Ashes of Creation bringt endlich Battle Royale Apocalypse zurück – Diesmal sogar auf Steam

Wenn ihr euch einen Eindruck vom Kampfsystem des MMORPGs Ashes of Creation verschaffen möchtet, dann habt ihr im August die Chance dazu. Das PvP-Standalone Apocalypse kehrt für einen Test zurück und das auch über Steam.

Für wann ist der Test geplant? Ashes of Creation Apocalypse kehrt am 20. August für eine 12-stündige Spielsession zurück. Los geht es um 20:00 Uhr unserer Zeit und der Test endet wiederum um 8:00 Uhr am nächsten Morgen.

Jeder Spieler, der sich einen Account auf der offiziellen Webseite erstellt, kann Apocalypse in dieser Zeit spielen. Der Account und der Download sind komplett kostenlos.

Die Entwickler weisen jedoch direkt daraufhin, dass es während des Tests zu Neustarts und Downtime kommen kann.

So fand ich Ashes of Creation: Apocalypse, bevor es abgeschaltet wurde

Was ist neu bei diesem Test? Um Apocalypse zu spielen, benötigt ihr einen komplett neuen Client. Diesen sollt ihr euch bereits ab Montag, den 19. August um 23:00 Uhr unserer Zeit herunterladen können.

Um die Performance zu verbessern, gibt es diesmal neben den amerikanischen Servern auch Server in Europa und in Singapur für die Pazifik-Region.

Neu ist zudem die Veröffentlichung des Spiels auf Steam. Dort sollt ihr euch ebenfalls ab Montag den Client downloaden können, benötigt aber trotzdem einen eigenen Account bei Intrepid, dem Entwickler von Ashes of Creation.

Ashes of Creation Apocalypse Screenshot Battle Royale

Apocalypse ist bei den Spielern umstritten

Was ist das Problem von Apocalypse? Das Battle Royale war bei der Community von Ashes of Creation von Beginn an ein heikles Thema. Erst tauchten Ängste auf, dass plötzlich dem Weg von Fortnite gefolgt und das PvE-MMORPG vernachlässigt wird.

Danach lief der erste öffentliche Test von Apocalypse extrem chaotisch. Das Spiel hatte vor allem Performance-Probleme und wurde schnell wieder offline genommen. Kritik gab es auch dafür, dass direkt ein Battle Pass für Echtgeld eingeführt wurde.

Im nachfolgenden sollte es zu regelmäßigen Tests kommen und ein Release des Spiels war für Februar 2019 geplant. Seit Januar gab es jedoch keine Möglichkeit mehr Apocalypse zu spielen.

Freuen sich die Spieler trotzdem auf Apocalypse? Auf die News zur Veröffentlichung bei Steam gibt es ein geteiltes Echo.

Der Nutzer derekgr ist nach eigener Aussage nun wieder auf den Hype-Train aufgesprungen und auch SalutationsGaming freut sich auf die Rückkehr vom Battle Royale.

Der Nutzer VmanGman21 hingegen hat vor allem Sorge über mögliche Steam-Reviews, die gerne mal für Shitstorms genutzt werden:

Mein Hauptgrund für die Sorge ist, dass Außenstehende Ashes of Creation generell nicht positiv gegenüberstehen, besonders wenn es um das Battle Royale Alpha-Testing geht […].

Ich befürchte durch den Steam-Release negative News und Publicity [..], was sich auch allgemein negativ auf Ashes auswirken könnte.

Wie lange bleibt Apocalypse auf Steam? Game Director Steven Sharif hat sich im Discord zu den Fragen und Ängsten geäußert. Er versteht die Sorgen rund um Steam, plant aber auch langfristiger mit der Plattform zusammenzuarbeiten.

So soll Apocalypse bis zum Release des MMORPGs oder sogar darüber hinaus auf Steam bleiben. Da der Release von Ashes of Creation auf 2020 verschoben wurde, bleibt also noch ausreichend Zeit, um das Spiel zu testen.

Neben dem Battle Royale sind zudem noch ein Festungs- und ein Hordemodus für die Zukunft von Apocalypse geplant. Genaue Infos dazu gibt es aber noch nicht.

