„Er war seiner Zeit voraus“ – Ein Top-Spieler aus WoW wurde zum Star auf YouTube, bevor es cool war

„Er war seiner Zeit voraus“ – Ein Top-Spieler aus WoW wurde zum Star auf YouTube, bevor es cool war

Um in MMORPGs wie World of Warcraft zur Legende zu werden, müsst ihr schon ganz schön was erreichen. Oder zur richtigen Zeit die richtigen Reaktionen hervorrufen. Einer, der das ganz besonders gut konnte, ist der Untoten-Schurke Grim.

Wer ist der Spieler? Grim war als Schurke in Vanilla-WoW unterwegs, also damals vor über 17 Jahren. Ähnlich wie der legendäre Angwe ist auch Grim ein PvP-Talent. Allerdings setzt er nicht so sehr auf fiese Meuchel-Taktiken.

In der Community gilt Grim als einer der besten Schurken-Spieler von Vanilla. Mit heutigen Skill-Levlen ist das nicht zu vergleichen, aber in der damaligen Zeit hat sein Name durchaus Ehrfurcht hervorgerufen.

Allerdings war sein Umgang mit der Klasse und sein Können im PvP nicht der einzige Grund, warum Grim so bekannt wurde. Er war einer der ersten, die ihr Talent so gut zur Schau stellen konnten.

Virale Videos, bevor es virale Videos gab

Was macht Grim so besonders? Anders als der gefürchtete Angwe, hat Grim seine Kämpfe und Duelle aufgenommen und online gestellt. Einige seiner ersten Aufnahmen sind von 2006, damals, kurz bevor Google YouTube gekauft hat.

Viele Aufnahmen aus WoW gab es zu der Zeit noch nicht und jene, die es gab, hatten oft nur eine miserable Auflösung von 240p oder 360p – also ziemlich mies. Dementsprechend schwer war es, zu sehen, wie genau einige der Top-Spieler eigentlich so gut spielen, man konnte ja auf den Videos keine Tasten erkennen.

Grim war unter den ersten, die ihre Skills in Zusammenschnitten vorgestellt haben, sogenannten „Compilations“. Auf seinem YouTube-Kanal findet man mittlerweile sogar den Re-Up seiner ersten Compilation als HD-Version:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Woher kommt der Erfolg? Zu den ersten und bekanntesten Videos von Grim zählt ein PvP-Kampf gegen den Paladin Zalgradis. Dieser war damals selbst ein bekannter Name, der viele Spieler mit seinen PvP-Skills erstaunt hat.

Grim schaffte es, durch die Zurschaustellung seiner eigenen Erfolge, dem Zusammenschnitt seiner Highlights und die Zusammenarbeit mit anderen bekannten Spielern, seinen Namen schnell zu verbreiten.

Noch bevor es Twitter und YouTube-Algorithmen gab, gingen seine Videos durch die Community von World of Warcraft. Heute betreibt Grim sogar eine Patreon-Seite, ist aber nur noch wenig aktiv. Dennoch taucht sein Name unter WoW-Fans immer wieder auf.

„Grim war ein Ausnahmespieler“

Wenn Grim ein neues oder altes Video veröffentlicht, feiert zumindest eine kleine Gruppe seiner Fans den Tag. In einem reddit-Beitrag von 2019 erklären einige Mitglieder der Community, was die Faszination an Grim ausmacht:

„Für damaligen Standard war Grim ein Ausnahmespieler […] er war seiner Zeit voraus. Sein Movement im Allgemeinen war eine seiner herausragendsten Fähigkeiten, alles war flüssig und er war auch mechanisch gut.

Nachdem er keine Videos mehr gemacht hat, fing er mit Arena auf hohem Rang an in Burning Crusade. Er war einer der besten in seiner Schlachtfeld-Gruppe. Gladiator und drüber in jeder Seaon, die er gespielt hatte, nicht nur irgendein protziger Videomacher. Davon gab es viele, aber Grim war keiner davon.“

rondo420 auf reddit

Ein anderer lobt, dass er damals weit über dem Wissensstand der meisten Spieler war. Kaum jemand wusste Bescheid über richtige Tastenbelegungen und Co. Mit der damaligen Verbreitung von Google Videos und WCM, sei es auch schwer gewesen, sich so etwas anzueignen. YouTube und breitgefächerte Informationen zu WoW habe es damals in dem Ausmaß nicht gegeben.

Das alles war vor langer, langer Zeit. In der Zwischenzeit haben viele Spiele versucht, WoW den Rang abzulaufen – und sind dabei gescheitert:

5 MMORPGs, die WoW-Killer sein sollten, aber gescheitert sind

Grim lädt heute noch Videos hoch, jedoch eher selten und er ist auch auf den sozialen Kanälen nicht sonderlich aktiv. Wie intensiv er noch WoW spielt, lässt sich nicht sagen. Er scheint ein wenig in Vergessenheit zu geraten, ähnlich wie der berühmte Krieger Kungen:

Kungen war der bekannteste Spieler in WoW – Was wurde aus ihm und seiner Gilde Nihilum?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
T.M.P.

Ich hab noch einige Firstkillvideos vom Mai 2005, aber die haben wir damals nur untereinander verschickt. An YouTube dachte da anscheinend noch keiner. Wie auch, das allererste YouTube Video ging erst ein paar Wochen vorher online.^^
Schon Wahnsinn was 15-20 Jahre ausmachen, „damals“ war die Welt noch irgendwie kleiner. 😅

80s-Gamer

Sauge jeden Nostalgie Artikel auf. Danke dafür. Leider habe ich ein paar gute Namen von damals vergessen. Ich weiß gar nicht mehr genau wann Leute wie Nymh oder Reckful unterwegs waren. Meine Karriere begann auch erst so richtig mit BC. Geht wohl vielen so.

Sooo überragend spielt er übrigens auch nicht. Wenn man sich dass mal genauer anschaut, verwendet er oft gleiche Rotationen oder setzt den Blind für gerade mal ne Sekunde. Auch wenn er gegen zwei kämpft, blindet er den anderen nicht und verwendet auch kein Ablenken. Das Gear ist da erst mal entscheident. Denn das scheint natürlich perkert zusammengesteltl zu sein. Ich denke da gibt es noch viel krassere Cracks.

Keupi

Schöne Erinnerungen werden wach. Mein Favorit war immer Shurrik, auch ein Meuchelschurke, damals spieltechnisch mein Held, hatte auch lange Schurke gespielt und damals noch überhaupt gar keinen Plan, wie alles funktioniert. Wer mag, sucht bei Youtube mal nach „Shurrik PvP“. Teil 1 und 2 sind mega imho.

Ahriman

Shurrik von Gorgonnash? ja, das waren noch Zeiten 😀
im ersten Video ab 6:40 mein Twink „Eutha“ als Opfer 😉

Zuletzt bearbeitet vor 29 Tagen von Ahriman
Keupi

Geil, muss ich mir nachher mal anschauen. Obwohl ich ahne, wie es geendet hat. 😜

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx