ArcheAge 2 offiziell angekündigt, wird riesiges MMORPG in Unreal Engine 5

Manche hatten es bereits vermutet, jetzt steht es offiziell fest: ArcheAge 2 kommt und laut dem Entwicklerstudio XL Games erwartet uns ein riesiges MMORPG.

Update 11. September: Inzwischen hat der Chef von XL Games, Jake Song, neue Details zu ArcheAge 2 verraten, die wir hier für euch gesammelt haben.

Was kündigte XL Games genau an? Das Spiel, welches derzeit beim Studio in Zusammenarbeit mit Kakao Games entsteht, ist tatsächlich ArcheAge 2. Bisher konnte man das nur anhand von Stellenausschreibungen vermuten, jetzt steht es aber fest.

XL Games erklärt, dass ArcheAge 2 dieselben Freiheiten wie der Vorgänger ArcheAge bietet. Es handelt sich also wieder um ein Sandbox-MMORPG, das aber riesig werden soll. Es ist die Rede von einem Next-Gen-AAA-MMORPG.

ArcheAge 2 Art
Wie ArcheAge 2 letzten Endes aussieht, ist noch nicht klar. Bisher gibt es zum Spiel nur dieses Artwork. Das Titelbild zeigt lediglich ein allgemeines Artwork zu einer Bogenschützin.

ArcheAge 2 kommt wirklich!

Das sagt CEO Jake Song zu ArcheAge 2: Der Chef des Entwicklerstudios hat große Pläne mit dem neuen MMORPG, das er mit einem Blick auf den internationalen Markt produziert.

ArcheAge, das Anfang 2013 offiziell gestartet ist, läuft bereits seit mehr als sieben Jahren. Ich wollte damals ein Modell für ein neues MMORPG erstellen, das Lineage und WoW verbindet, und ich denke, dass es auf dem Markt nicht schlecht ankam. Insbesondere bin ich stolz darauf, dass mehr als die Hälfte des gesamten Umsatzes in Übersee erzielt wurde, insbesondere in Nordamerika und Europa. 

Ich habe den Wunsch, jetzt mit ArcheAge 2 ein großartiges Spiel zu entwickeln, das vor allem sowohl für seinen Erfolg auf dem globalen Markt als auch aufgrund seiner Qualität Anerkennung findet.

Jake Song, CEO von XL Games

Was wissen wir über das Spiel? Viel verriet XL Games noch nicht. Wir wissen, dass es sich beim neuen Spiel um ArcheAge 2 handelt und dass uns ein sehr großes AAA-MMORPG erwartet. Außerdem erhalten die Spieler viele Freiheiten in einer Sandbox-Welt.

Darüber hinaus kommt die Unreal Engine 5 zum Einsatz. Das ist gleich in mehrfacher Hinsicht interessant:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
ArcheAge 2 soll sich am Vorgänger orientieren. Wie sich dieser spielt, zeigt der Trailer.

Wie viele Personen arbeiten an ArcheAge 2 und wann erscheint es? Laut XL Games sind derzeit mehr als 50 Entwickler mit ArcheAge 2 beschäftigt.

Einen Releasetermin nannte das Studio noch nicht. Da das MMORPG aber die Unreal Engine 5 nutzen soll und diese erst 2021 zur Verfügung steht, ist mit einem Release wohl nicht vor 2022 zu rechnen.

Zumindest bis dahin dürft ihr aber mit weiterer Unterstützung für ArcheAge 1 rechnen. Erst im Juni erschien eine sehr umfangreiche Erweiterung für das MMORPG.

Wie es nach dem Release von ArcheAge 2 mit dem Vorgänger weitergeht, ist noch nicht klar. Es wäre denkbar, dass beide Spiele zumindest eine Zeit lang parallel laufen. Es könnte aber auch sein, dass durch den Release des Sequels ArcheAge 1 abgeschaltet wird. Hier haben dann aber die internationalen Publisher sicher ein Wörtchen mitzureden.

Freut ihr euch auf ArcheAge 2? Was erwartet ihr von dem neuen MMORPG?