Im neusten Entwickler-Blog drehte sich letzte Woche alles um die Pferde in Ashes of Creation:

So wunderschön sehen die ersten Reittiere im MMORPG Ashes of Creation aus

Quelle(n): Apocalypse QnA
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!

23
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Zindorah
Zindorah
7 Monate zuvor

Bin 5000 € Backer aber langsam verliere ich auch die Hoffnung, obwohl ich jede Woche an den Meetings teilnehme. sad

Coreleon
Coreleon
7 Monate zuvor

Die Nummer mit „ja wir Testen in dem Modul nur das Kampfsystem“ gab es ja schon ein paar mal und am ende war das „Testmodul“ das Endprodukt. Daher sehe ich den Ablauf bei AOC sehr kritisch, den Ablauf kennt man leider inzwischen schon. 2020 halte ich da für ambitioniert,dann müssten zumindest schon Alpha Tests für den MMORPG Part angesetzt sein nur hört man davon nichts.
Entweder verzögert sich der Release entsprechend, was ok wäre oder da passiert dann so kurdes Zeug wie das man den BR Modus von der Alpha direkt als Release version auf den Markt wirft und meint das mit dem MMO war so nicht gemeint oder man bringt das irgendwann später mal…vielleicht.

Graf Zahl
Graf Zahl
7 Monate zuvor

ui ui ui ich hab da ein ganz mieses gefühl =/

Lootzifer
Lootzifer
7 Monate zuvor

AoC bringt „endlich“ den BR Modus zurück?
Wann bringen sie ENDLICH mal was vom MMORPG? BR haben wir ja wohl genug Spiele.
Ich möchte endlich mal das MMORPG spielen, da warte ich schon so lange drauf. Hab langsam das Gefühl, dass sie nur den BR Modus raus hauen und das MMORPG nie kommt.

c0ug4r
c0ug4r
7 Monate zuvor

Wenn du schon so lange auf Ashes wartest, wirst du ja auch wissen, dass Apoc auch Elemente des MMOs beinhalten wird und bereits seit letztem Jahr steht fest, dass vor den Alphas erst Castle Sieges und Horde Mode in Apoc erscheinen werden.
Wie man also jetzt anhand dieser News die von dir dargelegten Schlüsse ziehen kann, ist mir schleierhaft. Andersrum wird ein Schuh draus: Sei froh, dass es endlich mit Apoc weiter geht, denn ohne die Moditests in Apoc kommen auch keine MMORPG Alphas.

Luriup
Luriup
7 Monate zuvor

Frage mich gerade was wäre aus WoW geworden,
wenn die Beta nur aus einer Runde Warsong CTF bestanden hätte?

Scaver
Scaver
7 Monate zuvor

Die Beta besteht ja nicht nur aus Apokalypse.
Nur das Kampfsystem wird damit getestet. Der richtige Betatest kommt doch erst noch.
Bis jetzt ist AoC nicht mal im Beta Stadium, sondern noch in einer Alpha!

1900.
1900.
7 Monate zuvor

„Endlich“.
Damit kann man das MMORPG wohl ad acta legen.

c0ug4r
c0ug4r
7 Monate zuvor

Hä? Diese Aussage ergibt überhaupt keinen Sinn. Seit der Ankündigung von Apoc war klar, dass es inhaltlich mindestens noch als Testplattform für Castle Sieges und den Horde Mode dienen würde. Genau auf diesem Weg befinden wir uns nun (mit reichlich Verspätung) wieder. Warum sollte das ausgerechnet jetzt das Ende fürs MMORPG bedeuten?

