5 Dinge, die ich in meiner Erinnerung an WoW Classic komplett verdrängt hatte

Manche Sonderheiten aus WoW Classic hat man im Laufe der Jahre einfach verdrängt. Cortyn entdeckt sie jetzt wieder – und hat einige Flashbacks.

Seit ich das letzte mal so „richtig“ World of Warcraft Classic gespielt habe, sind schon viele Jahre vergangen. Deshalb waren auch einige Dinge in meiner Erinnerung ganz anders als es dann tatsächlich der Fall war. So manches hatte ich auch schlicht verdrängt und daher nicht mehr im Kopf. Einige dieser Dinge sind nervig, andere einfach nur in Vergessenheit geraten.

Ich zeige Euch deswegen hier meine 5 Dinge aus WoW Classic, die ich komplett verdrängt hatte.

1. Handwerksberufe können „fehlschlagen“

Einer meiner Freunde hat Kräuterkunde als Beruf gewählt und versucht schon den Teldrassil von seinem Grün zu befreien, lange bevor Sylvanas das Feuer regnen lässt. Dabei ist ihm schockiert aufgefallen, dass Kräuterkunde bei der Benutzung ja fehlschlagen kann. Das gilt offenbar für alle Sammelberufe.

Egal ob Kürschnerei, Kräuterkunde oder Bergbau, beim Sammeln der Ressourcen kann der Vorgang fehlschlagen. Das hat zwar keinen negativen Effekt, wenn man von ein paar verlorenen Sekunden absieht, aber das hatte ich schlicht nicht mehr auf dem Schirm. Ein Blümchen aus dem Boden zu rupfen ist aber auch eine ungeheuer schwierige Angelegenheit …

2. Mein Wasser-Zauber ist richtig schön bescheuert

Okay, das ist zwar ein vollkommenes Magier-Problem, aber ich will es hier trotzdem erwähnen. Wenn ich den Zauber „Wasser herbeirufen“ zum ersten Mal erhalte, dann kann ich damit genau 2 Flaschen Wasser herstellen. Die regenerieren im Verlauf von 21 Sekunden dann knapp 180 Mana – obwohl ich zu dem Zeitpunkt bereits 300 Mana besitze.

Hinzu kommt, dass der Zauber beim Wirken so viel Mana verbraucht, dass ich ihn nur 2-3 Mal sprechen kann. Wenn ich also einen ganzen Stapel Wasser beschwören will, denn muss ich bei dem Unterfangen gut ein Drittel des Wasser selbst schon wieder trinken, nur um neues Wasser herzustellen.

Im Laufe der Level verschwindet dieses Problem natürlich, aber im ersten Augenblick ist es doch nervig gewesen.

WoW Classic hat viele Fehler – hier sind die bekannten

3. Nur ein Friedhof pro Gebiet

Ein weiterer kleiner Nachteil, der mir in den Jasperlode-Minen aufgefallen ist, ist die spärliche Verteilung von Friedhöfen in den Gebieten. Ein Paladin meinte nämlich, etwas zu viele Kobolde zu pullen und – naiv wie ich war – wollte ich ihm dabei helfen. Das Ende vom Lied war, dass beide Charaktere von uns im Dreck lagen. Der anschließende Laufweg war ziemlich lang und ein wenig frustrierend. Denn der nächstbeste Friedhof war in der Nähe von Goldshire, also am anderen Ende der Karte.

Wirklich schlimm ist das nicht, aber es hemmt ein bisschen die Bereitschaft, anderen Spielern helfen zu wollen, wenn die „Bestrafung“ dafür so hoch ausfällt.

WoW Spirit Mender

4. Diese endlos langen Latsch-Zeiten

Ja, auch das hatte ich verdrängt. Ich wusste, dass in Classic sehr vieles länger dauert. Ich wusste, dass man bis Stufe 40 (und oft noch weit darüber hinaus) vor allem latschen muss. Aber die schiere Menge der Wege, die ich mehrfach gehen muss, ist schon etwas erschlagend. Jede Quest-Reihe schickt mich zwei bis vier Mal an den gleichen Ort und oft muss ich dafür richtig lange Wegstrecken in Kauf nehmen.

Wirklich störend finde ich es aber zumindest bisher noch nicht. Da habe ich ein paar mehr Gelegenheiten, noch einigen Defias zu besiegen und etwas mehr Leinenstoff zu farmen …

Blizzard hat übrigens etwas an der Anzeige der Realms geändert – die Population ist nun eindeutiger.

5. Zauber können oft widerstanden werden

Ein Umstand, den ich in den letzten Stunden oft erlebt habe. Ich habe noch über 100 Mana und denke mir „damit sollte ich dem Gegner doch seine letzten Lebenspunkte abziehen können“. Aber falsch gedacht. Der olle Eber widersteht nicht nur meinem Feuerball, den er vorher 2 mal zurückgesetzt hat, sondern widersteht auch noch meinem anschließenden Feuerschlag. Das sorgt dafür, dass ich ohne Mana an dem Eber stehe und dann 5-10 Mal mit meinem Stock auf ihn einprügeln muss, in der Hoffnung, nicht vor ihm zu sterben.

