WoW: Wer verbrennt den Teldrassil? Fans haben „schuppige“ Theorie!

Die Horde verbrennt Darnassus in World of Warcraft. Oder etwa nicht? Eine durchdachte Fan-Theorie sieht einen anderen Schuldigen: Azshara und ihre Naga verbrennen den Teldrassil in WoW.

Ab Mittwoch (01.08.2018) können die Spieler in World of Warcraft das Finale vom Krieg der Dornen erleben. Dann bekommen sie das Cinematic zu sehen, bei dem der Baum Teldrassil abbrennt. Auch wenn aktuell vieles darauf hinweist, dass die Horde für den Brand verantwortlich sein wird, gibt es doch arge Zweifel. Denn daraus würde Sylvanas nur einen geringen Nutzen ziehen.

WoW: „Ich hab keine Zeit für Spielchen“ – Die Geschichte von Sylvanas

Sylvanas will den Baum besitzen, nicht verbrennen

WoW Battle for Azeroth Burning Teldrassil Artwork

Dass Sylvanas Darnassus gar nicht verbrennen will, dürfte inzwischen bei allen Spielern angekommen sein. Immerhin ist ihr Plan, die Zivilisten, die sich in Darnassus aufhalten, zu zermürben und ihren Geist zu brechen. Anschließend könnte man sie als „lebendiges Schutzschild“ von innen benutzen, um eine Rückeroberung der Allianz zu verhindern. Sylvanas will den Teldrassil besitzen – und ihn nicht verbrennen.Warum kommt es also doch zum Brand des Baumes? Die aktuell geläufigsten Annahmen sind:

  • dass Sylvanas sich entweder gezwungen sieht, den Baum zu verbrennen, anstatt ihn aufzugeben
  • oder dass es schlicht zu einem Unfall kommt – ein Zeppelin stürzt ab, eine Azeritexplosion läuft schief oder irgendetwas ähnliches.

Doch in den letzten Tagen tauchen immer neue Theorien auf, die einen anderen Faktor ins Spiel bringen: Eine dritte Partei, die den Krieg zwischen Horde und Allianz eskalieren lassen will.

Kriegsbringer-Videos könnten den Beweis bringen

Auf Reddit waren die Fans schon skeptisch, als Blizzard die Veröffentlichung der drei „Kriegsbringer“-Videos angekündigt hatte. Jaina passt wunderbar zur Allianz und Sylvanas zur Horde – aber was hat Azshara damit zu tun?

Azshara gehört zu keiner der beiden Parteien und wirkt deplatziert, wenn es um das Thema des Krieges zwischen Allianz und Horde geht. Es sei denn, sie hat eine wichtige Rolle: Sie ist der Auslöser des Krieges.

WoW Warbringers title

Azshara ist längst eine Dienerin der Alten Götter geworden, seit sie vor zehntausend Jahren ihr Dasein als Elfe beendete und zur Nagakönigin wurde. Die Alten Götter nähren sich von Leid und Tod, weshalb ein Krieg diese Kreaturen nur gnädig stimmen würde.

Die Fans vermuten, dass wir im letzten „Kriegsbringer“-Video, das vermutlich erst nächste Woche erscheint, den wahren Grund zu sehen bekommen, warum der Teldrassil brannte – oder zumindest Azsharas Motivation, warum sie den Krieg entfachen will.

Schaut Euch hier das neue WoW-Cinematic „Kriegsbringer Jaina“ an

Das wäre der perfekte Streich. Denn die Flotte der Allianz würde den Baum brennen sehen und die Horde beschuldigen. Die Horde wiederum hätte keine Möglichkeit zu beweisen, dass sie nicht für den Brand verantwortlich sind – immerhin haben sie den Krieg der Dornen begonnen.

Ogmots Traumtagebuch

Wer sich an Ogmots Traumtagebuch zurückerinnert, der dürfte ebenfalls stutzig werden. In diesem Tagebuch eines Ogers vom Schattenhammer-Kult, gibt es viele Sätze mit großem Interpretationsspielraum. Besonders auffällig und passend ist die Passage:

„Unter den Schiffen wind’n sich Schatten und steig’n auf. Immer höher.“

WoW DTP Azshara

„Schatten unter den Schiffen“ ist laut den Fans eine klare Anspielung auf Kreaturen, die sich unter den Schiffen befinden – und das können nur die Naga sein, die im Meer beheimatet sind.

