WoW: Der dicke Ruf-Buff ist zurück – Sogar besser als beim letzten Mal

In World of Warcraft könnt ihr gerade jede Menge Bonus-Ruf abstauben. Es winken doppelte Rufpunkte bei einer Vielzahl von Fraktionen.

In World of Warcraft brechen gerade die letzten Tage der Erweiterung Battle for Azeroth an. In weniger als zwei Monaten erscheint das nächste Addon Shadowlands und schon Wochen zuvor kommt der große Pre-Patch. Um die finalen Tage einzuläuten, hat Blizzard nun für den ganzen Monat September einen der beliebtesten Buffs zurückgebracht. Es gibt wieder 100 % zusätzlichen Ruf bei vielen Fraktionen.

Was ist das für ein Buff? Der Effekt „Beeindruckender Einfluss“ ist seit Mitternacht aktiv und erhöht den erhaltenen Ruf aus sämtlichen Quellen um satte 100 %. Das gilt nicht nur für die großen Ruf-Fraktionen von Battle for Azeroth, sondern auch die Fraktionen von Legion. Wer also noch alte Aufgaben offen hat und Belohnungen abgreifen will, sollte den September nutzen.

Wer 100 Ruf-Fraktionen auf ehrfürchtig bringt, bekommt sogar ein schickes Einhorn.

Was ist dieses Mal neu? Anders als beim ersten Mal unterstützt der Buff jetzt auch die beiden neuen Ruffraktionen aus Visionen von N’Zoth. Ihr könnt also auch bei den Rajani und dem Abkommen von Uldum zusätzliche Rufpunkte sammeln. So lassen sich noch schnell begehrte Essenzen auf Rang 4 farmen oder einfach einige der Ruf-Belohnungen wie Pets und Spielzeuge einsacken, bevor diese Inhalte uninteressant werden.

Welche Fraktionen sind nicht betroffen? Nicht betroffen sind besondere Ruf-Fraktionen, wie etwa der Bienenschwarm im Sturmsangtal oder die Rache der Kralle auf dem Hochberg. Für diese Fraktionen gilt weiterhin der normale Ruf-Gewinn. Grundsätzlich gilt die Faustregel: Kann man durch eine Fraktion eine Paragon-Kiste bekommen, dann ist der Ruf-Zuwachs aktuell verdoppelt.

Beim Bienenmount gibt es leider keinen Ruf-Bonus.

Gold farmen durch Ruf: Wer den Buff richtig ausnutzt und gleich mit mehreren Charakteren täglich die Abgesandten-Quests abschließt, der kann sogar ein nettes Sümmchen Gold verdienen. Denn auf ehrfürchtig geben alle großen Fraktionen von Battle for Azeroth bei 10.000 weiteren Rufpunkte eine Paragon-Kiste. Diese enthält zwischen 3.500 und 5.000 Gold. Es gibt zwar effektivere Methoden des Goldfarmens, doch das hier lässt sich bequem nebenbei erledigen, da hierfür lediglich Weltquests abgeschlossen werden müssen.

Werdet ihr den Ruf-Buff nutzen, um noch einige Fraktionen auf ehrfürchtig zu bringen? Oder lohnt sich das für Shadowlands nicht mehr für euch?

Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Chucky

Sehr schade, dass Blizzard weiterhin das Fliegen hinter Ruf grinding versteckt und es zum Addon Wechsel für Wiedereinsteiger nicht leichter macht.
So gut wie jeder WoW Spieler findet den Pathfinder Mist und soll abgeschafft werden aber Blizzard hält daran fest… unverständlich.

Ich würde eine lange Questreihe bevorzugen, die einen durch alle Gebiete und jeden Dungeon schickt um Items zu sammeln. Am Ende gibt man alles einem Flugmeister Ober Guru und der belohnt einen dann mit fliegen können.

Es könnte so kreativ gestaltet werden aber Blizzard hört einfach nicht auf die Community. Gerade lange, epische Questreihen sind doch das was ein MMO und im WoW Lore der Höhepunkt beim Questen und Leveln ist.

Brezel

Informier dich halt mal. Fliegen in Shadowlands wird anderst ablaufen. Ruf Grinding is nich mehr.

Scaver

Auf dieser Seite wurde schon darüber berichtet, wie es zukünftig laufen wird. Solltest Du mal lesen, bevor Du meckerst 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x