N0ma
N0ma
7 Monate zuvor

Naja es kostet Ressourcen die für andere Sachen fehlen. Und wie man sieht kann man BR auch nicht so einfach auf Knopfdruck einschalten, da brauchts ne Oberfläche, Bugfixing, Items Weiterentwicklung…Das was Fortnite den ganzen Tag macht. Die Vorstellung das wäre sowas wie ein PvP Testrealm passt nicht. Mal davon ab wäre den meisten Leuten ein PvE Testrealm lieber.

c0ug4r
c0ug4r
7 Monate zuvor

Eine PvE-Testumgebung hört sich gut an, weil eben näher am eigentlichen MMORPG, bringt aber genau die Probleme mit sich, die du selbst angesprochen hast. Das System eines BR ist über alle Maßen simpel, PvE-Systeme gleich welcher Art auf einen testfähigen Stand zu bringen, der auch noch einen gewissen Anreiz zum Spielen bzw. Testen mit sich bringt allerdings nicht. Klar, auch ein BR braucht einen gewissen Rahmen (Map, Quests, Support…) von dem aber ebenso viel oder wenig ins spätere MMO übertragen werden kann wie aus einer PvE-Umgebung. Entscheidende Grundsysteme wie Kampf und auch das Backend konnten mit dem BR getestet werden ohne dafür komplexere PvE-Konzepte ausarbeiten zu müssen. Ich kann verstehen, dass vielen das BR nicht passt, aber es ist nunmal zu diesem Zeitpunkt wesentlich einfacher umzusetzen. Zum Testen des PvE-Contents sind dann schließlich auch die (richtigen) Alphas gedacht.

Scaver
Scaver
7 Monate zuvor

Und nicht vergessen, nach den Alphas kommen auch noch richtige Betas.
Man darf halt das Pferd nicht von hinten aufzäumen.

Mit so einfachen Testumgebungen werden MMOs am Anfang meist getestet. Das meist aber nur intern. Hier wurden die Fans halt direkt mit einbezogen. Kann nur Vorteilhaft sein für den Test.
Aber aktuell wird ja alles nur einfach Mies gemacht, wenn es was zum Miesmache gibt, anstatt einfach abzuwarten.

Ist halt das Problem. Großes Studio, Finanzierung wie üblich, Entwicklung, Alpha und erste Beta Tests nur intern…. die Öffentlichkeit bekommt in der Regel nur die letzten 2 Jahre der Entwicklung mit.
Crodfunding, Early Access usw. und man erfährt schon das meiste in der Planungs- und Finanzierungsphase. Das heißt man bekommt die gesamte Dauer (oft 5 Jahre und mehr) mit, sowie auch die vielen Probleme der Entwicklung und Tests vor den öffentlichen Beta Tests.

Ich finde beides besch… aktuell. Denn Variante 1 bringt nichts mehr auf die Kette und bei Variante 2 machen die Spieler, denen es ja zugute kommen soll, schon vorab alles madig und damit kaputt. Schon einige Projekte sind alleine deswegen gescheitert.

1900.
1900.
7 Monate zuvor

Fortnite BR war auch nur als Übergang für das eigentliche Hauptspiel gedacht.

Resourcen (nicht nur Geld sondern auch Manpower) müssen dafür aufgewendet weren. Vermutlich sogar mehr als für die Entwicklung vom MMORPG da man hier schneller reagieren muss mit Bugfixing, Content Nachschub, Balancing etc.

Ich glaube nicht daran, dass wir das mmorpg AoC je zu Gesicht bekommen. Oder so spät, dass es keinen mehr interessiert.

c0ug4r
c0ug4r
7 Monate zuvor

Wenn es Intrepid darum gehen würde vom MMO aufs BR umzuschwenken, hätten sie einen verdammt beschissenen Job gemacht. Von denen die das MMORPG herbei sehnen, kann die Mehrheit diesen Modus nicht leiden und sonst weiß kein Mensch dass es Apoc überhaupt gibt. Wenn Apoc über Steam erhätlich sein wird, werden die Bewertungen der Community ihr übriges dazu beitragen, dass das wohl auch so bleibt.

Davon ab wird ständig ignoriert, dass fast sämtliche Systeme (abgesehen vom BR-Modus selbst), die in Apoc getestet werden, so oder in abgewandelter Form dem MMO zugute kommen. Die eingesetzten Ressourcen kommen also beiden Games zugute.