Es wäre also durchaus denkbar, dass die Naga schon beim Auslösen des Krieges eine große Rolle spielen.

Azerit in den Händen der Naga

Ein weiterer, möglicher Hinweis ist die Quelle des Azerits an der Dunkelküste. Allianz und Horde kämpfen auf einer kleinen Insel um die neue Ressource, doch was viele vergessen: Diese Insel ist eigentlich von Naga bevölkert.

World of Warcraft - Azshara

Wer hier als Spieler der Allianz gequestet hat, der hat dort zum ersten Mal Kontakt mit Azshara gehabt, die sich in ihrer wahren Gestalt dort zeigte. Ist es wirklich so unwahrscheinlich, dass sich Azshara und ihre Naga Azerit unter den Nagel gerissen haben, um den Baum selbst zu vernichten?

Immerhin haben die Naga einen besonderen Hass auf die Elfen, vor allem Azshara – sie sieht sich noch immer als die Königin aller Elfen.

Wenn wir Glück haben, dann wird die Wahrheit bereits morgen enthüllt. Denn dann gibt es das Cinematic in WoW, bei dem der Teldrassil abbrennt. Viele Spieler vermuten jedoch, dass das Video nicht verraten wird, warum genau der Baum in Flammen aufgeht – das könnte erst zu einem viel späteren Zeitpunkt enthüllt werden.

Könnt ihr dieser Theorie etwas abgewinnen, dass die Naga im wahrsten Sinne „den Funkern überspringen“ lassen?

Der Krieg der Dornen erhitzt Gemüter der WoW-Spieler: Ist Sylvanas böse?
Quelle(n): reddit.com/r/wow/, wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
68 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ectheltawar

Seltsamer Vergleich, hast Du überhaupt eine Ahnung was Housing ist und was sich Spieler, die dieses gerne hätten darunter vorstellen? Ich persönlich wünsche mir Housing und kenne auch diverse Spieler die gerne ein Housing in WoW hätten. Die Garnison hat mal so rein gar nichts mit Housing zu tun.

Die Spieler wünschen sich Housing, dann wird so ein Schwachsinn wie die Garnison eingebaut und das als “Housing” verkauft. Das ganze Feature, das mal so gar nichts von echtem Housing hatte, fällt dann natürlich durch und daraus zieht man dann den Schluss ds Housing in WoW nicht funktionieren würde. Seltsame Logik.

Guest

Aber ist das mit Azshara und all den Theorien nicht immer so eine Sache? Also ich glaube seit Cataclysm lese ich immer, dass die wieder auftauchen soll etc. und bei all den Erweiterungen hat sich bisher auch nicht sehr viel getan 😀
Auch das die Naga ein spielbares Volk werden, das wird schon seit BC erzählt.

Alex Lein

Kein Wunder, die Spieler haben jahrelang nach Housing geschrien, was die bekommen haben war ein Armutszeugnis. Das die Garnison nicht gut ankam, braucht man sich wirklich nicht wundern.

Mndsch3in

Das sie besser als Knaack ist hab ich nie bezweifelt. Aber sorry, Goldens Romane sind in meinen Augen mist. Wieviel Spielraum sie von Blizzard hat, wer weiß. Aber Warcrimes war schon bis auf einige Stellen recht lächerlich. Ich hab echt nur noch eine Lesbenszene mit Veressa und Sylvanas vermisst…puuuuuh

Edit: Okay ich gestehe, sie hat wenigtens nicht Charaktere wie Green Jesus und Me’dan verzapft. Ein Punkt an sie.

Wobei Rhonin und seine Raptor-gang immer noch das beste ist was in jedem Roman passiert ist.

Alex Lein

Das gehört hier vielleicht nicht rein, aber wie kann es sein das WoW immer noch keine Gilden features wie Gildenhousing o.ä hat?
Das ist mir jetzt gerade einfach so aufgefallen, während ich in Warframe die Clanhalle weiter ausgearbeitet habe. 2018 und selbst mit dem neuen Addon nix für Gilden? Lepsch von Blizzard

Ectheltawar

Weil Blizzard das Housing vermutlich schon lange von der Liste gestrichen hat. Ich gehöre auch zu den Spielern die es gerne hätten, aber ich vermute zumindest in WoW werden wir das auch in nächster Zeit nicht bekommen.

