Ich mag’s kaum zugeben, aber Patch 8.3 von WoW macht echt Laune

Cortyn war erst skeptisch, hat jetzt jedoch jede Menge Spaß an Patch 8.3 in World of Warcraft. Doch ob das lange anhalten wird oder rasch verraucht?

Seit gestern (15.01.2020) ist Patch 8.3 in World of Warcraft live. Ich mache keinen großen Hehl daraus, dass ich ziemlich skeptisch war. Das lag vor allem daran, dass ich einem Widersacher wie N’Zoth lieber ein ganzes Addon gewidmet hätte als nur einem einzelnen Patch. Aber auch die Tatsache, dass quasi „nur“ alte Gebiete überarbeitet werden und es wenig wirklich Neues gibt, hat mich skeptisch gemacht.

Doch zumindest vorerst kann ich meine Zweifel getrost beiseiteschieben. Ich habe Spaß an Patch 8.3, denn die Inhalte sind wirklich gelungen.

WoW Tauren Magni Angry

Tolle Story kombiniert mit Grind: Zuerst einmal muss ich Blizzard für die gelungene Verbindung von Hauptstory mit Grind-Elementen gratulieren. Die große Questreihe um N’Zoth ist dieses Mal recht geschickt in die neuen Endgame-Gebiete eingebunden, sodass sich das erste Abwehren der Angriffe von N’Zoth überhaupt nicht störend anfühlt.

Für mich war es einfach nur ein (etwas umfangreicherer) Questschritt, was mir gut gefallen hat. Dadurch habe ich gleich eine positivere Einstellung zu den Angriffen und werde diese sicher noch viele Male abschließen.

Doch auch die reine Länge der Questreihe ist gelungen. Ich glaube, dass ich recht flott unterwegs war, habe dennoch knapp über 2 Stunden gebraucht, wenn man das Abschließen der Angriffe rausrechnet. Das liegt an mehreren interessanten Szenarien, coolen Zwischensequenzen und einer dichten Atmosphäre.

Wer noch nicht weiß, was er erledigen soll, hat hier eine knackige To-Do-Liste für den Start.

WoW Wrathion Story Dragon

Abwechslung zum tristen Alltag: Besonders die Events bei den Angriffen will ich lobend hervorheben. Dort gibt es wirklich viel Abwechslung. Neben üblichen „Verteidige den NPC“-Events gibt es auch Minispiele mit kleinen Denksport-Einlagen, wie etwa die Solaranlagen in Uldum. Auch das „Augen zertreten, während man einem Laser ausweicht“ im Tal der Ewigen Blüten ist mir positiv aufgefallen.

Die kleinen Einlagen und Events lockern das Geschehen deutlich auf, wodurch alles weniger grindlastig wirkt als es eigentlich ist.

Verstörende Visionen sind mein Liebling: Mein persönliches Highlight sind aber die Verstörenden Visionen, die mich stark an das Chromie-Szenario erinnern. In den Visionen hat man nur begrenzt Zeit und muss primär ein Ziel erreichen: den Endboss töten. Das markiert allerdings auch zugleich das Ende des Besuchs.

Wer mutig ist, erledigt also noch weitere Ziele in der Instanz, rettet einige Bewohner oder tötet einfach noch ein paar Feinde, um die Belohnung zu erhöhen.

WOW NZoth Thrall Corruption

Die Kunst ist es hier, die eigene verbleibende Gesundheit so zu planen, dass man noch genug davon übrig hat, um den Endboss zu bezwingen, egal was man ansonsten noch erledigt hat. Dafür winkt eine neue Ressource, die man dann wieder in Talentpunkte investieren kann, was die eigene Stärke in den Verstörenden Visionen steigert.

So kann man länger aushalten, mehr Schaden anrichten oder sogar einmalig wiederbelebt werden.

Das einzige Manko: Die Visionen sind massiv limitiert. Mehr als 2-3 Mal pro Woche kann man sie nicht besuchen. Außerdem kann es einen hohen Frustfaktor haben, wenn man durch einen dummen Fehler stirbt und dadurch im Ausbau des legendären Umhangs oder der Talente für die Visionen zurückgeworfen wird.

Patch 8.3 hat allerdings auch ein paar Bugs – über die solltet ihr bescheid wissen.

Fazit: Patch 8.3 hat mich am Haken, aber wie lange?

Zusammengefasst hat Patch 8.3 es geschafft, mich aus meiner aktuellen WoW-Müdigkeit zu befreien. Ich habe wieder richtig viele Stunden am Stück im Spiel verbracht und bin aktuell richtig heiß auf den neuen Raid und weitere verstörende Visionen. Blizzard schafft es eben doch immer wieder, das Feuer in den Fans neu zu entfachen.

