Noch schneller leveln! Blizzard verringert notwendige XP in WoW

Blizzard hat das Leveln in World of Warcraft beschleunigt. Einen großen Teil der Level-Strecke benötigt man nun deutlich weniger Erfahrungspunkte.

Seit dem Patch 7.3.5 dauert das Leveln in World of Warcraft viel länger als zuvor. Während einige Spieler die erhöhte Dauer genießen, gibt es auch viele, die nicht so lange an Zweitcharakteren arbeiten wollen, um die Endgame-Inhalte erleben zu können. Blizzard gab diesen Spielern nach erneuter Kritik an Patch 8.0 recht und reduzierte nun die notwendigen Erfahrungspunkte für das Leveln im Bereich von Stufe 40 und 100.

WoW Level Guide 2019 – Schnell und einfach auf Maximalstufe leveln

Keine genaue Angabe zur Menge der Reduktion. Blizzard hat nur verraten, dass die notwendige Erfahrung zwischen den Leveln 40 und 100 reduziert wurde. Der genaue Betrag der Reduktion wurde allerdings nicht genannt. Den ersten Berichten von Spielern zufolge handelt es sich dabei aber grob um Werte zwischen 10% und 20%.

WoW Battle for Azeroth Night Elf Blood Elf happy title

60-80 war das größte Ärgernis. Die meisten Probleme hatten Spieler mit dem Levelbereich von Stufe 60 bis 80. Hier musste man sich in Nordend oder der Scherbenwelt herumtreiben und das Leveln lief deutlich zäher ab. Viele Spieler fühlten sich, als würden sie „gegen eine Wand“ anrennen. Viele Fans sorgten sich, dass Neueinsteiger gerade von diesem Levelbereich verschreckt würden. Die kürzere Aufenthaltsdauer in diesen Zonen sollte das Problem verkleinern.

Anzeige ist noch fehlerhaft. Wer gerade einen Charakter levelt und die Änderungen an den notwendigen XP nicht direkt sieht, der muss sich keine Sorgen machen. Die Anzeige ist noch bis zum nächsten Patch fehlerhaft, die notwendigen Erfahrungspunkte für den Level-Up sollten aber nach dem Hotfix korrekt berechnet werden.

In Amerika ist der Hotfix bereits live, bei uns geht er im Regelfall in der darauffolgenden Nacht live – also mit den Wartungsarbeiten vom 01. August 2018.

Endlich! Blizzard hat eine Lösung für das Level-Problem in WoW

Findet ihr es gut, dass nun weniger Erfahrungspunkte notwendig sind? Oder sollte das Leveln eher länger dauern als schneller ablaufen?

Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
48 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Mr.Stark1404

Meiner Meinung nach sollte man jede Spielminute genießen. Ja hin und wieder zieht es sich was aber hey so ist das 🙂 Viele haben immer irgendwas auszusetzen da frag ich mich immer warum? Es ist ein Spiel…es soll spaß machen…man darf sowas nicht zu ernst nehmen. Ich spiele unheimlich gerne WoW auch nach Jahren gibt es immer was neues zu entdecken und da bin ich sehr froh drüber. Also Leute spielt und habt einfach nur Spaß

Vanzir Nivis

Meiner Meinung nach geht das Leveln viel zu langsam, es fühl sich von Char zu Char immer länger an, je öfter ich das mache. Mir graut es jetzt schon davor noch weitere verbündete Völker hochzuziehen, wenn ich gefühlte Jahre für brauche.

Naska

Wieso glaubst du das du jede Rasse und Klasse überhaupt hoch ziehen müsstest?
Wenn es dir keinen Spass mehr macht lass es, sollten deine Figuren nicht ohnehin was besonderes für dich sein? Klingt als seien sie eher Nummern mit Beinen dran die beliebig austauschbar sind.

DDuck

Dasselbe habe ich mir grad auch irgendwie gedacht: Wenn es sich doch mit jedem Mal länger anfühlt, dann lass es doch einfach 😀
Es zwingt dich doch keiner dazu…die Levelphase ist nunmal Teil des Spiels, wenn du darauf keine Lust hast, kannst du die auch gegen ein paar Euros ganz einfach skippen. Es ist ja nicht so, dass Blizzard da nicht die Möglichkeit für geschaffen hat.
…und wenn du so scharf auf die Rüstungssets für die Allied Races bist, dann wirst du da wohl oder übel durch müssen.

