Kurz vor dem Ende nerft WoW seinen aktuellen Endboss erneut, entfernt tödliche Mechanik

Graf Denathrius ist in WoW: Shadowlands der amtierende Endboss. Doch ihm werden die Zähne gezogen. Eine tödliche Fähigkeit wird nun viel schwächer.

Obwohl sich die Relevanz des aktuellen Raids „Schloss Nathria“ mit dem Anbahnen von Patch 9.1 Ketten der Herrschaft langsam dem Ende zuneigt, ändert Blizzard noch einmal den Endboss. Ein deutlicher Nerf sorgt dafür, dass Denathrius wohl bald von noch mehr Spielern bezwungen wird.

Was wird geändert? Nachdem Spieler von der Fähigkeit „Hand der Zerstörung“ herangezogen werden, sind sie für einen kurzen Augenblick immun gegen die Auswirkungen von Crescendo. Sie können dann nicht von dem Zauber weggestoßen werden.

Crescendo ist eine Fähigkeit, die im heroischen und mythischen Modus ausgelöst wird, wenn die Spieler einen von Denathrius’ Dienern in Phase 2 töten. Bei jedem Spieler geht nach kurzer Verzögerung ein Einschlag nieder. Wer nicht ausweicht, erleidet Schaden und wird weit weggestoßen.

WoW Denathrius HD Background titel title 1280x720

Was hat das für Auswirkungen? Einige. Im heroischen und mythischen Schwierigkeitsgrad ist das Crescendo in Verbindung mit der Hand der Zerstörung einer der Hauptgründe für frühzeitiges Ausscheiden von Spielern gewesen. Nicht nur mussten die Spieler dem Crescendo ausweichen, sondern das Töten der Kabalisten auch noch zeitlich genau abpassen, damit es sich nicht mit Hand der Zerstörung überschneidet.

Eine Überschneidung konnte nämlich dazu führen, dass alle Spieler von der Hand der Zerstörung auf eine Stelle gezogen werden, in der genau gleichzeitig ein Geschoss von Crescendo einschlägt. Das wiederum schleudert die Spieler in zufällige Richtungen – und damit auch gerne mal von der Kampfplattform in den direkten Tod.

Da diese Bedrohung nun drastisch abgemildert wurde, dürften mehr Spieler diese Phase des Kampfes erleben und mehr Kampf-Wiederbelebungen für den späteren Verlauf übrigbleiben.

Oder simpel gesagt: Mit einer tödlichen Kombination an Fähigkeiten weniger, sollte der Kampf für viele Gruppen deutlich einfacher werden.

Was bedeutet das für Spieler? Für viele Gilden, die aktuell noch am heroischen oder mythischen Denathrius arbeiten, könnte das den entscheidenden Ausschlag geben, um den Chef von Revendreth endlich auf die Bretter zu schicken. Damit dürfte so manch eine Gilde den Anreiz haben, sich vor Patch 9.1 nochmal richtig ins Zeug zu legen, um den entsprechenden Erfolg abzugreifen.

Findet ihr den Nerf gut und sinnvoll? Oder war der Kampf doch sowieso viel zu leicht?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
monk

ja gab einige unglückliche momente, bei denen man während dem ranziehen in der luft von crescendo getroffen und wieder zurück auf die plattform geknockt wurde.

Marcel

Wenn so kurz vor Release des nächsten Patches immer noch Gilden HC Denathrius nicht down habe, musste definitiv was geändert werden. Finde den Nerf gut, so haben mehr Leute noch die Chance auf den Erfolg 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x