Noch in diesem Jahr und 2021 sind einige spannende MMORPGs geplant, die wir von MeinMMO euch in einer Liste vorgestellt haben.

Quelle(n): RuliWeb
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
22
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
26 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Dimpfelmupser

Abwarten, Blade and Soul sollte ja auch eine UE Engine upgrade bekommen und wo ist es geblieben? Also da bin ich vorsichtig mit dem Release Jahr

Scaver

Sowas ist halt nicht mal eben schnell gemacht.

Cellberus

Ich hoffe diesmal wirklich ohne P2W Cash Shop, sondern so wie bei Unchained. Das Spiel ist immernoch geil für sein Alter und wenn ArcheAge 2 genauso geil wird, dann wird es auf jedenfall gekauft.

Christian

Yey startet den P2W Hypetrain xD Money Money Money….aber das Spielt wird bestimmt gut, XL Games kann ja was, haben sie ja mit dem ersten Teil bewiesen. Die Asiaten hören es schon klingeln in der Kasse *katsching*

Jedox

Schon als ich „Kakao Games“ gelesen habe, war für mich ArcheAge 2 schon kein Thema mehr.

Christian

Häh du meinst XL Games? Kakao Games ist Black Dessert.

Cellberus

Kakao Games ist mit an der Entwicklung beteiligt, aber keine Ahnung was man gegen Kakao Games hat aber das Kampfsystem was sie in Black Desert kreiert haben ist eines der besten Kampfsysteme überhaupt.

Jedox

Black Desert ist imo ein als MMO getarntes großes Online-Glücksspiel, Abzocke und P2W.
Aber das Kampfsystem und die Grafik sind herausragend – da stimme ich dir zu.

Dimpfelmupser

Willst du über ArchAge2 lästern oder über Kako Games herziehen? Entscheide dich

Hisuinoi

Jedox kann ich dir keineswegs zustimmen. Das BDO ABzocke ist stimmt überhaupt nicht, P2W in gewisser Linie schon. Die müssen ja auch Geld verdienen und jeder hat es selbst in der Hand was er nutzen will.
Es steht fest das kakao Games zu den besten und fairsten Publisher zählt die es gibt. Die meisten Publisher ziehen den Spieler nur so aus der Tasche da ist BDO noch garnichts.

Hisuinoi

@Jedox
Warum kein Thema mehr nur weil „Kakao Games“ gelesen hast?
Ich finde Kakao Games zählt zu den fairsten Publisher bei denen man echt gute Spiele spielen kann. Siehe Black Desert es gibt zwar ein Cash Shop aber die Preise sind in Ordnung.
Es gibt Spiele die weitaus mehr den Spieler zur Kasse bitten und weitaus mehr fällig wird siehe Runes of magic und Co.

Ich bin auf ArcheAge2 sehr gespannt wie auch auf Valhalla.

Thomas Lauterbach

ein Cash Shop aber die Preise sind in Ordnung

50€ für ein Zelt,36€ für ein outfit, ca. 100€ für Inventar & Traglast. Die Pets zum breeden kann man nicht rechnen, da es Glücksspiel ist. Alles sehr in Ordnung mit den Preisen.

Hisuinoi

50€ für ein Zelt,36€ für ein outfit, ca. 100€ für Inventar & Traglast. Die Pets zum breeden kann man nicht rechnen…

Hier muss ich eindeutig sagen wie Ungeduldig die Leute sein können.
Aber auch das langfristige Ziel.

Also erst einmal das Zelt braucht man nicht, das ist ein Komfort Item.
Wenn mal Angebote sind kann man das Zelt auch günstiger bekommen.
Allerdings wenn man es Aktiv nutzt, spart man sich einiges.
Und das ist eine EINMALIGE anschaffung.
Genauso wie Pets das muss berücksichtigt werden.
Nicht zu vergessen von Zeit zu Zeit gibt es auch Pets geschenkt und im Spiel selber gibt es auch Pets geschenkt.

Eigentlich wird nur ein Charakter bespielt die Klasse die einem am besten gefällt.
Somit ist Inventar und Traglast voll in Ordnung, selbst da kann gespart werden, wenn gewartet wird wenn diese mal im Angebot sind.

