WoW: Ein Spieler hat 48 Charaktere auf Ruhm-Stufe 80 – Aber warum?!

Ruhm farmen in World of Warcraft mögen nicht alle – aber einer schon. Der hat seine Charaktere auf Ruhm-Stufe 80 – und zwar alle 48 davon.

Aktuell steckt World of Warcraft mitten in einer ziemlich starken Content-Dürre und viele Spieler haben schlicht nichts zu tun – oder zumindest nichts, was ihnen Freude bereitet. Doch manch einer nutzt die Zeit auch, um einfach die noch aktuellen Inhalte so oft zu spielen, dass man für absolut jede Eventualität vorbereitet ist. Im Subreddit von WoW zeigte der Nutzer Cheatcho eine beachtliche Leistung: Er hat satte 48 Charaktere auf Ruhm-Stufe 80 gebracht.

Warum so viele Charaktere? Die Begründung dafür liefert Cheatcho gleich mit im Thread. Er wollte einfach sämtliche Klassen auf Stufe 60 haben und dann für jeden Pakt einen eigenen Charakter dieser Klasse. Das ergibt dann 12 Klassen multipliziert mit den 4 Pakten – also 48 Charaktere.

Was ist daran so besonders? Einige Spieler haben am Ruhm-System in WoW: Shadowlands nur wenig Spaß. Für viele ist es eine große Hürde, bei einem neuen Charakter erst mehrere Tage Ruhm zu farmen, um das volle Potenzial des Helden auf Ruhm-Stufe 80 freizuschalten.

WoW Character List Cheatcho
Nur die eine Hälfe der Charaktere von Cheatcho. Bildquelle: wowthing.org

Das Ganze auf nur drei oder vier Charakteren zu machen, empfindet manch einer schon als Zumutung – doch den Prozess auf insgesamt 48 Charakteren zu wiederholen, sorgt für viele ungläubige Reaktionen wie etwa diese hier:

  • „Geht’s dir gut?“
  • „Du alleine trägst die WoW-Spielerschaft.“
  • „Wie kann man das töten, was kein Leben hat?“
  • „Mein Beileid.“

Im Subreddit merken viele Spieler an, dass es eigentlich gar nicht notwendig ist, gleich jede Klasse vierfach auf Ruhmstufe 80 zu bringen. Immerhin kann man inzwischen den Pakt ohne Schwierigkeiten wechseln und so einfach den eigenen Wunsch-Pakt spielen, ohne dafür irgendwelche Mali hinnehmen zu müssen. Das schien Cheatcho aber nicht davon abzuhalten, denn auf die Frage hin, warum er das „nicht nur 12-mal gemacht habe“, erklärte er schlicht: „Man kann das mit 12 [Charakteren] machen, aber mit 48 macht es einfach mehr Spaß.“

Hat das überhaupt Spaß gemacht? Viele Nutzer fragen sich, ob Cheatcho an der ganzen Sache überhaupt Spaß hatte. Immerhin können sich viele nicht vorstellen, dass die Wiederholung viel Freude bereitet.

Es ist ein Spiel, das die Leute meistens aufgrund des Spaßes spielen. Nach 17 Jahren ist es für mich langweilig geworden, nach jedem Patch, jedem Raid und jeder Erweiterung neue Ausrüstung zu farmen. Dinge wie das hier, die sonst fast kein anderer macht, bereiten mir mehr Spaß.

Dabei macht Cheatcho auch eine ganze Reihe von anderen Aktivitäten. Er besitzt etwa über 1.000 Kampfhaustiere, mehr als 400 Reittiere, hat einen Charakter bereits auf der „Insel der Verbannten“ auf Stufe 60 und einen neutralen Pandaren auf 60 – wie der bekannte Doubleagent.

Könntet ihr euch vorstellen, so viele Charaktere in World of Warcraft hochzuspielen und den Ruhm zu grinden?

Quelle(n): reddit.com/r/wow/, wowthing.org (Charakterliste)
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nightstalker314

Naja, zumindest 1x die Woche kann er jetzt 48x 1600g einstreichen mit der 1000 Anima Quest. 48 Emissaries jeden Tag wären schon Overkill, aber einfach mal 80-100k Gold pro Tag. Und was das “Grinden” von 40 auf 80 betrifft: Levelt man mit Threads of Fate dann reichen weniger als 10h Spielzeit mit Level60 für Ruhmstufe 80 aus.

