3 Details, bei denen ich in WoW Classic immer wieder grinsen muss

Ein paar Sachen in WoW Classic treiben Cortyn nostalgische Freudentränen in die Augen. Habt ihr auch solche Momente, die ihr gerade wiederentdeckt?

Seit knapp zwei Tagen ist World of Warcraft Classic nun live und ich habe mich – zumindest für den Augenblick – heillos darin verloren. Ich genieße die alte Spielwelt, die freundliche Community und das entschleunigte Chaos in Azeroth, das nicht immer fair, aber doch meistens lustig ist. Mir ist dabei aufgefallen, dass ich extrem oft lächeln oder grinsen muss. Das liegt vor allem an drei Situationen, die mir immer wieder geschehen.

Das Buffen durch andere Spieler

Es ist eigentlich ein so kleiner und nahezu bedeutungsloser Akt, doch er lässt mich jedes Mal wieder lächeln. Wenn ich mit meiner Magierin gerade wieder auf dem Boden sitze und Mana regeneriere (was gut 50% meiner Spielzeit ausmacht), dann kommt es immer wieder vor, dass andere Spieler an mir vorbeilaufen und mir einen Buff geben. Sei es Machtwort: Seelenstärke oder Dornen vom Druiden oder auch mal ein Segen der Weisheit vom Paladin.

Ich reiße dann immer panisch die Kamera herum und versuche die Person noch zu verfolgen, um ihr auch noch schnell Arkane Intelligenz zu verpassen.

Doch die Auswirkungen davon sind gigantisch. Wenn ich auf Stufe 20 anstatt 450 HP gerade 600 HP habe, dann macht das oft den Unterschied zwischen Leben und Tod aus.

Genau so hoffe ich natürlich, dass die 100 zusätzlichen Manapunkten den Priestern, Paladinen und Druiden ebenso helfen, eine etwas schwierigere Herausforderung zu bestehen.

Ich kann einfach nicht anders als mich jedes Mal zu freuen, wenn ich einen Buff spendiert bekomme. Und das funktioniert nur, weil die Welt beim Leveln so bedrohlich und auch ziemlich langwierig ist. Im aktuellen WoW wäre das unvorstellbar. Da fällt mir ein neuer Buff in der offenen Welt vermutlich gar nicht auf.

So viele Allimania-Witze

Egal in welchen Channel man schaut, alle paar Minuten gibt es einen Witz über einen Gnom der „Dimitri“ heißt oder eine Elfe, die man Uschi nennt. Dazu fallen Begriffe wie „Arthas Honecker“ oder Druiden werden dazu aufgefordert, doch für die Gruppe zu kochen. Selbst im Discord mit meinen Freunden reißen wir immer wieder Sprüche über Horst, Panski oder Kel’thuzad, der mit seiner Nekropole wieder irgendwo gegengeflogen ist. Das sind alles Anspielungen aus der Handlung von Allimania.

Wer Allimania noch nicht kennt: Das ist ein altes WoW-Hörspiel, das als Parodie für World of Warcraft gestartet ist und dabei die typischen Vorfälle und Klischees in Azeroth auf die Schippe genommen hat. Das Hörspiel hat über 20 Folgen und mehrere Ableger bekommen und ist für jeden „Classic“-Neuling definitiv eine Bereicherung. Viele der Witze sind zwar zeitlos (und manchmal auch zeitlos albern), haben aber oft Bezug zu Mechaniken, die es nur in WoW Classic gab. Die Allimania-Folgen könnt ihr Euch übrigens hier herunterladen.

Abgesehen von den 20 alten Folgen gibt es auch ein Reboot, passend zum Launch von WoW Classic. Die erste Folge von „Allimania Classic“ könnt ihr euch hier anhören (vorher sollte man aber die ersten Teile hören):

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Danach solltet ihr auch die ganzen Witze im Allgemeinchannel verstehen, die aktuell nur ein Stirnrunzeln bei Euch hervorrufen.

