So will WoW den beliebtesten Modus der Shadowlands-Alpha noch besser machen

Blizzard erhört wohl das Feedback der Spieler in der Alpha von WoW: Shadowlands. Torghast soll noch besser werden – und nahezu endlos spielbar.

Die Alpha der nächsten Erweiterung von World of Warcraft läuft bereits seit einigen Wochen. Doch mit Shadowlands wollte Blizzard viel an der Feedback-Kultur ändern und stärker auf die Community während der Entwicklungszeit hören. Offenbar war das mehr als nur ein leeres Versprechen, denn der Turm Torghast wird wohl massive Änderungen erhalten, weil die Spieler ihn so sehr lieben – trotz riesigem Monster, das euch jagt.

Was ist Torghast? Der Turm Torghast ist eines der Haupt-Features von Shadowlands. Die Spieler können in den Turm vordringen und dabei immer höhere Ebenen erreichen. Sie schalten dabei neue (temporäre) Fähigkeiten frei, die sogar ihren Spielstil verändern können. So kann etwa „Verhexung“ von Schamanen zu einem Damage-Cooldown werden, der verhexte Gegner in wenigen Sekunden tötet.

WoW Icecrown Torghast
Torghast – direkt über Eiskrone.

Vereinfacht gesagt ist Torghast wohl eine abgedrehte Mischung aus den Verstörenden Visionen und dem Chromie-Szenario abzüglich aller nervenden Elemente, wie dem Zeitdruck oder dem immer exakt gleichen Aufbau.

Was wurde nun gesagt? In einem recht langen Interview sprach der Streamer und YouTuber Preach mit dem Lead Encounter Designer Morgan Day. Dabei ging es viel um Torghast und auch das Feedback, das man bisher gesammelt habe.

Day betonte, dass man über das Feedback sehr froh sei und sich freue, dass Torghast aktuell so gut aufgenommen wird. Man habe die Sorgen der Spieler verstanden, dass Torghast eventuell zu limitiert ist. Er freut sich, dass viele Spieler öfter in Torghast unterwegs sein wollen und will das auch ermöglichen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Torghast soll anders als Visionen sein: Manche Spieler fürchten, dass Torghast ähnlich wie die Verstörenden Visionen sein wird, dass man sich den Zugang mühselig erfarmen muss und quasi gezwungen wird, immer und immer wieder zu spielen. Das will man mit Torghast vermeiden. Zwar ist der Turm für den Bau der legendären Items notwendig und ein Kern-Feature von Shadowlands, doch nach dem ersten Legendary gibt es wohl keine Pflicht mehr, dorthin zu gehen.

Zudem soll der Zugang nicht so stark limitiert sein. Aktuell ist der angedachte Plan, zwei verschiedene Modi zu haben:

  • Ein Modus, der eventuell über einen Zugang wie einen Schlüssel funktioniert. Hier könnten Spieler sich die wichtigen Ressourcen zur Herstellung von legendären Items verdienen.
  • Ein Modus, der frei und dauerhaft zugänglich ist. Hier würde man vor allem Prestige-Dinge bekommen. Also Achievements, Titel, Transmog oder Pets. Die genauen Details hat man noch nicht ausgearbeitet, aber Torghast soll so oft zugänglich sein, wie Spieler das wollen.
wow torghast seltsame buffs
In Torghast wählt ihr coole Upgrades – die euch immer wieder verbessern.

Was bringt der Aufenthalt in Torghast? Nach aktuellem Plan soll es in Torghast keine Ausrüstung zu ergattern geben. Stattdessen könnt ihr dort aber einige Zutaten finden, die ihr für die Herstellung von legendären Gegenständen braucht. Abgesehen davon gibt es im Turm vor allem Anima und kosmetische Belohnungen zu verdienen.

Auch Benedict Grothaus von MeinMMO hat Torghast bereits getestet – hier sind seine Erfahrungen.

Was sagt die Community zu Torghast? Aktuell ist Torghast noch nicht von allen Klassen spielbar und viele Inhalte sind noch nicht vollständig – so fehlen manchmal noch Texturen oder einige Feinde. Doch bisher kommt das Feature vor allem bei den Streamern gut an. Preach, der vieles in BfA sehr kritisch sah, gestand etwa im Stream, dass er auch abseits der Kamera viele Stunden in Torghast verbracht habe, weil es so Spaß machen würde. Das liegt vor allem an den irren Buffs und coolen Fähigkeiten, die man im Turm bekommt.

Wenn Blizzard den aktuellen Kurs beibehält, könnte Shadowlands wohl genau die Erweiterung werden, die sich viele WoW-Fans ersehnt haben.

Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Phinphin

Ist Torghast derzeit immer noch so eintönig, was den Grafikstil betrifft? Als ich mir das letzte Mal ein Video angesehen hatte, sah ein Level aus wie das andere – ohne wirkliche Highlights. Einfach nur irgendwelche größtenteils leeren Räume mit altbackener Eiskronenoptik in der ein paar Gegner und Fallen platziert wurden. Da war ich doch schon stark enttäuscht, wenn man bedenkt, wie liebevoll die Welten in WoW sonst gestaltet sind.

Namma

Für mich klingt es etwas eigenartig.
Wenn es das ist was die Spieler sich wünschen, müssten die Inselexpiditionen ja äusserst beliebt sein, denn danach klingt es für mich.

Die Belohnungen interessieren doch keinen, jeder will Ausrüstung haben, wenn es die dort nicht gibt, werden die Leute ihre Zeit nicht dort verbringen.

Damian

Klingt wirklich cool, gerade weil der Turm sich eben kontinuierlich verändert und das Feature von solo bis Gruppe skaliert. Das sollte Blizzard für alle WoW-Endgame-Inhalte (Inis etc.) übernehmen, dann ist es 1. nicht so schmerzhaft repetitiv und 2. kann man sich auch solo mit aller Zeit der Welt umschauen, ohne von einer gelangweilten Gruppe, die schon bis zum Erbrechen die Inis gesehen hat, weitergepeitscht zu werden.

steve

Ich fan den Palast der Toten aus FF14 ja schon immer sehr gut 🙂

chips

Ich bin sicher, es gibt Leute die Cosmetics feiern bis zum abwinken. Aber meins ist es nicht so sehr. Für mich gehört Loot- und Charakterprogress einfach zur Motivation dazu. Also entweder ist die Hauptmotivation in den Turm zu gehen weg, sobald man hat was für die Legendaries nötig ist oder sie senken die Dropchancen dermassen, dass es kippt und nervig wird. Meiner Meinung nach dürften sie das Highend Loot besser verteilen. Also nicht nur in den höchsten mythischen Dungeons und Raids verteilen. Torghast wäre eine super Möglichkeit gewesen für Abwechslung zu sorgen. Da müsste das Gameplay aber schon extrem motivierend und fordernd sein, damit Cosmetics mir als Belohnungen reichen.

TNB

Den Satz „Wenn Blizzard den aktuellen Kurs beibehält, könnte Shadowlands wohl genau die Erweiterung werden, die sich viele WoW-Fans ersehnt haben.“ hört man vor jeder neuen WoW Erweiterung 😀 Jede Erweiterung wird mega gehypt bis die Realität einsetzt und die Leute sich immer wieder wundern enttäuscht zu werden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x