Dude

Einfach mal so 80-100k Gold pro Tag ???
Es gibt in WoW keine “Einfach-mal so” Mechanik, wo man einfach mal so täglich Gold abgreifen kann, jegliches Gold muss irgendwie händisch erarbeitet werden, was Zeitaufwand bedeutet. Du darfst einfach mal so erklären wie dieses Einfach mal so funktionieren soll ohne täglich zig Stunden am Pc zu verbringen, wobei ich da zweifel habe, dass der Tag genug freie Stunden dafür hat.

Bodicore

Und das ganze Gegrinde nur, weil dieser scheiss Rextroy einfach immer viel schneller ist mit den ganzen geilen Sachen, die man so in WoW machen kann für Aufmerksamkeit.

Todesklinge

Ein schlechtes Spiel erkennt man daran wenn man twinken muss/soll.

Da gab es schon mal eine News über einen Spieler der glaube ich ca. 40 Krieger gespielt hat.
Absurd.

Ashtelan

“Ein schlechtes Spiel erkennt man daran wenn man twinken muss/soll.”

Und was ist mit den Spielern, die andere Klassen ausprobieren wollen? 🙂

Todesklinge

Wenn man alles gleichzeitig haben will ist das der Preis dafür. Aber wenn sollte man sich für eines entscheiden.
Das war ja auch damals unteranderem eine Stärke von Wow, dass man sich für eine Klasse entscheiden musste und nicht beliebig wechseln konnte/wollte.

Man kann andere Klassen auch so kennenlernen ohne diese zu spielen (mehrwert für Rollenspiel). Wenn jeder jede Klasse selbst spielt, geht die Vielfalt der Klassen und deren Bedeutung verloren.
Ein großer Kritikpunkt warum immer mehr Spiele ihre Identität verlieren, weil alles zu austauschbar ist!

Die besten Abenteuer gibt es abseits der Wege und wenn man auch wirklich gewillt ist diese zu erleben. Und nicht “nur das man es erlebt hat”. Diesen Teil müssen noch die meisten Spieler neu erlernen.

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von Todesklinge
Dude

Man kann andere Klassen kennenlernen ohne sie selbst zu spielen und die Vielfalt geht dadurch verloren, dass ich eine andere Klasse spiele ???
Ich darf also nichts tun was andere machen, weil ich sonst die Vielfalt zerstöre ?
Ich erlebe einen Mehrwert dadurch, dass ich nicht das tue was andere tun ?
Also auch keine andere Sprache lernen, keinen Beruf erlernen den ein Anderer ausübt, weil ich sonst in Beliebigkeit verfalle und deren Identität beschädige ?
In welcher Welt lebst du, erfindest du täglich die Welt neu ohne irgendwen oder irgendwas zu kopieren?
Und die “Besten Abenteuer” gibt es abseits der Wege, man muß sie aber nicht selbst erledigen? Ich erlebe also etwas, was ich nicht erlebe?
Ich tue also nichts und lasse ergo andere alles tun, oder wie soll das funktionieren?

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tagen von Dude
Ashtelan

Naja… Ich habe damals zu Classic mit einem Krieger angefangen, bis ich einen Hexenmeister gesehen hatte, der ein Wichtel bei sich hatte und wollte sowas auch haben, darum habe ich einen WL angefangen. Nachdem ich diese dann bis level 25 gezockt hatte, wollte ich einen Melee haben und habe dann einen Schurken angefangen. Mein Warri und mein WL existierten weiter und danach habe ich einen Priester angefangen, Jäger, Schami etc.
Ich finde, dass gerade das Wechseln der verschiedenen Klassen großen Spaß macht.
Man hat einen Charakter, um den man sich etwas besser kümmert und der für stärkere Einsetze genommen wird und mit dem man die anderen Charakter equippen kann und das wäre dann der “Main”.

Koron

Hat er die ganzen Chars den wirklich gelevelt oder ist er einfach ein Whale und hat sie geboostet?

Ultima-Genesis

Der Typ ist ja völlig irre aber Respekt für den den krassen Grind. Manche Leute wissen halt einfach wie man mit der Content dürre um geht ohne das Spiel zu wechseln.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x