Ich persönlich verbinde mit den Witzen nicht nur das Hörspiel selbst, sondern auch einen Teil meiner Jugend. Damals „heimlich“ nachts wachzubleiben, um noch die neuste Folge Allimania live hören zu können, war immer wieder ein Highlight. Das hat bei meinen Lateinklausuren am nächsten Tag vielleicht nicht direkt geholfen, aber was war eine gute Zensur in Latein denn schon im Vergleich zu dem Wissen, was Arthas und Illidan bei einer Paar-Therapie besprechen?

Nehmt doch an unserer Umfrage teil, wie gut Euch Classic bisher gefällt!

Das wunderbare Klimpern von Silber und Gold

Der letzte Punkt ist verdammt egoistisch, aber ich kann auch hier nicht anders, als zufrieden zu grinsen. Ich mag es ungeheuer zu sehen, wie mein Goldstand ganz langsam anwächst und dabei wieder verschiedene „Tricks“ herauszufinden, wie man an ein paar Münzen kommt.

Das sind viele Kleinigkeiten: Da finde ich etwa einen schicken, weißen Dolch bei Töten von Feinden und freue mich über 4 Silberstücke, die wieder auf mein Konto kommen. Oder ich stelle mich nach Goldshire und verkaufe dort meine überzähligen Leinenstofftaschen für kleines Geld.

Wow-Gold-Bank titel trauernde goblins
Im Auktionshaus weinen die Goblins schon.

Eine Quest, die mich quer durch die ganze Pampa hat rennen lassen, belohnte am Ende mit einem Münzbeutel, in dem knapp 50 Silber enthalten waren.

Jetzt bin ich gerade dabei, eine ganze Menge „Großer Magiezauberstab“ herzustellen. Die Kosten mich als Verzauberer quasi nichts, gehen im Auktionshaus aber für satte 25 Silber weg. Und wenn sie mal nicht mehr zu verkaufen sind, dann nimmt der NPC-Händler sie noch immer für stolze 15 Silber.

Eine wahre Goldgrube. Auf kleinem Niveau.

Mit Level 20 bereits knapp 7 Gold „auf der hohen Kante“ zu haben ist vielleicht kein Rekord, aber ich bin damit sehr zufrieden.

Kleine Details, die mich glücklich machen: All diese Punkte sind Dinge, die ich in „Retail WoW“ so nicht mehr erlebe. Sicher, da erlebe ich noch immer andere Dinge, die mir Spaß machen. Aber diese drei kleinen Punkte machen mich zumindest in den letzten beiden Tagen verdammt glücklich und motivieren zum Weiterspielen. Selbst wenn ich schon wieder auf dem Boden sitze und regenerieren muss.

Habt ihr auch solche Augenblicke? Woran erfreut ihr euch besonders?

5 Dinge, die ich in meiner Erinnerung an WoW Classic komplett verdrängt hatte
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Scaver

Super Artikel.
Von den Allimania-Witze habe ich noch nie etwas gelesen oder gehört, aber scheint auch eher ein Alli Ding zu sein. Nix womit wir von der Horde unsere Zeit verschwenden… wir töten in der Zeit lieber 3 weitere Mobs und looten Kupfer, Silber und Gold ^^

Aber gerade das mit de Buffs erlebte ich auch jedes mal so. Als Schurke kann ich selber nichts Buffen, meine Frau als Mage dafür. Und fast jeder Preister lässt nen Buff da und sie freuen sich überden Buff meiner Frau.

