WoW-Video aus dem Raid: Das ist der letzte Auftritt von Garrosh Höllschrei

Der einstige Orc-Chef Garrosh Höllschrei hat einen letzten Auftritt in World of Warcraft. Seht hier, was mit ihm im Raid Sanktum der Herrschaft geschieht.

Auch, wenn das wohl spannendste im neuen WoW-Raid „Sanktum der Herrschaft“ der Kampf gegen Sylvanas und das heiß diskutierte Cinematic ist, gibt es auch eine zweite, kleinere Cutscene, die einen anderen wichtigen Charakter behandelt. Denn wir erfahren, was mit der Seele eines bekannten Orcs geschieht: Garrosh Höllschrei.

Spoilerwarnung: Artikel und Video behandeln einen Story-Teil aus dem neuen Raid “Sanktum der Herrschaft”. Wer nicht wissen will, wie das ausgeht, sollte nicht weiterlesen.

Wer ist Garrosh Höllschrei? Garrosh Höllschrei war der Sohn vom Grom Höllschrei, den viele noch aus Warcraft III als einen der Clan-Anführer der Orcs kennen. Garrosh tauchte zum ersten Mal in „The Burning Crusade“ auf und wurde im Laufe der Erweiterungen langsam zum Kriegshäuptling der Horde aufgebaut. In Cataclysm übernahm er diese Aufgabe dann und stürzte Allianz und Horde in einen verheerenden Krieg. Dabei beging er viele grausame Taten, wie das Abwerfen einer Manabombe auf eine Stadt.

Im Verlauf von „Mists of Pandaria“ wird Garrosh dann zum Antagonisten, der sich letztlich der Kraft der Alten Götter bedient, um seinen Traum einer „wahren Horde“ umzusetzen. In „Warlords of Draenor“ flieht er dann nach Draenor, wo er letztlich von Thrall in einem Cinematic getötet wird.

Wo findet man Garrosh im Sanktum der Herrschaft? Dort ist Garrosh eher passiver Teil des Bosskampfes Dormazain. Dort wird er vor allem benutzt, um Anima aus ihm zu extrahieren.

Am Ende des Kampfes jedoch kommt Garrosh frei und diese kleine Cut-Scene in Ingame-Grafik wird abgespielt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Was passiert mit Garrosh? Nach dem Kampf ergreift Garrosh eine der gefallenen Waffen von Dormazain und hält einen kleinen Monolog, der seine Motive und Ansichten klarmacht. Übersetzt sagt er:

Sie sagten, ich müsse für meine Verbrechen zur Rechenschaft gezogen werden … Abbitte für meine Sünden leisten. Aber jede Wahl, die ich getroffen habe, würde ich stolz noch einmal so treffen. Ich beuge mich niemandem. Nicht euch, nicht dem Kerkermeister und nicht diesem Feigling Thrall. FÜR DIE HORDE!

Garrosh springt daraufhin mit der Waffe voran auf Dormazain, vernichtet ihn – und sich gleich mit. Am Ende bleibt nur ein kleines Häufchen Asche beziehungsweise Stygia zurück.

Im Grunde schenkt Blizzard Garrosh hier ein „letztes Hurra“ und macht noch einmal klar, dass Garrosh seine Entscheidungen selbst getroffen hat und weiter dazu stehen würde. Er wurde nicht von den Alten Göttern dazu getrieben und hat sich für diesen Pfad entschieden, den er jederzeit wieder wählen würde. Außerdem ist dies der erste “ehrenhafte” und selbstgewählte Tod von Garrosh, den sich viele Orcs wünschen.

Wie gefällt euch dieser letzte Auftritt von Garrosh Höllschrei? Ein cooler „zweiter“ Abgang? Oder enttäuschend, ihn so zu verheizen?

Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Pronto

Für seine zahlreichen Anhänger war das sicher ein Nerdgasm.
Ich mag Garrosh und seine “Orcs first” / “Orc only” mentalität überhaupt nicht.
Gut das der weg ist.

Scaver

Enttäuschen, dass der schon wieder nerven musste. Hoffe Blizzard bleibt bei seiner Aussage, dass wer in den Schattenlanden stirbt, aufhört zu existieren und nie wieder kommen kann!
Muss den echt nie wieder haben. Alles was nach WoD kam, war eh schon viel zu viel mit ihm!

EliazVance

Also im Grunde der gleiche Abgang wie sein Vater. Der Kreis schließt sich, und das Kapitel ist endgültig abgeschlossen. Find ich eigentlich ganz gut, obwohl ich das ursprüngliche Ende im Duell mit Thrall auch klasse fand. Da Shadowlands viel davon gefühlsmäßig entwertet hat, ist diese Lösung aber durchaus okay.

SenorChang

dann ändert auch den titel der verrät ja quasi indirekt was passiert?nämlich das es sein letzter wird.

IsjustFlo96

Guter alter Garrosh! Ich vermisse den Kerl.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x