World of Tanks startet katastrophal auf Steam – Reviews verreißen das Panzer-MMO

Wargamings eigentlich sehr beliebtes Onlinespiel World of Tanks (WoT) ist endlich auch auf Steam gestartet. Doch dort fährt es aktuell viele negative Bewertungen ein. Wir erklären, warum das so ist.

Wann ist World of Tanks auf Steam gestartet? Der Launch auf Valves Plattform erfolgte am 29. April. Seit diesem Tag erlebt ihr die spannenden und actionreichen Panzerschlachten auch über Steam. Natürlich wie zuvor auch, kostenlos.

Enthalten sind über 600 historische Fahrzeuge, unterteilt in 5 Klassen, die ihr sogar anpassen dürft. Es handelt sich also um dasselbe Spiel, das ihr auch über die offizielle Website herunterladen und über den eigenen Client spielen könnt. Sogar Crossplay zwischen den Launchern auf PC wird unterstützt.

Wie fallen die Bewertungen aus? Stand 20. April um 11 Uhr hat World of Tanks eine Bewertung von 34 % bei 915 Stimmen (via Steam). Damit fällt die Bewertung “größtenteils negativ” aus. Und das, obwohl das Spiel sogar vier Golden Joystick Awards gewinnen konnte (via Website von WoT).

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Der Trailer stimmte eigentlich gut auf den Steam-Launch von WoT ein.

WoT-Spieler ärgern sich über eine bestimmte Sache

Warum sind die Bewertungen so schlecht? Die negativen Wertungen kommen vor allem von Veteranen, die WoT schon seit vielen Jahren spielen. Sie ärgern sich über eine bestimmte Sache: Es ist nicht möglich, den alten WoT-Account auf Steam zu übernehmen. Wer über Valves Plattform spielen will, der muss einen neuen Account anlegen und von vorne beginnen.

Hier fassen wir einige Stimmen aus den Steam-Bewertungen für euch zusammen:

  • “Sancheesiest meint (via Steam): “Ihr könnt euer bestehendes Konto nicht verwenden. Die Entwickler behaupten, dass es eine technische Einschränkung gibt, aber jeder weiß, dass sie es hätten tun können, wenn sie es wirklich wollten.”
  • Masterpupil erklärt (via Steam): “Ich bin seit Anfang 2011 dabei und habe das Spiel sogar einmal professionell gespielt, aber ich kann es auf Steam einfach nicht empfehlen. Das Hauptproblem ist eindeutig die Tatsache, dass alle bestehenden Spieler ein brandneues Konto erstellen müssen.”
  • Mootality stimmt zu (via Steam): “Ihr könnt nicht mit eurem bereits bestehenden Account einloggen. Finger weg, wenn ihr bereits einen Account habt. Ansonsten ist es das gleiche Spiel.”
  • Schildkröti ist ziemlich sauer (via Steam): “Man kann sich nicht mit seinem bestehenden Account einloggen. Schon vor dem Release hier auf Steam hat man gesagt, es sei technisch nicht möglich. Es ist aber technisch möglich, andere Entwickler wie EA und Gaijin haben es ja auch geschafft. Oder haben die etwa gezaubert???”

Wer aber von vorne anfängt, der hat auch jede Menge Spaß mit WoT, wie einige andere Bewertungen zeigen:

  • “AguilaDeAcero schreibt (via Steam): “Fantastisches Spiel! Ich bin ein langjähriger Spieler von War Thunder, aber ich kann sehen, wie viel Liebe in der Präsentation, Gameplay und Ambiente von World of Tanks steckt.”
  • Stiffbeard Hardnut erklärt (via Steam): “Lasst euch nicht von den negativen Bewertungen verunsichern. WoT ist ein brillantes und einzigartiges Spiel, das eine Menge zu bieten hat und einen hohen Wiederspielwert besitzt.”

Was meinen die Entwickler zur Situation? Wargaming hat bisher nur erklärt, dass es technisch nicht möglich ist, die Accounts miteinander zu verbinden, damit Spieler ihren bisherigen Spielfortschritt auf Steam nutzen können.

