WoW: Ein kleiner Satz hat die Spieler wütend gemacht

Die Spieler von World of Warcraft sind enttäuscht. Denn Blizzard will ihnen etwas nicht mehr geben, auf das viele schon lange warten: Neue Charakter-Anpassungen.

Im Großen und Ganzen lief die Vorstellung der neuen Inhalte für World of Warcraft auf der BlizzCon ohne große Probleme über die Bühne. Klar, einige der Inhalte wurden im Vorfeld geleakt, doch das großartige Cinematic und die Aussicht auf einen neuen Raid machten vieles wett. Doch im Forum und im Subreddit gibt es dennoch eine Menge Unzufriedenheit.

Der Grund dafür lag im Q&A, das eine Antwort der Entwickler enthielt, die vielen Spielern so gar nicht schmeckte.

Wir werden keine neuen Charakter-Anpassungen in Shadowlands bringen.

Ely Cannon

Was wurde gesagt? Während des Q&A kam die folgende Frage auf: „Wird es noch mehr neue Charakter-Anpassungen in Shadowlands geben?“ Damit bezieht sich der Fragesteller auf Hautfarben, Frisuren und andere kosmetische Anpassungen. Daraufhin antwortete Ely Cannon, der Art Director:

Wir werden nicht noch mehr Charakter-Anpassungen in Shadowlands hinzufügen. Lasst mich das erklären. Wir denken, dass wir eine ziemlich gute Menge an Anpassungen hinzugefügt haben. Wir haben versucht, Dinge für quasi alle Völker hinzuzufügen, nur für sehr wenige gab es nicht so viele. Und das sind Dinge, die wir in der Zukunft angehen werden; zu schauen, was wir für die Völker tun können, die nicht so viel bekommen haben.

Wir versuchen das ganz behutsam und mit viel Nachdenken zu machen. […] Das sind Projekte, die ziemlich groß sind. Wir wollen sicherstellen, dass wir die nötige Zeit darin investieren und uns das gut überlegen und dass wir neue Anpassungen veröffentlichen, wenn es wirklich gut für das Spiel und die Spieler ist. Und das muss parallel dazu passieren, dass es neuen Content gibt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

So reagieren die WoW-Fans auf reddit: Die Aussage führte dazu, dass Blizzard jede Menge Kritik einstecken musste. In den letzten Tagen kochten gleich mehrere Beiträge auf reddit hoch, die in vielen Fällen 8.000 oder mehr Upvotes vorweisen konnten – offenbar ein Thema, das die Community erhitzt.

Die meisten sind enttäuscht, vor allem in Hinblick auf das Volk der Nachtgeborenen. Die sind in den Augen vieler nicht gut gelungen. Zum einen sehen sie kaum so aus wie die Nachtgeborenen-NPCs in Suramar, zum anderen haben sie mit Abstand die wenigsten Anpassungsmöglichkeiten – es gibt jeweils nur eine Handvoll Optionen. Während Menschen, Elfen und Orcs inzwischen viele Details und Möglichkeiten haben, sind Nachtgeborene häufig noch identisch.

Das führte auch dazu, dass eine Reihe von Memes auftauchte, wie etwa dieses hier:

When the community likes what you do from r/wow

Doch auch Spieler, die andere Völker in WoW favorisieren, sind unzufrieden. So finden es viele Spieler unlogisch, dass etwa Leerenelfen nicht alle Anpassungen der Blutelfen haben – wie etwa die Ohrengröße (Link zum WoW-Reddit). Dafür gäbe es keine sinnvolle Erklärung, weder aus Entwickler- noch aus Story-Sicht.

Wie ginge es besser? Ein Spieler war besonders angefressen. Der Reddit-Nutzer keyboardturn erklärte, dass er anhand der WoW-Modelle sich selbst Charakter-Anpassungen und ähnliches beigebracht hätte.

Er bräuchte da im Schnitt nur 10-15 Minuten, um eine Frisur etwa von einem Volk auf ein anderes zu übertragen. Wenn Blizzard behaupte, dass das viel Zeit fresse, dann sei das schlicht eine Lüge.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Auch unter diesem Beitrag gibt es zahlreiche Kommentare, wie unzufrieden man über die Entscheidung von Blizzard ist und dass dies einen klaren Dämpfer für die BlizzCon beschert hat.

Hättet ihr euch noch mehr Charakter-Anpassungen gewünscht? Oder seid ihr zufrieden mit dem, was Blizzard in Shadowlands schon gebracht hat?

Was Blizzard zum Patch 9.1 Ketten der Herrschaft verraten hat, erfahrt ihr hier.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
lrxg

Ok, bei Kurzhaarfrisuren würde ich mit der Zeitschätzung von dem User mitgehen. Sobald aber Langhaarfrisuren und Zöpfe oder ähnliches hinzukommt, explodiert der Aufwand.