Ich bin seit Release dabei bzw. sogar davor und hatte das 100€ Vorbestellerpaket ergattert da ich darin die meisten Vorteile gesehen habe. Und habe es kein bisschen bereut. Hatte in BDO wirklich sehr viel Spaß.
Seit Release inkl. den 100€ Paketpreis hab ich ca. 400 bis 500€ investiert.
Habe 2 mal die Klasse gewechselt inkl. Traglast Kauf, nur beim 1 Mainchar die Inventarslots fast komplett freigemacht. Danach nicht mehr da alles frei nur für Angeln Vorteilhaft ist.
In Runes of Magic oder ähnlichen spielen wird deutlich mehr Investiert als in BDO.
Wenn man bedenkt auf 4 Jahre, auch wenn ich hälfte der Zeit pausiert habe.
Geht das noch voll in Ordnung. Bei anderen zahlt man diese Summen und mehr innerhalb kurzer Zeit ein, und weiß nicht einmal ob man dann weiter vorankommt.

Letztendlich hat mich dieses Jahr sehr das RNG System generft. Nicht das Aufwertungssystem sondern eher das Grinden an sich.
Ich hab seit kurzen nun BDO den Rücken gekehrt da ich auf New World warte, einfach das bessere mmorpg mit mehr Potenzial und weniger Frustration. Wie ich in der Preview feststelle, gleich BDO von Platte gelöscht.

Aber ArcheAge 2 werde ich auf meine Liste behalten, schaden tut es keineswegs das mal zu Beobachten.

Zuletzt bearbeitet vor 10 Tagen von Hisuinoi
Jona

Bin sehr gespannt auf Teil 2. Ich hoffe sie lernen aus den Fehlern der letzten paar Jahre und machen es besser.

ArcheAge hat einige gute Seiten. Housing, Trading, Seefahrt, Zig Klassenkombinationen, Instanced PvP, Open World PvP, Dungeons, Raids, Burgenschlachten, usw.

Für viele war jedoch der P2W Faktor einfach zu stark. Wieder andere jammerten rum weil sie nicht alles alleine machen konnten, so wie in WoW.

Das Erste versteh ich aber das Letztere nicht. Wenn man ein Spiel wie WoW spielen will dann spielt man WoW und versucht nicht andere Games in die selbe Richtung zu drängen.

Für mich wurde ArcheAge dadurch „beschädigt“ weil man es zu weit in Richtung ThemePark drängte. So ähnlich wird es New World ergehen. Klar macht es nen Monat Spass aber null Langzeitmotivation.

Ich bin gespannt wie die Zukunft von beiden Spielen aussehen wird.

Dominik

Hab Archeage nie gespielt aber haben sie nicht durch unchained eine Möglichkeit gefunden, dem P2W zu entfliehen?

Jona

P2W war auf vor Unchained bezogen, hauptsächlich. Zumindest offensichtliches P2W 🙂

Christian

Hahahahahaha du glaubst doch selber nicht das die das P2W entfernen, damit verdienen die Ihr Geld und das genug.

Luripu

Werde wie beim ersten Teil bissel Spass in der Beta haben,
das Game zum Release aber links liegen lassen.
Ich habe kein Faible für Ackerbau,Viehzucht oder Fischerei.
Mich um Ackerland zu streiten,nein Danke.
Wer gerne nach der realen Arbeit noch im Spiel arbeitet,
der wird sicherlich seinen Spaß haben.

schaican

Freut ihr euch auf ArcheAge 2? Was erwartet ihr von dem neuen MMORPG?
das kommt ganz drauf wie es umgesetzt wird
wenn es wie im erstem teil wird nur mit besserer grafik nein danke

chips

Ich weiss bis heute nicht, was die Leute an ArchAge fanden. Das Questdesign ist ist unterste Langweilerschublade, die Zonen wirken von Aufbau her, wie wenn sie von einem Logarithmus erstellt wurden, man konnte zwar beliebige Klassenskills zusammenstellen, die waren dann aber auch extremst generisch. Vom typischen 0815 Asia Look mal ganz zu schweigen. Es mag einige ziemlich exklusive Dinge gemacht haben (wie die Schiffe). Aber gut war das Grundgerüst deswegen nicht.