Scaver
Scaver
7 Monate zuvor

Richtig. Das BR dient dazu, Kampfsystem, Code, Charaktere usw. zu testen.
BR wurde nur gewählt, das es momentan so populär ist. Ansonsten wäre es ne einfache Beta geworden mit normalen PvP Schlachtfeldern oder sowas.

1900.
1900.
7 Monate zuvor

Wer glaubt, dass es beim BR bei einer Testumgebung bleibt, steckt auch weiterhin Geld und Hoffnung in irgendwelche Kickstarter Kampagnen.
Jeder wie er will, sprechen uns dann in ein paar Jahren wieder wenn AoC immer noch nicht mal Beta Status erreicht hat.

Seit der Ankündigung vom BR war klar, dass das eigentliche MMORPG zum scheitern verurteilt ist. Die Ausrede es als Testumgebung zu nutzen ist doch nur ne billige Farce, damit keine Klagen reinflattern.

Mindr4ge
Mindr4ge
7 Monate zuvor

Abwarten. smile

Tronic48
Tronic48
7 Monate zuvor

ganz deiner Meinung

Das sagte ich schon ab dem Zeitpunkt als BR Angekündigt wurde.

Scaver
Scaver
7 Monate zuvor

Apoc ist erstmal nur eine Testversion die AoC helfen soll. Bis jetzt soll es kein dauerhafte eigenständige Spiel sein.
Das ist zwar am Ende nicht ausgeschlossen ,aber wird nicht so kommen.

Und wieso? Weil Steven Sharif ein Millionär ist, der sein Geld locker gemacht hat, um ein MMORPG zu entwickeln.
Ein BR Ableger mag zwar wirtschaftlich schlau und sogar erfolgreicher sein, aber darum geht es ihm ja gar nicht.
Er will sein eigenes MMORPG erschaffen. Es geht ihm nicht darum, großartig Geld damit zu verdienen. Er ist bereits Millionär. Und als solcher wollte er sich einen 27 Jahre alten Traum erfüllen: Das eigene MMORPG!
Nur das vergessen hier viele. Dahinter steckt kein großes Studio, dass einfach nur Geld verdienen will, sondern an der Basis EINE Person, die ihr eigenes Traum-MMORPG realisieren will!
Und ein BR ist nun mal kein MMORPG. Daher wird das MMORPG auch sicher nicht für den BR Ableger aufgegeben!

Coreleon
Coreleon
7 Monate zuvor

Wäre da vorsichtig, die Masche gabs schon einige male, am dreistesten bei Eternal Crusade und da hieß es auch es wäre voll finanziert. Da haben viele bis zuletzt daran geglaubt das wird mal ein MMORPG und evtl gibt es noch heute welche die das glauben (wollen).
Dem braucht an der Sache nur die Lust vergangen zu sein oder hatte ungeplante Verluste und da kannst dich umsehen wie schnell er auf einen „Traum“ pfeift und schaut das mit dem Spiel noch ein wenig Geld retten kann.

Will jetzt nicht unbedingt der pessimist sein aber leider sind solche „Scams“ gar nicht mal so selten und das mitunter in noch größerem Rahmen. Würde daher abraten da derzeit Geld drauf zu werfen und erstmal abwarten.

c0ug4r
c0ug4r
7 Monate zuvor

Ja, man kann nie wissen, was so dazwischen kommt, aber grundsätzlich hat Scaver absolut recht. Steven Sharif will ein MMORPG erschaffen, alles andere ist nur Beiwerk. Falls es tatsächlich dazu kommen sollte, dass das MMO nicht zustande kommt, wird der ursächliche Grund dafür niemals ein Umschwenken auf Apoc sein.
Zumindest unter den hiesigen Kommentatoren verstehen das aber mindestens 80% nicht, weil sie das Projekt und die Person dahinter nicht auf dem Schirm haben. Das BR ist für Steven definitiv nur Mittel zum Zweck. Sollte es jemals anders kommen, wird der Grund dahinter definitiv woanders gelegen haben.

N0ma
N0ma
7 Monate zuvor

seems so

Scaver
Scaver
7 Monate zuvor

So ein Bullshit!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.