Oder wie gestern. Wir haben bei einer Quest einen WL eingeladen. Der schenkte uns je einen Gesundheitsstein. Er dann war die Quest zu Ende und er ging. Bei der nächsten Quest trafen wir uns wieder und machten auch die nächsten 3 Quests noch zusammen. Und da er so nett war und sein Pet die Mobs so brav tankte, hat meine Frau ihm eine Leinentasche geschenkt (Ihr Inventar war voll davon).
Ob das nun eine InGame Freundschaft fürs Leben wird… keine Ahnung. Aber in Retail hätte es so etwas nicht gegeben.
Buffs und Gesundheitssteine werden da vorausgesetzt. Freundlichkeit oder nicht… egal. Und für seine Taschen kann schon jeder selber sorgen.
Ich mag Retail lieber als Classic… also das pure Game, aber von dem Miteinander, gerade in den Levelphasen, ist bei Retail nicht mehr viel übrig.

Daher habe ich vor kurzem mit meinem Schurken auf Retail (Level 58) einem Heal Priest (irgendwas in den 30ern) geholfen. Sicher Quests und Gegner skallieren, aber eine Quest hatten wir zusammen. Die anderen die er noch brauchte hatte ich schon. Hab trotzdem geholfen. Und bei einer Gruppen Quest die zu schwer für uns war und wir keinen anderen fanden, da bat ich eben meine Frau mal kurz mit ihrerm großen Char zu helfen, damit man weiter kommt.
Man merkte, das machte uns beiden Spaß, da man sowas aus Retail wirklich kaum noch kennt. Questen/Leveln ist da eigentlich nur noch ein Solo Game.

Koronus

Ach das ist damit gemeint: https://www.youtube.com/wat

Master Pain

Ich liebe es wenn ich in einer diesen ausweglosen Situationen bin, in denen mich drei Mobs angreifen (Horst mag keine Defias), mein Mana bis zur Unkenntlichkeit aufgebraucht und ich den Geisterheiler am anderen Ende der Map schon meinen Namen flüstern höre …

Mich ein unerwarteter Heal trifft, ich die Kamera herum reiße um meinem Retter in der Not zu begutachten und den Helfer der Stunde in die Schlacht stürmen sehe ☺️

Da er nichts davon hatte, da alle mobs schon durch mich beansprucht wurden, habe ich ihn kurzerhand einen grünen Stab, den ich eigentlich meinem Priester senden wollte, geschenkt.

Myusca

Gerade Ersteres mache ich auch immer wieder mit MdW und Dornen bei anderen, freue mich auch immer über den Buff durch andere. Wer weiß, vielleicht haben wir uns auch schon mal gebufft, Cortyn.

Aber ergänzend zu deiner Auflistung möchte ich auch von ein paar schönen Momenten zum Lächeln in Classic berichten: Da war einmal eine Schurkin in Westfall, die ich kurz vor ihrem Ableben durch Murlocs schnell geheilt und gebufft habe. Als Dankeschön hat sie mir im Gegenzug überschüssige Murlocaugen geschenkt, die eine Droprate von gefühlt 0,1% haben.

Ein anderes Mal war ich mit zu niedrigem Level in Duskwood unterwegs, um zu Wiley in Lakeshire (für die Quest der Defias) zu laufen und den Flugpunkt mitzunehmen. Wurde von einer Level 24 Spinne angegriffen, die mich auf halbem Weg fast getötet hat. Glücklicherweise kam mir in diesem Moment ein Zwerg auf Durchreise entgegen, der das passende Level für die Spinne hatte und einfach nur einen Autoattack machte, um ihre Aggro zu bekommen. Er war direkt über alle Berge, aber ich schrieb ihm noch „Danke dir!“ und ein „Sehr gerne“ kam zurück.

Es sind einfach diese kleinen Dinge, die an Classic so unglaublich schön sind. Frei nach dem Motto „Gib, und dir wird gegeben“ kann man immer wieder kleine und große Nettigkeiten erfahren, wenn man ebenfalls sozial eingestellt ist und anderen hilft. Und wenn man nur Auskunft im Chat gibt. Das hat früher wie heute erheblichen Anteil am Spielgefühl ausgemacht und es ist toll, dass es zurück zu kehren scheint.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x