Kommt 2020 endlich der Release von Lost Ark in Europa? – Das sagen die Entwickler

Die Entwickler des MMORPGs Lost Ark bestätigten erneut, dass sie ihr MMORPG auf den globalen Markt bringen wollen. Das soll 2020 nach dem Release in Japan passieren.

Was gibt’s Neues zu Lost Ark? Auf der großen asiatischen Gaming-Convention „G-Star“ hat das PC-MMORPG Lost Ark nicht nur einen dicken Batzen an Awards abgeräumt, sondern auch einige neue Infos bekannt gegeben.

In einem Interview haben die Entwickler von Smilegate noch mal bestätigt, dass sie einen „globalen Release“ anstreben. Die „Auslandsoffensive“ soll beginnen, sobald Lost Ark in Japan von Neowiz erfolgreich gepublished ist. Das soll Anfang 2020 passieren.

Zudem hat Smilegate bestätigt, dass sie sowohl an einer Mobile-, als auch an einer Konsolen-Version von Lost Ark arbeiten.

lost ark russland otb header

Was bedeutet das für uns? Obwohl die Entwickler nicht explizit über einen Europa-Release reden, ist das Interview dennoch ein gutes Zeichen.

Lost Ark ist eine IP, die sehr viel Aufmerksamkeit von Spielern aus dem Ausland auf sich gezogen hat. Ich denke, der Markt im Ausland hat viel Potenzial.

Cheong Ji-gl, Smilegate-Entwickler

Smilegate plane daher eine volle Offensive für das Jahr 2020 mit dem Ziel auch international als großer Entwickler Anerkennung zu erhalten. Die Entwickler sind überzeugt, dass es den Wert der Firma drastisch steigern wird.

Hinzukommt die Arbeit an einer Konsolen-Version von Lost Ark. Da der Gaming-Markt in Asien massiv von Mobile-Titeln dominiert wird, sollte die Konsolen-Version sich eher an die westlichen Spieler richten.

Ist es möglich, Lost Ark jetzt schon in Deutschland zu spielen?

Ist ein Europa-Release in 2020 realistisch? In der Vergangenheit hat Smilegate recht lange gebraucht, um ihr MMORPG in anderen Ländern zu veröffentlichen. Die russische Version von Lost Ark ist knapp ein Jahr nach dem Release in Korea in die Open-Beta-Phase gegangen und der Japan-Launch steht noch nicht genau fest.

Smilegate hat bis jetzt auch nur über einen „globalen Release“ gesprochen, wir können daher nicht genau sagen, welches Land nach Japan dran ist. Möglich ist auch, dass erst eine nordamerikanische Version rauskommt.

lost ark holy knight engel beschwören

Es wurde außerdem noch kein Publisher für den Europa-Release angekündigt. In Frage kommen würden zum Beispiel sowohl Mail.ru, die die russische Version von Lost Ark betreiben, als auch Neowiz, die für Japan verantwortlich sind. Es könnte sich aber auch ein vollkommen anderer Publisher um den Europa-Release kümmern.

Nüchtern betrachtet ist ein Launch in 2020 zwar durchaus wahrscheinlich, würde aber vor Ende des Jahres wohl nicht passieren.

Was meint ihr? Rechnet ihr in 2020 noch mit Lost Ark? Oder glaubt ihr, dass der Entwickler die europäischen Spieler weiter zappeln lässt?

Lost Ark kriegt dicke Updates, wie sie sich MMORPG-Fans wünschen
Autor(in)
Quelle(n): News1.KrGamex
Deine Meinung?
12
Gefällt mir!

26
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
E K
E K
25 Tage zuvor

Omg lost ark auf ps4 wäre so geil!

Henko Henrico
Henko Henrico
25 Tage zuvor

Ich sag nur Kingdom under Fire 2 10 JAHRE zum Release in EU.
Solang wird es hier bei LostArk jetzt nicht dauern. Aber es tut trotzdem immer weh geile Spiele aus Asien zu sehen die hier dann erst in 5 Jahren raus kommen. Solche Releases sollten Global zur selben Zeit raus kommen. Vielleicht hilft ja Stadia dabei.

