WoW: Mit dem Launch von Patch 9.0.5 könnt ihr richtig viel grinden

PvE-Spieler sollten sich darauf einstellen, mit dem Launch von Patch 9.0.5 viel Zeit in Dungeons zu verbringen. Denn World of Warcraft lässt euch sehr viel nacharbeiten.

Der kleine Patch 9.0.5 ist für viele PvE-Spieler eine deutliche Verbesserung. Ausrüstung aus „Mythisch+“-Dungeons lässt sich dann mit Tapferkeitspunkten verbessern. Doch um an die ranzukommen, muss man eine ganze Menge farmen. Es gibt zwar wieder ein wöchentliches Cap, doch zum Start bekommt ihr einen dicken „Vorschuss“. Wer viel aufwerten will, muss dann auch viel farmen.

Was hat Blizzard vor? Eigentlich gibt es bei den Tapferkeitspunkten ein wöchentlich steigendes Cap von 750. Das heißt, pro Woche könnt ihr nur 750 Tapferkeitspunkte sammeln. Da die Entwickler jedoch wollen, dass die Spieler mit dem System ein bisschen Vorlauf bekommen und sich direkt daran machen können, einige Items aufzuwerten, wird das Cap von Beginn an höher angesetzt.

Bereits in Woche 1 könnt ihr satte 5.000 Tapferkeitspunkte aus „Mythisch+“-Dungeons sammeln. Dieses Cap erhöht sich dann mit jeder verstreichenden Woche um 750. In Woche 2 könnt ihr also ein Maximum von 5.750 sammeln, in Woche 3 steigt das auf 6.500 und so weiter.

Darauf müsst ihr achten: Bei den hohen Caps sollte man jedoch beachten, dass jeder Charakter nur maximal 1.500 Tapferkeitspunkte gleichzeitig besitzen kann. Auch wenn das „allgemeine Sammel-Cap“ höher liegt, muss man erst welche von den 1.500 Punkten ausgeben, um weitere Tapferkeitspunkte anhäufen zu können. Die Spieler sind also angehalten, ihre Punkte schon möglichst zeitnah in Verbesserungen von Gegenständen zu investieren.

Tapferkeitspunkte gibt es für den Abschluss von „Mythisch+“-Dungeons sowie in geringer Menge auch von den täglichen Berufungs-Quests eures Paktes.

WoW Orc Kul Tiran Flex ANalyzer Titel
Ihr müsst ordentlich Dungeons farmen, um die Tapferkeitspunkte einzuheimsen.

Was kann man alles aufwerten? Mit den Tapferkeitspunkten können sämtliche Beute-Gegenstände aufgewertet werden, die Spieler nach der Veröffentlichung von Patch 9.0.5 in Dungeons verdient haben. Gegenstände, die sich bereits vorher im Besitz der Spieler befanden, können nicht aufgewertet werden.

Damit Gegenstände aufgewertet werden können, müssen allerdings bestimmte Erfolge abgeschlossen werden. Der höchste erreichte Erfolg legt dabei fest, wie hoch Items aufgewertet werden können. Die genauen Werte entnehmt ihr dieser Tabelle:

Notwendiger ErfolgMaximales Itemlevel
Kein Erfolg200
Alle Dungeons auf M+5 (in Zeit)207
Alle Dungeons auf M+10 (in Zeit)213
Alle Dungeons auf M+15 (in Zeit)220

Gibt es auch Alternativen zur Ausgabe? Wer keine Gegenstände mit Tapferkeitspunkten aufwerten möchte, kann die Punkte auch bei einem neuen Händler ausgeben. Der hat verschiedene Handwerksmaterialien, wie etwa Stoffe, Leder oder Kräuter im Angebot. So haben alle Spieler etwas von den Tapferkeitspunkten, selbst wenn sie mit den Aufwertungen nichts anfangen können.

Habt ihr Lust auf das Tapferkeitssystem? Oder ist das für euch ein weiterer Grind, auf den ihr keine Lust habt?

Nach dem Mini-Patch dürfte Blizzard mit Hochtouren an Patch 9.1 Ketten der Herrschaft arbeiten.

Quelle(n): us.forums.blizzard.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Andy

Ich kann nur von mir sprechen. Gear ist Mittel zum Zweck. Ich hab gs 216 und Hc clear sowie alle +15 Intime. Ich brauche spielinhalte und nicht Gear grindig. Die Insel Mechagon war z.b so etwas. Es gibt in Shadowlands außer Anima Grind nix zutun. Deswegen hauen die Leute auch immer mehr ab.

Scaver

Ich werde mir dafür Leder für die Legendarys kaufen ^^

Zid

Bin mal auf die Upgradekosten gespannt. Hatte auf wowhead vor einiger Zeit mal eine Datamined Tabelle gesehen, in welcher es u.a. Items gab, welche 1000 VP pro 3 Itemlvl brauchten. Schätze mal es handelt sich hierbei um 2h Waffen.
D.h. ein Upgrade würde von 210 auf 220 um die 3000 VP kosten 😀

Hoffe das hier noch Anpassungen vorgenommen wurden….

Scaver

Ein einzelnes Upgrade kann keine 3.000 TP kosten, da man nie mehr als 1.500 TP gleichzeitig besitzen kann.
Das Cap von 5.000+ ist nur das Cap, wieviel Du in der Woche sammeln kannst. Du kannst aber trotzdem nur maximal 1.500 besitzen. Um die 5.000 voll zu sammeln musst Du also erst 4.500 (3x 1.500) wieder ausgeben, um dann die letzten 500 (in der ersten Woche) sammeln zu können.

Zid

Das habe ich auch nicht geschrieben. Habe geschrieben pro 3 Itemlvl = 1000 VP. Kumuliert von 210 auf 220 sind es dann 3000.
Dies wurde ja mittlerweile auch so veröffentlicht…rip Fury Warri 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x