Könnt ihr nachvollziehen, warum einige WoT-Spieler sauer sind und das Spiel auf Steam nun abstrafen? Hättet ihr euch gewünscht, dass Wargaming es möglich macht, den bisherigen Account nach Steam übertragen zu können?

World of Tanks gehört zu den 6 Online-Games die ihr besonders gut mit euren Freunden im Lockdown spielen könnt.

Quelle(n): PCGamer, Steam
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Oh Long Johnson

WoT -Spieler hassen diesen Trick, logge dich einfach in den normalen Client ein

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Oh Long Johnson
wildeos

Ja es ist ärgerlich das das bestehende Konto nicht übernommen wird, aber es ist auch unfair deshalb das Spiel an sich schlecht zu bewerten. Es ist ein sehr gutes Spiel das sich seit Jahren auf dem Mark hält und kostenlos gut spielbar ist.

T.M.P.

Öh.. aber die Veteranen können doch weiter über den original Launcher spielen, oder?
Wenn man die alten Accounts gelöscht hätte, dann könnte ich den Trouble verstehen.

So ist es einfach nur mal wieder stupides, und verbotenes, Reviewbombing.
Tja, gebt den Leuten Verantwortung, gebt den Leuten eine Stimme, und dann schaut wie sie versagen -_-

Nein

Find nich tragisch mit dem neuen Konto, dann spielt man es halt auf dem alten Launcher weiter?

Der einzige Vorteil den ich auf Steam jetzt hab, das ich alles Spott günstig bekomme.

Nicz

Man kann doch seinen alten WG Account auf Steam benutzen…
Das mache ich seit Jahren mit WoWS auch so.
Man muss doch einfach nur die Steam Authentifizierung (Manuell) deaktivieren und schon kann man wie im klassischen Launcher seine Logindaten eingeben.

Hätte WG aber trotzdem richtig implementieren können

Jonas (Schildkroeti)

Was genau meinst du mit Steam Authentifizierung? Kannst du das näher erläutern? Danke im voraus!

Nicz

Man muss lediglich die Datei von Steam im Ordner dafür bearbeiten und schon kann man sich Ingame mit seinem WG Account anmelden. Hat bei WoWS funktioniert und ich bezweifle, dass das bei WoT anders sein wird.
Wie man die Datei umändert, findest du recht fix auf YouTube.

Daniel (Comp4ny)

Also was der Steam-User “Sancheesiest ” Schreibt, ja da gebe ich ihm recht.
Warum auch immer WG das so macht, ergibt keinen Sinn. Das finde ich natürlich mega bescheiden.
Ganz zu schweigen von der Lügen-Politik von WG dass es technisch angeblich nicht möglich sei… dabei gibt es genug Publisher die das Gegenteil beweisen könnten und jeder weiß eig, dass es Unsinn ist was WG da behauptet. Wie so vieles.

Das Spiel deswegen aber so hart negativ zu bewerten… lassen wir mal im Raum stehen. Fair ist das nicht, aber nachvollziehbar. WoT selbst macht aber schon spaß, ich bin auch seit der Closed Beta dabei & noch heute spiele ich es sehr aktiv.

schaican

ja jeder langjährige wot-spieler kennt die wg politik
du hast recht fair ist es nicht das spiel so abzustrafen aber ich kann die leute auch verstehen mich haben die letzten “verbesserungen” nach langer zeit aus dem spiel getrieben
einige nutzen wohl jetzt die gelegenheit wg deswegen einen reinzudrücken

Harry Dresden

Völliger Quatsch, das Spiel deswegen auf Steam abzustrafen. Der Grund ist für neue Spieler eh bedeutungslos und verzerrt die Wertung. Wenn man neue Spieler verschrecken will, Ziel erreicht!

Viele Spiele machen das übrigens – auch umgekehrt (wenn man es auf Steam kauft, kann man nur dort Erweiterungen, etc. kaufen).

Der Grund sind aber nicht technische Schwierigkeiten, der Publisher will halt nicht die 30% bei InGame-Käufen abgeben.

Rahteklak

Sehe ich auch, es war von vorneherein klar das es keine Übernahme von alten Accounts gibt’s, trotzdem wird rumgeheult als wenn man einem Baby den Schnuller geklaut hätte.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x