Vanzir Nivis

Ich möchte nunmal jede Klasse (Nicht Rasse, da habe ich nur eine Hand voll zur Auswahl) auf Max. Level haben, einfach damit ich jeder Zeit wechseln kann, wenn mir was an meiner bisherigen Klasse nicht gefällt. Um jeden Beruf für mich zu haben und nicht auf andere angewiesen zu sein und alle Sichtweisen (Beispiel Legion und Ordenshalle/ Klassenmounts) zu sehen und was die verschiedenen Klassen noch so unterscheidet.

KohleStrahltNicht

Warum gibt es im Spiel nicht eine Levelbremse?
Einen Levelstop hat Blizzard schon hinbekommen.
Es ist für mich immer sehr mühsam bei einem neuen Addon vor jedem Dungeonbesuch den Levelstop zu kaufen , nur um nicht zu schnell zu leveln , da man mit XP zugeschissen wird.

DDuck

Klar geht es vielen Leuten um’s Endgame…allerdings geht einem durch eine zu rasante Levelphase auch ein Großteil der liebevoll gestalteten Spielwelt durch die Lappen und das ist gerade für neue Spieler ziemlich schade. Selbst im (noch) aktuellen Legion-Content brauch man ja auch nur noch 2 der Zonen durchquesten um 110 zu erreichen….Das man in Classic nicht mehr einen kompletten Kontinent braucht, okay. Auch das man mit entweder der Scherbenwelt oder Nordend den Sprung von 60 auf 80 schafft und ein AddOn quasi „überspringt“…vollkommen okay. Aber bei dem aktuell laufenden Content? Als ich zum Legion-Release meinen Main gelevelt habe, war ich gerade 110 als ich ALLE Levelgebiete durchgequestet hatte und so sollte es meines Erachtens auch sein. Denn ändert man den laufenden Content, sodass man nunmal nur noch 1/3 des Levelcontents spielen brauch, verlässt diese Erfahrung nicht nur für Twinks das Spiel sondern auch für neue Spieler. Es ist nunmal ein Rollenspiel und kein Raid-Simulator…da gehört ein gewisses Maß an Story dazu und Leveling dazu. Wenn man hier und da etwas aus den alten Erweiterungen skipped, dann ist das wie gesagt vollkommen in Ordnung, aber den aktuellen Content sollte man dahingehend verschonen.

Ich finde Blizzard sollte diese Levelproblematik noch viel stärker über die Erbstücke regulieren…Sprich man passt die „normale“ Levelgeschwindigkeit so an, dass es für neue Spieler eine ausgewogene Balance zwischen Rollenspielerlebnis und Levelfortschritt bietet…Sollte das dem alteingesessenen WoWler, der nur seinen Twink auf Max pushen will, zu langsam sein kann der ja sein Level-Gear anlegen (welches dementsprechend auch mit dickeren Boni ausgestattet werden sollte) um das gewünschte Rush-to-Max Erlebnis zu haben. So haben Neulinge die Möglichkeit viel von der mühevoll gestalteten Welt und Kampagne kennenzulernen und Twinks können gleichzeitig schneller auf’s Max-Level geschoben werden. Durch das an- oder ablegen der verschiedenen Teile kann dann auch das Tempo individuell angepasst werden: Möchte ich einen Twink auf dem Max-Level haben, aber dennoch ein wenig von der Story mitnehmen, lege ich nur drei, zwei oder vielleicht auch gar keine Teile aus den Erbstücken an.

Guest

Habe so einige, aber nicht sehr viele sind Max-Level. Habe manche auch nur bis lvl 30-60 gespielt und dann die Motivation verloren.

Kraehe

Ächz. Ich hab einen Charakter fürs Endgame, nachkommende Twinks levele ich weil ich eben KEINE Lust aufs Endgame hab. Da darf das ruhig ein wenig länger dauern. Aber gut, ich bin ja schonmal dankbar für die Skalierung in den niedrigen Gebieten.. Nun kann man wenigstens ein Gebiet ganz durchziehen und muss sich nicht nach 2 Quest gleich wieder das nächste Gebiet suchen…

I_hate_ppl

Das aller schlimmste an der ganzen Sache sind die Leute die es einfach nicht raffen.
Nur weil das Leveln in WoW nun mal etwas länger gedauert hat, hat es die Levelphase bei weitem nicht schwerer oder besser gemacht. Einfach nur langweiliger und zeitaufwendiger.
Selbst Blizzard hat es ja eingesehen und bestätigt das es sich teilweise dabei um einen Fehler gehandelt hat.
Aber Hauptsache ihr kapiert es nicht und flamed rum „öööh, es wird immer leichter“, „dann können sie das Leveln ja gleich entfernen“ etc.. Was läuft falsch bei euch? Benutzt doch bitte einmal euer Hirn. Keiner hat bock Stundenlang XP zu Grinden um eeendlich mal ins Endgame zu kommen. Vor allem nach dem ~20ten Charakter.
In Classic hat es funktioniert weil die Erfahrung beim Leveln eine ganz andere war als heutzutage und es eben nicht nur stumpfes XP Grinden war.

