Wie lief 2018 für die MMORPGs Guild Wars 2, Blade & Soul und AION bisher?

Die Geschäftszahlen von NCSoft für das 2. Quartal 2018 sind da. Sie zeigen, dass die drei MMORPGs Aion, Blade & Soul und Guild Wars 2 alle verlieren. Während der Hype um Mobile in Südkorea etwas nachlässt, plant NCSoft gleich drei weitere Games für 2019 zu veröffentlichen.

Wie sind die Zahlen? NCSoft gibt als öffentlich gehandeltes Unternehmen jedes Vierteljahr seine Geschäftszahlen bekannt. Da kann man sehen, welche Umsätze die Spiele gemacht haben.

Hier im Westen, in den USA und Europa, verdient NCSoft nur ein Bruchteil seines Geldes. Bei uns spielen vor allem die PC-MMORPGs Guild Wars 2, Blade & Soul und Aion eine Rolle.

Den Großteil des Umsatzes erzeugt NCSoft in Korea mit der Franchise „Lineage“ und ihren Ablegern.

ncsoft-2-2018

PC-MMORPGs verlieren fast alle:

  • Aion: Nachdem es zuletzt bei AION aufwärts ging, nach der Umstellung auf Free2Play in Korea, hat man im 2. Quartal deutlich verloren, ist aber immer noch höher als in den Quartalen 2017. Hier bei uns in Europa soll auch bald was passieren und der Patch 6.2 im Herbst kommen. Perspektiv interessant ist hier, dass wohl Aion 2 in Planung ist.
  • Blade & Soul: Für Blade & Soul sieht es hingegen nicht so gut aus, da ist man deutlich im Abwärtstrend über das letzte Jahr gesehen. Da ist auch in den letzten Monaten nicht viel passiert. Man will zwar auf Unreal Engine 4 wechseln, aber das dauert wohl noch.
  • Guild Wars 2: Ähnlich trüb sieht es für Guild Wars 2 aus. Da ist der Schub der Erweiterung „Path of Fire“ langsam verbraucht. Guild Wars 2 ist zwar noch über dem Niveau aus 2017, aber es geht nach unten. Das einzig Große mit dem Guild Wars 2 die letzte Zeit aufgefallen ist, war die Entlassung von 2 Mitarbeitern nach einem Vorfall auf Twitter.
Aion-Asmodier

Mobile-MMORPGs schwächeln

Lineage-Boom vorbei: Das Interessanteste, was sich bei NCSoft in den letzten Jahren ereignet hat, war der Mega-Erfolg von „Lineage M“, der Mobile-Version des Oldies „Lineage“ im 3. Quartal 2017.

Das hat sich mittlerweile „stabilisiert“, der Lack scheint da etwas ab und einige Spieler kehren zum normalen PC Lineage zurück. Wobei die Mobile-Einnahmen immer noch riesig sind. Das ist ein Verlust auf hohem Niveau – und der Nachschub steht offenbar bereits.

Vor einem Jahr hatte es noch so ausgesehen, als sei Südkorea völlig vom Mobile-Boom überrannt worden, mittlerweile ist der Trend etwas rückläufig.

PC verliert, Mobile gewinnt – MMORPGs im Wandel: Lineage, Aion, GW2

Plan für 2019 – mehr Mobile-Games

Mobiles im Kommen: Für die erste Hälfte von 2019 hat NCSoft den Release von gleich drei „großen Titel“ angekündigt.

Das dürften Mobile-Ableger von Lineage 2, Blade & Soul oder Aion sein. Auch Project TL könnte schon bald kommen. Wir haben im letzten Quartalsbericht skizziert, was NCSoft da aktuell alles am Köcheln hat.

blade and soul false idols banner

NCSoft hat das Luxus-Problem, drei Spiele in der 1. Hälfte von 2019 zu bringen. Da sollen Titel, die man intern schwächer sieht, etwas hinausgezögert werden. Da sollen sich die drei Spiele wohl nicht gegenseitig in die Quere kommen.

Für Ableger von Aion und Blade & Soul plant man auch weltweite Releases. Hier glaubt NCSoft, Marken zu haben, die auch in Übersee, also bei uns, funktionieren.

Für PC-Fans interessant ist sicher „Project TL“:

Closed Beta des neuen MMORPG Project TL startet noch 2018
Quelle(n): mmoculture
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
John Wayne

Mobile Games nerven einfach nur die Entwickler sollten es besser wissen als sich auf sowas einzulassen.

Andy Boultgen

Wildstar wie die anderen Jahren auch wird nicht mehr angegeben,dass es überhaupt noch läuft ist schon fast ein kleines Wunder

mmogli

Wildstar ist halt gut

John Wayne

Echt? Ich fands saulangweilig. Ich hätt dem schon den Gnadenschuß gegeben.

mmogli

Echt ?Es war Saulangweilig für dich ….warum erzähl mal

Micro_Cuts

das läuft aber es wird nix mehr dran gemacht. wann gab es da das letzte content update? vor jahren! und nein ich rede nicht von den selben wiederkehrenden events.

Seska Larafey

Projekt „TL“

Ist das wie „Path of Exile“ nur mit bessere HD Grafiken?

