67 % von euch sehen WoW als ein Solo-Spiel, nur 10 % bevorzugen Gruppen

Jetzt ist es raus: Die meisten von euch spielen World of Warcraft als Single-Player-Titel. Nur ein kleiner Teil bevorzugt das Spiel in der Gruppe.

Sind MMORPGs eigentlich Spiele, die man vor allem in Gruppen genießen sollte oder gar muss? Das ist eine Diskussion, die in den Kommentaren und in verschiedenen Foren immer wieder geführt wird. Wir wollten es vor einigen Tagen wissen und haben eine Umfrage zu dem Thema in Bezug auf World of Warcraft gestartet. Fast 1.800 von Euch haben daran teilgenommen und ein ziemlich klares Meinungsbild gezeichnet.

Ihr kommt zu dem Schluss: World of Warcraft kann man problemlos als Solo-Spiel spielen. Und das genießt ihr auch.

WoW Gruppenspiel Umfrage Ergebnis
Das Ergebnis war ziemlich eindeutig.

Über 50 % spielen nur sehr selten in Gruppen

Mehr als die Hälfte von euch (52 %) hat angegeben, dass ihr World of Warcraft überwiegend alleine spielt. Ihr verbringt die meiste Zeit solo im Spiel und benutzt den Rest höchstens als kleinen Chat, um ein paar Gespräche nebenbei zu führen. Das tatsächliche Gameplay findet aber im Alleingang statt. Ausnahmen sind hier unbedingt notwendige Gruppenquests, gelegentlich der aktuelle Weltboss oder mal ein Besuch im LFR. Der Großteil der Inhalte in WoW wird jedoch im Alleingang bewältigt.

So schreib Rene Mantek über Facebook:

Ich spiele hauptsächlich alleine, Inis laufe ich in Zufallsgruppen, Raiden wenn dann LFR. Nicht, weil ich nichts erreichen möchte im Spiel, aber das Spielklima ist aktuell einfach viel zu toxisch, als dass ich mir den Stress geben müsste. Wenn ich mich aufregen will, gibt es andere Mittel und Wege, um den Blutdruck nach oben zu bekommen. Wenn ich zocke, will ich entspannen und Ruhe haben.

Immerhin noch 15 % gehören zu den Hardcore-Einzelgängern. Ihr spielt World of Warcraft vollständig als Solo-Spiel. Gruppen-Aufgaben werden gar nicht erst angegangen oder aber komplett im Alleingang bewältigt, was ja auch eine nette Herausforderung darstellen kann. Sich auf andere Mitspieler zu verlassen, ist einfach nicht euer Ding – und vor allem auch nervig, da man die Zeit nach ihnen richten muss, wenn man doch nur ein paar Stunden unkompliziert abtauchen will.

Der Grund darin findet sich manchmal aber auch einfach in den Vorlieben oder Problemen des Spielers. So gibt Sinpai auf MeinMMO zu:

Ich spiele Retail alleine, ganz klischeehaft, weil ich überhaupt keine Freunde habe. Das soll sich nicht dumm anhören, aber ich habe soziale Defizite, wodurch es mir selbst online schwer fällt, in einer Gruppe mit anderen zu spielen. (…) Also ja, ich bin einer, der schief angeschaut wird, weil er ein MMORPG alleine spielt.

Addiert man diese beiden Angaben, gibt es eine Gruppe von 67 % – also 2 von 3 Spielern – die WoW überwiegend oder vollständig solo spielen.

WoW human night elf cheering infront of goldshire titel title 1280x720
Gruppenspiel ist vielen noch immer wichtig – aber einer größeren Gruppe nicht mehr.

Ein Viertel genießt beides – Solo und Gruppe

Die nächste, große Gruppe macht 24 % aus. Das sind die Spieler, die gleichermaßen solo als auch in der Gruppe spielen. Jeder vierte von euch hält eine ausgewogene Balance. Immer mal wieder gibt es Phasen, in denen alleine gezockt wird und etwa Twinks gespielt, Weltquests abgeschlossen oder andere Inhalte solo angegangen werden. Doch später ist immer Zeit, um mit der Gilde oder Freunden Dungeons unsicher zu machen, sich einer Raidgruppe anzuschließen oder ins PvP abzutauchen. Immerhin ergänzen sich die Inhalte hier auch perfekt. Wer gutes Zeug aus Gruppen-Aktivitäten abgreift, ist damit auch als Solo-Spieler effektiver. Und wer sich im Solo-Spiel mit Buff-Food eindeckt, profitiert auch in der Gruppe davon.

Das sieht auch Melanie Evers auf Facebook so und erklärt:

Ich spiele solo meistens eher beim Questen, aber auch mit Gilden-Leuten spiele ich gerne zusammen. Wir haben einen Raidkader und M+, da spielen wir gildenintern. Persönlich macht mir das am meisten Spaß als alleine und mit Randoms.

