WoW: Tiefensternpolyp – So bekommt ihr das coole Mount und beschwört Hirukon

WoW: Tiefensternpolyp – So bekommt ihr das coole Mount und beschwört Hirukon

Ein besonders schickes Reittier in World of Warcraft ist leicht zu bekommen. Wir verraten, wie ihr die edle Qualle „Tiefensternpolyp“ als Flug-Mount freischaltet.

Zereth Mortis steckt voller Geheimnisse, von denen auch heute noch viele nicht gelöst sind. Doch einige der offensichtlicheren „Secrets“ sind die Reittiere, die es dort gibt. Denn nicht nur über die Protogenese könnt ihr schicke Mounts herstellen, eine besonders schöne Qualle könnt ihr euch vergleichsweise einfach verdienen. Es geht um den Tiefensternpolyp von Hirukon – doch wie kommt man an den ran?

Wer ist Hirukon? Hirukon ist ein Rare-Mob in Zereth Mortis. Wobei „Rare“ eigentlich eine Übertreibung ist, denn er spawnt ca. alle 30 Minuten neu, wenn man ihn besiegt hat. Das Problem ist allerdings, dass er sich nicht wie andere seltene Feinde einfach verprügeln lässt. Stattdessen sitzt er tief im Wasser bei den Koordinaten 52 / 75 und ist dort unangreifbar.

Der Trick, um ihn aus seinem Versteck zu locken, ist ein besonderer Köder, der „Aurelidenköder“. Wir verraten euch, wie ihr ihn bekommt.

Aurelidenköder für Hirukon farmen – So geht’s

Der erste Schritt der Aufgabe ist denkbar simpel und zugleich wohl die zeitfressendste Angelegenheit: Angelt.

Überall in dem Teich, unter dem Hirukon sich befindet, könnt ihr die Angel auswerfen und verschiedene Fische fangen. Das Ziel der Begierde ist es, einen „Seltsamer Schleim“ an Land zu ziehen, der bei jedem Angel-Auswurf als zusätzlicher Loot dabei sein kann.

Die Chance auf den „Seltsamer Schleim“ liegt aber ungefähr bei 1 / 1500. Ihr solltet also viel Zeit einplanen, während ihr angelt – oder einfach nebenbei auf einem zweiten Monitor eine Serie schauen. Grundsätzlich hilft es auch, sich die Zeit mit anderen Spielern im Discord zu vertreiben oder einfach gemeinsam zu angeln.

WoW Hirukon hidden
Hirukon ist tief unter Wasser – auf normalem Wege nicht erreichbar.

Ein besonders hoher Angel-Skill ist übrigens nicht erforderlich, auch keine besondere Angel.

Ein schöner Nebeneffekt: In Hirukons Teich werdet ihr regelmäßig „Urplacoderm“ angeln. Diese Fische sind die effizienteste Methode, um eine Steinsuppe für den Raid herzustellen und dadurch sehr nützlich.

Solltet ihr den „Seltsamer Schleim“ irgendwann aus dem Wasser gezogen haben, habt ihr den schwierigsten Teil der Aufgabe bereits gemeistert – danach wird es deutlich einfacher.

Ihr müsst nun noch 3 weitere Gegenstände sammeln, die überall in der Welt von WoW verteilt sind. Ihr findet alle 3 an Orten, die für Lady Vashj eine besondere Bedeutung haben.

Reist in die Zangarmarschen (The Burning Crusade) und schwimmt in den Echsenkessel. Vor den Instanzportalen, wo ihr das Wasser verlasst, solltet ihr einen besonderen Schwarm sehen können. Angelt hier, um einen „Stinkender Blobfisch“ zu erhalten – das sollte direkt nach dem ersten Auswurf der Angel gelingen.

Jetzt reist ihr nach Nazjatar (Battle for Azeroth) und begebt euch zu den Koordinaten 73 / 24. Dort solltet ihr einen Schwarm Flossenfische sehen können. Angelt auch hier. Aber Achtung! Habt ihr den Fisch geangelt, dann „hüpft“ er aus eurem Inventar und versucht zu entkommen. Ihr müsst ihn dann in der Spielwelt erneut anklicken, um ihn endgültig zu fangen.

Für das letzte Item reist ihr in die Schimmernde Weiten in Vash’jir (Cataclysm). Bei den Koordinaten 35 / 75 könnt ihr eine kleine, grüne Wurzel anklicken, um den Spiralkrallententakel zu erhalten. Diese Aufgabe ist ziemlich tricky, denn Vash’jir besitzt mehrere Ebenen. Ihr müsst auf einer Art „Balkon“ sein, auf der mittleren Ebene des großen Palastes. Über euch ist noch eine Decke und unter euch noch nicht der Meeresboden. Da die grüne Wurzel auf grünen Untergrund ist, kann die Suche ein wenig dauern.

Bauen des Aurelidenköders

Habt ihr den „Seltsamer Schleim“, „Stinkender Blobfisch“, „Flossenfisch“ und „Spiralkrallententakel“ in eurem Inventar, könnt ihr nach Maldraxxus reisen. Fliegt dort zu den Koordinaten 58 / 92.

Die Naga-Lady steht an einem Teich und angelt. Habt ihr alle Gegenstände für sie gesammelt, gibt sie euch im Austausch dafür den Aurelidenköder.

Reist jetzt zurück nach Zereth Mortis und an den Teich, in dem Hirukon wartet. Benutzt den Aurelidenköder, dann könnt ihr für 15 Minuten einen besonderen Schwarm sehen, den „Aurelidenschwarm“. Werft eure Angel aus und sobald ein Fisch innerhalb des Schwarms anbeißt, sollte sich Hirukon aus seinem Versteck bewegen. Das wird mit einem Emote im ganzen Gebiet angekündigt. Rechnet also damit, dass auch andere Spieler dazukommen werden.

WoW Deepstar Aurelid Draenei
Das Reittier macht ordentlich was her. Nagut, Pocopoc auch.

Wenn ihr die Person wart, die den Aurelidenköder verwendet hat, dann droppt Hirukon für euch zu 100 % das Reittier Tiefensternpolyp. Wenn ihr nur beim Kill dabei seid, ohne den Köder benutzt zu haben, dann besteht lediglich eine geringe Chance, dass ihr das Mount bekommt.

Obwohl es sich beim Teifensternpolyp um eine Qualle handelt, dient der Tiefensternpolyp auch also ziemlich cooles Flugreitteir!

Übrigens: Den Aurelidenköder könnt ihr jede Woche einmal neu von Vashj abholen. Ihr müsst dafür nicht erneut die Items angeln. Wenn ihr also noch Beute von Hirukon benötigt, oder euren Freunden eine Chance auf das Mount geben wollt, holt euch regelmäßig den Köder ab, um Hirukon erneut zu beschwören.

Kann man das auch ohne Angeln bekommen? Ja, das ist möglich. Ihr habt jedes Mal, wenn Hirukon getötet wird, eine Chance, das Reittier zu bekommen – selbst wenn ihr den Köder gar nicht besitzt oder verwendet habt. Es lohnt sich also, täglich bei einem Hirukon-Kill dabei zu sein, falls ihr das Reittier noch nicht habt und auch einfach kein Glück bei dem Köder habt.

Das ist übrigens auch für alle Schwert-Träger interessant, denn Hirukon kann eines der farbigen Energie-Schwerter droppen, die zum den schönsten Waffen gehören, die Patch 9.2 zu bieten hat.

Habt ihr den Köder für Hirukon schon gefarmt?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x