Battlefield 1: Pferde haben eigenen Charakter – So nutzt Ihr sie für den Kampf

Bei Battlefield 1 sollen sich Pferde nicht wie Fahrzeuge anfühlen, sondern wie echte Tiere mit eigenem Kopf.

Im ersten Weltkrieg haben Pferde eine wichtige Rolle gespielt. Oft wurden sie dafür eingesetzt, schwere Kanonen zu ziehen oder andere schwere Sachen zu transportieren. Aber auch für die Kavallerie waren die Reittiere da. Bei Battlefield 1 werden die Spieler die Möglichkeit haben, auf Pferden zu sitzen und mit ihrer Hilfe zu kämpfen. Entwickler DICE hat nun weitere Informationen bekanntgegeben, wie man Pferde im neuen Battlefield 1 einsetzen kann.

Nicht so robust wie Panzer, dafür schnell und effizient

Battlefield 1 Pferd Reiter Graben Schütze

Besonders im Nahkampf hat man einen großen Vorteil, wenn man auf einem Pferd sitzt. Die hohe Geschwindigkeit, kombiniert mit der Beweglichkeit der Tiere, lässt Gegner alt aussehen. Ist man nah genug an einem Gegner, kann man ihn vom Pferd aus mit dem Säbel angreifen oder mit den Hufen des Pferdes Gegner platt trampeln. Reitet man auf einem Pferd, kann man auch Schusswaffen einsetzen. Allerdings ist das Zielen, während das Pferd galoppiert, nicht einfach. Durch die hohe Agilität der Pferde eignen sie sich auch gut für Granaten-Angriffe gegen langsame Fahrzeuge.

Mit dem Pferd könnt Ihr Fahrzeuge effizient angreifen, indem Ihr schnell die Seiten wechselt. Während Ihr um die Fahrzeuge herumreitet, könnt Ihr den Gegnern im Fahrzeug mit Sprengsätzen das Leben schwer machen. Zusätzlich sind Pferde in der Lage, andere Spieler mit Munition und Bandagen aus den Satteltaschen zu versorgen.

Auf einem Pferd kann es für Euch aber auch gefährlich werden, denn die Tiere bieten eine große Zielfläche. Zwar haben die Pferde deutlich mehr Gesundheits-Punkte als der Reiter, trotzdem sind sie nicht unverwundbar. Man kann über den Ausstattungs-Bildschirm oder während einer Schlacht auf ein herrenloses Pferd steigen. Dabei könnt Ihr alle Vorteile, wie Waffen und Zubehörteile, nutzen, die es mit einem Pferd gibt. Steigt Ihr von Eurem Pferd ab, können es Euch andere Spieler stehlen.

Spürbarer Unterschied zu Fahrzeugen

Die Entwickler von Battlefield 1 haben viel Zeit und Mühe in die Ausarbeitung der Pferde gesteckt. Die Tiere haben Ihren eigenen Charakter, den man auch im Spiel merken soll. Steuert man ein Pferd geradewegs auf eine Klippe zu, stürzt es dort nicht ungebremst (wie ein Fahrzeug) hinab, sondern scheut vor dem Abgrund. Pferde sind zwar loyal und tapfer, aber springen deshalb nicht in ihren eigenen Tod.

Beim programmieren der Animationen, der Sounds und Designs wurde viel Wert darauf gelegt, dass das Pferd in verschiedensten Situationen instinktiv reagiert. So könnt Ihr mit einem Pferd zwar flaches Wasser betreten, aber nicht im Meer schwimmen. Gallopiert man auf ein Hindernis zu, versucht das Pferd dem Hindernis auszuweichen oder springt darüber. Die Entwickler erhoffen sich, dass man denkt, das Pferd kommuniziere während der Schlacht mit Euch.

battlefield1-nahkampf

Die brandneue Kavallerie-Klasse könnt Ihr während der offenen Beta von Battlefield 1 ausprobieren. Als Insider habt Ihr schon vorher die Chance, Battlefield 1 zu spielen.

Quelle(n): Battlefield
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
El Caputo

Ich ahne schon den Spin-Off zu dem Spiel: Ferien auf dem Ponyhof als VR mit AI-Gäulen. Yay! Es lebe die Zukunft!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x