Nur 10 % sind bevorzugte Gruppenspieler

Immerhin noch 7 % von euch spielen World of Warcraft bevorzugt in Gruppen. Zwar erledigt ihr notwendige Aufgaben auch alleine, das ist aber eher die Seltenheit. Den meisten Spaß zieht ihr aus Aktivitäten mit anderen Mitspielern. Sicher, manche Dinge, wie Questen oder Vorbereiten auf den Raid geht auch alleine. Aber richtig Freude kommt eigentlich nur dann auf, wenn es mit Freunden in die Schlacht geht.

Nico schreibt dazu auf MeinMMO, dass das leider nicht immer geht:

Ich spiele vorwiegend in einer Gruppe MMORPGs. Bei vielen MMORPGs wie WoW verlasse ich das Spiel nach einer Weile, weil ich immer wieder merke, wie solo-lastig das Spiel ist. Mir fehlt halt das Gruppenspiel, neben so Sachen wie Dungeons und Raids oder z.B. Elite-Gebieten, Elite-Quests, offene Dungeons etc. Egal ob ESO, WoW, SWTOR etc. – das ist oft nicht möglich. Denn was will man da in einer Gruppe, wenn die Mobs schon solo keine Herausforderung sind?

Nur ein sehr kleiner Bruchteil – nämlich 3 % von euch – können World of Warcraft nur in der Gruppe spielen. Das gemeinschaftliche Erleben steht nicht nur im Vordergrund, es ist das alleinige Argument, um sich überhaupt in Azeroth einzuloggen. Zu dieser Gruppe gehören die Hardcore-Gruppenspieler, aber auch Rollenspieler, die immer auf Interaktion mit anderen Spielern angewiesen sind. Denn den ganzen Tag nur selbstgeschriebene Emotes zu lesen, wird irgendwann langweilig.

Addiert man diese beiden Gruppen, kommt man auf 10 %, die World of Warcraft überwiegend oder vollständig als Gruppenspiel begreifen.

Hättet ihr mit diesem Ergebnis gerechnet? Hättet ihr gedacht, dass der Anteil der Solo-Spieler so massiv ausfällt und nur wenige Gruppenspiel als Herzstück von WoW ansehen?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
20
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
65 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Jayna

Über 15 Jahre hatte ich unerkannt und unbehandelt Schilddrüsenprobleme, was auch zu psychischen Krankheiten geführt hat, unteranderem zu einer Sozialphobie. Ich fand nie Anschluss… Ich wollte mit anderen Spielern spielen aber ich konnte nicht. Ich war stets unsichtbar für andere, Ingame und Real. Inzwischen wurde meine Erkrankung zwar endlich diagnostiziert aber nun leide ich an chronischen Folgeerkrankungen die mich beim Zocken in schlechten Zeiten beeinträchtigen. WoW hat sich inzwischen als Spiegel der Gesellschaft in eine Leistungsgesellschaft entwickelt bei der ich nicht mithalten kann.

Ich werde vermutlich bald wegen BC wieder in Retail und BC reinschauen und ich werde den Wunsch verspüren mit anderen zu spielen, aber ich weiß nicht wie ich aus dieser Einsamkeit beim Zocken von MMORPG’s raus kommen soll. WoW seine Community ist einfach zu toxisch geworden und ich habe zu viel Mist in meinem Leben erlebt als das ich das als sensibler Mensch einfach beiseite legen kann. Ja es gibt menschlich gute Spieler aber wie findet man die, wenn sich die guten Spieler stets leiser verhalten als die toxischen Spieler? Teufelskreis…

Namma

Ich verstehe dich.
Allgemein scheint dein Bestreben zu sein, über mmorpgs Kontakte zu knüpfen, um dich nicht einsam zu fühlen oder?
Sicherlich eine nette Idee, allerdings hat diese nie gut funktioniert und ersetzt psychologisch keinesfalls echte Kontakte mit Freunden und Familie.
Es ist sogar was anderes wenn man tatsächlich mit Freunden und/oder Familie zusammen spielt, da ist der Effekt noch größer, da eh eine Verbundenheit besteht.
Anonyme fremde Menschen ohne wirklich reale Informationen, wie Geruch, Mimik, Bindung usw sind einfach nicht das selbe.

Im großen und ganzen solltest du ein Spiel spielen, weil es dir Spaß macht. Kannst du dies mit Freunden machen um so besser.
Natürlich ist es auch möglich neue Freunde dort kennen zu lernen, nur muss man dann mit der austasuchbarkeit leben, und der Möglichkeit des plötzlichen Kontakt abbruches.

