Weil Blizzard keine deutschen Server für WoW Classic stellt, wollen Spieler einen besetzen

Der Schmerz über die Entscheidung, keine deutschen Realms für WoW Classic anzubieten, sitzt tief. Doch es gibt eine Notlösung, organisiert von den Spielern.

Seit einigen Tagen gibt es rund um World of Warcraft Classic nur noch ein großes Thema. Blizzard hat angekündigt, keine nach Sprachen getrennten Server anzubieten. Das hat zur Folge, dass auf den meisten Realms in WoW Classic sämtliche europäischen Sprachen vertreten sein werden. Rein deutsche Server wird es also nicht geben.

Während viele Fans ihrer Frustration im Forum freien Lauf lassen, formieren sich einige Spieler, um das Problem einfach selbst zu lösen. Sie planen, einen (oder mehrere) Server zu einem „deutschen Projekt“ zu machen.

WoW Classic title

Was wird geplant? Das Ziel ist es, die deutschen Spieler erstmal zu vereinen und dann einen gemeinsamen Plan zu entwickeln, mit der Absicht, einen oder mehrere Server zu „deutschen“ Realms zu machen. Also sollen deutsche Spieler vornehmlich die von der Community ausgewählten Realms bevölkern, um leichter Anschluss an Gilden und andere Spielinhalte zu finden.

Wie viele Realms man dafür ins Auge fasst, ist noch nicht gänzlich klar. Vor allem die Rollenspieler dürften aber ein großes Interesse an einem Realm haben, auf dem vorwiegend Deutsch gesprochen wird.

Wie kann man teilnehmen? Wer sich für das Projekt interessiert, sollte einfach auf dem dazugehörigen Discord-Server vorbeischauen und sich mit anderen Gleichgesinnten vernetzen. Schon jetzt formen sich dort zahlreiche Gilden und anstehende Projekte, die in WoW Classic dann gemeinschaftlich durchstarten wollen. Bisher sind knapp 1850 Spieler auf dem Discord-Server versammelt. Über diesen Link könnt ihr dem Discord-Server beitreten.

WoW Ragnaros Classic title dreizehnter Versuch bitte bitte 2

Andere Sprach-Gruppen planen Ähnliches: Auch die Spieler anderer Sprachen organisieren sich und sprechen sich ab, um gezielt Server zu besetzen. Damit man sich dabei nicht in die Quere kommt, stehen die Communities im Austausch miteinander. So ist die Leitung der deutschen Community bereits mit den Franzosen und Spaniern im Gespräch.

Lässt Blizzard das zu? Aktuell versucht die Projektleitung noch, mit Blizzards ins Gespräch zu kommen, um etwaige Zusammenarbeit zu ermöglichen oder vielleicht schon eine Server-Liste zu erfragen, sodass man die Anzahl der Realms und die Aufteilung in jeweilige Spielbereiche (PvP, PvE, RP) absehen kann. Ob Blizzard sich hier überhaupt zu einer Art der Kooperation bereit zeigt, ist aber eher fraglich.

2 von 3 Lesern wollen WoW Classic nur mit deutschen Realms zocken

Gibt es noch Hoffnung für eine Änderung? Bei einigen Fans existiert auch noch die Hoffnung, dass Blizzard einknickt und die Entscheidung noch einmal revidiert. Immerhin hagelte es im offiziellen Forum Beschwerden der europäischen Spieler, die mit dieser Änderung nicht das „richtige Classic“ erleben. Ob Blizzard sich hier noch einmal umentscheidet, dürfte der größte Knackpunkt für die Spielerschaft sein.

Inzwischen gibt es auch eine erste Reaktion von Blizzard.

Findet ihr diese „Notlösung“ gut, dass die Community einfach selbst einen Server zu einem „überwiegend deutschen“ Projekt macht? Oder sollte Blizzard einfach nachgeben und deutsche Server anbieten?

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet Ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Autor(in)
Quelle(n): gamestar.de
Deine Meinung?
Level Up (21) Kommentieren (110)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.