Neues Weltraum-MMORPG zerschießt sich die Wirtschaft – Verunsichert Spieler nun mit Idee von komplettem Wipe

Neues Weltraum-MMORPG zerschießt sich die Wirtschaft – Verunsichert Spieler nun mit Idee von komplettem Wipe

Dual Universe ist ein Weltraum-MMO, das lange Zeit als Konkurrent von Star Citizen gesehen wurde. Allerdings befindet sich das Spiel schon in einem Soft-Launch und kann von jedem gespielt werden. Am 26. April brachte das MMO einen der besten Patches bisher heraus. Doch die Spieler trauen sich kaum ihn auszuprobieren, weil möglicherweise ein kompletter Wipe bevorsteht.

Was ist das Problem von Dual Universe? Die Idee des MMOs ist schnell erklärt. Ihr schlüpft in die Rolle eines Raumpiloten, mit dem ihr verschiedene Planeten erkunden könnt. Auf diesen Planeten könnt ihr Terraforming betreiben und Gebäude errichten sowie neue Raumschiffe bauen. Auch Kriege und Politik sollen eine Rolle spielen.

Die Entwickler bezeichnen es selbst als eine Mischung aus Minecraft und EVE Online. Tausende Spieler können theoretisch gemeinsam die Welten nach ihren Wünschen formen und sogar komplette Monde abbauen, wenn sie es wollen. Dabei stehen der Sandbox-Gedanke und die Wirtschaft im Vordergrund.

Doch genau bei der Wirtschaft hat Dual Universe derzeit Probleme, wie auch der Entwickler Novaquark zugibt. In einem Blogpost sprechen sie offen die Idee eines Wipes an und wollen die Meinung der Community dazu hören. Dieser Wipe würde dazu führen, dass das komplette MMO auf null zurückgesetzt wird.

Da diese Idee nun im Raum steht, sind viele verunsichert, ob sich das Zocken gerade überhaupt noch lohnt. Einige kritisieren zudem das Versprechen, dass Novaquark zum Start der Beta gegeben hat: „Alles, was ihr baut, ist für immer“.

This is Dual Universe Trailer

Wirtschaft, Schemata und der schwere Einstieg für neue Spieler

Welche Gründe nennt Novaquark für einen möglichen Wipe? In einem Blogpost zählten die Entwickler fünf Gründe auf, weswegen sie über eine Zurücksetzung des kompletten Spiels nachdenken:

  • Durch die Beta und viele Anpassungen darin konnten vereinzelte Spieler extrem reich werden. Es gab immer wieder Situationen, in denen unbeabsichtigt viel Geld ins Spiel kam, ohne jedoch einen Exploit zu nutzen. Diese sehr reichen Spieler sollen jedoch schlecht für die Wirtschaft sein.
  • Ein Wipe ermöglicht problematische und unbeliebte Inhalte zu entfernen, wie etwa die Schemata. Die werden seid der Einführung als überteuert und überflüssig kritisiert. So ein großer Eingriff in die Wirtschaft kann aber nur durchgeführt werden, wenn alle gleichmäßig davon betroffen sind.
  • Einige Planeten haben einen schlechten Stand, der nicht den heutigen Ansprüchen von Novaquark genügt. Diese könnte man in einem Rutsch komplett überarbeiten.
  • Einige Bauwerke, die noch aus älteren Tagen stammen, enthalten Bugs, die sich so nicht beheben lassen.
  • Neue Spieler hätten endlich einen guten Zeitpunkt, um in das MMO einzusteigen. Derzeit sei der Unterschied zwischen neuen Spielern und Veteranen einfach zu groß, was Erfahrung, Skill, aber auch Geld im Spiel angeht.

Eine endgültige Entscheidung für oder gegen einen Wipe gibt es derzeit aber noch nicht, obwohl der Blogpost vor knapp zwei Wochen erschien.

Was sagen die Spieler zu dieser Idee? Der Wipe wird sehr gemischt aufgenommen. Einige befürworten den Wipe aus den oben genannten Gründen. Sie sehen etwa keine Chance, zu den richtig reichen Spielern aufzusteigen, egal, was sie in Dual Universe tun. Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass die Planeten teilweise schon zu bewohnt und verändert worden sind, sodass ein Reset frischen Wind bringen würde.