Allerdings habe ich auch die leise Furcht, dass dieser Spaß nicht ewig anhalten wird – vermutlich nicht einmal besonders lange. Nachdem die Hauptstory nun mehr oder minder durchgespielt ist, verfällt man wieder in die tägliche Routine. Das sind die Abgesandtenquests, ein kurzer Besuch in einer kleinen Vision und noch eine Handvoll Daily Quests.

Große Abwechslung ist da allem Anschein nach nicht zu erwarten und spätestens wenn sich nach 2 Wochen die Angriffe wiederholen, könnte die Luft schon wieder raus sein.

Aber bis dahin habe ich meinen Spaß – und außerdem kommt ja auch noch der neue Raid …

Wie gefällt euch Patch 8.3 bisher? Wie ist euer erster Eindruck?

Darum verprügelt der König der Allianz in WoW seinen Freund

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
EliazVance

Mir gefällt der Patch bisher auch ziemlich gut. Ich mochte auch schon Mechagon mit 8.2 sehr – mir gefällt ein wenig Grind, als ein Weg Fortschritte Stück für Stück in meinem Tempo zu erzielen. Ein relativ linearer Weg mit geringen Abhängigkeiten.
Dass wir alte Gebiete wieder besuchen ist für mich ein absolutes Highlight. Statt ständig neue Kontinente aus den Nether zu ziehen, fremde Planeten zu bereisen oder ähnliches, würde ich einfach gerne öfter neues in der World of Warcraft erleben. Die Welt mit ihren beiden riesigen, frei begehbaren Kontinenten war für mich der Star in Vanilla und ich würde mir wünschen dass die Spielwelt endlich mehr Zeit im Rampenlicht bekommt.

Die Freude über den Patch wurde allerdings direkt ein bisschen getrübt als ich heute morgen gelesen hab, dass es wohl keinen Patch 8.3.5 geben wird. Da Shadowlands noch nichtmal eine Beta hat, steht uns vermutlich eine lange Trockenzeit bevor. So viel zur Hoffnung das Geschwafel von „wir haben alles optimiert, längere Contentpausen wird es nicht mehr geben usw. usw.“ hätte auch nur einen Funken Wahrheit beinhaltet.

Linkl

Finde es aufjedenfall auch schade das sie die Visionen so Limitiert haben, würde die gerne öfter spielen aber pro tag kriegst du so wenig ressourcen, das ist teilweise schon echt frech.

Ich mein wer bei blizz kommt auf die idee das es gut ist mir 50 essenzen für ne daily q zu geben wenn ich 10k brauch um mir mein Vision Key zu kaufen XD

selbst wenn du jeden tag nur die Quest mitnimmst die dir 1k gibt brauchst trotzdem 10 tage für nen key 🙄

avat3r

Ich weiß nicht genau was sie damals in BFA geändert haben, aber seit dem Addon hat mir das Spielen mit meinem Hunter keinen Spaß mehr gemacht und ohne tools wie weakAuras konnte ich den kaum noch spielen.

Das hat mir einfach den kompletten Spaß an dem Spiel genommen und mich in die Arme von Final Fantasy getrieben und siehe da, hier macht mir der Hunter/Barde richtig Spaß und auch die Story und Welt ist genau meins.

Ich denke das Kapitel WOW ist für damit vorbei, aber jeder der damit Spaß hat, soll damit Spaß haben. Diese Disney Videosequenzen finde ich aber nach wie vor nicht so geil 😛

Namma

Absolut, mir geht es ziemlich ähnlich.
Ich muss auch gestehen, daß mir das kritisierte Recycling der alten gebiete, äußerst positiv gefällt. Ich würde es nicht mehr recycling nennen, sondern die spielwelt nutzen sagen.

Es wird gereist es ist Bewegung drin und er Welt, da sollten sie mehr dran anknüpfen.

Die scenarios in alte Instanzen rein gesetzt, es hat einfach Spaß gemacht.

Die Visionen sind aktuell sehr motivierend, würde sie allerdings unbegrenzt besuchen können dafür dann weniger Belohnung bekommen. Aber denke das ist zu spät, verstehe allerdings nicht was die linitierung schon wieder soll.

Warum zum Geier wieder dailys? Man muss nicht alles ersetzen erst recht nicht gegen schlechteres zurück tauschen. Hier hätte ich lieber wqs in der ganzen Welt verstreut gesehen, mit kleinen Ausbrüchen, invasionen, Visionen oder vereitelung von Beschwörung usw.
Hier wurde wieder unglaublich viel Potenzial vergeudet.

In der Summe ist es aber ein schöner Patch der sicher länger Spaß macht wie manch anderer, aber ich bin mir sicher, im Sommer wird wow eines der größten Abo Löcher aller Zeiten erleben.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x