Das Widerstehen von Zaubern ist eine %-Chance in Classic und damit quasi ein „RNG-Element“, das ich komplett vergessen hatte.

Stören diese Dinge wirklich? Ehrlich gesagt, nein. Oder nur wenig. Es sind Bestandteile der klassischen World of Warcraft und auch wenn ich sie in aktuellen Spielen nicht mehr haben wollen würde, sind sie hier stimmig. Sie tragen zur Atmosphäre bei und sorgen dafür, dass sich das Spiel genau wie damals anfühlt. Und das ist verdammt gut.

Okay, ich geb’s ja zu: WoW Classic ist schon ziemlich geil

Welche Dinge aus WoW Classic habt ihr verdrängt und wurden Euch nun wieder ins Gedächtnis gerufen?

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Autor(in)
Deine Meinung?
22
Gefällt mir!

22
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Dominique FD
Dominique FD
6 Monate zuvor

Was ich mal gar nicht mehr auf dem Schirm hatte war das der ruhestein 1 std cd hatte. War echt sicher es seien 30min o.O grin

Scaver
Scaver
5 Monate zuvor

Ja, da sieht man mal, an was man sich alles gewöhnt.
Der CD wurde erst mit 3.10 auf 30 Minuten reduziert, also in WotLK schon.

Dafür
Dafür
6 Monate zuvor

Sammelberufe schlagen eigentlich nur fehl, wenn man oberhalb des eigenen Skilllevels sammelt. Sieht man an der Textfarbe wenn man die Maus draufhält Grau, Grün, Gelb, Orange oder Rot. Grau klappt immer, selbst bei Rot kann man mit vielen Fehlversuchen irgendwann Glück haben. Der Sinn dahinter ist ein Fortschrittsgefühl auch bei solchen Sammelberufen. Wird der Skill besser, gelingt es immer häufiger, man kann immer höherwertigeres Material Sammeln.

Der eigenwillige Fortschritt beim Magierwasser existiert soweit ich mich erinnere bis heute immernoch. Hat nur bei Retail keinerlei Bedeutung mehr, wenn man ein derart hohes Manareg hat, das die Resource Mana so gut wie garkeine Relevanz mehr hat.

Was für mich zu den Stärken von Classic zählt. Mana hat wieder Bedeutung, und muss als Caster bei allem was man tut mit einkalkuliert werden. Ähnlich die längeren Laufwege beim Sterben, die sorgen dafür, das man sterben eher ernst nimmt und zu vermeiden versucht. Wer beim zocken aufpasst, rennt deutlich weniger.

Scaver
Scaver
5 Monate zuvor

Naja, am Anfang 8wo wir ja alle noch stehen), sind die Mats alle Orange oder Gelb. Für Grün oder gar Grau muss man schon eine Menge sammeln!

Andy
Andy
6 Monate zuvor

Die Angler wird es sicherlich freuen

FaveHD
FaveHD
6 Monate zuvor

oooh ich hab da was ganz perverses, was ihr alle nicht auf dem Schirm habt …

3 Sekunden Cast zum aufmounten smile

Seska Larafey
Seska Larafey
6 Monate zuvor

Gut zu hören, und sorry nochmals für meine Yin und Yan. Aber es liegt halt in meiner Natur

Dunarii
Dunarii
6 Monate zuvor

Wegen dem widerstehen der Zauber ist mein Priest schon paar mal gestorben ???? Aber es macht Spaß

wocho
wocho
6 Monate zuvor

Was mich am meisten stört, dass man die Gegner nicht zusammen töten kann. Derjenige, der den ersten Treffer landet, gehört der Gegner. Da überlege ich mir 10x, ob ich tatsächlich helfe. Und jedesmal in eine Gruppe zu gehen, möchte ich auch nicht. Hat mich damals schon genervt und fand ich eine der besten Änderungen, die es jemals gab.

MadMike
MadMike
6 Monate zuvor

*lacht sich ins Fäustchen* Ganz ehrlich? Das hat Jahre gedauert, bis sie das geändert haben.
Such dir ne Gruppe > Classic Feeling. Ansonsten Spiel besser wieder Retail, weniger Stress.

wocho
wocho
5 Monate zuvor

Ich weiß, dass das Jahre gedauert hat. Aber diese Änderung war halt, für mich, sinnvoll, da manch Warterei bis irgendein Questboss wieder spawnt genervt hat. Das war einfach nur verlorene Zeit, weil man auch nichts anderes machen konnte.
Klar, man kann eine Gruppe machen und das werde ich auch, aber das ist halt ein Punkt, an den ich nicht mehr gedacht habe. Darum gings ja in dem Artikel ????

