Warum hört man so wenig über diese 3 neuen MMORPGs, auf die sich viele freuen?

Chronicles of Elyria

Was ist Chronicles of Elyria? Geplant ist, eine Sandbox zu erschaffen, in welcher Spieler epische Abenteuer erleben oder sich ein zweites, virtuelles Leben aufbauen können. Chronicles of Elyria soll eine Art Mix aus MMORPG und Simulation werden.

  • Euer Held altert und stirbt irgendwann, weswegen ihr für eine Nachfolge sorgen müsst
  • Ihr erkundet eine riesige Welt, in welcher sich aus Situationen heraus Abenteuer ergeben
  • Ihr könnt euch ein Wirtschaftsimperium erschaffen, das ihr an nachfolgende Generationen weitergebt
  • Es ist möglich, zum Herrscher eines Königreichs zu werden
  • PvP spielt ebenso eine Rolle wie PvE
  • Die Spieler gestalten die Spielwelt mit

Wie steht es um das Spiel? Chronicles of Elyria wurde als ambitioniertes MMORPG angekündigt. Die Ideen klangen hervorragend, was jede Menge interessierter Spieler angelockt hat, die sich am Crowdfunding beteiligten.

Doch die Entwicklung schreitet viel langsamer voran, als gedacht. Eigentlich hätte schon längst eine spielbare Pre-Alpha erscheinen sollen, doch diese ist auch 2019 nach wie vor nicht in Sicht. Stattdessen werden Ländereien der noch nicht existierenden Spielwelt vergeben.

Es finden im Forum zudem immer wieder Events statt, welche die Hintergründe der Welt darstellen und ausarbeiten. Vom eigentlichen Spiel sieht man aber nur sehr wenig.

Chronicles of Elyria Handwerk

Große Sorgen um ein interessantes MMORPG

Wie wurde das Spiel damals vorgestellt? Als das MMORPG 2015 erstmals vorgestellt wurde, konnte es die nach einem neuen Online-Rollenspiel hungernde Community direkt begeistern. Das Konzept kam sehr gut an. Ein Sandbox-MMORPG, in dem der Charakter irgendwann altert und stirbt, klang ungewöhnlich aber auch interessant.

Was ist Chronicles of Elyria? Das MMORPG mit dem Alterungsprozess hat es geschafft!

Entsprechend brachte auf die Kickstarter-Kampagne im Jahr 2016 den gewünschten Erfolg. Die Entwickler versorgten die Fans mit vielen Informationen und vollmundigen Versprechungen. Die Welt und deren Völker wurde genau vorgestellt. Dass die Spieler aktiv an der Gestaltung der Lore beteiligt sein konnten, stieß auf viel Interesse.

Die Anpassung des Charakters und wie dieser sich durch Aktionen wie etwa zu viel Essen verändert, kam ebenfalls sehr gut an. Die Community hoffte auf das nächste große MMORPG. Doch dann häuften sich plötzlich die negativen Meldungen.

Keinen Publisher oder Investor gefunden

Warum hört man aktuell so wenig vom Spiel? Die Entwickler melden sich nur alle paar Monate mit Videos. Das Team arbeitet hart daran, die Pre-Alpha zu veröffentlichen, was aber aufgrund der aktuellen Lage viel mehr Zeit in Anspruch nimmt.

Es gibt einfach recht wenig Neues zum Spiel zu berichten, solange die Pre-Alpha noch nicht released wurde.

Chronicles of Elyria – das Star Citizen unter den MMORPGs

Seit Anfang 2018 ist irgenwie der Wurm drin, das Team hat es nicht geschafft, einen Publisher oder Investor zu finden. Das Team ist noch immer stark auf Crowdfunding angewiesen, erzielt aber kaum Fortschritte.

Wie sicher ist der Release? Es ist inzwischen nicht mehr sicher, ob Chronicles of Elyria wirklich erscheint. In Sachen Finanzierung sieht es eher düster aus, die Entwickler konnten bisher auch keinen Publisher finden.