So im gesamten auf dich bezogen, ist die aktuelle mmorpg Welt wohl wirklich eher etwas, was kontraproduktiv sein wird.
Deiner Angst musst du dich stellen, aber nicht da wo du dich jederzeit deprimiert, ängstlich und verzweifelt zurückziehen kannst, denn das wirst du dann auch machen, und es wird immer schlimmer ?

Irina Moritz

Tut mir leid, das zu hören. Ich habe mich nach einer Reihe sehr schlechter Erfahrungen auch völlig aus der Community-Arbeit rausgezogen, MMOs quasi alleine gespielt und niemandem vertraut. Hab dann aber für mich selbst festgestellt, dass es auch keine richtige Lösung ist. Ich versuche für mich selbst dann immer die positiven Beispiele und Erfahrungen in den Vordergrund zu stellen, statt auf das Negative zu schauen. Es sind nicht viele. In den 15 Jahren, die ich in Online-Communitys verbracht habe, habe ich vll 4-5 richtig gute Freunde gewonnen, mit denen ich weiterhin Kontakt halte. Dafür sind es aber die besten Leute, die ich je kennengelernt habe.

Da hilft (leider) nur immer weiter probieren, wenn man aus dem Kreis ausbrechen will :/

Scaver

Das kommt mir sehr bekannt vor. Meine Frau hat eine ähnliche Geschichte (inkl. Schilddrüsenproblemen, Sozialphobie u.a.).
Ja, es fällt schwer in der Gesellschaft und auch in der WoW Community Anschluss zu finden.
Auch ich bin durch ein paar Krankheiten gezeichnet, die es mir nicht leicht machen, aber da will ich mich mit Euch gar nicht vergleichen.

Trotzdem war es für uns beide nicht leicht. Doch wir haben uns immer wieder gegenseitig gestützt und nun eine Heimat gefunden, wo das alles kein Problem ist.
Und wenn es zu Problemen kommt in unserer Gilde, wird eine Lösung gesucht. So haben wir z.B. zu Shadowlands den Raid in 2 Gruppen geteilt.
Einer Gruppe raidet massiv Leistungsorientiert und hat recht krasse Anforderungen… und der Rest raidet aus Spaß (und schafft dabei HC locker und auch etwas im Mythisch). Auch wird sich außerhalb von WoW beschäftigt.
Einfach nur Quatschen im Voice? Mal ganz andere Games spielen? Kein Problem.
Sicher, klingt nun zu gut… ja es gibt auch da den ein oder anderen Idioten. Aber die kann man ja links liegen lassen.

Ich kann dir nur Raten: Nicht aufgeben!

Ja, es wird immer mal wieder scheitern und es wird dich zurück werfen.
Ein weiterer Ratschlag: Steh dazu und suche Gleichgesinnte. Du, meine Frau und alle anderen denen es ähnlich geht… ihr seid nicht alleine. Und gemeinsam, genau das gehört doch zu einem MMORPG ^^

Jayna

Danke für deinen lieben Kommentar und auch für die anderen beiden Kommentatoren. ?

Zum Glück ist die Sozialphobie seit der Hormone deutlich zurück gegangen, ich würde sogar sagen das ich heute ein Mensch mit relativ viel Selbstvertrauen bin. Jetzt schränkt mich eher die Folgeerkrankung beim Zocken ein, auch wenn das Hormonmonster ein Thema in meinem Leben bleiben wird… ? Ich finde es schön davon zu lesen das es auch anders geht. Gute Gilden sind ein wertvoller Schatz, weit wertvoller als so manches Legendary. ^^ Ich wünsche euch unbekannterweise das beste. Und ja ich versuche auch das positive zu sehen. Auch für mich hatte WoW Gutes, sonst würde ich ja nicht zurück kommen wollen. Allerdings war es halt für mich nötig gewesen, zu lernen besser auf mich aufzupassen. Toxische Spieler werden bei mir inzwischen sofort ausgesiebt aber mit dem Rest kommuniziere ich sehr gerne, da gebe ich auch nicht auf. Goldener Mittelweg oder so… ?

Scaver

Gute Gilden sind ein wertvoller Schatz, weit wertvoller als so manches Legendary.

Wahre Worte <3<3<3. Auch Dir unbekannter Weise alles Gute 🙂
Vielleicht läuft man sich InGame ja irgendwann mal über den Weg ^^

T.M.P.

Wie kommt ihr von “Ich spiele WoW überwiegend alleine.” auf “über 50% spielen nur sehr selten in Gruppen” und “über 67% sehen WoW als ein Solo Spiel”?

