WoW Classic: Weil Blizzard nicht liefert, erfüllen Spieler sich selbst großen Wunsch

Mehr als 4.800 Spieler von WoW Classic starten „frisch“ auf einem Realm. Werdet ihr dabei sein um noch einmal das „Launch-Gefühl“ zu haben?

Noch einmal frisch in World of Warcraft Classic anfangen, auf einem Realm mit Gleichgesinnten – ein Traum, den viele Spieler haben. Doch auf der BlizzCon erklärten die Entwickler, dass es wohl keine „Fresh Start“-Realms geben wird zum Launch von Burning Crusade Classic. Wer einen kompletten Neuanfang als Einstieg in Classic sucht, der schaut in die Röhre.

Doch die WoW-Community weiß sich zu helfen: Mehr als (bisher) 4.800 Spieler wollen einfach einen der „toten“ Realms kapern und ihre eigene „frische“ Erfahrung schaffen. Das nennen sie dann „The Fresh Crusade“. Die Zahl der Spieler, die hier teilnehmen wollen, nimmt beständig zu.

Was ist ein „Fresh Start“-Realm? Damit meint die Community einen neuen Server, auf dem Spieler noch nichts erreicht haben. Es gibt noch keine Charaktere auf Stufe 60, niemand hat ein riesiges Inventar voller Gold und Bots haben noch nicht die Wirtschaft übernommen. Ein „Fresh Start“ wäre eben genau das – ein neuer Anfang, eine Möglichkeit des Einstiegs mit Gleichgesinnten, die alle bei Null anfangen.

WoW Classic The Burning Crusade Key Art titel title 1280x720
Vor Burning Crusade nochmal “frisch” anfangen? Tausende Spieler wollen das nochmal wagen.

Warum wollen Spieler das? Für manche Spieler ist nicht nur das Endgame in WoW Classic interessant, sondern vor allem die Aufbruchsstimmung zu Beginn des Spiels. Das gemeinsame Starten auf einem Realm, das Leveln in Gruppen oder Spielen von Dungeons im niedrigstufigen Bereich ist für viele verlockend.

Auf den aktuellen Classic-Realms ist das aber kaum möglich. Die meisten Spieler sind dort bereits Stufe 60 und auf herkömmliche Weise wird dort kaum noch gelevelt. Wer einen Zweitcharakter nachziehen möchte, der greift in vielen Fällen auf einen befreundeten Magier zurück und lässt sich durch Dungeons „boosten“, um quasi nebenbei Stufe 60 zu erreichen.

Außerdem sind Bots und damit auch die Gold-Inflation auf vielen Realms ein massives Problem. Wer Ressourcen farmen oder Gold verdienen will, konkurriert mit einer Vielzahl von Bots, die Blizzard nur schwierig in den Griff bekommt. Das führt dazu, dass viele Spieler mehrere Zehntausend Gold haben und Gegenstände im Auktionshaus astronomisch hohe Preise kosten, die von Neulingen kaum bezahlt werden können.

Wie kann man mitmachen? Wer selbst Lust hat, sich an dem Projekt „The Fresh Crusade“ zu beteiligen, sollte einfach auf dem Discord-Server des Projekts vorbeischauen. Dort gibt es am Ende auch die Informationen zum ausgewählten Realm, denn das wird erst im letzten Moment verraten, damit keiner zu früh anfängt. Dass es ein EU-Realm wird, ist aber schon bekannt.

Allerdings: Die Spieler wollen auf einem PvP-Realm anfangen. Wer mit PvP in der offenen Welt nur wenig anfangen kann, für den ist das Projekt wohl eher nichts.

Wann geht’s los? Schon an diesem Freitag soll es losgehen (5. März 2021), um 19:00 Uhr. Dann wollen die über 4.800 Spieler gemeinsam auf einem der eher „toten“ Realms anfangen, ihn somit beleben und gleichzeitig dafür sorgen, dass sie eine schöne Level-Erfahrung mit einer gesunden Community haben.

Was haltet ihr von der Idee? Eine coole Sache? Oder ist das Projekt zum Scheitern verurteilt, weil es ja nicht „wirklich“ ein frischer Start ist?

