GameStar.de
› Paladins OB52: Zhin – Tyrann mit Flammenschwert – Skills & Karten
Paladins OB52: Zhin – Tyrann mit Flammenschwert – Skills & Karten

Paladins OB52: Zhin – Tyrann mit Flammenschwert – Skills & Karten

Paladins (PC, PS4, Xbox One) wird in OB52 einen neuen Champion bekommen: Zhin – Der Tyrann. Der Krieger ist ein Flanker und benutzt ein Schwert als Waffe. Sein Schwert ist eine Fernkampfwaffe, Flammen sind die Projektile. Hier findet Ihr die Skills und Karten in Deutsch.

Es ist gerade Mal zwei Wochen her, da kam die neue Tank-Dame Ash zu Paladins. Jetzt wurde schon der nächste Champion angekündigt: Zhin – Der Tyrann. Er ist ein Flanker und benutzt ein flammendes Schwert als Waffe.

Paladins wäre nicht Paladins, wenn Zhin einfach nur mit einem Schwert kämpfen würde. Wir befinden uns immerhin in einem Helden-Shooter und in dem wird geschossen. Zhin wirft die Flammen seines Schwertes auf Gegner.

Paladins neuer Champion Zhin betritt mit OB52 das Schlachtfeld.

Zhins Skills sind grausam: Fähigkeiten schleudern brennendes Öl auf Gegner und zerschlitzen sie

Wer sich schon mal an heißem Öl verbrannt hat, weiß mit was für einer fiesen Waffe Zhin kämpft. Die Verbrennung sitzt tief, hält für Wochen und hinterlässt oft hässliche Narben. Der Tyrann ist ein Schwertkämpfer und übergießt seine Waffe mit Öl. Das Öl setzt Zhin in Brand und schleudert es auf seine Gegner: Das muss höllisch weh tun.

Wer sich in die Nähe von Zhin wagt, kann hart von seiner Konter-Attacke getroffen werden. Diese schützt Zhin und fügt Gegnern Schaden zu, wenn sie den Krieger von vorne treffen. Wird die Situation für Zhin zu brenzlig, löst er sich in Rauch auf und kann fliehen oder aus dem Schatten heraus angreifen.

Zum Nachladen gießt Jhin heißes Öl auf sein Schwert – Dieser Krieger will tiefen Schmerz zufügen

Zhins ultimative Fähigkeit – Bosheit – lässt sogar Tanks wie Butter schmelzen

Zhin nutzt sein Schwert auch als Nahkampfwaffe und zerschlitzt Gegner in ihre Einzelteile. Entweder wirbelt er wie ein wilder Tornado durch seine Feinde und zerschneidet alles, was sich in seiner Nähe befindet, oder er setzt zu seinem ultimativen Skill an: Bosheit. Zhin hechtet nach vorne und hagelt mit einer Angriffskombination auf Gegner ein, die über 1,5s 2000 Schaden verursacht.

Das könnte zu einem entscheidenden Konter der jetzigen 2-Tank-Meta werden. Wer von Zhins Kombinations-Agriff getroffen wird, kann diesen nicht durchbrechen und wird in kürzester Zeit kurz und klein gehackt. Erst recht, wenn man noch Zhins legendäre Karte “Guillotine” mitnimmt, die seinen ultimativen Skill verstärkt .

Zhins Fähigkeiten passen zu einem dunklen Samurai – Gegnern brennendes Öl ins Gesicht schleudern und sie zerschlitzen

Zhins Skills – Heißes Öl schleudern und Gegner zerschlitzen

  • Infernoklinge: Schleudere über 2s dreimal brennendes Öl. Die ersten beiden schnellen Schwünge verursachen 420 Schaden, der dritte 700 Schaden. Direkter Schaden
  • Konter: Begib Dich 2s in eine Konterhaltung. Wirst Du von vorne getroffen, werden alle Effekte des Treffers negiert und Du führst einen Nahkampfkonter aus, der 700 Schaden verursacht. Direkter Schaden. 
  • Wirbel: Springe nach vorne und schwinge dabei Deine Klinge, wobei nahen Gegnern 350 Schaden zugefügt wird. Flächenschaden. 
  • Rauchschwaden: Löse Dich in Rauch auf. Dein Lauftempo erhöht sich 2,5s um 20%. Mobilität
  • Bosheit: Hechte vorwärts und setze Gegner mit einer Reihe von Nahkampfangriffen außer Gefecht, die über 1,5s 2000 Schaden verursachen.