Ich spiel schon seit Jahren nicht mehr, aber Dinge wie Sammelberufe, Dailies oder Twinks leveln hab ich fast immer allein gemacht während man im Ts gequatscht hat.
Diese Dinge können schnell mehr Zeit kosten als das Spielen in einer Gruppe.
Trotzdem war der MMO-Part mit seinen Raids und Hardmode Dungeons essenziell für mich und der Grund um überhaupt WoW zu spielen^^

PS: Und warum zum Geier kann ich hier kein grosses “ü” schreiben?^^

Lyall

Ich habe das schonmal geschrieben. Tja ich bin 40 spiele kein mmorpg mehr da es einfach alles solo geht, ich empfinde es dann irgendwie als Sinn verfehlt. Gerade wegen Interaktionen mit anderen habe ich mmorpg’s gespielt und das ist einfach weg bzw. so gering geworden das es sich einfach nicht lohnt genau dafür ein wow oder der gleichen zu starten. 

Scaver

Naja diese Interaktionen sind ja nicht weg. Lediglich der Zwang zur Gruppe ist stark geschrumpft.
aber muss es einen Zwang geben, damit man mit anderen in einer Gruppe spielt? Es ist heute wie auch damals möglich sich eine Gruppe Gleichgesinnter zu suchen und mit denen zu spielen.

Ich finde es sogar gut. Früher gab es so viel Zwang zur Gruppe, dass wenn mir nicht dazu war ich WoW und Co. schlicht nicht spielen konnte. Solo gingen viele Quests nicht und Gruppeninhalte sowieso nicht.
Heute kann ich in der Situation trotzdem spielen.
Und Gruppe kann ich IMMER wenn ich das will. Von daher sehe ich das so, dass ich nichts verloren habe, sondern mehr Freiheit dazugewonnen habe.

Lyall

Und ich glaube da liegt der Unterschied, ich mag es sich in einer Gruppe stärker zu fühlen, die Interaktionen sich abzusprechen skills sinnvoll gegenseitig zu nutzen, bei einer q die man eh alleine machen kann und das nicht mal mit Schwierigkeiten rennt einer in der Gruppe da hin der andere da und schon spielt man im Grunde wieder alleine nur in einer gruppe. Ich mag es halt wenn ein spiel für Gruppen ausgelegt ist dann auch eine gruppe zu benötigen, ich finde nicht das es was mit Zwang zu tun hat sondern einfach die Ausrichtung des Spiels, so könnte ich sagen jedes Singleplayer spiel ist Zwang.

So unterschiedlich sind die Spieler halt.

Ich werde es nicht ändern können und gönne es jedem der das so mag. Ich muss für mich leider nur sagen das es so wie es ist für mich tot langweilig und nicht spielenswert ist.

Scaver

Richtig, deswegen spiele ich kaum Single Player Games. Genshin Impact z.B. spiele ich exakt aus diesem Grund nicht und werde es nicht mal antesten.

Aber ich verstehe was Du meinst. Ja ich finde es müsste abseits vom Raid noch mehr Inhalte geben, die Gruppen benötigen. Ein paar gibt es ja mit den Weltquests in den Elite Gebieten.

Ich wiederum habe gerade nach der Arbeit keine Lust, mich mit anderen auseinander zu setzen. Das mache ich lieber am Wochenende. Muss die ganz Zeit auf Arbeit mich mit Kunden, Mitarbeitern und Co. auseinander setzen. Trotzdem würde ich gerne mal für ne halbe Stunde oder Stunde Abends zocken. Das geht bei “Gruppenzwang” dann aber eben nicht.

Thyril

Hat einfach sehr viel mit den Terminen zu tuen sobald man in fixen Gruppen spielen möchte . Irgendwann wurde es mir zu anstrengend die WoW Raid und co. Termine mit meinem RL zu planen sodass daraus Solo Play wurde und man normal / heroisch nur noch mit randoms läuft wenn es halt passt

Damian

Ich spiele so MMO’s so gut wie immer solo. Ich mag an MMO’s, dass sie sich kontinuierlich weiterentwicklen, dass die Welt um einen herum tatsächlich belebt ist, dass man Handel mit selbst hergestellten Zeugs treiben kann und wenn man mal in eine etwas schwierigere Situation kommt, sich kurz (!) mit anderen zusammentun kann.

Wenn ich mal mit einer Gruppe unterwegs bin, dann nur kurz um Weltbosse zu machen und schnell wieder eigener Wege gehen. Inis und Raids mache ich nur, wenn kein Weg daran vorbei führt, dann aber auch nur einmal, weil ich es dämlich finde, einen Boss immer wieder töten zu müssen…
Nichts nervt mich mehr, als das durch Inis rushen, ohne dass man nach links oder rechts schauen kann. Zudem binden die Inis viel zu viel Zeit, wenn jede Ini vielleicht nur zehn bis fünfzehn Minuten dauern würde, wäre das auch von Vorteil, damit man nebenbei auch noch ein normales Sozialleben (ans Telefon gehen, wenn es schellt, ein Ohr für den Partner haben etc.) führen könnte und nicht gezwungen ist, im Game zu bleiben.