VValdheim

und ich denke, dass es auf dem Markt nicht schlecht ankam

Es wäre noch viel viel besser angekommen wenn das, hier bereits von anderen erwähnte, heftige pay 2 win nicht gewesen wäre. Ich hoffe inständig dass der gute Herr aus seinen Fehlern gelernt hat und dieses mal einen anderen Weg geht.

Mir persönlich wäre ein klassisches Abo Modell am liebsten oder das eines Guild Wars 2 aber ich habe da leider meine Zweifel, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

Ein Wort der Warnung, zwischen Konzeptphase und Release eines MMORPGs liegen für gewöhnlich mindestens 5 Jahre und ein 50 köpfiges Team ist leider auch nicht gerade groß (zumindest nicht für ein AAA-MMORPG auf Basis der Unreal Engine 5). Das wird also leider noch ne ganze Weile dauern.

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von VValdheim
chack

Es wird eh P2W, warum? Er sagt ja selbst, mehr als die hälfte des Umsatzes wurde in NA und EU erzielt. Und das auf einem Markt wo P2W verpönt ist. Da Uebersee Märkte für diese Firmen eh nur eine Dreingabe sind, muss sich das Spiel ja massiv gelohnt haben für XL Games. Wieso sollten sie also jetzt etwas anderst machen? Die wollen nicht nur etwas Geld verdienen, die wollen alles Geld verdienen. Und NA EU Whales scheinen dicke Cashcows zu sein.

Ganz egal wie groß oder gut aussehend und revolutionär das Spiel wird, solange es P2W ist egal in welcher Form, ist absolut uninterssant für den großteil der MMORPG Spieler.

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von chack
Steed

Hoffe das sie aus den Fehlern von Teil eins lernen dann könnte es durchaus sehr interessant werden.
Mich persönlich hat an Archeage das Thema P2W gestört weshalb ich dann erst mit Unchained Einstieg, da war wiederum dann das Problem das es Technisch nicht sauber lief( Abstürze, Bug’s & Glitches, server downs für mehrere Tage, items dubs) und da wäre noch der Faktor dass, das Spiel um den Shop gebaut wurde. Das hat man in unchained sehr gut gemerkt da man mit ingamd Gold sein gear ausschließlich puchen konnte und daher ein Großteil der Spieler anfing mit dem Kaufen von Gold für echtgeld.

Aber es hat auch einige gute Seiten wie das Housing in der offenen Welt was auch nützlich war und nicht nur Deko.
Das man nicht nur auf Land und reitmounts beschränkt war sonder auch Schiffe bauen konnte mit verschiedenen Nutzen.
Und die Auswahl man hatte nicht nur Sandbox sondern auch Dungeons und raids so wie battleground(auch wenn diese nicht grade einfallsreich wahren) und Arena, gab also für jeden was.
Bin gespannt auf die Fortsetzung.

Aya

Also wenn sie auf ptw verzichten, ein vernünftige beschränkung beim Landbesitz und das am besten so machen das es kaum möglichkeiten gibtm das platz verschenkt wird…..ja dann wäre ich sowas von zu begeistern

diesel

Bei solchen Artikeln erwarte ich schon fast immer das ein paar Zeilen später dann „Mobile“ kommt was für mich gleichbedeutend mit „nicht relevant“ steht ^^

Tronic48

Ich mochte schon das erste nicht, wegen dem Open PVP, und ArcheAge 2, wird ganz sicher auch wieder Open PVP haben, und auch wenn es nur in bestimmte Gebiete ist, nein Danke.

Für mich steht es eh schon zu ca. 95% fest, das ich mir New World kaufe, fast alles was ich da gemacht/erlebt habe, hat mir gut gefallen, und wenn sie jetzt noch das nach liefern was sie angekündigt haben, wird New World ein Hit.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

26
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x