Ein Teil wünscht sich eine Art Soft-Wipe: Das Geld und die Bauwerke könnten verschwinden, doch die Talentpunkte und die Blaupausen sollten auf jeden Fall bleiben. Beides wurde sich von den Spielern über dutzende Stunden hart ergrindet.

Allerdings gibt es auch einige kritische Stimmen, die bei einem Wipe sofort das Spiel verlassen würden:

  • Der Nutzer royituin sagt, dass wenn er nach über 2.000 Spielstunden all seinen Fortschritt verliert, das Spiel verlassen und zu EVE Online zurückkehren würde.
  • Kurock sieht in einem Wipe sogar den Bruch eines Versprechens: „Zu Beginn der Beta wurde angekündigt, dass es keine weiteren Wipes mehr geben wird, außer wenn sie für Updates erforderlich sind. Sollte sich NQ also zu einem Wipe entschließen, wäre das ein weiteres gebrochenes Versprechen.“

Das problematische ist, dass Dual Universe zwar nicht gekauft werden muss, aber seit dem Start der Beta im Sommer 2020 ein monatliches Abo von 9,99 Euro von den Spielern verlangt. Da viele Spieler schon weit über 100 Euro in das Spiel gesteckt haben, ist die Wut über einen möglichen Verlust des Fortschritts entsprechend groß.

Spieler verzichten auf neuen Content, weil die Zukunft ungewiss ist

Wozu führt die Diskussion um den Wipe noch? Im reddit und im Forum zeigen sich einige Spieler verunsichert über den bevorstehenden Wipe. Sie wüssten gerade nicht, was sie in Dual Universe tun sollten und ob sich das Spielen derzeit überhaupt lohnt.

Diese Unsicherheit fällt mit einem neuen Update zusammen, das eigentlich für viele positive Reaktionen sorgt (via reddit). Denn am 26. April erschien der Patch Athena, der einige Grafik-Überarbeitungen brachte:

  • Der Himmel im Weltraum ist nun dunkler, hat aber gleichzeitig mehr Details
  • Sowohl an der Oberfläche als auch Unterwasser wurde die Optik deutlich verbessert
  • Die Warp-Animationen im Weltraum sehen besser aus
  • Hinzu kamen Anpassungen am Space Station-Market und eine Echtzeit-Ansicht beim Platzieren von Objekten
Dual Universe Athena Update

Doch dieser Patch geht in der Sorge und der Diskussion um einen Wipe etwas unter. Das sieht man auch an den Kommentaren im reddit, wo Sätze stehen wie: „Wenn die Leute nur daran interessiert wären, Zeit in das Spiel zu investieren, wenn ein Wipe bevorsteht.“

Habt ihr Dual Universe in letzter Zeit verfolgt? Ist ein Wipe wirklich die beste Lösung für all die Probleme oder sollten die Entwickler eine Alternative finden? Und wäre ein Wipe ein guter Zeitpunkt für euch, um in das Spiel einzusteigen?

Ein anderes Weltraum-MMO plant derzeit, die Abo-Preise über die magische Marke von 13 Euro anzuheben:

MMORPG EVE Online hebt nach 18 Jahren die Abo-Preise – Überschreitet die Schmerzgrenze von WoW und FF 14

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
HP68

Ich wusste nicht das Dual Universe schon gelauncht wurde. Die beste Lösung ist wohl ein Soft-Wipe. So löst man die Probleme mit der Wirtschaft, und man behält zumindest einen Teil seines Fortschritts.

PS
Was sind denn Schemata ?

Bernd Rumpp

Seufz… Einfach nur des gesamte Universum erweitern so dass mehr Platz ist und darüber hinaus zohnen für neu Einsteiger… Problem gelöst….

Koron

Wenn in diesem Zuge die Schemata verschwinden wird sich das abwandern der aktuellen Spieler und das zurückkehren derer die beim einführen der Schemata gegangen sind denke ich die Waage halten.

Yux4000

Vor allem die Talentpunkte sind das Problem, die farmt man nämlich über Zeit und nur mit aktivem abo.
Wer das über Jahre getan hat, wird hart bestraft

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x