Endlich wird das klassische Multiboxing in World of Warcraft verboten

Multiboxing in World of Warcraft ist Geschichte. Neue Regeln machen es quasi unmöglich, jetzt noch mehrere Accounts zeitgleich zu spielen.

Es gibt nur wenige Themen in der World of Warcraft, die seit Jahren so angeregt diskutiert werden, wie das Multiboxing. Das „Problem“ ist so alt wie das Spiel selbst und über die Jahre wurden die Konflikte immer größer. Jetzt ändert Blizzard seine Regeln und schiebt dem Multiboxing einen Riegel vor. Schon bald ist das in WoW verboten und kann zum Bann führen.

Was ist Multiboxing? Also Multiboxen bezeichnet man grundsätzlich das Spielen mehrerer Accounts gleichzeitig. Dabei geht es nicht nur darum, mehrere Accounts zu besitzen, sondern diese auch gleichzeitig zu spielen. So kann ein Spieler etwa mit drei, vier, fünf oder noch mehr Charakteren gleichzeitig durch die Spielwelt laufen und Aufgaben bewältigen, die sonst eine ganze Gruppe an Spielern benötigt.

Durch Software war es möglich, die Tastatureingaben von einem WoW-Client auf mehrere zu übertragen. Wenn etwa einer der Charaktere ein Kraut ernten wollte, taten das alle Charaktere des Multiboxers.

WoW Multiboxer herb druids night elf ask title 1140x445
Multiboxen beim Kräuterfarmen – einzelne Spieler dominieren den ganzen Markt an Kräutern.

Was wird nun verändert? Künftig ist die Verwendung von Software nicht mehr gestattet, die Eingabebefehle an mehrere Clients gleichzeitig überträgt. Wer dennoch solche Software benutzt, der muss mit Sanktionen gegen seinen WoW-Account rechnen. Die Strafen reichen von zeitlichen Sperren bis hin zu vollständigen Schließungen.

Multiboxing in der traditionellen Art ist damit nicht länger erlaubt oder möglich. In der neuen Erweiterung Shadowlands werdet ihr diesen Multiboxern wohl nicht mehr begegnen.

Die 5 verrücktesten Leistungen in World of Warcraft

Warum macht Blizzard das? Die Gründe nennt Blizzard in einem offiziellen Post. Da heißt es:

Im Laufe der Zeit hat World of Warcraft eine große Entwicklung durchgemacht. In gleichem Maße haben sich auch unsere Richtlinien weiterentwickelt, um eine positive Umgebung im Spiel zu gewährleisten und auf die Bedürfnisse der Spieler einzugehen. Wir haben uns die Verwendung von Drittanbietersoftware zur Übertragung von Eingabebefehlen genauer angesehen, durch die eine einzelne Tasteneingabe oder eine Aktion automatisch auf mehrere Spielclients übertragen werden kann.

Wir haben festgestellt, dass sich das zunehmend negativ auf das Spiel auswirkt, weil diese Art von Software vor allem für Bots und automatisiertes Gameplay eingesetzt wird. Die Nutzung von Software zur Übertragung von Eingabebefehlen, die Befehle gleichzeitig auf mehrere WoW-Spielclients überträgt, wird zukünftig als Verstoß gegen unsere Bestimmungen betrachtet. Wir glauben, dass diese Richtlinie im besten Interesse des Spiels und unserer Community ist.

Offizieller Post von Blizzard

Spieler, die solche Software nachweislich verwenden, werden innerhalb der nächsten Tage eine Warnung erhalten, dass die Regeln diesbezüglich geändert wurden.

WoW Multibox Name Steal Human nightelf
Auch im PvP gab es Multiboxer – fair war das nie.

Was ist dann noch erlaubt? Nach wie vor ist es erlaubt, mehrere WoW-Accounts gleichzeitig zu besitzen und diese auch parallel zu spielen. Allerdings müssen alle Tastatureingaben dann manuell vonstattengehen. Das würde bedeuten, der Spieler muss aus dem einen WoW-Client raustabben und den zweiten öffnen, um dort den Charakter direkt zu steuern. Das kann noch immer nützlich sein, um eigene Zweitcharaktere etwa durch Dungeons zu ziehen oder bestimmte Rare-Mobs zu farmen.

Die Effektivität von Farm-Multiboxern dürfte durch diese neue Regelung allerdings massiv eingeschränkt werden.

Auch Cortyn von MeinMMO hatte sich erst neulich über Multiboxer tierisch aufgeregt.

Quelle(n): worldofwarcraft.com/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Jonny

Schon mal was von „angebot und nachfrage“ gehört ? Ich denke es wird sich wie zu jedem addon verhalten nur das die preise länger konstant bleiben und nicht so schnell sinken….das eröffnet aber auch dem „normalo“ spieler die möglichkeit gut an gold zu kommen ohne viel aufwand.

Finde das von blizz eine super sache….

TNB

Oh man Blizzfail … Nach so vielen Jahren jetzt so eine Änderung zu bringen, ist dumm. Da sieht man wieder das Blizz einfach nicht dazulernt. Die Spieler die über die Jahre WoW mitfinanziert und sehr viel Geld in das Spiel gesteckt haben, wird jetzt der Mittelfinger gezeigt.

GipsyDanger

Multiboxing bleibt doch eh weiterhin erlaubt^^
Nur Softwarelösungen die die Clientbefehle verteilen, wurden verboten.

Also mit 5 Armen oder einem mechanischen Tastenklick-Verteiler kannste wie gewohnt mit 5 Chars gleichzeitig farmen oder arme Noobs im PvP umnieten 😉

Nein

Find ich super. So bekommen wir botter mehr ab <3

Ne aber an sich super Änderung. Aber die Preise werden durch die Decke gehen. Da reichen meine 2 Mio zum Addon start wohl nicht. 🙁

Tobibro

Beste Änderung! Danke Blizz! 😎

Als ich vor gut einem halben Jahr eine Stunde in Nazjatar gefarmt habe, ist mir auch ein Multiboxer begegnet und ich dachte mir „ok ich mache das alles und bekomme pro Pflanze 5 Kräuter und der Multiboxer bekommt pro Pflanze 30 Kräuter“ obwohl hinter dem Multiboxer genau wie ich nur eine Person steckt…

Als ich darüber nachgedacht habe, habe ich dann die Lust verloren und 3 Monate WoW Pause gemacht.. xD

runebert

spätestens wenn die preise für die mats wieder durch die decke gehen werden spieler feststellen was für ein fehler das war ^^

N0ma

trotzdem die richtige Entscheidung
muss man mal loben, hätte ich nicht erwartet

Zuletzt bearbeitet vor 29 Tagen von N0ma
runebert

ansichtssache. so wie alles im leben

N0ma

Wenn die Preise steigen, selber sammeln und verkaufen 😉

Nirraven

Das Problem ist das du selbst nicht lukrativ Sammeln und Verkaufen kannst wenn es Botter gibt.

EliazVance

Ja, wir werden alle ganz traurig sein wenn die Berufe wieder annähernd etwas wert sind. Wird richtig furchtbar, wenn ich als „Normalspieler“ für die gesammelten Materialien im Auktionshaus wieder mehr bekomme als beim NPC. Nicht auszudenken wie das wird, wenn es sich wieder lohnt selbst einen Beruf zu lernen statt das Zeug einfach spottbillig im AH abzuholen.

Berufe und Wirtschaft sind in WoW schon kaputt genug, ohne dass Bots und Multiboxer das Problem verschärfen …

Bodicore

Ne eigentlich farme ich recht gerne hat sich nur einfach nicht mehr gelohnt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x