Grundlegend scheint Blizzard das recht einfach zu sehen, gewinnen sie mit Housing mehr Spieler, oder verlieren sie gar Spieler weil sie dafür Ressourcen verschwenden, die an anderer Stelle wichtiger sind. Zumindest bisher sieht es also schlecht aus mit Housing und solange kein MMORPG das dieses Feature anbieten für Blizzard als ernsthafte Konkurrenz daher kommt, werden die Housingfans wohl damit leben müssen, eine nicht ausschlaggebende Minderheit zu sein.

Alex Lein

Ich rede nicht explizit über Housing, vielmehr über Gilden Features.
WoW ist das einzige Spiel das bis auf Gilde aufmachen und Ränge/Gfächer Managen sonst absolut nix zu bieten hat für eine Gilde/Clan. Und ich verstehe das absolut nicht.

Mndsch3in

Ich glaub das liegt mehr oder weniger an der ganzen alten Engine.
So gut es geht wird hier und dort erneuert. Die Grafik ist super hübsch, detailreich etc. Die Animationen sind on point. Aber alles andere, was man Spieltechnisch machen kann ist halt stark limitiert bzw nicht einfach so zu implementieren. Schau dir die Garnision an. Wahrscheinlich ist das, das einzige was Blizzard in dieser Engine mit Phasing und Co wirklich für Casuals zusammen kriegen würde.
Es gäbe da noch die GM Funktionen etweilige Doodad’s spawnen zu lassen. Dadurch ergeben sich teils lustige “Guildhäuser” auf privat server.

Aber das Spiel hat, trotz verbesserung von Addon zu Addon immer noch die gleichen Clusterfuck Engine wie vor 12 Jahren.
Siehe die Haupttasche, wie ewig sie gebraucht haben das problem zu lössen. Und selbst dann nur über den authenticator.

Insert name

Nope, nächstes mal ist wieder ne neue Klasse dran! War immer so und wer Blizz kennt, weiß, dass sie das System nicht ändern werden. Zumal viele Spieler nach wie vor mal ne caster/healer heldenklasse fordern

René Marx

Bei einer neuen Caster/Healer Klasse, hoffe ich sehr, dass es ein barde wird.
So viel ist in WoW geschehen und jede Rasse hat Geschichten und Helden die besungen werden können/wollen. Also Ideal für alle Rassen 😀

René Marx

Also erstmal zur Debatte mit Sylvanas die wieder aufkeimt: Es sollte sich hier keiner anmaßen Sie als Böse darzustellen oder von “Gräultaten” zu sprechen, der 1. nicht beide Versionen der Quests absolviert hat und 2. sich nicht über die aktuellen und historischen Umstände der Fraktionen im Klaren ist. (Wer möchte kann dazu gerne meinen Kommentar zum ersten Krieg der Dornen Beitrag hier auf MMO lesen)

Zur Debatte: Was bringt es den Naga den Teldrassil zu zerstören?
Sehr viel!
Der Krieg zwischen Allianz und Horde war nie wirklich vorbei, aber der Krieg der Dornen wäre alleine auch kein Grund für einen großräumigen Krieg gewesen. Die Kriegshandlungen hätten sich auf Darnassus und Umgebung beschränkt.
Aber den Teldrassil zu zerstören damit aller Wahrscheinlichkeit nach auch einen Volkermord zu begehen (unwahrscheinlich dass alle Elfen fliehen können), ist ein ganz anderes Kalieber.
Worgen (und wahrscheinlich Menschen) die auf falsche Rache für Varian sinnen, Elfen die auf Rache sinnen und zumindest Draenei die Angst haben werden, die nächsten zu sein, das reicht für einen großen Krieg.
Mit dem großen Krieg machen sie ihre Meister glücklich und ihren “abtrünnigen” Verwandten können sie auch noch eins reinwürgen.

P.S.

Hat sich eigentlich nie jemand über das Bild des brennenden Baumes gewundert?
Sylvanas ist dort nicht besonders siegreich, sondern eher klassisch im Film- und Zeichen-Stil eines sprachlosen Protagonistens (ich vermeinde mal besser das Wort Held) dargestellt, Der hilflos das geschehen mitansehen muss

Matthias W (Ayato)

Grade bei der Rassismus Debatte würde ich vorsichtig sein . So welche Behauptung zu machen über Azshara. Nur wegen ihre diesen Verdacht zu hegen ?