Selbst der Umstand, dass sich das Team von der SpatialOS-Technologie verabschiedete erweckt den Eindruck, dass die Entwicklung des MMORPGs von mehr Problemen geplagt ist, als gedacht.

All das zeichnet ein sehr düsteres Bild der Zukunft des Onlinespiels.

Wann erscheint das Spiel? Ein Release ist extrem unsicher. Eigentlich sollte in diesem Jahr die Pre-Alpha starten, die aber immer wieder verschoben wird.

Bedenkt man, wie langsam die Entwicklung voranschreitet, dann ist wohl auch 2020 nicht mit einem Release zu rechnen – sofern Chronicles of Elyria überhaupt noch erscheint.

Was wird Chronicles of Elyria im besten Fall? Sollte alles doch besser kommen als befürchtet, dann erwartet uns vielleicht eine Evolution im Genre der MMORPGs. Eine von Spielern gesteuerte Fantasywelt, in welcher ihr jede Menge Freiheiten genießt und euch etwas Großes aufbauen könnt.

Chronicles of Elyria: Wie steht es um das ambitionierte MMORPG?
Autor(in)
Deine Meinung?
6
Gefällt mir!

8
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
mordran
mordran
6 Monate zuvor

CU ist nicht in einer „Optimierungsphase“ Es sind wesentliche Teile des Spiels noch überhaupt nicht drinn wie z.B. ein Großteil der Klassen oder die Belagerungsmechaniken. Auch das Craftingsystem was in CU einen sehr großen Teil einnehmen wird (es gibt kein PvE, jedes Stück Gear muss hergestellt und repariert werden) ist in einem sehr rudimentären Stadium. Die Fokustests dienen natürlich auch der Optimierung der Performance und Stabilität, aber das Spiel selbst ist erst am entstehen. Es sollte nicht der Eindruck entstehen das hier nur noch der „Feinschliff“ fehlt. CSE hat von Grund auf alles selbst entwickelt, auch die Engine und das… Weiterlesen »

Sunface
Sunface
6 Monate zuvor

Freue mich auf CU und Crowfall. Ich hoffe das die nicht zeitnah aneinander erscheinen und ich mich entscheiden müsste.

Zokc
Zokc
6 Monate zuvor

und ich trottel habe für Chronicles of Elyria schon geld ausgegeben…

Miwako Sato
6 Monate zuvor

und was ist mit Moonlide blade und Lost Ark ? von den hört man auch nix mehr

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
6 Monate zuvor

Das sind ja Asien-Spiele, von Lost Ark hört man hier in Europa halt wenig, aber in Korea ist das ja schon draußen.
Moonlight Blade ist auch ein Asien-Spiel – das hab ich nicht auf dem Radar. Weiß ich nicht, was mit dem gerade ist.

Man könnte so einen Artikel auch über Asia-Spiele machen, jo – hier geht’s um Crowdfunding-Games.

Tronic48
Tronic48
6 Monate zuvor

Alle 3 interessieren mich nicht, Focus liegt bei allen 3 auf PVP und ich bin ein PVE Spieler.

Allen anderen die auf PVP stehn viel spass dabei.

mordran
mordran
6 Monate zuvor

Also in Camelot Unchained gibt es eine eigene Klasse für Crafter, das ist eine Non Combat Klasse die in dem Spiel sehr wichtige Aufgaben hat, von der Herstellung von Equipment (es gibt ja kein PvE wo Gear droppt) über die Reparatur bis zur Herstellung von Belagerungsgerät und Munition. Kann man natürlich nicht vergleichen mit einem handelsüblichen PvE Spiel, aber wer Crafting mag wird sich da schon verwirklichen können.

Alzucard
6 Monate zuvor

Aso ich interessiere mich da für Crowfall. Ist mal ne andere Idee

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.