WoW: Season 4 beginnt – Das müsst ihr für morgen wissen

Am Mittwoch dreht Patch 8.3 von World of Warcraft erst richtig auf. Mit der Saison 4 gibt es viele neue und härtere Inhalte.

Der Patch 8.3. von World of Warcraft ist seit ziemlich genau einer Woche live. Dadurch hatten alle Spieler genügend Zeit, sich die Inhalte in Uldum und dem Tal der Ewigen Blüten anzuschauen oder einfach in den Patch reinzuschnuppern. Ab morgen (22.01.2020) ändert sich jedoch einiges, denn eine neue Season in Battle for Azeroth beginnt. Wir verraten euch, welche Neuerungen ins Haus stehen und warum auch Solo-Spieler einige Änderungen erleben werden.

Saison 4 in Patch 8.3 bringt Weltbosse, harte Dungeons und mehr

Mit dem Start von Saison 4 beginnt vor allem für Raid- und Dungeon-Spieler eine neue Zeit, denn die Schwierigkeit vieler Dungeons wird drastisch angehoben. Außerdem wartet ein neuer Raid sowie frische Weltbosse auf eine Abreibung. Dafür winkt allerdings auch dickere Beute.

Angriffe wechseln ihre Position: Mit dem wöchentlichen Reset wechseln die Positionen der Angriffe von N’Zoth. Das bedeutet, der große Angriff des Schwarzen Imperiums findet nun in Uldum statt (für 7 Tage) während ein kleinerer im Tal der Ewigen Blüten stattfindet (für 3,5 Tage). Spieler können sich also neue Gefäße verdienen, um die Verstörenden Visionen zu erleben.

WoW Mounts Patch 83 title 1140x445
Die Angriffe wechseln ihre Position.

Neue Verstörende Vision: Die Verstörende Vision von Orgrimmar verschwindet vorerst. Stattdessen können Spieler die Verstörende Vision von Sturmwind erleben und müssen mit neuen Gegnern und Problemen zurechtkommen. Vom Schwierigkeitsgrad sollten die Visionen sich allerdings gleichen, sodass man mit einem ähnlichen Fortschritt wie in Orgrimmar rechnen kann. Wie üblich benötigt der Zugang ein Gefäß, der Beitritt ist also streng limitiert auf 2-3 Besuche pro Woche.

Berufe werden aufgewertet: Ab Mittwoch können bei den Angriffen von N’Zoth neue Rezepte für die Handwerksberufe droppen. Dafür müsst ihr zuerst einen Leerenfokus herstellen – auch das Rezept dafür gibt es bei zahlreichen Mobs bei den Angriffen. Es lohnt sich, ein paar Minuten einfach nur Gegner zu farmen, um die Rezepte zu ergattern.

Wie schon in Patch 8.2 ist es allerdings notwendig, den Leerenfokus weiter aufzurüsten. Das geht vor allem über den Raid Ny’alotha.

WoW Professions Female Mage glancing title 1140x445

Ein Tipp: Besorgt euch auch das neue Buff-Food, die Rezepte gibt es ebenfalls bei den Angriffen. Dieses Buff-Food bringt einzigartige Effekte in den Verstörenden Visionen von N’Zoth, wie etwa erhöhte Bewegungsgeschwindigkeit.

Weltbosse werden aktiv: Mit Season 4 werden auch die Weltbosse in Uldum bzw. dem Tal der Ewigen Blüten aktiviert. Es ist jede Woche nur einer der beiden Bosse da, ein Besuch sollte sich aber lohnen. Immerhin können die Bosse Gegenstände mit Itemlevel 445 droppen, die auch noch verdorben sein können. Denkt auch an eure Münze für den Bonus-Roll, die ihr wie gewohnt bei den Astralen in Boralus und Dazar’Alor kaufen könnt.

Raid Ny’alotha eröffnet: Der Start der Saison markiert auch die Eröffnung des Raids Ny’alotha mit 12 Bossen – zumindest im normalen und heroischen Modus. Der mythische Modus folgt in der nächsten Woche, bevor nach und nach auch die LFR-Flügel öffnen. Wer mutig genug ist, kann also bereits morgen eine Raidgruppe aufsuchen und versuchen, N’Zoth zu bezwingen.

Der Eingang zum Raid ist übrigens immer beim Angriff des Schwarzen Imperiums – also ab Mittwoch in Uldum.

Dungeons werden härter: Die Schwierigkeit der Dungeons im „Mythisch+“-Bereich drastisch verändert. Der Grundwert für Lebenspunkte und Schaden der Gegner in Dungeons wird um satte 53% angehoben. Dafür können die Truhen am Ende der Dungeons nun aber auch verdorbene Ausrüstung enthalten (auch wenn die kritisch gesehen wird), sodass sich der Besuch der Dungeons wieder lohnt.

Gleichzeitig gibt es den neuen Affix „Erwacht“, der besondere Obelisken mit Mini-Bossen in den Dungeons platziert.

Für die wöchentlichen Truhen bedeutet das nun ein maximales Itemlevel von 475 – zumindest dann, wenn ihr einen Dungeon auf „Mythisch+15“ abschließen könnt.

PvP-Saison 4 beginnt: Zu guter Letzt beginnt auch für PvP-Spieler eine neue Saison. Es gibt neue Ausrüstungssets zu verdienen und wer in der Arena oder auf gewerteten Schlachtfeldern sein PvP-Können unter Beweis stellen will, hat nun die perfekte Gelegenheit dazu.

Wie ihr seht, ändert sich morgen jeden Menge in World of Warcraft. Auch Story-Fans dürften sich freuen, denn es wird nicht lange dauern, bis die ersten Gilden N’Zoth bezwungen haben und wir in den Genuss eines neuen Cinematics kommen.

Freut ihr euch schon auf Saison 4 von Battle for Azeroth? Oder habt ihr da gar keine Lust mehr drauf?

WoW streicht Patch 8.3.5 – Hält der Content bis Shadowlands?

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Autor(in)
Deine Meinung?
1
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.