Cortyn

… was?

Jag Arilon

Vielleicht ist die Allianz gezwungen den Baum selbst zu zerstören,damit die Horde und die Naga den Baum nicht in die Finger bekommen ;-)…

Koronus

Plottwist, am Ende sprengen wir persönlich den Baum über eine von uns selbst gegebene Quest.

Medivh

Ja, weil wir – der Champion – quasi dauerhaft Kontakt mit dem Bösen gehabt haben bzw. den alten Göttern, werden wir eingentlich schon seit Cataclysm von Nzoth verdorben und kontrolliert, die Artefaktwaffe des Schattenpriesters hat das Flüstern nur in seiner Lautstärke verstärkt, wodurch wir es dann hören konnten. Deshalb macht es uns auch Spaß Spieler und NPCs der anderen Fraktion zu töten, besonders gerne zu Ganken. Das ganze Gipfelt dann im Verbrennen des Baums, damit totales Chaos ausgelöst wird.

Cortyn

Das kann ich mir ehrlich nicht vorstellen.

Der Baum als solcher hat keinen großen Nutzen.

Scaver

Vielleicht nicht gezwungen, aber lieber selber vernichte, als sie dem Feind zu überlassen. Verbrannte Erde!

KerftenJeffy

meine theorie is wegen dem klimawandel und der hitze… seht ihr ja auch schon in deutschland waldbrände und so was

Ectheltawar

Was das abbrennen des Baums angeht, gehe ich wirklich davon aus das es am Ende nicht Sylvanas ist, der wir das zu verdanken haben. Aszhara mag da eine Option sein, jedoch die Erklärung dahinter ist noch etwas dünn.

Die Horde hat unlängst einen Krieg begonnen und bisher auch schon auf so abscheuliche Art und Weise geführt, das es keine Aszhara mehr bräuchte als Kriegsauslöser. So bitter das abbrennen von Teldrassil auch ist, es ist im Bezug auf den Krieg eher ein Tropfen der sich zu den restlichen Greueltaten von Sylvanas gesellt.

Dementsprechend finde ich die Theorie mit dem “Unfall” aktuell noch naheliegender da ich keinen direkten Nutzen für Aszhara sehe, den Baum anzuzünden. Sollte Blizzard aber nur wirklich mit dem Storytwist um die Ecke kommen das es ja Sylvanas war, muß ich leider immer noch festhalten, Sylvanas ist und bleibt die Böse und eine Horde unter ihr kann spätestens seid dem Krieg der Dornen nur noch die böse Fraktion sein….

Schade eigentlich, zu Classic stand die Horde mal für andere Dinge und vor allem für Werte ein.

Bodicore

Und ich sage es halt nochmal.

Sylvanas ist nicht böse sie ist eine logikerin. Sie macht genau das was logisch ist in diesem Momment. Sie erstellt einen Brückenkopf, jeder General der einigermassen etwas auf dem Kasten hat würde das auch machen.
Ich denke es ist auch logisch das man keine Gefühlsentscheidungen von ihr erwarten darf wenn man Vorgeschichte und den allgemeinen Zustand (sie ist tot) miteinbezieht.

Ps: Ich mag logisch denkende Leute daher bin ich sogar als Druide pro Sylvanas.

terratex 90

aber die logik die orcs damals auszulöschen passt euch hordler nicht xD immer groß am “völkermord” rumheulen.

Bodicore

Na klar haben wir da kein Bock drauf.
Aber logisch war das natürlich auch und ich hätte es als Allychef auch angeordnet.

terratex 90

ein hordler mit dem man reden kann 😀 trifft man äusserst selten xD

Bodicore

Naja als Druide versteht man die Natur.
Setz mal 100 rote Ameisen in einen Haufen schwarze… Die werden innert Sekunden gekillt die Natur kennt kein gut oder böse da geht es nur um das überleben der Spezies.

N0ma

Böse beginnt erst mit Bewusstsein.

Bodicore

Ich bin überzeugt das Tiere durchaus ein Bewusstsein haben. zu glauben dass der Mensch da etwas besonderes ist, ist in meinen Augen lachhaft.
Wir sind vielleicht in dieser Richtung weiter entwickelt. Ich bin mit Hunden aufgewachsen die lesen deine Bewegungen deinen Mimik und deine Stimmlage und lernen davon das ist auch eine Art von Bewusstsein.