SonnenBrillen Johnny
SonnenBrillen Johnny
25 Tage zuvor

*gähn* noch ein koreanisches p2w „mmo“ ne danke anfangs dachte ich Boa ist das geil aber der realese dauert so lange das ich bis dahin das interesse an asiatischen spielen verloren habe… Bin wohl zu alt geworden ???? kein wunder wenn man fürn spiel 100 jahre braucht

Kaitokid Meisterdieb
Kaitokid Meisterdieb
22 Tage zuvor

wer bei dem spiel von p2w redet hat es anscheinend nicht einmal gespielt

Osgariath
Osgariath
21 Tage zuvor

mein-mmo.de/ich-habe-lost-a…

lies den Artikel mal- es hat kaum p2w Elemente;-)

Qefx
26 Tage zuvor

Die EU version wird dann nochmal ein Jahr hinter der russischen hängen lol. Wer will dann sowas spielen?

Scardust
Scardust
26 Tage zuvor

Wenn dann würde mich nur das Konsolenrelease interessieren, dass kann man sofern es wirklich 2020 für den PC im Westen erscheint aber frühestens 2021 erwarten. ^^‘

Tronic48
Tronic48
26 Tage zuvor

Sorry, aber solange es immer wieder nur um, vielleicht, mal sehen, die denken an einen EU Release, nach, ist das doch alles nur Leute verrückt macherei.

Immer wenn ich einen Artikel sehe, wo steht Lost Ark, denke ich jetzt ist es endlich soweit, und dann lese
ich wieder das selbe wie immer, nur vielleicht, mal sehen, u.s.w.

Also, wenn es nach mir ginge, was es aber nicht geht, würde ich mir Wünschen, endlich solche Artikel weg
zu lassen, bis auch wirklich eine Offizielle Bestätigung kommt, den so langsam macht mich das verrückt.

Bodicore
Bodicore
26 Tage zuvor

Ja da stimme ich dir irgendwo in Teilen natürlich zu und es ist gerade bei Lost Ark tatsächlich etwas viel vielleicht.Aber wenn wir alle Spekulationen weglassen würden, dann wäre Mein MMO ja irgendwo auch uninteressanter. Die ganzen Diskussionen laufen ja irgendwo auf immer Spekulationen hinaus solange ein Spiel nicht draussen ist und manchmal sogar wenn es draussen ist. Wenn ich mir meine alten Beiträge so durchlese ist es ja mindestens zu 70% Einschätzungen und Denkgebilde in Einschätzungen und Denkbeiträgen und Dis(s)kusionen. Ich zähle die Vorfreude auf ein Spiel schon zum Content dazu… Manche Spiele habe ich tatsächlich länger gehypt als… Weiterlesen »

Tronic48
Tronic48
26 Tage zuvor

Auch so kann man es sehen, und da gebe ich dir in Teilen recht, das heist dann weiter abwarten und hoffen.

Tebo
Tebo
26 Tage zuvor

Sehr schön zusammengefasst und ich bin ganz Deiner Meinung.

P.S. Im Eurolotto übrigens wieder 90 + 22 Millionen im Pot.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
25 Tage zuvor

DIe offizielle Bestätigung ist ja da und war auch schon früher da. Sie sagen dann „Overseas“ -> Die Frage ist, was meinen sie damit? Wir gehen davon aus, sie meinen „EU/NA.“ Das war ja von Anfang an die Ansage, sie bringen das Spiel „Overseas“ und jetzt heißt es, nach dem Japan-Release in 2020 planen sie es, die „Oversea“-Expansion konkret anzugehen.Und sie sprechen über Konsolen-Versionen. Die einzige Region, für die eine Konsolenversion wirklich sinnvoll ist, ist unsere. Und sonst … drehen sich ja viele unserer ARtikel darum, was in anderen Regionen los ist und wie man es da schon spielen kann.… Weiterlesen »

Ben Hauenstein
Ben Hauenstein
26 Tage zuvor

Ich erinnere mich an die Aussage in den Westen zu gehen, weil China Probleme gemacht hat. Und dann gab’s nur nen Russland Release. Frühestens also 3. Quartal 2020 und dann ist die Frage ob Amerika(s) oder EU oder beides und ob P2W wie aktuell in Korea.