Naska

Ja!!!11einself
Die raffen auch alle nicht das ein Raid nicht besser ist weil man den Boss jedesmal neu legen muss, sollen sie einem doch direkt jeden Loot der droppen könnte geben.
Auch wiederholen vom Boss macht es nicht besser, daher sollte ab dem 2ten Run der Boss sich freiwillig hinlegen.
Und wozu spielen? Wieso nicht einfach direkt einen Knopf drücken und das Spiel spielt sich selber?

Wir nennen das ganze dann idle oder afk game und… ach whoops sowas gibt es ja schon, sicher das du nicht ein anderes Genre spielen willst?

I_hate_ppl

Ganz genau das meine ich. Du checkst es einfach genauso wenig.
Gar kein bock mich auf so eine hirnlose Diskussion einzulassen.
Ich bin prinzipiell erst mal immer gegen vereinfachen und weichspülen von Content. Aber in diesem Zusammenhang ist es einfach was komplett anderes weil ein fehlerhafter Patch dafür verantwortlich war und wie gesagt es die Levelphase nicht besser macht nur weil ich für den scheiß brainafk easymode Content doppelt so lange braucht.

Naska

Dann beginn die Diskussion nicht? Du hast doch das hirnlose Thema entschieden.

Nur um das klar zu stellen.
Blizzard: Leveln in WoW ist zu einfach und schnell geworden, wir machen es schwerer.
*Patch kommt mit schwerem Leveln und ein paar Bugs*
Alle: Das Leveln ist zu schwer, ein paar Bugs machen es absolut imbalanced!
*Blizzard schwächt einige Skills die deutlich verbugt waren*
Casualsunited: Es dauert zu lange, vorher war es mal schneller! Es soll wieder so sein wie davor!
*Casualsunited fährt auf der, wenn ein Meckern klappt dann auch das nächste Welle*
Blizzard: Ja umm das war so nie geplant… bestimmt, wirklich! Wir sagten zwar es sei zu schnell aber stimmt voll nicht!
Casualsunited: Seht ihr Blizzard hat es zugegeben darum ist das richtig so!

Das ist der Ablauf wie er sich präsentiert hat für alle die nicht nur auf schnelles Leveln in WoW aus sind.
Erst wurde geheult und dann behauptete Blizzard das was sie vorher vor hatten absolut nicht war was sie vor hatten.

Naska

Nachtrag:
Achja und was ist falsch dadran was ich beschrieben habe?
Wenn Blizz sagt das es ein idle Game wird dann wär das mit deinem tollen Argument doch auch voll ok?
Das Argument „weil Blizzard gesagt hat das“ sagt nur aus wieso es ist wie es nicht und nicht wieso das ok ist wie es ist.

KohleStrahltNicht

Hirnlose Diskussion?
Du bist voll Aggro , maulst herum wie egoistisch und doof doch andere Spieler sind , die nicht deine Spielweise mögen.

Guest

Ha, meine Gebete wurden erhört 😀

Maru

Ich bin neu in WoW. Fange erst an und fand es bis jetzt angenehm. Dass es nun aber schneller läuft.. In anderen MMORPG wäre das ein Unding. Mehrere Tage um überhaupt über Level 30 zu kommen wenn man es langsam angeht. Einen ganzen Tag habe ich gebraucht um Level 10-15 zu erreichen in FF14.

xeboxe

Das mit FF14 glaub ich dir nicht 10-15 zu lvl einen Tag zu brauchen es wäre erst ab ca. 55-60 oder höher aber 10-15 niemals ka wie du levelst.^^

Maru

Ganzer Tag war vielleicht falsch. Ich meinte einen halben Tag, der aber eher gelassen alles erforscht. Außerdem braucht man als Neuling durchaus so lange. Das ist glaube ich niemanden bewusst, weil sobald du eine Klasse ein viel höheres Level hat als deine neue Klasse die du leveln möchtest, erhältst du einen EXP-Bonus von 100%. Das heißt du levelst doppelt so schnell bis du dein „Ursprungslevel“ deiner „ersten Klasse“ erreicht hast.