Wahrscheinlich sind Hunde sogar intelligent genug mit uns zu sprechen aber klug genug es nicht zu tun 😉

Aber ok nun drifte ich ins Esoterische ab. Das weiter zu ziehen würde jetzt den Rahmen sprengen.

Mndsch3in

sry das ich dir den Zahn ziehe. Ja sie ist eine “logikerin”. Aber doch, sie ist Böse. Da gibt es kein Grau, nichtmehr. Ihre Ambitionen überschatten nicht ihr Wahres Ich seit ihrem tot in Icecrown. Am Leben zu bleiben, koste es was es wolle.

Bodicore

Und das soll böse sein ? Tschuldigung dann bin ich auch böse ich will auch um jeden Preis am Leben bleiben.

Ectheltawar

Bitte 2 Cent weiter denken, es ist sicherlich nicht böse, am Leben bleiben zu wollen. Wenn Du aber nun hergehst und beginnst wahllos andere Menschen zu töten, da ja die eventuelle Gefahr bestehen könnte das sie eine Gefahr für Dein leben sind, ja dann würde ich sagen hat Dein übersteigerter Trieb zur Selbsterhaltung dich böse gemacht. Dabei spielt es dann gar keine Rolle mit welcher Logik du beginnst alles umzubringen das dir ja eventuell mal irgendwie und irgendwann nach dem Leben trachten könnte.

Ectheltawar

Ich sage es immer wieder, ich habe Verständnis für jeden Hordecharakter der so argumentiert. Hilft diesen vermutlich beim einschlafen.

Jedoch wenn ich von den Menschen hinter dem Charakter so etwas lese, wird mir gerne mal etwas Übel. Hatte gehofft das wir aus unserer eigenen Geschichte gelernt haben, aber gerade solche Kommentare lassen die Befürchtung aufkeimen das gewisse Dinge auch heute wieder passieren könnten da man ja bemüht ist alles zu entschuldigen.

Einen Krieg zu Beginnen mag durchaus logisch sein und ich persönlich würde Sylvanas auch nicht direkt als böse bezeichnen weil sie den Krieg begonnen hat. Böse ist wie sie diesen führt.

Und Nein, gerade wenn Du Druide bist kannst Du die Art wie Sylvanas den Krieg führt nicht gut finden. Das widerspricht jedem Grundprinzip eines Druiden. Aber letztlich ist das etwas das man höchstens einem Rollenspieler begreiflich machen kann.

Wenn Sylvanas in Deinen Augen nicht böse ist, dann scheint es für dich im Allgemeinen nichts zu geben das man so bezeichnen könnte. Am Ende vermutlich nur eine Lebenseinstellung.

Bodicore

Man soll jetz nicht gleich soweit gehen und RL mit dem Spiel vermischen.

Aber wer denkt das es keinen weiteren Krieg/Völkermord geben kann der ist einfach nur naiv, blind oder beides. Der Mensch ist beeinflussbar und die Mächtigen wissen genau welche Knöpfe gedrückt werden müssen.
Ah ja nur so am Rand es hat bereits wieder begonnen.

Aber zurück zum Spiel… Ich denke wir drehen uns im Kreis die Geschichte wird zeigen ob es so ist wie es aussieht. Wir können den Thread ja in 6 Monaten nochmal ausgraben. Ich nehme euere Entschuldigungen dann gerne stellvertretend für Sylvanas entgegen 🙂

Mndsch3in

Ich hoffe einfach nur das Sylvanas ins Gras beißt und keine Kerrigan 2.0 wird. Ihr Charakter ist so eindimensional wie es nur geht und sie nervt langsam nur. Genauso wie Jaina langsam nervt, obwohl ich von meiner Waifu ja hoffe da kommt noch was, was nicht clichee mäßig rüber kommt. Die ganze Geschichte von WoW ist derzeit ein reines Shitfest.
Vereinzelnt sind die Storys und Questen ja vielleicht gar nicht schlecht.
Aber der Grundpfeiler auf was die Lore aufbaut ist mittlerweile so löchrig und das Golden dann auch noch die Storys schreibt (ja sorry, aber die Romane von Golden…da kommt mir das grauen) tut es nicht unbedingt besser.
Generell geht mir auch wie schonmal irgendwo erwähnt, der Krieg zwischen Allianz und Horde richtig auf den Senkel. Grade nach dem Kampf gegen der Legion ist das mal wieder mehr als Dumm durchdacht. Hauptsache “Fanservice” a lá “back to the roots”

Ectheltawar

Wir brauchen keine 6 Monate mehr warten, bitte schau das Video Kriegsbringer: Sylvanas. Ich denke mehr wäre dann nicht mehr zu sagen….

