World of Warcraft als Solo-Game – Wer von euch spielt es so? Und wer kann nicht ohne Gruppe?

World of Warcraft ist ein MMORPG – doch man kann vieles auch solo erreichen. Nicht alle haben Verständnis für Solo-Spieler. Aber wie spielt ihr eigentlich?

World of Warcraft ist eines der ältesten und größten MMORPGs, die es jemals auf dem Markt gegeben hat. Doch obwohl das Spiel bereits in seiner Vanilla-Variante darauf ausgelegt war, dass man auch alleine Erfolge feiern kann, hat sich dieser Trend noch verstärkt. Inzwischen gibt es viele Spieler, die das MMORPG fast vollständig als Solo-Erfahrung verstehen.

Andere wiederum können gar nicht nachvollziehen, wie man ein MMORPG überhaupt solo erleben kann, denn für sie ist gerade die Interaktion im Mittelpunkt.

Wir wollen mit einer Umfrage herausfinden, wie ihr zu World of Warcraft steht. Versteht ihr das MMORPG eher als Gruppenerlebnis? Oder ist es inzwischen ein interessantes Solo-Abenteuer?

Was WoW für Solospieler bietet

Selbst wenn man so gar keine Lust auf das Zusammenspiel mit anderen Spielern auf dem eigenen Server hat, kann man in World of Warcraft eine Menge erleben. Denn dadurch, dass alter Content mit der Zeit immer einfacher wird, kann im Grunde fast alles solo erlebt werden. Das ermöglicht eine breite Platte von Inhalten:

  • Fast alle Quests aller Erweiterungen
  • Sammlungen vervollständigen (Transmog, Erfolge, Spielzeuge, Reittiere)
  • Verbesserung der Ausrüstung
  • Haustierkämpfe
  • Fast alle alten Gruppen-Inhalte (alte Raids / Dungeons) für die Story oder Transmog

Natürlich gefällt nicht jedem Spieler jede Art von Inhalt und manch einer kann mit einzelnen Aspekten gar nichts anfangen – doch das ist auch beim Gruppen-Content nicht anders.

Das gibt’s für Gruppen-Spieler

Grundsätzlich lassen sich quasi alle Solo-Inhalte – mit der Ausnahme von Pet Battles und den damit verbundenen Pet-Battle-Dungeons – auch in der Gruppe spielen. Dazu kommt aber noch eine Vielzahl von weiteren Aktivitäten, die überwiegend im Endgame stattfinden:

  • Aktuelle Dungeons (von normal bis Mythisch+)
  • Aktuelle Raids (von LFR bis Mythisch)
  • PvP in Arena und Schlachtfeldern
  • Absolvieren von Gruppenquests
  • Handel (Handwerksberufe, Auktionshaus)
  • Interaktion (Gilde und Chat-Kanäle)
  • Rollenspiel (für einige ganz wichtig!)
WoW Gnome Human Asking title 1140x445
WoW solo oder in der Gruppe? Für manche ist das Solo-Spielen verpönt.

Das alles soll nur aufzeigen, dass es in World of Warcraft nicht den „einen, richtigen Weg“ gibt, das Spiel zu spielen. Obwohl WoW ein MMORPG ist, bietet es auch viele Inhalte, für die man schlicht keine Mitspieler benötigt.

Wenn ihr eure Antwort noch ein bisschen ausführen wollt, dann lasst doch einen Kommentar da und erklärt, wie genau ihr WoW spielt. Vielleicht wird der Kommentar dann sogar in einem kommenden Artikel gefeatured!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Threepwood

Ich spiele ausschließlich in random Gruppen – abgesehen vom PvE Levelweg und je nach RP Konzept. Ich finde es faszinierend, mit Leuten aus aller Welt in Inhalte geworfen zu werden und so hab ich fantastische Leute in MMORPGs, The Division etc. kennengelernt.

Das macht für mich ein MMORPG/ Online Spiel aus und hat mich Anfang der 2000er ins Genre geholt. Soziale Interaktion in tollen Schauplätzen, die ich nur aus Tabeltop, P&P, Comics, Filmen und Büchern kannte.