Nun halbiere diesen EXP-Bonus für alles nochmals, und dann sind 15 bis 20 Level durch die Story, das Erkunden, gelaufe, Questlesen, Cutscenes und bis Level 20 theoretisch nur einen einzigen Dungeon freigeschaltet und gespielt hast durchaus realistisch. 🙂

Der springende Punkt ist wie du siehst das EXP-Bonus von 100 % auf alles. 🙂

Koronus

Schade. Meiner Meinung nach war das Lvln wie es derzeit ist perfekt.

Pina

Und deshalb kann classic heute niemals funktionieren!

TimTaylor

Classic wird auch nicht funktionieren, so wie es früher war. Da musste der Spieler einiges leisten um entsprechende Items usw. zu bekommen. Das ist nicht mehr die Mentalität die heute Gamer haben, heute muss alles easy sein und schnell zu Erfolgen führen und belohnt werden. Der heutigte Spieler darf keine Frustration mehr empfinden 🙂

Das ist auch einer der Hauptgründe warum die neuen Spiele immer langweiliger werden, oder es Micro-Transaktionen gibt usw., die Gamer wollen das so.

MrSuschimaster

Ich habe Classic gespielt . Man hat sich eine Gilde gesucht und hat den Content gespielt außer Zeit muste man da auch nicht viel Leisten !!!

Das Gelaber nervt einfach nur noch .
Wen du 12 Stunden am Tag Wow spielen kannst Glückwunsch .

KohleStrahltNicht

Und wenn man nur eine Stunde am Tag spielt , wo ist das Problem?

TimTaylor

Ich habe auch Classic gespielt, und da musste man deutlich mehr leisten als in Legion, da gabs keine Legendarys hinterher geworfen, keine Noob LFGs Raids, keine DungeonFinder usw., NPCs und Quests waren schwerer…geh mal Classic spielen du merkst den Unterschied in Minuten. Allein Naxx war ne ordentliche Nummer…

Dort gab es coole Gilden und Sozial-Events auf den Servern und man kannte sich untereinander, schlechtes Benehmen wurde bestraft vom Server, heute ist das nicht wirklich nötig. Und ja wer 12h WoW spielt der hat einfach mehr zu haben als jemand der das nicht tun würde sorry ????, ich hab damals auch nicht soviel gespielt, aber ich verstehe die Logik dahinter sich etwas zu erarbeiten.

Schlussendlich spiele ich kein WoW mehr, die Qualität des Spiels ist mir keine 12 Euro mehr Wert und der Unterhaltungsfaktor auch nicht ????. Aber der heutigen Gen. gefällt es, also hat Blizz sein Ziel erreicht = Geld ????

MrSuschimaster

Hast recht Naxx war hart .

Ez

„Ich habe auch Classic gespielt, und da musste man deutlich mehr leisten als in Legion“
Schwachsinn, das einzige was man in Classic „leisten“ musste, ist das, dass man viel Zeit in das Spiel stecken musste, von mehr Skill etc kann keine Rede sein.
R14 hat man auch kein Skill gebraucht, nur Zeit…
Ein Mage oder WL der nur ein Cast gedrückt hat, hat richtig viel Skill im PvE Content gebraucht…

Der soziale Aspekt hat aber sehr stark an den serverübergreifenden Raiden/Ini´s gelitten, das stimmt leider…

mmogli

Also ich hab in Classic viel geleistet ..habe z.b. Hogger zu dritt gepackt

Naska

Würde nicht sagen das diese Leute Gamer sind.
Schau dir die Realität an, Leute wie der MrSuschimaster meckern dadrüber das die Zeit die man spielt verschwendet sei… ein Spiel jedweder Art dient einfach der Unterhaltung und hat maximal nebenbei einen kleinen Lerneffekt, egal ob das 1ne Stunde oder 10 Stunden sind… die Zeit ist am Ende weg und nichts dadran war wirklich produktiv.

TimTaylor

Da liegt doch schon das Problem … wer die Zeit verschwendet findet lässt sich auf das Spiel nicht ein. Blizz könnte auch direkt max lvl mit Einstiegs-Raid-Gear anbieten, dann „verschwendest“ du noch weniger Zeit ????