Abgesehen davon langweilen mich diese endlosen Boss-Kämpfe, wo man gegen Bosse mit Trillionen Lebensenergie einstudierte Bewegungsabfolgen durchführen muss, die man sich vorher am besten In Videos angeschau und auswenig gelernt hat….

Liljane

Sehr gut geschrieben – das kann ich so nur unterschreiben und handhabe das genauso ?

McPhil

Im Gegensatz zu Classic konnte (und musste) ich in Retail alles alleine machen. Keine Quest zu schwer und man kam auch schnell durch, Loot gab es genug.
In Classic waren manche Quest so schwer, dass man 1-2 Spieler gesucht hat um diese zu machen. Und es war auch wichtiger ein paar Dungeons zu machen um der Stufe angemessenen Loot zu haben.

Ooupz

Die Zeit in WoW bleibt auch nicht stehen, viele Leute haben andere Hobbys für sich entdeckt oder auch andere Spiele, so entstanden Lücken in der Gilde/Freundesliste. Wo man noch früher eine ganze Gilde war oder eine Gruppe von Spieler die jeden Tag gemeinsam in Azeroth unterwegs war und heute steht man ganz alleine da. Einen guten Anschluss zu finden, wo man sich aufgenommen und wohl fühlt, ist für mich z.B das größte Problem. Ich würde sehr gerne mit anderen Spielern in die Raids oder im PvP metzeln, aber bestehende Gruppen oder Gilden die schon längere Zeit bestehen, sind schon ein geschmolzener Kern und man selber ist gefühlt das dritte Rad. Aber es liegt auch teils an mir, ich bin nicht immer leicht zugänglich und eher zurückhaltend. Dungeon Tool und LFR verstärken dann die Anonymität und das Solo Spiel, was es noch unmöglicher macht, sich wo anders anzuschließen. Man muss es akzeptieren so wie es ist und kommt, die guten/schönen Erinnerungen (Ohne Server/Charakter Transfer, Zusammengelegte Server) bleiben einen immer erhalten.

Misterpanda

Sehe ich ganz genauso.
Ich habe ganz am Anfang mit RL Freunden zusammen gespielt. Alle haben aufgehört. Dann einige Jahre (Ende Vanilla bis Cata) in einer tollen Gilde. Alle haben aufgehört. Jetzt logge ich ein, mache mein Zeug und logge wieder aus. Bin ich hängen geblieben? Vielleicht. Ich mag das Spiel einfach. Aber immer wieder neu Zeit in Communities zu investieren kostet Engagement und Leidenschaft. Und als Fulltimejob/Vater der nur max 1h pro Tag spielt ist mir das leider mittlerweile zu anstrengend.

Ooupz

Es gibt zwar einige Gilden, die alles und jeden aufnehmen und auch keine Voraussetzung fordern, aber da ist meistens recht schnell die Luft raus oder jeder macht sein eigenes Ding, ergo man kann gleich alleine spielen. ^^

Agravain

Zumal solche Gilden meistens auch nicht sehr weit kommen im aktuell Content da einfach das Engagement und das Verständnis für die Klasse bzw. den Dungeon/Raid fehlt.
Ich war schon in einer Gilde da war der nhc Raid Nathria schon eine Herausforderung für die.
Mythic+ war maximal bis +7 möglich da die Affixe jede Woche „zu schwer“ waren.

Jona

Die Frage ist verdienen Spiele welche genau dieses Verhalten fördern noch den Namen “MMORPG” ?

SAW

Es sind sehr viele Spieler auf einem Server. Also ja: Immer noch ein MMORPG

VoodooNimbul

An die Solospieler: versucht doch mal Kingdoms of Armalur. Ist Einzelspieler, ähnelt von der Grafik aber WOW und fühlt sich wie ein MMO an

Aldalindo

?bestätigt ja all meine Kommentare hier zu WOW und damit auch eigentlich zum FantasyMMOS im allgemeinen. Würde nicht sagen, dass es anderswo so sehr anders liegen würde…warum haben sich zB: so viele über die Änderungen bei D&D aufgeregt…puh nun mussten sie da tatsächlich wieder richtig Gruppenspiel in Dungeon machen…also ne^^

Stephan

Mich hätte das Alter der Spieler interessiert die solo wow spielen und wie lange diese schon in dem Game unterwegs sind.
Ich hab die Theorie das Wow so das Altenheim unter MMORPGs ist

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Stephan
Aldalindo

Klar alles nur die alten säcke^^…denke es ist genau umgekehrt, was ich so mitbekommen hab…

Marius

36 und nein die älteren wollen eher Grupperspiel da sie damit aufgewachsen sind. DAOC Everquest usw. alles reine Gruppenspiele. Dieser ganze Daily Worldquest Torghast quatsch bringt einfach zuviel solo Content rein, für den ein arbeitender Mensch seine ganze Freizeit benötigt. Da bleibt keine Zeit mehr für Gruppenspiel. M+ geht auf Zeit und ist keine gemütliche Aktivität die das Zusammenspiel und kennenlernen fördert.