Mir gehts aber auch ums Spielen an sich (was ich bei so einigen mittlerweile nicht mehr sehe) und nicht um die Abhängigkeit und das Abarbeiten von Belohnungen, die kommen eh nebenbei.

Zid

Bin eher der Typ, der gerne in kleineren Freundesgruppen spielt. Die 20 Mann Raids sind mir zu groß, zu mal man sich dort aufgrund der schieren Anzahl an Leuten meistens eh nicht wirklich kenn.

Die 20 Mann Raids haben etwas von Firmen-Teamsmeeting mit der halben Firma 😀 Alle gemutet, weil man sonst denjenigen, der etwas Wichtiges zu sagen hat, nicht mehr verstehen kann…..

Aber hier ist M+ halt der Schlüssel. Gibt für mich kein MMO, welches einem einen besseren Content für eine kleine Gruppe bietet. Hier ist der soziale Aspekt halt komplett anders, als in den überdimensionieren Raidgruppen.

Gott wie sehr ich die kleineren 10 Mann Raids aus Pandaria vermisse :/

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Zid
Marius

Story durchspielen bis zum letzten raidboss geht ja ohne mit wem reden zu müssen. Da ich an WoW auch nur noch die Lore gute finde und der item grind mich null interessiert. Kauf ich meist nur das addon und schau alle paar monate mal rein. Was wirklich neues bringen sie ja leider nie…. schade das wow ausser raid und dungeons nichts mehr bietet.

Nico

ich spiele vorwiegend in gruppe mmorpg. Bei sovielen mmorpg sowie auch WoW verlaß ich das mmorpg nach einer weile weil ich immer wieder merke wie solo lastig das Spiel ist.

Mir fehlt halt das gruppenspiel neben so sachen wie dungoens und raids in mmorpg wie z.b. elite gebiete, elitequests, offene dungoens etc. Egal ob ESO; WoW, SWTOR etc…ist das oft nicht möglich. Denn was will man da in gruppe wenn die mobs schon als solo keine herausforderung sind.

Vanzir

Früher, zu meiner Anfangszeit, habe ich viel mit Freunden zusammen gespielt, war also eher so eine Mischung aus Solo und Gruppeninhalten. Mit der Zeit wurde es dann aber immer weniger, so das ich meistens nur noch eher Solo unterwegs war. Was vorallem daran lag, das die Leute mit denen ich gespielt habe, aufgehört haben oder nur noch sehr selten online sind.
Und da ich ein Mensch bin, der Probleme hat auf andere zuzugehen oder neue Freunde zu finden, spiele ich WoW fast nur noch allein, da ich mich gar nicht in den Kontakt mit Fremden traue. Hab zwar noch ab und zu Raids, wo ich durch einen Freund damals in die Gruppe gekommen bin und auch geblieben bin, nachdem er aufgehört hatte zu spielen, aber ich würde dort niemanden als ‘Freund’ bezeichnen, sind halt eher Bekannte, bei denen ich mit raide. Bin auch meistens nur der Ersatz vom Ersatz, wenn man jemand für m+ fehlt, also ist dieser Inhalt bei mir auch eher selten.

Im Großen und Ganzen würde ich also eher behaupten ich bin Solo-Spieler, da ich zu viel Angst vor den Kontakt mit Fremden habe, das ich auf viele Inhalte für Gruppen eher verzichte.

Dark Angel87

Ich spiele kein WoW mehr aber als ich es noch habe, spielte ich alleine, habe mich aber für inis angemeldet und auch den LFR genutzt. Genau genommen war ich auch immer in einer Gilde aber habe dort nie Anschluss gefunden oder sie hat sich aufgelöst. Meine Kollegin spielt zwar noch Horde aber auch nur noch sehr kurz und selten da sie jetzt SOLO anfangen will, wie ich auch. Man muss auch mal sehen das wir in einer sehr hektischen Zeit leben wo jeder flexibel sein muss und teils viel weniger Zeit zur verfügung hat. Ich denke einfach ein gutes MMORPG muss das mit berücksichtigen und muss Content haben der solo machbar ist und ansprechend ist aber auch Gruppencontent bieten. Aber ich sage auch ganz klar RL geht vor und wenn man mich dann aus einer Gilde kickt weil ich aufgrund eines Notfalls in der Familie nicht zum Raid kommen kann dann sag ich mir eben auch kickt mich ruhig, mir egal es gibt für mich wichtigeres ! Ich weis damit haben die Hardliner immer so ihre Problemchen es zu verstehen aber so seh ich es nun mal 😉

