GameStar.de
› Xbox Scorpio soll „wahres 4K“ bieten – Highend-PC-Grafik auf der Konsole
Xbox Scorpio soll „wahres 4K“ bieten – Highend-PC-Grafik auf der Konsole

Xbox Scorpio soll „wahres 4K“ bieten – Highend-PC-Grafik auf der Konsole

Die kommende Xbox Scorpio soll eine wahre 4K-Auflösung bieten und eine Grafik liefern, die man so noch nie zuvor auf einer Konsole gesehen hat.

Die PS4 Pro ist seit wenigen Tagen auf dem Markt und begeistert vor allem bei Battlefield 1 und FIFA 17 mit ihrer Power. Allerdings werden auch kritische Stimmen über die aktuell leistungsstärkste Konsole verloren: Nur wenige Spiele laufen in nativem 4K, bei den meisten kommt ein Upscaling zum Einsatz. Zudem leiden manche Games unter Framerate-Einbrüchen.

Micrsoft lässt sich die Chance nicht entgehen, um kurz nach Release der PS4 Pro zu verkünden: Unsere Konsole, die Xbox Scorpio, bringt wirklich wahres 4K und eine nie zuvor gesehene Grafik auf einer Konsole. Auf dem Xbox-FanFest in Mexico City vor wenigen Tagen wird der Xbox-Executive Aaron Greenberg wie folgt zitiert:

Sie [Anmerkung: Die Xbox Scorpio] wird das wirklich wahre 4K bringen, mit visuell wirklich unglaublichen Spielen, die wir nie zuvor auf einer Konsole gesehen haben.

Dadurch werde die Scorpio zur stärksten Konsole überhaupt. Bislang würden nur die Zocker, die Tausende Dollar in einen Highend-PC investieren, eine solch hochwertige Erfahrung genießen können. Bei der neuen Xbox gehe es darum, genau dies in eine Konsole in Eurem Wohnzimmer zu bringen. Project Scorpio Xbox

Alle First-Party-Titel kommen in nativem 4K

Laut Microsoft werden alle anstehenden First-Party-Games, die im Zeitraum der Scorpio erscheinen, in nativem 4K kommen. Zudem wurde Anfang des Monats gesagt, dass die Scorpio eine Abwärtskompatibilität für „Xbox 360“-Spiele haben wird. Ebenso laufen alle „Xbox One“-Titel auf ihr. Es kommen aber keine Scorpio-exklusiven Games – ausgenommen manche VR-Titel.

Die Xbox Scorpio soll im Jahre 2017 erscheinen. Ein Preis ist bislang nicht bekannt, es handle sich aber um einen Premium-Preis. Die technischen Details der Scorpio, die während der E3 bekannt wurden, findet Ihr hier.

QUELLE GameSpot
Tom Rothstein
Tom "Ttime" ist seit Anfang 2016 mit an Bord. Er bleibt für Euch vor allem bei The Division, Destiny und der FIFA-Reihe am virtuellen Ball.