Bodicore

Nur mit der Ruhe BfA ist noch nicht mal draußen…

Das wird wieder so ein Zurück in die Zukunft Ding werden. 😉

Ectheltawar

Ernsthaft, ich glaube nachdem die ganze Zeitreise-Geschichte so unheimlich toll ankam in WoD, wäre Blizzard Wahnsinnig das noch mal zu machen. Aber wer mir vor 6 Monaten erzählt hätte, das Blizzard so eine Nummer bringt wie aktuell mit Sylvanas, hätte ich wohl auch daran geglaubt das die so etwas nie tun würden….

Elyth

Eigentlich hatt die Allianz den Krieg in Silithus begonnen, als sie anfing per Quest, Goblins zu töten und Kriegsgeräte zu manipulieren. Natürlich ist dies kein Grund für so einen extremen Krieg. Aber sie haben angefangen

Laiken

**Warnung, Spoiler*
Nein, haben sie nicht. Du solltest “Before the Storm” lesen 😉
Die Goblins haben einen Spähertrupp der Allianz in der Nacht überfallen und gemeuchelt, erst daraufhin beginnt die Allianz dort zu agieren, vorher haben sie nur beobachtet und sich zurückgehalten!

Ectheltawar

Sorry, wie Laiken schon schreibt, die ersten Toten wurden leider durch die Horde produziert.

Darüber hinaus ist es immer eine schwierige Sache in solch einer Situation festzulegen wer den ersten Stein geworfen hat. Zwischen Horde und Allianz gibt es Spannungen und die gipfeln nun mal in Spionage wie auch kleinere Sabotageaktionen. Ich nehme an das es derlei sogar weit mehr gibt als wir im Spiel oder irgendwelchen Büchern zu lesen bekommen. Auch gehe ich davon aus das sich hier weder Allianz noch Horde viel schenken.

Entscheidend im Bezug auf den Krieg ist wer dieses begonnen hat und der erste echte Angriff. den mal als Krieg bezeichnen kann, ist eben Sylvanas Marsch auf Teldrassil. Somit bleibe ich dabei, den Krieg hat die Horde begonnen, nicht die Allianz.

Koronus

Bedenke wenn Sylvanas erfolgreich Darnassus in Geiselhaft nimmt, hat sie ohne Probleme Zugriff auf Azerith und dabei auch gleichzeitig den Zustrom der Allianz gekappt. Damit hätte sie schon den Krieg gewonnen bevor er richtig los ging. Also müssen die Geißeln sterben damit die Allianz nicht zögert sondern nach Rache schreiend zur Tat schreitet.

Ectheltawar

Ich nehme mal an das Blizzard etwas weiter denkt, den angenommen Sylvanas würde den Baum einnehmen und die noch vorhandenen Einwohner als Geiseln nehmen, würde die Allianz nicht eher ruhen, bis diese befreit sind. Wen man Kriege “so einfach” gewinnen könnte, dürften wir Menschen auf eine deutlich unblutigere Geschichte zurück schauen….

Vanzir Nivis

Selbst wenn, Sylvanas muss dennoch sterben!

Nookiezilla

Bodicore

Das werde ich zu verhindern wissen. Gegen meine Heilung musst du erst mal ankommen mit deinen Stummelwaffen 🙂

Nookiezilla

Ich heal mit 😀

evonyfire

Hahaha ich liebe deinen Humor; Gruss aus Bern ;D

Vanzir Nivis

Wenn Blizz es so will, wird sie sterben/verschwinden, da kannst du versuchen zu heilen wie du willst, wirst eh nichts erreichen.

Bodicore

Jetz hast du mein Weltbild aber gehörig ins wanken gebracht 🙂

Was würde wohl passieren wenn ich Blizzard anrufe und 800’000Euro für das überleben von Silvanas bieten würde?