Allerdings sind kosmetische Items immer sehr gut geeignet, um neuen Content zu bringen, der nicht in die Spielmechaniken eingreift. Eine differenziertere Antwort von Blizzard wäre da vielleicht besser gewesen.

Threepwood

Traditionsrüstungen und Angleichung der Optionen bei den Völkern ist mir persönlich wichtiger als neue Raids oder so, aaaaaber ich kann schon verstehen, dass Blizzard erstmal andere Prioritäten hat. Ich zähle da sicher auch zu der Minderheit.

Mithrandir

Ich finde an dem Thema sieht man ein bisschen das Dilemma des “Anspruchsdenkens” vieler fans (nicht nur, aber eben auch stark bei Blizzard) inzwischen.

Ntürlich waren die Customizations gut und auch ich möchte gerne bald mehr davon haben.

Aber sie haben zu Anfang des Addons gesagt, das da noch mehr kommt. Und jetzt sagen sie nicht dieses Addon.

Daraus wird jetzt kritikerseitig irgendwie ein “gebrochenes Versprechen” stilisiert. Ich bin auch traurig, dass es jetzt mindestens bis 10.0 dauern wird. Aber sie haben nur gesagt “Ok, wir machen mehr”. Sie haben nicht gesagt, wieviel und wann.

Aus selbst absolut vagen Andeutungen oder Zusagen von Entwicklern auf Kunden-/Gamerseite immer direkt konkrete Dinge herausinterpretieren und dann wütend/traurig/Enttäuscht/empört zu sein, wenn die interpretierte Zusage nicht eintritt…finde ich selbst als anderer Gamer inzwischen ermüdend.

Sebastian

So ganz stimmt es ja nicht. In einem Interview mit Polygon hat Hazzikostas wortwörtlich gesagt sie seien glücklich das die neuen Customisation so gut ankommen und sie würden im Laufe von Shadowlands schauen was sie für die Völker machen können, welche noch wenige neue Anpassungen bekommen haben.

Also für mich ist das ein gebrochenes Versprechen und bin der Meinung die Fans sind berechtigt enttäuscht.
Es hätte ja auch kein negatives Feedback gegzwenn es hieße: es hat Low prio Status. Aber das jetzt….

Moncky

Wenn es stimmt was du geschrieben hast

“sie würden im Laufe von Shadowlands schauen was sie für die Völker machen können,”

Ist das. Für mich noch lange kein Versprechen

Sebastian

Wenn ich dir jetzt sage: “Im Laufe des Jahres werde ich sehen wieviel Geld ich dir überweise.”
Dann aber im April sage: “Ich weiß die Aussage kam gut an aber ich werde nichts machen.”
Ist das für dich kein gebrochenes Versprechen?

Tapir

Wortwörtlich?
Ich interpretiere das als “Wir haben es auf dem Radar”. Nicht mehr, nicht weniger.

Luke

Ich weiß nicht recht. Klar, auf der einen Seite müssen sie Content bieten. Aber allein das Feedback im Forum, was ja sehr gut gewesen sein soll und dann auch noch die Aussage, die sie zu Beginn der Erweiterung gemacht haben, dass man weitere Updates hierzu nachliefern wird und dass das, was wir sehen erst der Anfang ist…da bleibt einem schon mal die Spucke weg, wenn im Q&A eines der heißbegehrteren Themen gehen die Wand geklatscht wird.

Dabei wäre es keine große Kunst nachzuliefern oder zumindest die Barrieren zwischen den Völkern zu lockern. Gebt meinetwegen allen Orcs die nahezu gleichen Einstellungen, was zumindest Haare und Bärte, Augen, Bemalungen, Narben und Tattoos angeht und haltet es mit den anderen Rassen gleich. Sie könnten so manches kopieren und auf andere Rassen übertragen, das wird wohl kein Hexenwerk sein. Aber naja…vielleicht gibt es mit 10.0 wieder was.

Ich kann den Frust nachvollziehen. Mich kekst das auch ziemlich und es hat nichts damit zu tun, dass man den Mund nicht voll kriegt, sondern auch mehr damit, dass einem einfach leere Versprechungen geboten werden.

Zuletzt bearbeitet vor 9 Tagen von Luke
Nightstalker314

Es wird wohl nie genug sein für die “Ich will, ich will, ich will” Fraktion. Das Art-Team hat auch ne Prio-Liste und da steht fürs erste Patch-Content an. Man kann fordern soviel man will, machbar ist noch lange nicht alles.

Namma

Du scheinst dich aus zu kennen, denn ich frage mich schon länger, wie vieeeell kleinere Studios, unglaubliche Designs und enorme Vielfalt in deutlich kleineren Teams hin bekommen, bei deutlich komplexerem grafischen Aufwand.