Erzkanzler
6 Monate zuvor

Stören diese Dinge wirklich? Ehrlich gesagt, nein.

Wie Ovid schon sagte: Steter Tropfen höhlt den Sein.
Bin gespannt wie sich das so entwickelt. Immer wenn ich mich in „alte“ MMOs zurückgewagt hab, waren es viele dieser Kleinigkeiten die sich summierten und mir klar machten, warum damals nicht alles besser war.

Interessant zu lesen ist es aber auch weiterhin und ein spannendes „Sozialprojekt“ . razz

Scaver
Scaver
5 Monate zuvor

Es muss ja nicht unbedingt besser sein. Denn ich finde Classic nun echt nicht besser als Retail.
Es ist anders und es ist Nostalgie (auch wenn ich Vanilla verpasst hatte, aber in TBC war vieles noch wie in Vanilla).und das macht für mich den Spaß aus. Vor allem habe ich Spaß am Leveln. Es darf ruhig länger dauern, etwas schwerer sein.
Was mich zu sehr stört (kein Anzeige der Questgebiete, einzelne Taschen etc) ändere ich durch AddOns (wasm an zu Classic Zeiten auch schon konnte).

Ectheltawar
Ectheltawar
6 Monate zuvor

Da steckt viel Wahrheit drin, ich empfand es immer etwas befremdlich wie Hilfsbereit alle gegenüber meiner Frau waren. Als in unserer damaligen Gilde bekannt wurde das hier eine echte Frau am Char sitzt, wurde ihr Spielalltag spürbar günstiger.

Saigun
Saigun
6 Monate zuvor

verfehlt, pariert, ausgewichen, verfehlt, R.I.P…. oh come on… Ja ich weiss was du meinst. grin

Domenik Heimes
Domenik Heimes
6 Monate zuvor

Mit einem gebe ich dir recht.
Wenn ein WoW Spieler damals herraus gefunden hat das es sich bei dieser Person um eine Frau handelt konnte sie alles von Ihm haben.

Es sind sogar hin gegangen und haben sich absicht als eine Frau ausgegeben und so z.B an ein Mount zu kommen …… also ich nicht…. bestimmt nicht…… auf so eine idee wäre ich doch nie gekommen

Ja okay vielleicht doch aber nur ein paar mal um eventuell kleinigkeiten geschenkt zu bekommen wie Episches Reiten auf dem Twink oder so

Jahad
Jahad
6 Monate zuvor

lol Ich hatte und habe bis heute keinen einzigen weiblichen Char ^^

Aber ja, Frauen waren damals eine seltene Spezies, eine Rarität die gehütet und beschützt werden musste. Ob dies heute auch noch so der Fall ist sei mal dahingestellt.

Ich “Oberchefboss”
Ich “Oberchefboss”
6 Monate zuvor

Ich spiele nur weibliche Chars.
Ich finde es als Mann befremdlich, viele Spielstunden lang, auf einen sexistisch modellierten Männerhintern zu gucken wink

Domenik Heimes
Domenik Heimes
6 Monate zuvor

„auch wenn ich sie in aktuellen Spielen nicht mehr haben wollen würde“

Ich nicht? Ich weiß nicht das sind dinge die mir sogar gefehlt haben :o. Okay ja klar das ich deswegen fast sterbe beim Questen weil mein letztes Mana wiederstanden wurde und ich somit als Magier verzweifelt mit dem Stab einen Eber hinrichten muss das bräuchte ich jetzt auch nicht bei jedem Eber. Aber gerade im Bezug auf das Endgame muss ich sagen fehlt es mir schon. Zu schauen das ich genug Trefferwertung habe das der Gegner eben nicht mehr Ausweichen kann. Oder das ich nicht als Feuermagier in MC oder BWL rein gehe weil ich dort nur auf „Feuerball-Immun“ stoßen werde, oder das ich Giftressi brauche wenn ich nach ZG gehe bzw Feuerressi in MC haben sollte. Das sind finde ich so kleinigkeiten die doch auch irgendwie mir in den neuern MMO´s fehlen =).

Cortyn
Cortyn
6 Monate zuvor

In MC ist gar nicht so viel feuerimmun, wie man denkt. Ich war da damals komplett als Feuermagier unterwegs grin

Domenik Heimes
Domenik Heimes
6 Monate zuvor

Echt? Sogar Baron Gedon oder auch Ragnaros :D?

Das ist etwas z.B. Das ich garnicht mehr so in Erinnerung habe grin

Cortyn
Cortyn
6 Monate zuvor

Nein, Baron Geddon und Ragnaros sind immun, genau so wie die Feuer-Elementare. Aber die ganzen anderen Bosse (Lucifron und Konsorten) fressen Feuerschaden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.