Wir haben uns den Spaß gegönnt und sind mit unserer dreiergruppe mit zwei randoms M+ gelaufen ohne uns die Bosse vorher an zu schauen. Das war so ein toxischer Abfall. Wer will denn so seine Freizeit verbringen. Am ende waren wir trotzdem so schnell das der Schlüssel +2 lvl dabei raus kam. Ohne das auch nur einer irgendwas erklärt hätte, aber flamen ging dafür super…

Aber egal alles im addon gesehen und damit ist auch gut, zum weiß Gott wievielten mal auf Max Gear Grinden interessiert mich nicht mehr.

In Arena Minutenlang auf den Heiler eindreschen bis der Malus hoch genug ist, damit ein Team gewinnen kann, ist auch nicht so der Knaller.

Dann lieber Destiny 2 Eliminierung Gearstufe egal und einfach Leute umschießen fertig. Da kann ich den ganzen Abend mit meinen Leuten spielen, ohne was anderes machen zu müssen Perfekt!

Marius

Wofür mytisch laufen? Da bekommst doch von Worldquests schon besseres Zeug. Also lieber gleich ans eingemachte und überraschen lassen. Diese Mentalität alles vorher schon wissen zu wollen ist doch dämlich. Dann brauch ich auch keine neuen Dungeons? Frech ist sowas nur wenn man anderen den Schlüssel versaut und die Gruppe verlässt. Ausserdem stands in der Gruppensuche mit dabei. Was ist also frech daran?!?!?!?!?!

Thyril

In Arena Minutenlang auf den Heiler eindreschen bis der Malus hoch genug ist, damit ein Team gewinnen kann, ist auch nicht so der Knaller.“

stimmt halt leider absolut nicht für SL

Marius

Ach nein? guck dir die arena videos doch an… schnarch solang kein firewitz dabei ist. Passiert da nix

monk

schnarch solang kein firewitz dabei ist. 

also hatten die ganzen subs, rets, boomies, eles etc. immer einen fire mage dabei? verstehe. du redest wieder über sachen von denen du offensichtlich keine ahnung hast…

Marius

Kommt alles nicht an den Burst/cc vom Fire mage ran. Aber ja, hüpf mal weiter um deine Säulen rum. Wenns dir Spaß macht ist doch toll.

monk

Kommt alles nicht an den Burst/cc vom Fire mage ran.

wie gesagt

du redest wieder über sachen von denen du offensichtlich keine ahnung hast…

Marius

Skillcaped vs Method EU 3 Mai 2021. Die hauen über 7 Minuten aufeinander ein bis der erste stirbt. Wer hat den Shadow in einer Rota tot geschossen?!?!? Der Fire Mage…..

Ja wenn du was nicht hören willst, hat der andere keine Ahnung. Als würde man mit nem Kind reden.

monk

Wer hat den Shadow in einer Rota tot geschossen?!?!? Der Fire Mage…..

was genau soll das jetzt beweisen? es hat nie jemand bestritten, dass fire mages guten burst haben. nur sind das nicht die einzigen, so wie du es behauptest.

Marius

Hab nie behauptet das nur Fire Mage guten burst hat. War lediglich ein gutes Beispiel, weil FM einfach total broken ist. Du hast gesagt, was ich sage stimmt nicht. Ich hab dir ein Beispiel auf Länge des Kampfes und wer den Kampf entscheidet gegeben. Da ich ja keine Ahnung hab. Alles was ich sage ja nicht stimmt.
Du bist wie ein Fanatiker der keinerlei Kritik duldet an seinem Heiligen Gral. Bringt man Fakten, heißt es nur ja und was soll das jetzt. Einfach lächerlich

monk

Ach nein? guck dir die arena videos doch an… schnarch solang kein firewitz dabei ist. Passiert da nix

ich habe das gesagt weil fire mage nicht der einzige burst spec ist wie du es hier geschrieben hast 😉

War lediglich ein gutes Beispiel, weil FM einfach total broken ist. Du hast gesagt, was ich sage stimmt nicht.

ich habe nicht einmal geschrieben dass fire mage nicht “broken” ist. das hast du dir nur dazugedichtet

Marius

War lediglich ein gutes Beispiel, weil FM einfach total broken ist. Du hast gesagt, was ich sage stimmt nicht.

ich habe nicht einmal geschrieben dass fire mage nicht “broken” ist. das hast du dir nur dazugedichtet