Aber ein Studio wie Blizzard lediglich immer und immer wieder die selben Modelle und animationen, sowie Designs wiederverwerten.
Woran genau liegt das?

Noch eine Frage, fals du dir ein Auto vorbestellst, wo man dir verspricht das du eine Garantieverlängerung bekommt und wenn du deine jährliche Inspektion schön jedes Jahr in einer Vertragswerkstatt machst, bekommst du nach 3 Jahren auf Wunsch eine Auswahl an neuen Reifen und Felgen.
Wenn dann dieser Auto Konzern nach 2,5 Jahren auf einmal zu dir sagt, ätsch ne gibt es doch nicht, aber vielleicht wenn du das nächste Modell kaufst.
Wie fändest du das?

Schuhmann

Aber ein Studio wie Blizzard lediglich immer und immer wieder die selben Modelle und animationen, sowie Designs wiederverwerten.
Woran genau liegt das?

Das liegt daran, dass die Technik mit der WoW läuft schon so veraltet ist, dass du da keine neuen Leuten dransetzen kannst.

Es gab ja mal die Geschichte, dass sie das WoW-Team aufgestockt haben. Dann kamen die neuen Leute und haben nix fertigbekommen, weil die Technik so veraltet war. Dann mussten die erfahrenen WoW-Designer die neuen Leute erst einarbeiten und es ging noch langsamer voran, als vorher.

Das ist wohl dasselbe Problem bei Destiny.

Das Gegenbeispiel dazu ist Fortnite. Das ist der Grund, warum Fortnite so wahnsinnig viel Content kriegt: Fortnite war von Tag 1 drauf angelegt, immer erweitert zu werden. Das ist von einer Firma gemacht, die Enginges selbst entwickelt. Und Fortnite sollte das “Flaggschiff” der Unreal Engine 4 werden und allen Entwickler-Studios zeigen: Guckt mal, wie geil unsere Engine ist. Lizensiert die doch auch!

Ich bin mir sicher, wenn du an WoW arbeitest, dann träumst du davon, von 0 auf, ein MMO zu machen mit einer modernen Engine, wo nicht alles so umständlich ist.

Wir haben da als Laien einfach keinen Einblick, wie das so ist, Content für WoW zu entwickeln. 🙂

Man muss mal überlegen, wie alt WoW ist, und wie schnell sich Technik entwickelt. Über die tatsächlichen Details der Entwicklung, wie da getrickst und gemogelt wird, sprechen Entwickler ja sehr selten. Aber stell dir mal vor, du kommst in ein Büro und da sagt dir der Chef: Wir arbeiten hier mit Windows 95 und statt E-Mails verschicken wir handgeschriebene Nachrichten über unser Röhrensystem. Die Kommunikation läuft übrigens auf Rumänisch. Und es gibt auch keine Möglichkeit für ein Upgrade.

Namma

Danke für die Antwort 😊

Also liegt es schon wirklich an der alten Engine, so an und für sich ist es ja sogar eher erstaunlich wenn man sich mal anschaut was sie da addon für addon raus geholt haben.

Vielleicht würden zu viele Modelle und verschiedene Animationen sie auch einfach überlasten.
Wie du es sagst hat man da ja leider eher weniger Einblick.

Wow kann mich seit shadowlands irgendwie garnicht mehr begeistern, dennich mag ich warcraft,
dann hoffe ich einfach darauf das ich in meinem Leben irgendwann eine modernere Version erleben darf 😁

Namma

Das ist echt schwer sich das vor zu stellen das es so schwer ist.
Ich denke da sitzen ja einige Menschen die sich aus kennen und dort Vollzeit arbeiten.
Wie muss man sich das denn vorstellen, wenn jetzt eine Person neue Haare machen soll, diese Person braucht doch keine 4 Monate für eine Frisur, an dieser Stelle wäre wirklich mehr Transparenz der Entwickler wünschenswert 🙂

Ich danke euch aber für die Antworten, vielleicht suche ich mir mal Material zu dem Thema raus

KohleStrahltNicht

Ich denke der Aufwand lohnt sich finanziell nicht für Blizzard.
Obwohl Blizzard neue Frisuren und ähnliches gut im shop verkaufen könnte.

Indivion

Ich finde es sehr beschämend von Blizzard.
Ich schicke jeden Tag den Vorschlag Frisuren zu mindest vom orginal Volk zu den Verbündeten Völker hinzu zufügen wie als Beispiel Orc die neuen Frisuren zu den Mag’har wie auch umgekehrt. Bis jetzt geschieht garnichts selbst die Tauren habe ein Armutszeugnis von Frisuren finde ich zu mindest.

Thyril

Hast du auch die richtige Email Adresse

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

18
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x