Lukas

Hallo,
Also ich spiele seit einer Weile kein Wow mehr, aber habe es sehr lange aktiv gespielt. Ich habe immer sehr ausgeglichen gespielt. Beim questen zum Beispiel, war ich immer allein unterwegs um die Story besser erleben zu können. Ab dem erreichen des maximal levels, war ich öfters in Grüppchen unterwegs um dungeons zu laufen, jedoch nur auf direkte Anfrage per flüstern. Ich war immer regelmäßig mit meiner gilde Raiden und rated BGs absolvieren, wo dann mein Gruppen Spiel anfängt, aber in der Zeit wo man nicht am Raiden ist, bin ich immer solo unterwegs gewesen.

Daalung

Ich spiele es Solo und gehe allen Gruppeninhalten aus dem Weg und benutz das drumherum als Chatprogramm, simpel und einfach weil man es nicht mehr brauchte in Gruppen zu spielen und seit LFG und Dungeonfinder wurden auch die Com einfach immer toxischer—enstpannt mal ne Ini machen? keine Chance:

“in 5 Minuten muss man hier durch sein und die und die Bosse lassen wir aus damits schneller geht”,

“Was? du hast nur nen normalen GS und nicht den 3fachen der verlangt wird hier? verpiss dich, das dauert so zulange” gefolgt von nem Kick oder nem Instantleave von der Hälfte der Gruppe…

“du hast die Skillung? geht gar nicht, sowas nehmen wir erst gar nicht mit”…Kick (passierte zb nem reinem BM sehr oft)

Ich habe Inis und Raids aktiv mitgemacht bis einschliesslich das Addon vor Draenor (Namen vergessen^^), ab da wurde es mir zu blöd, weils immer einfacher wurde und man ohnedies die Ausrüstung nicht mehr brauchte, da man annähernd genauso gute Sachen bei jedem Mob beim Questen fand, das ging ja schon am Ende von Cata los, das die Mobs massenhaft Epics geworfen haben und richtig übel wurde das bei Draenor und vor allem bei Legion…grau, grün und blaue Items waren seltener als Epics bei normalen Mobs in den Gebieten.

Bestes Beispiel Draenor, wo die Begleiter bei ihren Missionen das Zeug aus den Raids mitbringen konnten…nur nicht vom aktuellsten Raid, der grad da war, immer um eins rückwärts versetzt.
Meine Chars waren vollequiped mit Raiditems ohne je einen betreten zu haben. Legion dann dasselbe…ich hatte alle Legendäre Sachen ohne je was gemacht zu haben, das haben die Begleiter netterweise gemacht.

BFA? kann ich nix dazu sagen, weil ichs mir zwar gekauft hatte, aber nur meine Chars auf Max gebracht habe, was im ganzen 2 Wochen dauerte für alle zusammen, danach nie wieder angesehen. Shadowlands erst gar nicht mehr erst gekauft, zum Glück….viele meiner Freunde haben sichs gekauft und keiner hat länger als 4 Wochen gespielt, dann wars ihnen zu langweilig und alle haben auf 9.1 gewartet…..mal sehen, ob sies länger als 1-2 Wochen spielen^^

