Der größte Twitch-Streamer zu WoW farmt seit 2 Jahren 3 Reittiere, schreibt Blizzard jetzt eine Nachricht

Der größte Twitch-Streamer zu WoW farmt seit 2 Jahren 3 Reittiere, schreibt Blizzard jetzt eine Nachricht

Der Twitch-Streamer Asmongold ist ein leidenschaftlicher Reittier-Sammler in World of Warcraft. Doch drei Mounts rauben ihm in WoW den letzten Nerv – und jede Motivation.

Asmongold ist der größte Streamer in Bezug auf World of Warcraft und nutzt diese Reichweite auch gerne mal aus, um ein bisschen Aufmerksamkeit auf bestimmte Themen in World of Warcraft zu lenken. Eine seiner großen Leidenschaften ist das Sammeln von Reittieren – er hat mit eine der größten Sammlungen an Mounts überhaupt. Umso mehr ärgert es ihn, wenn es Reittiere gibt, die er einfach nicht bekommen kann.

Nach fast zwei Jahren Shadowlands hat er Blizzard nun eine Nachricht geschickt und einfach mal gefragt: Habt ihr euch dabei eigentlich irgendwas gedacht?

Um welche Reittiere geht es? Die Rede ist von den drei Nekrorochen-Mounts, die mit Shadowlands eingeführt wurden. Diese Mounts gelten als besonders selten und das liegt daran, dass man nur alle paar Tage eine Chance hat, sie zu erhalten. Die Reittiere stammen nämlich aus dem „Nekrorochenei“ („Necroray Egg“), welches es nur aus den Berufungs-Quests in Maldraxxus gibt – allerdings mit einer extrem geringen Dropchance.

WoW Necroray Egg trans

Viele Spieler, die seit dem Launch von Shadowlands bereits zu jeder Gelegenheit diese Kisten farmen, haben noch kein einziges dieser Eier gesehen – und das, wo sie 3 Stück davon brauchen, um alle 3 Reittiere zu erhalten.

Was ist das Design-Ziel bei den Nekrorochen-Eiern, die aus den Berufungs-Kisten in Maldraxxus droppen? Ich habe inzwischen rund 170 dieser Boxen geöffnet und bisher 0 Eier erhalten und dachte, dass ich vielleicht nur wenig Glück habe. Online habe ich nachgeschaut und es gibt Leute, die mehr als 300 Kisten ohne ein einziges Ei geöffnet haben.

Davon ausgehend, dass die Chance auf ein Ei irgendwo zwischen 1:50 und 1:100 liegt, müsste ein durchschnittlicher Spieler ein ganzes Jahr lang diese Berufungen farmen, falls alle Pakte gleich repräsentiert sind (Jeder, der es ernst meint, würde sich dabei dem Maldraxxus-Pakt anschließen, damit die „Töte Feinde im Schlund“ und „Sammle seltene Items“-Quests ebenfalls eine Maldraxxus-Kiste geben, da diese auf dem aktuellen Pakt basieren) um ein einzelnes Ei zu bekommen – ganz zu schweigen von den drei Eiern, die es braucht, um alle Reittiere zu erhalten.

365 Tage, geteilt durch 4 Pakte, und so weiter und so fort.

Als jemand, der jedes einzelne Paragon-Reittier im Spiel gefarmt hat, das Farmen dieser [Nekrorochen-Eier im Speziellen] ist ein massiver Abstieg vom Rest auf negative Weise. Wenn ich mir die Kommentare auf wowhead anschaue, dann sehen andere Spieler das genau so. Wenn das tatsächlich das gewünschte Design ist, dann sei es eben so! Dann farme ich einfach weiter, lol. Allerdings erscheint es mir unpassend, dass man so eine Belohnung 3x sammeln muss, dafür dass es nur ein Recolor eines Reittiers ist, das es schon in Patch 7.3 auf Argus gab und man insgesamt 10-mal so viel dafür farmen muss.

Ich will nicht wie ein Mount-Sammler wirken, der salty ist (das bin ich), weil er den Drop nicht bekommen hat, sondern lieber Aufmerksamkeit auf dieses Thema lenken und die ehrliche Frage stellen, weil ich glaube, dass es nicht beabsichtigt ist, wenn man die bisherigen Berufungs- und Paragon-Belohnungen betrachtet.

Im Stream fügte er dann nachher noch an:

Ich glaube nicht, dass die sich darüber wirklich Gedanken gemacht haben. Das haben die einfach halbherzig in diese Kiste gesteckt und nicht mehr darüber nachgedacht.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Community bettelt schon lange: Asmongolds Erfahrungen decken sich dabei mit vielen Spielern. Wenn man in den verschiedenen Foren oder einfach auf der „Nekrorochenei“-Seite von wowhead schaut, fallen die Kommentare dort ähnlich frustriert aus.

  • „Ich halte die Existenz dieser Eier für ein gerücht. Seit Release von Shadowlands habe ich unzählige dieser Kisten geöffnet, alles Fehlanzeige.“
  • „Das erste Ei hab ich ziemlich schnell bekommen, nach der 2. Kiste oder so. Nummer 2 habe ich gestern mit 297 Versuchen bekommen. Hoffentlich brauche ich für das dritte Ei nicht genau so viele Kisten.“
  • „Ich hasse es, diese Art von Typ zu sein, aber das hier ist wirklich Schmerz.
    Ich hab jede einzelne Nekrolord-Berufungsquest auf mindestens einem Charakter gemacht, seit die Erweiterung gestartet ist, manchmal sogar auf 5 Charakteren gleichzeitig, trotzdem bisher 0 Eier erhalten.“

Es wäre durchaus möglich, dass Blizzard die Drop-Chance für diese Eier schlicht viel zu niedrig angesetzt hat, denn aktuell sind sie eines der am schwersten zu verdienenden Reittiere, die einen extrem hohen Zeitaufwand und dann noch jede Menge Glück benötigen.