Bedenkt das „Path of Exile“ ein Diablo 2 Clone ist und verdammt gut sich macht, es suchtet eben pures Diablo 2
Nur „Grafik Porno“ wird ein Spiel nicht tragen, es wird zwar viele Neugier erzeugen aber wenn es dann darauf ankommt „Fleisch“ zu haben wird es sich herausstellen wie gut es sich macht

Gerd Schuhmann

Project TL dürfte wie ein Diablo 3 mit mehr MMORPG-Elementen werden. Das ist auch dieselbe Idee wie bei Lost Ark.

Viele Ideen von Guild Wars 2 und modernen MMORPGs mit dem Kampf und der Perspektive von Diablo kreuzen.

So in etwa … für mich sieht Project TL wie Lost Ark aus. Und das, was sich Leute von einem „World of Diablo“ versprechen, ist eigentlich auch dasselbe. 🙂

John Wayne

Tja GW2 ist leider nur auf lange hinsicht strunzen langweilig irgendwann törnt es leider total ab. Wenn die das Skillsystem mehr wie in GW1 gehalten hätten würd ich wahrscheinlich garnicht davon loskommen^^

John Wayne

Jau Path of Exile ist schon verdammt gut mit seiner anpassbarkeit der Skills und Fähigkeiten und Grafisch ist PoE garnichtmal so Schlecht

(zumindestens besser als viele 2018 Releases haha). Nur die Kostüme sind ein wenig überteuert aber dafür gibts auch kein p2w und dafür lieb ich die auch.

Micro_Cuts

„Bei uns spielen vor allem die PC-MMORPGs Guild Wars 2, Blade & Soul und Aion eine Rolle.“

BnS und Aion machen die meiste Kohle aber nicht bei uns im Westen.

GW2 empfinde ich als doch recht stabil. man muss halt auch bedenken man befindet sich inzwischen fast ein jahr nach der letzten erweiterung. der verlust zum letzten quartal ist jetzt nicht so dramatisch.

„Das einzig Große mit dem Guild Wars 2 die letzte Zeit aufgefallen ist, war die Entlassung von 2 Mitarbeitern nach einem Vorfall auf Twitter.“

Wenn man das Rollkäfer Mount ignoriert, dass zu den besten im Genre gehört dann ist das wohl so 😉

Gerd Schuhmann

Jo, aber B&S war schon relevant im Westen. Die hatten da, als es rauskam, schon einen deutlichen Aufschwung, der dem Westen zugerechnet wurde.

Bei GW2 passiert sicher für die Fans was – das läuft ja normal weiter, so wie ESO oder FF14 auch. Aber weltweite Schlagzeilen haben sie mit der Entlassung erzeugt.

So sehr wie da, war Guild Wars 2 seit „Heart of Fire“ nicht mehr in den Medien. Es ist schon so, dass GW2 dabei ist, seinen Status als „großes MMORPG“, über das auch Mainstream-Seiten berichten, einzubüßen. Wobei das auch für andere MMORPGs gilt.

Homura

Da habe ich gerade wieder mit Guild Wars 2 angefangen ^^ Die müssten die nächste große Erweiterung bringen oder LF4 abschließen, um wieder zu punkten (und keine Mitarbeiter entlassen).

Ach ja, stammt das Bild von der Dame mit den Engelsflügeln aus Blade & Soul? Es ist echt schön, wer hat das gezeichnet? 😀

Micro_Cuts

Erweiterungen entstehen nicht aus Luft und Liebe. sowas muss entwickelt werden.

wir befinden uns mitten in der aktuellen LW4 Staffel. mindestens 3 Episoden wird es ganz sicher noch geben.

sie sollen also mitarbeiter die die GW2 spieler beleidigen und angreifen weiter im unternehmen arbeiten lassen? ahja

Seska Larafey

Glaub die Dame ist von Aion 2

John Wayne

Die müssten ihr Kampfsystem mal grunderneuern oder mal neue Klassen reinbringen. Alles andere bringt mich leider nicht dazu es wieder anzurühren. Naja hab es immerhin 3.5k stunden gespielt aber mehr ist da leider nicht mehr drin.

Micro_Cuts

Es wird aber mit großer wahrscheinlich keine neue Klassen geben, da wir mit Erweiterungen Elite Spezialisierungen bekommen – und diese sind weitaus mehr wert als eine neue Klasse.

Als Vergleich: Bei einer WoW Erweiterung bekommt jede Klasse paar neue passive Fähigkeiten und wenn du Glück hast 1-2 aktive.

Wenn GW2 eine Erweiterung raushaut bekommt jede Klasse ein neues Set an aktiven Fähigkeiten, eine neue Skill Linie, eine komplett neue Waffe die sie vorher die benutzen konnte und neue Klassen Mechaniken.

Elite-Specs in GW2 sind wie Unterklassen.

henk

Die sollen lieber Lineage Eternal bringen, wenn das gut wird und die richtige Marketing- und Vertriebsstrategie bekommt, dann könnte das ordentlich einschlagen!

Gerd Schuhmann

Lineage Eternal ist tot. Das, was davon übrig ist, ist jetzt „Project TL.“

henk

Ja ich weiß, aber Project TL klingt blöde und ich find von der Optik und Gameplay sieht das immer noch fast so aus wie vor paar Jahren als Lineage Eternal angekündigt wurde.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

20
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x