WoW: Mount-Farmer aufgepasst – Diese Reittiere solltet ihr euch jetzt holen

Seid ihr Reittier-Sammler in World of Warcraft? Dann ist jetzt eure Stunde gekommen, um 2 der begehrtesten Reittiere einzusacken.

Reittiere sind für viele Spieler in World of Warcraft ein großes Prestige-Objekt. Mit mehreren Hundert dieser Mounts gibt es eine große Auswahl. Doch wer aus der Menge herausstechen will, braucht die seltensten und eindrucksvollsten Tierchen. Patch 8.3 hat ohnehin einige coole Mounts. Genau solche gibt es bei den mythischen Endbossen vieler Raids. Blizzard hat nun einen Patch aufgespielt, mit dem einige Bosse ihr Reittiere doppelt droppen, also zwei Reittiere pro Raidgruppe vergeben werden.

Um welche Reittiere geht es? Zum einen geht es um den „Eisigen Gezeitensturm“ von Lady Jaina Prachtmeer, die am Ende des Raids Schlacht von Dazar’Alor wartet. Das Reittier ist ein riesiger Frost-Elementar, auf dem die Spieler quasi „surfen“.

Zum anderen geht es um den „Allseher von Ny’alotha“, der vom mythischen N’Zoth im Raid Ny’alotha hinterlassen wird. Das ist eine fiese Qualle in lilanem Ton, gespickt mit zahlreichen orangen Augen, wie sie der Boss N’Zoth selbst hat.

WoW Patch 83 Nyalotha Allseer
Der Allseer – das Mount von N’Zoth, für viele noch unerreichbar. Bildquelle: wowhead

Beide Reittiere werden nun doppelt so oft hinterlassen – also immer garantiert 2x pro Kill.

Was macht die Reittiere so besonders? Endbosse eines Raids droppen in World of Warcraft auf mythischer Schwierigkeit oft besondere Reittiere mit einzigartigem Aussehen, die es an keiner anderen Stelle des Spiels gibt. Sie haben eine Dropchance von 100% – allerdings nur während der jeweils aktuellen Erweiterung, in der diese Mounts eingeführt wurden. Danach wird die Dropchance der Reittiere drastisch reduziert – zumeist auf ca. 1% – sodass das Farmen schwierig ist. Noch heute versuchen Spieler vom Lichkönig das Reittier „Unbesiegbar“ zu bekommen, das eine ähnlich niedrige Drop-Wahrscheinlichkeit hat.

WoW Jaina Mount trans

Patch sorgte zuvor für Fehler: Eigentlich wollte Blizzard die Droprate der Reittiere bei N’Zoth und Jaina schon vor einigen Tagen verdoppeln, das ging jedoch schief. Der entsprechende Hotfix sorgte dafür, dass die beiden Bosse gar kein Reittier mehr hinterließen. Inzwischen ist der korrekte Fix aber verfügbar und beide Bosse hinterlassen mit einer vollständigen „Mythisch“-Gruppe immer garantiert zwei ihrer Reittiere.

Mount-Sammler sollten sich bis zum Ende von Battle for Azeroth also eine Gruppe suchen, um zumindest das Reittier der mythischen Lady Jaina Prachtmeer zu bekommen. Denn das dürfte mit der neusten Ausrüstung auch mit halbwegs koordinierten Random-Gruppen möglich sein. Bei N’Zoth könnte das schwieriger sein, immerhin liegt der World First Kill noch nicht lange zurück. Aber auch N’Zoth wird mit zunehmender Ausrüstung der Spieler wohl einfacher zu bewältigen.

Werdet ihr euch die beiden Reittiere holen? Oder farmt ihr sie in der nächsten Erweiterung Shadowlands lieber solo?

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!

3
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Alexander Ostmann
1 Monat zuvor

Ist dieser Elementar das Reittier der mythischen Lady Jaina Prachtmeer?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.