ArcheAge deaktiviert umstrittenen Battle Pass – Was war das Problem mit ihm?

Im neuen MMORPG ArcheAge Unchained gab es einen Battle Pass, der zu allerhand Problemen geführt hat. Nun ist er deaktiviert und die Spieler freut es sehr.

Was war los mit dem Battle Pass? Als Ersatz dafür, dass das Abonnement bei ArcheAge Unchained wegfällt, hat Gamigo, der Publisher des Spiels im Westen, den ArchePass eingeführt.

Dieser sollte für regelmäßige Einnahmen sorgen, jedoch kein Pay2Win enthalten. Der Fokus des ArchePasses lag auf kosmetischen Inhalten.

Durch einen Exploit ließ sich mit ihm jedoch viel Gold verdienen. Dazu musste nur die Weltboss-Quest immer wieder neu ausgewürfelt und abgeschlossen werden. Darum forderten die Spieler eine sofortige Deaktivierung.

ArcheAge Unchained Kapitän mit pfeil in Brust

Gamigo hat reagiert: In einem ersten Schritt gab der Publisher bekannt, dass das Ausnutzen des Passes zu permanenten Sperren führen kann. Dies wurde auch umgesetzt, jedoch kam es wieder zu Entsperrungen, was für neue Diskussionen sorgte.

Nun hat Gamigo endgültig den Stecker gezogen. In einer Nachricht gaben sie bekannt, dass mit einer Wartung um 3:00 Uhr am 25. Oktober der Battle Pass deaktiviert wurde.

ArcheAge Unchained – Bessere Grafik, kein Pay2Win: Lohnt sich das neue MMORPG?

Zukunft des Passes noch nicht entschieden

Wie geht es mit dem ArchePass weiter? Im Statement zur Deaktivierung heißt es, dass noch keinen konkreten Plan gibt, wann der Pass wieder aktiviert und welchen permanenten Fix es für das Problem geben wird.

Die erspielten Diligence Coins bleiben aber erhalten, ebenso wie der Shop, in dem die Münzen gegen kosmetische Inhalte getauscht werden können.

ArchePass Screenshot

Spieler wünschen sich neues System: Die Spieler von ArcheAge lieben den Sandbox-Gedanken. Einige stört es, dass sie mit dem ArchePass viele tägliche und wöchentliche Aufgaben bekommen haben. Manche fordern nun sogar die Abschaffung der anderen täglichen Quests.

Das neue System soll zwar zum Spielen motivieren, nicht aber spezifische Aufgaben vorgeben. Zudem soll die Gold-Belohnung entfernt werden, von der sich manche Spieler zum Abschluss der Quests gezwungen fühlten.

5 Tipps zu ArcheAge Unchained, die ich gerne früher gewusst hätte
Quelle(n): ArcheAge Forum
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!

11
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
DerAlteSack68
6 Monate zuvor

Bissl Gold könnt ich schon gebrauchen, war immer hilfreich jetzt am Anfang.
Aber das Spiel brummt auch so. Im Original hatten wir nie 3 komplette Raids wenn GR oder CR war.

Saphy_Gaming
6 Monate zuvor

Nachts um 4Uhr, 3 volle Hiram Raids^^ Und das war nur eine Fraktion….

Steffen Kiky
Steffen Kiky
7 Monate zuvor

Gold weglassen warum? 10 Gold ist doch ok. Wenn man aus den killquest auswählen könnte, dann könnte man das mit Freunden spielen. Wie eine Daily. Bin mal gespannt wie lange es dauert, mein main auf Jakar habe ich wieder aktiviert. Über den nichtbann der exploiter will ich mich nicht auslassen, das wäre nicht jugendfrei.

mordran
mordran
7 Monate zuvor

Inkompetenter konnte man das glaube ich nicht handlen, außer vielleicht gar nichts zu unternehmen. Erst bannen sie hunderte Spieler von denen die meisten schon lange wieder unbanned sind weil die angeblich das System nicht ausgenützt hätten,da frag ich mich doch warum haben sie dann so extrem viel Gold davon. Ihr Gold durften die natürlich behalten. Dann senkt man die Gold Belohnung auf 10 Gold und bestraft all die Deppen die erst später in´s Spiel gekommen sind. Aber mit der Abschaffung des Archepass gibt es jetzt erstmal gar nichts mehr. Die Wirtschaft in Unchained ist nachhaltig geschädigt, man kann dem auch nicht ausweichen weil sie keine neuen Server erstmal aufmachen und was noch schlimmer ist in Zukunft halt auch Character Transfers anbieten werden, also kann jeder Superreiche Exploiter seine Vorteile problemlos mitnehmen. Für mich war das der letzte Nagel zum Sarg von Unchained, werd ich nicht mit der Kneifzange anfassen das Spiel.

WE'RE ON EASY STREET
WE'RE ON EASY STREET
7 Monate zuvor

Da habe ich die zum ersten mal gemacht und schon sind die wieder weg…

Saroras
Saroras
7 Monate zuvor

Gold Belohnung entfernen?!?!?! Endlich konnte man mit Grinden mal was sinnvolles erreichen…… niemand hat Lust von morgens bis abends auf nem Blöden Trecker Brain afk zum 1000 mal die gleiche Strecke zu fahren…. Wo ich den Leuten recht geben muss ist die Anzahl der zu erfüllenden Quests um den Pass überhaupt abzuschließen. Das muss Gold geben da man als normaler Spieler für nichts anderes mehr Zeit hat. Das nimmt sowas von überhand, das man jeden Tag ca. 3 Stunden mit Hiram und Pass allein beschäftigt ist wie soll man hier noch „Spaß“ beim spielen haben?!?!?!

Jo Hann J-Raw
Jo Hann J-Raw
7 Monate zuvor

löblich, dass gamigo so schnell reagiert ..ich glaube langsam die meinen das ernst mit dem neustart. cool!

Seska Larafey
Seska Larafey
7 Monate zuvor

in meinen Worten (MEINE):

Archage hier bekam eine 2te Chance von der Community, der Neustart scheint gut angenommen zu werden. Also versaut es nicht

El Havanna
El Havanna
7 Monate zuvor

Selber Schuld, Gamigo hats halt verkackt, kann man nicht anders sagen. Ich frage mich nur ob es an Gamigo (Trion) liegt oder an XL. Irgendjemand hat ja seinen Job nicht gemacht!

Saphy_Gaming
7 Monate zuvor

Haben sie sehr gut gemacht das Ding erstmal zu deaktivieren. Jetzt müssen sie nur noch die bannen die den Bug ausgenutzt haben….

alfredo
alfredo
7 Monate zuvor

vl können die das wirklich noch retten. sie scheinen motivierter als früher zu sein.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.