WoW: Der bekannteste „Noob-Filter“ kommt nach 13 Jahren zurück

Die wohl berüchtigtste Bossmechanik von World of Warcraft kommt wieder. Und erneut wird der Heigan-Dance Opfer fordern.

Im Laufe von 16 Jahren hat World of Warcraft Tausende Bossmechaniken bekommen, die Spieler einstudieren mussten. Da ist es wenig verwunderlich, dass sich manche Mechaniken auch mal wiederholen. Doch im nächsten Patch von Shadowlands dürften Veteranen eine der ältesten und gefürchtetsten Bossmechaniken erneut kennenlernen – den Heigan-Dance.

Was war der Heigan-Dance? Der Heigan-Dance ist eine berüchtigte Bossmechanik aus Naxxramas. Sie kam im Seuchenflügel bei Heigan zum Einsatz. Die Spieler mussten recht schnell reagieren, weil in 3/4 des Raumes tödliche grüne Seuche hervorspritzte, die Spieler in den meisten Fällen mit einem Treffer tötete. Der sichere Bereich änderte sich alle paar Sekunden in einer festen Abfolge, sodass die Spieler sich rasch von Ort zu Ort bewegen mussten, um zu überleben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Diese Abfolge aus Schritten, die einstudiert werden musste, hatte etwas von einem Tanz. Daher kam der Name „Heigan-Dance“.

In Vanilla galt dies als eine der komplizierteren Bossmechaniken und wurde auch gerne als „Noobfilter“ betrachtet.

Wie kommt der Heigan-Dance zurück? Im kommenden Raid Sanktum der Herrschaft, in Patch 9.1 Ketten der Herrschaft, gibt es eine Mechanik, die dem Heigan-Dance ziemlich ähnelt. Im Kampf gegen den Boss „Soulrender Dormazain“ gibt es eine ähnliche Mechanik. Auch hier füllt der Boss jeweils 3/4 des Raumes mit tödlichen Flächen und die Spieler müssen ausweichen. Das geschieht zu Beginn nur in einzelnen Abschnitten, hat später aber auch ein Intervall, indem mehrere dieser Zauber am Stück gewirkt werden. Dabei müssen die Spieler wieder schnell reagieren und die jeweils sichere Fläche betreten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Besonders fies: Bei einem dieser Tanzschritte müssen die Spieler zwischen den beiden Bereichen ganz außen wechseln. Ohne zusätzliche Bewegungsgeschwindigkeit und schnelle Reaktionen oder ein Hexenmeister-Portal ist das gar nicht so einfach.

Neuer Raid ist voller alter Mechaniken: Grundsätzlich scheint es im Sanktum der Herrschaft eine ganze Reihe von alten Mechaniken in neuem Gewand zu geben und auch viele Anspielungen auf alte Kämpfe. So taucht Kel’Thuzad ein weiteres Mal auf und bringt viele Mechaniken und Adds mit, die Spieler bereits aus Naxxramas kennen. Ganz nebenbei wird er wohl auch die Vorlage für das erneuerte „South Park“-Schwert hinterlassen.

Habt ihr schon Lust auf den neuen Raid in Patch 9.1 mit seinen Anspielungen auf die Vergangenheit? Oder wären euch brandneue Bossmechaniken lieber gewesen?

Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x