Mal davon ab, spiel ich seit erscheinen eh nur noch Classic und bin da bei den 6% die auf Classic bleiben, mal gucken, vielleicht nehm ich da wieder nen Raid mit, einfach nur wegen dem Aussehen der Klamotten….das sie besser sind, braucht man da am Ende genauso wenig wie in Retail, weil die bessere Ausrüstung braucht man ja nur für die Raids (oder M+) …läuft man keine, dann kommt man auch im grün/blauen Zeugs das man so bekommt gut mit den Mobs klar. GS und ähnliches brauchts nur für Raids und M+ und das ist ne Sprale die sich endlos dreht: “du brauchst GS 100 für M+1….da kriegst Zeug mit GS 150, das brauchst für M+2….mit demGS-Zeug 200 kannst dann in M+3 usw” (Zahlen sind willkürlich ums zu verdeutlichen”….wo brauch ich das Zeug ausserhalb? Nirgends, richtig!
Und Stupides Abrennen der immerselben Ini in zig Stufen um das Zeug zu kriegen das ich brauch um eben diese Ini weiter abzurennen ist für mich einfach nur dämlich….aber das ist nur meine Meinung.
Ein Freund und seine Frau sind Progamer…für die besteht das spiel nur aus M+ und Raids. Und das waren bisher noch jedesmal diejenigen welchen, in jedem Addon, die dann rumheulen das Spiel zu langweilig ist, wenn sie den aktuellen Raid erfolgreich abgeschlossen haben und es Farmstatus wird.
Wems gefällt, für mich macht Spielspass was anderes aus

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Daalung
SAW

Ich spiele zwar kein WoW und kenne mich damit nicht aus, aber warum regen sich manche Leute darüber auf? Nehmen Solo-Spieler den „Grupplern“ etwas weg?
Spielen und spielen lassen. Jeder so wie er es mag.

Lyall

Das kann natürlich nur subjektiv sein aber ich habe immer das Gefühl sobald es alleine geht ist der Schwierigkeitsgrad so gering das es kaum noch spass macht. Ich spiele schon lange keine mmorpg mehr einfach weil fast alles solo gehen muss und dementsprechend alles angepasst ist, ich vermiss die Zeiten wo fast alles in gruppe gemacht werden musste und nicht anders rum.

Jeder darf so spielen wie er will und die Masse mag es wohl eher solo durch zu kommen. Ich muss damit klar kommen finde es dennoch schade weil sonst wie kein pve mmorpg mehr für mich in Frage kommt.

Wenn ich solo spielen will spiele ich singleplayer spiele. Klingt abgedroschen aber so ist es halt.

Ich hoffe das es sich irgendwann wieder wandelt.

Also kurz aus meiner Sicht nehmen solo nicht den Platz weg aber indirekt das ganze Spiel langweiliger und einfacher.

Enceladus

ich Spiele auch meist Solo. und warum kein Singleplayer ?! ganz einfach weil die Welt einfach lebendiger wirkt Singleplayer RPG´s sind einfach zu statich und fühlen sich künstlich an ?

Lyall

Ich sage ja nicht das niemand mehr solo spielen soll das bleibt jedem selbst überlassen. Wobei ich es kaum verstehen kann.

Ich meine damit nur das mmorpgs dann überwiegend für solo Spieler eingerichtet werden, ich verstehe auch diese solo inis in mmos nicht.

So hat jeder seine Vorlieben. Meine passen halt gerade nicht in die mmorpg Gamerwelt ?

Lukas

Absolut!

Indivion

Ich Spiele überwiegend Solo Arbeits bedingt, die Gruppen suche tue ich mir noch an, aber werde niemals eine Gruppe formen. 😀

Ich habe Freunde, aber die Spielen hauptsächlich Allianz, ich mag die Farbe Rot lieber also Horde, obwohl ich Allianz twinks habe, wegen Story technisch.

LFR ist da die einzige Grau Zone der Sache, aber tja suche denoch nach einer Gilde bis jetzt ohne erfolg.

sinpai

Ich spiele Retail alleine, ganz klischeehaft weil ich überhaupt keine Freunde hab. Soll sich nicht dumm anhören, aber ich habe soziale Defizite, wodurch es mir selbst online schwer fällt in einer Gruppe mit anderen zu spielen. Mit TBC will ich es aber mal versuchen in Gruppen unterwegs zu sein. Also ja, ich bin einer, der schief angeschaut wird, weil er ein MMORPG alleine spielt.

Christian

Spiele auch immer alleine weil ich keine Freunde habe, scheint ja doch einigen Menschen und Gamern so zu gehen wie es mir geht. Müssen wir nen Club gründen und dann kann zusammen alleine spielen oder so xD

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

16
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x