Quelle(n): mmorpg.com, eurogamer.net
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Mark Mitterbacher

Warum sollte Blizzard liefern? Es ist nichts weiter als reine Lebenszeit verschwenden. Denn irgendwann muss auch mal eine Grenze her. Die Spieler wollten über Jahre Classic und haben WoW Classic bekommen, die Spieler wollten BC und sie werden BC bekommen. Warum nun ein drittes mal neu beginnen? Damit die SPIELER, es bewusst wieder in die Tonne manövrieren? Oder glaubt ernsthaft jemand, dass es jetzt etwas anderes sein wird? Ein paar Monate und der “Fresh Crusade Server” unterscheidet sich kein Stück von den anderen, ein paar Monate und der Realm ist genauso verhunzt und Bot verseucht wie die anderen. – Kommt dann wieder das drängeln nach neuen Classic Servern wo jeder bei Null beginnt? Ich sag dazu nur “Täglich grüßt das Murmeltier” und langsam wird’s einfach nur peinlich.

Alleachtung

Verstehe nicht warum Blizzard sich dagegen streubt, eine handvoll neuer Classic Server anzubieten, auf denen es wieder mit Phase 1 losgeht und mit Level 1 für jeden.

Eine Art Diablo 3 Season Konzept, wäre sicher auch in WoW Classic reizvoll. (Nur ohne thematische Season Veränderungen)
Wo man die ganze Phasen von 1 bis 6 neu erlebt. Samt ihren Events.
Und der Classic Countent bleibt dadurch immer schön knackig, wenn keine T3 Chars die Leute nur noch durchs MC und BWL ziehen.

Und nach 1,5 Jahren, mehr oder weniger, überträgt man die dortigen Charaktere einfach auf ein Phase 6 dauerhaften Server. Wo wer so möchte, seine Chars weiter spielen kann.

Oder wie in D3, frisch neu starten.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Alleachtung
Namma

Ich denke aktuell würde das den Kauf von Charakterkopien und Transfers zum geplanten bc Release behindern.
Eventuell kommt sowas ja nochmal wenn das wieder abnimmt.
Allerdings macht Blizzard absolut garnichts in letzter Zeit, so leicht es auch wäre, wenn es nicht irgendwo mit tollen Dingen zum kaufen angeboten werden kann 🤷‍♂️
Natürlich ist die nicht nur bei Blizzard so.

Zvveeen

Weil es sich vom Aufwand her nicht rechnet. Einen (oder gar mehrere) Server aufsetzen mit einem Automatischen Wipe, vorher noch ALLE Chars von A nach B transferieren, das alles dann auch so hin biegen das möglichst wenig Verwaltungsaufwand entsteht… das kostet alles Zeit und Ressourcen. In einem Diablo wäre sowas ja Grundsätzlich möglich. Aber bei einem MMORPG wie es WoW C an den Tag legt, wäre das schon ein ordentlicher Act.

Letzteres dann für einen kleinen Bruchteil von Seelen zu machen (wobei man davon ausgehen kann das dieser Bruchteil nicht so bleibt. Vermutlich wird es eher so sein, dass der Bruchteil wieder sinken wird) wäre dann selbst für den Community Verliebtesten Publisher doch ein Verlust.

Außerdem die Community noch mehr spalten (Zwischen Retail und Classic, zwischen Classic und Classic “Fresh Start” und zwischen Classic “Fresh Start” PvE und “Fresh Start” PvP… das kann man unendlich herunterbrechen…) ist dann auch alles andere als Sinnvoll. Am Schluss bleiben Kosten die nicht gedeckt werden.

Ich denke das sind alleine Gründe die gut genug aufzeigen weshalb Blizz sowas nicht macht. (Nichtmal das Alte Blizzard hätte so ein vermeintlichen Verlust auf sich genommen.)

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Zvveeen
Visterface

Bezüglich der administrativen Kosten bin ich mir nicht so sicher. Selbst RunesOfMagic hat das letztes Jahr hinbekommen (freshstart Server mit anschließenden Servertransver). Dort wurde es aber so geregelt, dass man aktiv seinen Charakter wechseln musste und der Transfer nur ab an einem bestimmten Lvl kostenlos war.
Wenn also selbst die das hinbekommen dann wird das Blizzard wohl erst recht schaffen. Alle anderen von dir genannten Probleme wären natürlich trotzdem da.

Mithrandir

Vor allem….es “bringt” doch nichts. Es ist ein kurzer “Reset”, aber nach einer kurzen Zeit wird erkannt, das auch auf diesem Server ein Markt besteht und Verkäufer, Farmer und ggf. Bots werden auch dort sein.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x