Guest

„Das ist nicht mehr die Mentalität die heute Gamer haben, heute muss alles easy sein und schnell zu Erfolgen führen und belohnt werden. Der heutigte Spieler darf keine Frustration mehr empfinden :)“

– Ich glaube genau das ist es nicht. Ich habe mal vor paar Jahren ein Bericht über WoW gelesen, da hat ein Entwickler gesagt: Es geht uns nicht mehr darum neue Spieler für das Spiel zu gewinnen. Jeder der sich für WoW interessiert hat, der hat es schon einmal ausprobiert, ist geblieben oder gegangen. Klar, ab und an kommen bestimmt auch neue hinzu, aber das Spiel richtet sich schon seit Jahren an die Stammspieler.

Ich spiele WoW seit Burning Crusade. Die Quests von BC, Wotlk usw. die kenne ich gut, die habe ich gespielt. Wenn ich einen neuen Charakter hochziehen will, dann geht es mir darum, dass ich mit diesen den Endcontent oder das aktuelle Addon zocken kann und nicht mehr um die Geschichte rund um Arthas. Ich suche in Nordend oder der Scherbenwelt keine Herausforderungen, die hatte ich bereits vor 10 Jahren.

KohleStrahltNicht

Warum fängst du denn mit jedem Addon neu an?

Guest

Worum sollte ich es nicht tun? Ich finde die Geschichte von WoW interessant. Ich habe diese immer mitverfolgt und das möchte ich auch zu Ende bringen. Ich investiere lediglich keine Zeit mehr in PVP, Berufe oder sonstige Ausrüstung.

KohleStrahltNicht

Und weil du nach dem 49 Twink keine Lust mehr aufs Leveln hast , dürfen andere es auch nicht mehr haben und müssen sich deinem Tempo anschliessen??? Ist das nicht sehr eogoistisch?

Guest

Was ich will, das setzt Blizzard nicht um. Die setzen um, was der Großteil der Leute verlangt, wie es Cortyn in den Kommentaren bereits schrieb. Ich gehöre lediglich zu dieser Mehrheit, die diese Neuerungen begrüßen. Ich sitze da nicht alleine am Hebel und lege diesen um, dementsprechend hat diese Situation auch nichts mit Egoismus zu tun.

I_hate_ppl

Rafft es doch. Classic hat eine ganz andere Levelerfahrung. Da darf es gerne länger dauern.
Das kannste garnicht mit den Live-Servern vergleichen. Aktuell besteht Leveln ja nur aus XP grinden um endlich ins Endgame zu kommen.
In Vanilla war u.a. der Weg das Ziel.

Pina

Hm ich sollte mir echt mal nen Sarkasmusschil basteln xP

KohleStrahltNicht

Der Weg ist auch auf den Live-Servern noch das Ziel.
Du raffst das Spielprinzip eines MMORPGs nicht.

I_hate_ppl

Raff ich sehr wohl.
Nur hat eben die Levelphase von WoW wie sie aktuell ist nicht mehr viel mit einem klassischen MMORPG zu tun. Denn wenn es so wäre, hätte ich gegen eine lange Levelphase nichts einzuwenden.
Blöd nur das mit fast jedem Addon und dessen Änderungen an Klassen und Fähigkeiten etc. das Leveln immer mehr kaputt gemacht wird und man merkt das sich Blizzard überhaupt keine Mühe mehr macht das hinzubiegen.
„oooooh, geil eine Passivfähigkeit die einer meiner aktiven Fähigkeiten verbessert!! nice!“ …………“oh shit, die aktive Fähigkeit bekomme ich ja erst in 30 Leveln“ Danke Blizzard.

Gorm

Lächerlich. Schafft das Leveln doch gleich ab.

Nookiezilla

Gerne.

Frystrike

man kann sich ja eh schon einen level boost kaufen.

Theroja

Hat Blizzard also endlich Erbarmen mit den Schreihälsen.

Gorm

Wenn man sich von einem Geschwür geschlagen gibt sollte das zu denken geben.

PaddyWho

die Casuals machen halt leider mehr als 3/4 der Spielerschaft aus… und somit den auch den Großteil der Zahler…

Frystrike

und die Pro gamer wollen auch nur endgame zocken, fürs leveln interessieren die sich nicht. Kommt denen wahrscheinlich auch recht…

Cortyn

Manchmal sind es auch nicht die „Schreihälse“, sondern wirklich ein Großteil der Spielerschaft.

Ich kenne zumindest keinen, der Spaß im Levelbereich von 60 bis 80 hatte. Das passt überhaupt nicht in den Levelfluss des Spiels.

KohleStrahltNicht

Stimmt , die leisen Spieler gehen und kündigen ihr Abo.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

48
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x