Allerdings gibt es auch ein paar Spieler, die bisher wohl extremes Glück hatten und sogar mehr als 3 Eier erhalten haben. Diese Spieler wissen nämlich, dass aus dem 4. Ei (und allen folgenden) danach nur noch ein grüner Schleim schlüpft, der sich für einige Hundert Goldstücke verkaufen lässt.

Vielleicht brauchten die Entwickler ja nur einen Anstubser, um die Chance auf diese Eier zu ändern.

Habt ihr schon alle Reittiere der Nekrorochen bekommen? Oder wusstet ihr bisher gar nicht, dass es dort überhaupt Reittiere geben kann?

7 leicht zu farmende, coole Reittiere aus Shadowlands haben wir euch hier vorgestellt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Dude

Hat sein Post vielleicht doch etwas gebracht? Gestern habe ich diesen Artikel hier gelesen und heute das erste Ei aus der Kiste geholt…

Nyan-chan

Ich finde es eigentlich okay, wenn manche Dinge wirklich etwas sehr Seltenes und damit Besonders sind. Ich bin nicht der Meinung, dass in einem MMO unbedingt jeder alles haben muss.

Dude

Selten sollte aber nicht gar nicht bedeuten.

Dude

Was die Dropp-Raten, habe ich längst mit mit der Logik von Dropchancen abgeschlossen. Ich kann mich noch erinnern wie mir zum violetten Proto ein einziger Zahnstocher aus einem dieser Events gefehlt hatte, ein Teil was tagtäglich bei Allen mehrfach droppt. Ich bin dann 2 Wochen lang bei jeder Gelegenheit eingeloggt, ich meine da gibt es stündlich eine Chance, aber ich habe das Ding nicht bekommen. Erst ein Jahr später, beim allerersten Loot war einer Drin…

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Dude
Pleko

Kann die Redaktion vllt auch mal Artikel zu den anderen tausend WoW-Streamern bringen?
Jedes mal nur AG macht dies, AG macht das.

Huehuehue

Wenn diese anderen tausend WoW-Streamer irgendwann auch nur annährend so viele Zuseher und Follower haben und damit auch so viel Einfluss, dann ganz sicher. Bis dahin wird vermutlich weiterhin mehr vom mit enormen Abstand einflussreichsten WoW-Streamer berichtet werden.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Huehuehue
Pierre

Ahhh, ich hab mich schon gewundert, da sind ja die Asmongold-Hater

EliazVance

Pleko hat hier aber keinen Hate-Kommentar gegen Asmongold verfasst, sondern kritisiert, dass er der einzige WoW-Streamer ist über den hier berichtet wird. Ob die Kritik dahingehend gerechtfertigt ist oder nicht, sei mal dahingestellt.
Der „Hate“ an dieser stelle ist also nur eingebildet. Können „Asmongold-Verteidiger“ jetzt nicht mal mehr auf einen wirklichen Angriff warten, ehe sie anderen ans Bein pinkeln?

Pleko

Ich hab auch nichts gegen Asmongold, einige wenige Videos schau ich sogar von ihm.
Wenn der Herr jetzt aber kein Mount bekommt, wie alle anderen, ist das wirklich „berichtenswert“?

Da ich fast nur Mein-MMO als WoW-Newsquelle nutze kann ich auch nicht so guten Input dazu geben.
Da gäbe es aber zB craft12354, der sehr spannende Analysen zu den Trailern macht.

Pleko

PS: Da ich auf den News geklickt habe, ist sie wohl berichtenswert. 😉

Huehuehue

Nein, nicht, dass er kein Mount bekommt, ist berichtenswert, sondern, dass der einflussreichste WoW-Streamer deshalb Blizzard einen Brief schreibt.

Pierre

Noch keine Asmongold-Hater hier die sich darüber lustig machen und selbst schon 6 Eier gelootet haben? Ist ja kurios.

Ich wusste zwar durch Rarity, dass es solche Mounts gibt, aber dass die SOOO SELTEN sind wusste ich nicht. Ich bin nicht mal auf einem Char Nekrolord, außer mal so zum Testen gewesen, also ich kann das sowieso schon vergessen 😀

N0ma

Na dann:
Der Vorstand von Blizzard tagt schon weil AG eine Mail geschrieben hat.
😉

Amyfromtheblock

wie viel hass kann man haben frag Pierre 😆

Pierre

Wieso sollte ich Hass haben, Amy?

Ich hasse niemanden, ich hab mich lediglich gefragt, wo die ganzen Hater bleiben, sonst wird Asmongold ja immer geflamed als sei er der schlimmste Streamer auf Twitch.

Und oben hat der erste ja nun etwas angenervt nachgefragt warum es immer um Asmongold gehen muss, also ich lag ja nicht mal daneben.

Marcel

Du solltest vllt lernen Kritik von Hate zu unterscheiden. Nicht jeder ist gleich ein Hater, nur weil er etwas kritisiert.

Meine Güte. Manchmal komme ich mir hier vor wie im Blizz Forum wo Fanboys jeden als Hater abstempeln, der nicht 100% zufrieden mit Blizz ist. 😉

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Marcel
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

17
0
Sag uns Deine Meinungx