Paladins OB 52: Neuer Flanker Zhin – Das sind seine legendären Karten

Legendäre Karten gehören mit zum Deckbuild in Paladins. Sie sind besonders starke Anpassungen für Champions und bestimmen Eure Strategie. Das untere Bild zeigt Zhins legendäres Blatt.

Der Screenshot wurde auf dem Testserver aufgenommen. Die deutschen Übersetzungen sind noch nicht komplett. Daher sind die Karten hier zum Teil in Englisch.

  • Guillotine: Bosheit verteilt jetzt mit jedem Schlag 25% vom maximalen Leben des Ziels. Außerdem lädt der Ultimate 15% schneller auf.
  • Retalation: Nach dem Kontern eines Angriffs verbleibst Du in Konterhaltung.
  • Smolder: Heile während der Dauer von Rauchschwaden 60% deiner maximalen LP.

Zhin ist der erste böse Charakter, den Paladins zu sehen bekommt

Die Entwickler haben verraten, dass Zhin der erste wahrhaft böse Charakter ist, der das Spielfeld betritt. Seris und Androxus mögen eine dunkle Aura haben, werden aber in ihrem Streben oft missverstanden.

Zhin jedoch ist von Boshaftigkeit durchtrieben und war einst der Anführer einer finsteren Armee. Gemeint ist hier die mysteriöse “Organisation, der 1.000 Hände” – Näheres zur Organisation haben die Entwickler nicht verraten.

Zhin ist der erste böse Charakter in Paladins und der Anführer einer finsteren Organisation.

Zhin befindet sich jetzt auf dem Testserver und wird in ungefähr einer Woche mit Patch OB52 offiziell auf dem PC erscheinen. Wann genau OB52 zur PS4 und Xbox One kommt, ist noch nicht bekannt. Erst Mal steht für die Konsolen-Spieler noch der letzte PC-Patch OB51 aus.

Zhins Gameplay erfordert Geschick – Ihn zu meistern wird nicht einfach

Leya meint: Die Entwickler probieren immer stärker Fantasy und Shooter zu verknüpfen und werden dabei immer verspielter. Sie haben es geschafft, Zhins Schwert zu einer Fernkampfwaffe umzubauen, die auch noch den Charakter des Kriegers widerspiegelt.

Man muss sich wirklich mal überlegen mit einer großen Ladung von brennendem Öl attackiert zu werden. Das macht nur jemand, der seinen Gegner nicht schnell aus dem Weg räumen will, er will ihn quälen. Was für eine passende Waffe, für den ersten bösen Charakter im Helden-Shooter. Das Design ist schon mal gelungen.

Zhin ist ein Skill-basierter Champion, der in geschickten Händen zum Alptraum werden kann. Dazu muss man allerdings einiges an seinen Fähigkeiten beachten. Der automatische Angriff folgt einem Rhythmus 1-2-3, 1-2-3, 1-2-3, usw. Der dritte Angriff ist der stärkste, geschickte Spieler wissen dies zu nutzen. Der Konter-Angriff funktioniert nur, wenn Gegner von vorne angreifen – Gute Positionierung ist hier wichtig.

Der ultimative Angriff – Bosheit – ist extrem stark, man muss aber auch mit ihm treffen können. Wer diesen Skill meistert, dürfte aber zum Schrecken von Tanks werden.

Zhin ist definitiv kein Anfänger-Champion und erfordert Erfahrung und Übung, um sein volles Potential zu entfalten.

Was haltet Ihr von Zhin, dem ersten Schurken von Paladins?


Paladins kostenlos auf PS4, Xbox One, PC spielen

Hi-Rez scheint es ernst zu meinen, bis zum August 30 Champion zu Paladins zu bringen.

Paladins OB52: Zhin – Tyrann mit Flammenschwert – Skills & Karten

Paladins

PC PS4 Xbox One