Yux1000
Yux1000
26 Tage zuvor

Nur kein Neowi“t“z, diese Ausbeuter und betrüger und mail.ru sind eh die schlimmsten wenn es um p2w geht. Dann lieber gar kein release als diese abzocker buden, ähnlich gamigo.

Luigee
Luigee
26 Tage zuvor

Neowiz? Nein Danke!

Bodicore
Bodicore
26 Tage zuvor

Wusste gar nicht dass die da die Finger drin haben, da werde ich meine besser draussen lassen nach dem Blessgate.

Genau genommen schulden die mir noch Geld.

TapTrix
TapTrix
26 Tage zuvor

Fällt Lost Ark in die Hände von Gamigo, NCSoft oder Gameforge als Western-Publisher, kann man sich schon mal auf Clownfiesta vom feinsten einstellen.

Kendrick Young
Kendrick Young
26 Tage zuvor

NCsoft wird nicht passieren, da die nur selbsterstellte publishen, aber würde ich gut finden. Ka was du gegen NCsoft hast.

TapTrix
TapTrix
26 Tage zuvor

NCSoft tätigt viele Versprechungen, hält aber keine davon.
Als Beispiel kann man z.B. die Aussage bei Blade and Soul nehmen worin sie versprachen, keine in-game Materialien in den Shop zu setzen, was aber schon an Tag1 nach Release passierte.
Vom „Blade and Soul will not be p2w“ Versprechen, dass sogar in den ersten öffentlichen News auf der Homepage stand will ich gar nicht erst anfangen.

Zindorah
Zindorah
26 Tage zuvor

Ist B&S den P2W? Ich mein jeder trägt doch das gleiche Gear oder nicht? Ohne jegliche bonis. War doch auch so ein GW2 Style Game ohne Gear Spirale? Bez. Kaum?

TapTrix
TapTrix
26 Tage zuvor

Du konntest bis 2 Jahren nach release Obisidian Gems (ein sehr starker Damage boost) ausschließlich nur über den Cash-Shop bekommen, ganz zu schweigen davon, dass im 6v6 das Gear nicht Equalised ist, wodurch eben Leute die viel reincashen viel mehr Damage machen. Von den PvE Rankings mal komplett abgesehen, welche zu mehr als 86% durch Casher und deren Cashed twinks gefüllt sind und lediglich Spieler die 80 Stunden ~ in der Woche ihre Finger blutig gefarmt haben, konnten ansatzweise mithalten und das immer nur zum Content Ende hin, bis dann wieder neue Items kamen die Wochen hartes Goldfarming bedeuteten oder… Weiterlesen »

Bodicore
Bodicore
26 Tage zuvor

Welcher Publisher gehört denn nicht zum gleichen Kartel ?

Zindorah
Zindorah
26 Tage zuvor

Es kommt nur self publishing oder Kakao Games in Frage.

Martin
Martin
26 Tage zuvor

Hab gehört die haben im Westen firmenintern ne Schwester, die das hier publishen soll. War ein komischer Name: Z8Games. Soll wohl zu Smilegate WEST gehören.

Jigi
Jigi
26 Tage zuvor

Ich glaub da nicht dran und ich liebe dieses Spiel, spiels immer noch über VPN und koreanischen Clienten, aber ich denke dass vorher Diablo 4 released wird. 2020? Auf gar keinen Fall.

TapTrix
TapTrix
26 Tage zuvor

Ich habe keine Ahnung warum man bei einer Diskussion über Lost Ark, den Release von Diablo 4 als Argument präsentiert oder ihn überhaupt erwähnt.

Nüchtern betrachtet würde ich mit dem Release vor August 2020 nicht rechnen, obwohl ich es mir wünschen würde.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.