Eine neue Waffe in WoW müsst ihr mit anderen Waffen füttern

In Patch 9.1 von World of Warcraft kommt eine ganz spezielle Waffe. Die frisst sich durch euer Inventar und wird dabei immer mächtiger.

Ein Kritikpunkt an World of Warcraft in den vergangenen Jahren ist die Belanglosigkeit der Ausrüstung. Doch das dürfte sich mit Patch 9.1 Ketten der Herrschaft ändern, denn einige Gegenstände haben richtig coole, einzigartige Effekte. Besonders interessant ist dabei eine Waffe, die ihr mit anderen Waffen „füttern“ müsst. Nur so gewinnt sie an Kraft – und flüstert dabei düstere Prophezeiungen.

Was ist die Kritik? „Früher“, so heißt es oft, hatten die Gegenstände in World of Warcraft noch mehr Charakter. Jeder kannte Waffen wie Obsidianklinge, die Magierklinge des Azurlieds oder die Attacke des Direktors. Es waren einzigartige Waffen mit besonderer Optik, besonders guten Werten oder speziellen Eigenschaften, die sie zu begehrten Ausrüstungsgegenständen machten.

Im Laufe der Jahre haben Gegenstände diesen Charme verloren. Besonders durch Effekte wie das Titanforging und den Umstand, dass es alle Waffen auf zahlreichen Itemlevels gibt, hatten einzelne Waffen kaum eine Bedeutung und waren beliebig austauschbar.

Was kommt für eine Waffe? Im kommenden Raid Sanktum der Herrschaft gibt es mehrere Waffen, die wieder in die Kategorie „besonders“ fallen. Eine davon ist „Jaithys, the Prison Blade“, die ihr von Kel’thuzad ergattern könnt. Das ist ein dickes Zweihandschwert, das aber einen ziemlich interessanten Benutzen-Effekt hat. Denn laut dem “Verschlingt eine niedere Waffe und zerstört sie dabei vollkommen, um die Macht von Jaithys zu nähren”.

So verändert sich die Waffe im Laufe der Zeit. Bildquelle: wowhead

Wie funktioniert das? Spieler können sich entscheiden, den „Benutzen“-Effekt von Jaithys zu verwenden und anschließend eine Waffe im Inventar auswählen. Wird die Zielwaffe als würdig angesehen – was vermutlich epische Waffen mit einem Itemlevel über 200 sind – dann wird die Zielwaffe verschlungen und Jaithys verändert sich.

Dabei ändert sich nicht das Itemlevel von Jaithys, sondern die Werte der Waffe verschieben sich. Jedes Mal, wenn Jaithys eine Waffe verschlingt, dann reduzieren sich die Sekundärwerte der Waffe – also kritische Trefferwertung und Tempo. Als Ausgleich wächst die Macht eines zusätzlichen Bonus-Effekts (Procc), der gelegentlich im Kampf ausgelöst wird.

Zu Beginn bekommt die Waffe einfach eine Chance, bei einem Angriff zusätzlichen, physischen Schaden zu verursachen. Dieser Schaden wächst beim Verschlingen weiterer Waffen an. Füttert man die Waffe weiter, dann kommt zusätzlich zum Bonusschaden auch noch ein kurzer Buff für wenige Sekunden, der die Stärke des Charakters um 200 oder später sogar um 400 Punkte steigert.

Dadurch, dass die Sekundärwerte der Waffe von Jaithys bei jeder Fütterung abnehmen, bleibt die reine Stärke der Waffe mehr oder weniger gleich und ausbalanciert. Jedoch können die Spieler ihre Waffe so ein wenig modifizieren. Eine Eigenschaft, die einer Waffe Persönlichkeit verleiht und sie sicher noch lange in den Köpfen der Spieler bleiben lässt, selbst wenn der kommende Content wieder veraltet ist.

Die Waffe spricht mit Euch: Zusätzlich dazu flüstert die Waffe jedes Mal (mit Vertonung) zu Euch, wenn ihr sie eine andere Waffe verschlingen lasst. Dazu gehören Sprüche wie:

  • „Seht, Armageddon!“
  • „Ein weiteres gebrochenes Versprechen.“
  • „Seht mich an und erblickt euren Untergang!“
  • „Sie sagten, ich sei stumpf. Wer lacht von uns nun zuletzt?“
  • „Ihr nährt eure eigene Verdammnis.“

Ein bisschen gruselig, aber auch ziemlich cool.

Was haltet ihr von solchen Gegenständen? Eine spannende Sache, die Beute wieder spezieller macht? Oder nerviger Schnickschnack, den es nicht braucht?

Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Scaver

die Stärke des Charakters um 200 oder später sogar um 400 Punkte steigert

Geht sogar bis 800 lt. Vanion.

Finde die Idee cool. Vor allem sollen bei Furor Krieger mit 2x dieser Waffe der Effekt stacken. Wäre schon cool.

Vanzir

Leider nur ein Zweihänder, also für mich völlig uninteressant, leider.

Bodicore

Aslo schärft man sein Schwert mit den andern Waffen aber so richtig Schneiden kann man damit nie.

Zid

Die Waffen werden nicht mehr oder weniger Charakter haben, als alle anderen Waffen,
welche seit Cata eingeführt wurden. (Ausgenommen Legion)

Meines Erachtens nach hat den größten Effekt hierauf das Transmog gehabt. Sieht ja kein Mensch mehr, welche Waffe man trägt und der Effekt drauf ist den meisten gänzlich egal.

Wenn es Blizzard Zielt ist hier wieder etwas mehr Leben in die Itemspirale zu bekommen, sollten sie eher die Möglichkeiten aus den Artefaktwaffen weiterführen. Vlt mal wieder eine Challange, wie den Magetower, für weitere Skins. Oder vlt passende Rüstungsskins dazu.
Da dieses Schwert aber auch nicht sonderlich außergewöhnlich aussieht, wird der Großteil einfach iwas anderes drüber mogen….

Hat sich natürlich auch die WoW Kultur in diese Richtung gewandelt. Meine erste überlegung, welche ich zu dem Schwert hatte, als ich die Infos vom PTR gelesen habe, war nur: “Hoffentlich lässt sich das gut Simen”

Scaver

Du weißt das bei der Waffe mit Effekt nicht das Aussehen gemeint ist, sondern der Auslöse-Effekt (Proc), wenn man die Waffe benutzt?

Und Optik ist eh Geschmacksache. Früher gab es kein Transmog, trotzdem hat bis auf RP Spieler niemand das optisch schönere Item getragen, sondern immer das, das nach Stats und Effekten her besser war.

Hätte es damals schon Transmog gegeben, hätte es auch jeder genutzt.
Würde es heute kein Transmog geben, würden die Leute trotzdem die selben Items tragen, da BiS. Sie würden nur wesentlich mehr über das Aussehen meckern.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x