Vanzir Nivis

Na das möchte ich dann aber sehen wie du das machst ;p

EliazVance

Is doch schon tot…

Vanzir Nivis

Richtig sterben, damit sie endlich weg ist…. immer diese Aussagen von wegen “Ist ja schon tot”.

BigBoyOlli2003

Wenn ich meine Zeitungen ausgetragen habe, hole ich mir erstmal fett WOW in mein Arsch rein(Redewendung dafür, dass ich das Spiel derbe reinzocken werde)

Phinix Silverbullet

Also meine Theorie ist das jemand beim Buff-Food kochen das Feucherchen ein wenig zu heiß werden ließ und daher die Küche samt Baum abbrennt.
Denkt dran, die meisten Unfälle passieren im Haushalt!!!

Bodicore

Als Brandschutzexperte werde ich mir die Sache genau ansehen.
Ich bin auch sicher das hier wieder eine Firma geschluddert hat mit der Stomversorgung für die lila Beleuchtung von diesem komischen Wald.

Phinix Silverbullet

Oh stimmt, auch sehr wahrscheinlich! Kabelbrand ist auch eine sehr häufige Sache! Vorallem wenn diese ganzen Irrwische immer an den Leitungen knabbern weil die so schön nach Kunststoff riechen.

Cortyn
PaddyWho

klingt jedenfalls plausibler als Sylvanas, ich hoffe dass sich diese Theorie bewahrheitet. Vor allem ja schon zu bekannt das Alte Götter, bzw ein alter Gott, im aktuellen Addon eine Rolle spielen wird… da passt es schon gut mit den Naga

Ectheltawar

Doch welchen Grund sollte Aszhara haben den Baum anzuzünden? Das empfinde ich bisher als den einzigen Haken an der Theorie. Als Kriegsauslöser etwas unnötig, den hat Sylvanas schon von alleine angezettelt. Als Anheizer für den Krieg? Wozu, bis zu dem Punkt an dem der Baum brennt sind Sylvanas Greueltaten doch schon abartig genug, da wird bei der Allianz niemand mehr auf einen schnellen Frieden aus sein.

terratex 90

weil ein zerstörter teldrassil mehr auswirkungen hat als die meisten denken

Corbenian

Und was bitte? Außer das die Nachhelfen heimatlos sind?

Gorden858

Die Bäume stellen eine Verbindung zum Smaragdgrünen Traum dar. Der ursprüngliche Alptraum ist entstanden als Fandral Staghelm einen verderbten Ast von Xavius in Teldrassil eingewoben hat.

Corbenian

Wird der Alptraum demnach nicht mit dem Brand zerstört?

Gorden858

Der Alptraum sollte von uns im gleichnamigen Raid eigentlich so gut wie zerstört worden sein (bis auf einen kleinen Überrest direkt im Herzen in Form dieser kleinen Blume in der Höhle zu der Yseras Geist hinläuft (Spielt garantiert nochmal eine Rolle). Aber die Verderbnis von Teldrassil wurde bereits gereinigt (im Buch Stormrage, wo der Alptraum das erste mal richtig ausbricht und am Ende eigentlich bereits besiegt wurde)

Also keine Ahnung was das für ein Ergebnis hat. Aber sie haben definitiv mehr Relevanz als nur überdimensionierte Baumhäuser. Für Sylvanas aber tatsächlich nicht.

terratex 90

der baum ist “gesegnet”, macht die elfen immun gegen krankheiten und unsterblich.

Corbenian

Ergo sind die Nachhelfen von den anderen Völkern durch ihre Fitness nimmer zu unterscheiden.

Allerdings hatten sie ja bislang auch irgendwie keinen merklichen Vorteil gegenüber den anderen Rassen.

Cortyn

Was du meinst ist der Hyjal. Der Teldrassil wurde nicht gesegnet, soweit ich weiß. Der wurde sogar fast sofort nach dem Einpflanzen verdorben.

terratex 90

nordrassil wurde im krieg zerstört. laut chroniken ist teldrassil der neue nordrassil und wurde am ende von den drachenaspekten gesegnet um den albtraum loszuwerden der ihn befallen hat.

Gorden858

Zitat Ilginoth: “Five Torches to light our path”

Könnte ein Hinweis sein…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

68
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x