Ich habe FM als Beispiel genommen weil er extrem broken in Arena ist. Natürlich hast du das nicht gesagt das er nicht broken ist. Das ist meine Erklärung warum ich den als Beispiel genommen habe und keinen ZUM BEISPIEL Ele. Der kann das was FM macht nur mit glücklichen Krits oder procs.
FM ist natürlich nicht der EINZIGE Burst Specc aber im PVP der krasseste.
Haste es jetzt geschnallt?!?!?! Oder willst mir wieder irgendwas unterstellen.

monk

solang kein firewitz dabei ist. Passiert da nix

ich unterstelle gar nichts. das waren deine worte 🙂

Marius

Kommt alles nicht an den Burst/cc vom Fire mage ran.

wie gesagt

du redest wieder über sachen von denen du offensichtlich keine ahnung hast…

Ja offensichtlich unterstellst du nie etwas. Für das Beispiel könnte ich jetzt 80% deiner Posts hier reinpacken?

solang kein firewitz dabei ist. Passiert da nix

ich unterstelle gar nichts. das waren deine worte ?

Einfach nur wow, leb wohl?

monk

M+ geht auf Zeit und ist keine gemütliche Aktivität… Wir haben uns den Spaß gegönnt und sind mit unserer dreiergruppe mit zwei randoms M+ gelaufen ohne uns die Bosse vorher an zu schauen.

und dann wundern, dass sich die randoms beschweren. ja glückwunsch.

In Arena Minutenlang auf den Heiler eindreschen bis der Malus hoch genug ist, damit ein Team gewinnen kann

hätte mal eins der teams makros und addons genutzt, dann wäre der win direkt safe gewesen.

Marius

und dann wundern, dass sich die randoms beschweren. ja glückwunsch.

Tja so ist das eben heute, rumheulen obwohl es keinen Grund zum weinen gibt. Dann stirbt man halt mal…. its just a game.

hätte mal eins der teams makros und addons genutzt, dann wäre der win direkt safe gewesen.

Zeigt doch wieder das addons und makros für trottel sind, die nur gewinnen weil sie den anderen durch ihre Infos und erleichterte Bedienung überlegen sind?

monk

wow, nicht mal das meme erkennen.

Marius

wow, nicht mal das meme erkennen.

Naja dir geht so einer ab zum Thema Makros. Da kann ich mir nur schwer Vorstellen das du das nicht ernst gemeint hast. Du hast einfach nur keine Argumente mehr und haust dann solche Sprüche raus um smart zu wirken. Irgendwie traurig

monk

du bezeichnest addons und makros als cheaten und vergleichst sie mit wallhack. was soll man da noch für argumente bringen?

Marius

Kannste keine bringen, it is what it is. Da du nichts dagegen sagen kannst, bist du auch ununterbrochen beleidigend? Du wirst indirekt dazu gezwungen addons zu nutzen, da du sonst im Nachteil bist. Addons bieten dir Einsichten von meinem Charakter, ohne das ich dem zustimmen kann und die ich mit dem Standard UI nicht bekomme. Software von dritten die dir einen Vorteil verschafft. Wenn das nicht cheaten ist, muss cheaten neu definiert werden. Nur weil Blizzard das toleriert muss ich das nicht akzeptieren. Daher spiele ich es nicht mehr fertig.

Was waren denn bisher so deine Argumente:
Du bist zu doof addons zu installieren.
Du hast kein skill addons installieren.
usw…
Was soll man dazu sagen…….

monk

Addons bieten dir Einsichten von meinem Charakter, ohne das ich dem zustimmen kann und die ich mit dem Standard UI nicht bekomme.

das ist halt komplett falsch ?

und genau deswegen ist es sinnlos zu versuchen bei dir mit argumenten zu kommen.

Marius

Weakaura cd tracker zb. geht mit Standard nicht, ja wie komplett falsch ich liege? Brauch ich nicht mal ne Minute suchen um Addon zu finden was dir enorme Vorteile verschafft.

monk

Weakaura cd tracker zb. geht mit Standard nicht

du siehst aber die cd usage und kannst dann mit deinem krassen skill von dem du immer redest dir merken wann die wieder rdy werden. die weakaura hilft dir nur. die bietet dir nichts, was du nicht auch ohne wissen könntest. aber red dir das ruhig weiter ein.

