WildStar: “One Nexus” – Neues Update bringt Paragon-System und skalierbare Instanzen
WildStar kriegt einen Mix aus allen Ideen, die gerade so in sind

Bei WildStar kommt mit „Die Macht der Urmatrix“ ein Update fürs Endgame. Es klingt nach einer Mischung aus Diablo 3 und The Elder Scrolls Online.

Im Februar bekommt WildStar ein neues Update. Das wird mit dem Urmatrix-System eine sogenannte „Alternative Progression“ bringen, also ein System, mit dem man stärker wird, ohne dass WildStar das Level-Cap anhebt.

Ähnliche Modelle haben The Elder Scrolls Online mit dem Championpunkt-System oder Diablo 3 mit dem Paragon-Level.

Spieler werden Uressenzen im PvE, PvP oder bei täglichen Aufgaben sammeln können. Das geht ab Stufe 50. Die Essenzen werden accountweit gesammelt.

WildStar-Matrix

Mit den Punkten in der Urmatrix lassen sich Werte erhöhen oder neue Fähigkeiten freischalten. Mit der „Helden-Wertung“ können Spieler auf einen Blick absehen, wie stark der Held ist.

Aktuell stellt man das ganze System noch nicht komplett vor, dafür sei es zu komplex, sagt Carbine. Aber das wird noch kommen.

Skalierbare Instanzen in WildStar

Damit so viel Macht auch irgendwo eingesetzt werden kann, wird WildStar einen skalierenden Schwierigkeitsgrad einführen. Spieler können dann einstellen, wie schwer sie es gerne hätten.

Es kommen mit Kaltblutzitadelle (Dungeon) und “Ärger aus dem Nether” (Expedition) zwei neue Instanzen – dort wird der einstellbare Schwierigkeitsgrad funktionieren. Und dazu noch bei zwei Klassik-Dungeons und zwei Klassik-Expeditionen.

WS_2017-01_Power_of_the_Primal_Matrix_02

Dadurch sollen Instanzen herausfordernd werden – das klingt ähnlich wie das „Qual“-Level bei Diablo oder die Weltränge bei The Division. Der Schwierigkeitsgrad „Überwältigend 0“ ersette den jetzigen „Erfahren“ und von da geht es dann nach oben.

Andersrum sollen Instanzen auf die Stufe des niedrigsten Helden runterskaliert werden. Dadurch sollen hochstufige Charaktere ihren kleinen Freunden aushelfen können. Auch die erhaltenen Gegenstände sollen skalieren. Das klingt nach dem Konzept von One Tamriel bei The Elder Scrolls Online, sozusagen ein “One Nexus.”

In den nächsten Wochen will Carbine das Update weiter vorstellen. Schon nächste Woche soll es auf dem PTR landen. Carbine hofft, dass möglichst viele Spieler es testen.


Das Upate ist wohl der Auftakt zu den großen Änderungen in 2017:

WildStar: Noch lange nicht Schluss! Free2Play-MMORPG geht 2017 weiter

Quelle(n): WildStar
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
cortees

Freu mich!! Hoffentlich vermasseln sie das nicht …

Gregor

Hallo zusammen, nachdem ich in WoW die Luft raus ist habe ich vor ein paar Tagen mal in Wildstar reingeschnuppert und was soll ich sagen, es hat mich echt direkt gepackt.

Ich spiele einen Krieger (Tank) und bin momentan noch auf der Suche nach Mitspielern / einer Gilde. Falls Interesse besteht einfach in Steam adden (Mikkesh) oder Ingame mal anschreiben (Taste Less)

mmogli

Sehr schön….Wildstar lebt . Damit hat das tot reden endlich ein ende ! 🙂

Erzkanzler

Eine News macht noch keinen Sommer *duck*

mmogli

Jetzt ist Winter ..der Sommer kommt 🙂

Erzkanzler

Ich würd´s dem Spiel echt wünschen!

Jamie Sinn

“Summer is comming” *

*Daenerys aus dem Hause Targaryen, die Erste ihres Namens Königin von Meereen
Königin der Andalen, der Ersten Menschen und der Rhoynar
Regentin der sieben Königslande
Beschützerin des Reiches
Mutter der Drachen
Khaleesi des großen Grasmeeres
Khaleesi des Dothrakischen Meeres

mmogli

scheint da kennt sich wer aus ;-)…..und jaaa ich mag auch die drei Drachen

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x