Marius

Du gibst doch selbst zu das du dir das nicht ohne addon merken könntest XD Also erschleichst dir lieber nen Vorteil weils ja jeder macht^^ Danke mehr wollte ich nicht hören. Hab nie was von krassem skill erwähnt das hast du nur immer unterstellt. Nur weil ich das nicht nutzen will, weil es mir nen Großteil vom skill im PvP weg nimmt. Es ist keine Kunst wen um zu knüppeln, wenn ich 100% weiß das er nix mehr up hat.

monk

 Also erschleichst dir lieber nen Vorteil

ich erschleiche mir gar nichts. addons und weakauren sind erlaubt. für jeden. du denkst halt wer addons und weakauren benutzt hat keinen skill und cheatet. und das ist einfach quatsch. aber leb ruhig weiter in deiner traumwelt und spiel gw2 arena wo man so viel skill braucht

Marius

Du lädst dir addons runter und spielst somit mit dem Vorteil. Weil du ohne schlechter wärst.
Ich rede davon das addons PvP relevanten skill, mit ihrer Funktion aus dem Spiel nehmen. Was du aber Null zu kapieren scheinst.
Spiel halt weiter dein Möchtegern PvP auf Krücken.
Addons in WoW sind halt legale cheats. Erlauben sie nen addon für wallhack, lädst du es dir dann auch runter? Wo ist bei dir die Grenze?!?! Verstehst eh nicht worauf ich hinaus will….
Nur nebenbei erwähnt, für kein MMO gibt es so krasse Addons die so tief in die Spielmechanik eingreifen.

monk

?

am besten pvp nur noch mit 17″ crt und kugelmaus. alles andere würde vorteile bieten, ohne die man schlechter wäre.

tief in die Spielmechanik eingreifen

addons greifen nicht in die mechanik ein. im pvp werden nur eh vorhandene daten besser visualisiert/sonifiziert. wieso sollte das cheaten sein? es wird nur ein sehr komplexer vorgang vereinfacht

Addons in WoW sind halt legale cheats. Erlauben sie nen addon für wallhack, lädst du es dir dann auch runter? Wo ist bei dir die Grenze?!?! Verstehst eh nicht worauf ich hinaus will….

ich verstehe sehr wohl worauf du hinaus willst. aber das ist einfach quatsch. addons sind keine cheats. da ein wallhack nie erlaubt wird, muss ich mir die frage gar nicht stellen.

Marius

addons greifen nicht in die mechanik ein. im pvp werden nur eh vorhandene daten besser visualisiert/sonifiziert. wieso sollte das cheaten sein? es wird nur ein sehr komplexer vorgang vereinfacht

Dann zeig mir mal die Gegner cooldowns im Standard UI ?Junge Junge Junge

monk

die gibts nicht. was hat das mit eingreifen in die mechanik zu tun? es wird nur angezeigt ob der gegner sie benutzt hat (was du auch so weißt) und wie lange das her ist (was du dir merken könntest). also alles nur informationen, die so auch verfügbar sind. bei deinem tollen vergleich mit wallhack wäre das nicht so. ich hoffe du verstehst das irgendwann mal.

Marius

die gibts nicht. was hat das mit eingreifen in die mechanik zu tun? es wird nur angezeigt ob der gegner sie benutzt hat (was du auch so weißt) und wie lange das her ist (was du dir merken könntest). also alles nur informationen, die so auch verfügbar sind. bei deinem tollen vergleich mit wallhack wäre das nicht so. ich hoffe du verstehst das irgendwann mal.

Aha die Infos gibt es also nicht!!! Daher musst du es abschätzen und es ist sehr wohl das gleiche wie beim wallhack. Beim einen musst du abschätzen wo der Gegner raus kommt und beim anderen ob der skill nun up ist oder nicht. Vielleicht bekommst du auch gar nicht mit das ich irgendwas benutzt habe, aber mit dem Addon entgeht dir nichts. Das ist schon ein ziemlich krasser Vorteil!! Du weißt wie beim wallhack immer was beim Gegner los ist. Ich hoffe du verstehst das irgendwann mal?

monk

ok du hatest einfach nur. klar bekommt man mit wenn der gegner nen cd benutzt. naja, du vllt nicht.

mit wallhack bekommst du infos, die du ohne nicht haben kannst. mit addons hast du informationen, die du auch ohne haben kannst. wenn du das nicht verstehst, kann man dir leider nicht mehr helfen.

Nico

bin 38 und bevorzuge gruppenspiel 😛 denke das es daran nicht liegt.

Stephan

Mag sein, aber es unterstützt meine Theorie das vorallem MMORPG Veteranen noch an wow festhalten 😘

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Stephan
Nico

Ne, ich halte nicht an WoW fest, ich hab wie die jahre zuvor mir das addon geholt, paar monate gezockt, aber dadurch das es so singleplayer lastig ist damit aufgehört

sinpai

Mama, ich bin im Fernsehen … oder zumindest in einem Artikel zitiert worden, lul

Vanzir

Bei mir ganz ähnlich. Meine Sozialphobie macht da keine Unterschiede ob es in RL oder irgendwo Online ist, Angst ist dennoch da und deswegen meide ich viele Gruppeninhalte, wenn ich auf fremde Spieler angewiesen bin. ^^’

N0ma

schneids dir aus 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

65
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x