Fortnite: Weltmeister-Duo gewinnt 3 Mio $, trennt sich im Streit

Bei Fortnite hat sich das Weltmeisterschafts-Duo aus Aqua und Nyhrox getrennt – und das nicht im Guten. Der Österreicher Aqua hat seinen norwegischen Partner wohl abserviert. Er hat jetzt mit dem Österreicher Stompy einen besseren gefunden. Der Norweger reagiert leicht verschnupft.

Was ist das für ein Team? Der 17-Jährige David „Aqua“ W. aus Österreich und Emil „Nyhrox“ Bergquist Pedersen aus Norwegen haben gemeinsam die Fortnite-Weltmeisterschaft im Duo gewonnen. Das war am letzten Samstag.

Nach 6 Spielen standen sie mit 51 Punkten auf Platz 1 und bekamen gemeinsam 3 Millionen US-Dollar an Preisgeld. Die beiden gehören zum Londoner-Team „Cooler Esport’s.“

Das war ein Außenseiter-Sieg, vorher hatte das Fortnite-Duo kaum wer auf der Rechnung. Als eigentliche Favoriten galten nach starker Qualifikation die Österreicher Tschiinken/Stompy und Benyjifish/MrSavage, die aber nur so mittel abschließen.

Fortnite-Aqua-Nyhrox

Österreich serviert Norweger ab

Warum trennen die sich jetzt? Der Norweger schrieb jetzt, lesbar angefressen, auf Twitter,:

„So, nach den zuletzt miesen Leistungen, suche ich einen neuen Duo-Partner. Weil mein bisheriger Partner mich fallen ließ, damit er sich mit wem anderen verbessern kann.“

Der Tweet ist mittlerweile gelöscht, aber klingt ziemlich angepisst.

Nur wenige Minuten vor dem Tweet hatte der Österreicher Aqua bekanntgegeben, dass er künftig mit Stompy spielen wird, einem anderen Österreicher, der als herausragender Spieler gilt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Nyhrox, der Norweger, hatte wiederum getweetet, dass er das Team Cooler ESport’s verlässt und künftig als „Free Agent“ weitermacht.

Österreicher findet anderen Österreicher einfach besser

Das sagt Aqua: Der entschuldigt sich, er hätte das blöd angefangen und wollte keinen „Beef“ mit Nyhrox auf Twitter. Man habe lange zusammen gespielt, aber Aqua glaube, er und Stompy passen besser in Fortnite zusammen.

Nur weil man Weltmeister wurde, heiße das nicht, dass man das beste Duo der Welt ist und Aqua sich nicht mit jemand anderem verbessern könne.

Nyhrox und er seien aber Freunde und er wünsche ihm für die Zukunft das Beste, schreibt Aqua.

Fortnite-E11-Stompy-Tschinken
Quelle: E11-Gaming. Das war eigentlich das favorisierte Duo vor der WM – auch das bricht nun wohl auseinander, wenn Stompy mit Aqua weitermacht.

Was ist da los? Das ist schon eine sehr seltsame Situation, dass sich ein Weltmeister-Duo nach einem riesigen Erfolg sofort trennt.

Offenbar muss Aqua glauben, dass er mit Stompy besser dran ist, als mit dem Norweger. Stompy scheint mit seiner Duo-Leistung während der Wm auch unzufrieden zu sein.

Sowohl Aqua als auch Stompy hatten sich sowohl für die Duo-WM wie auch für die Solo-WM qualifiziert – ihre jeweiligen Partner aber nur für Duo, nicht für Solo.

Fortnite: WM Sieger Bugha gewinnt bei Twitch – verliert ans Finanzamt
Quelle(n): dotesports
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
mgutt

Muss man nicht wirklich verstehen oder glaubt Aqua er hätte das quasi alleine gewuppt? Wie waren denn seine Kills in den Duo Finals im Verhältnis zu seinem Partner?

pvpforlife

Fortnite esports ist Eintagsfliegen esports, die kennt in 6 Monatn eh keiner mehr.

mgutt

Ich bin Fortnite Fan, aber ich sehe es ähnlich. Wobei es noch so lange relevant sein wird, solange Epic Geld reinpumpt. Wer wird Millionär wäre ohne die Millionen auch nur eine einfache Quiz Show ohne nennenswerte Einschaltquoten.

Für den Zuschauer ist es bei Fortnite einfach zu schwer zu folgen. Oder sie schaffen es, dass man zB für jedes Land einen Stream und Moderator hat. Dann kann man als Fan ausschließlich den Spielern seines Landes folgen und erst nach deren Tod wechselt es in den internationalen Hauptstream (aber die Moderatoren bleiben). Das würde einiges zur Übersicht beitragen und erlaubt es einem überhaupt Fan von jemandem zu sein.

Hajo Lanzbauer

Der Vergleich mit „Wer wird Millionär“ hinkt. Schließlich gibts die Million in der TV Show nur selten. Das Format mit nem beliebten, fähigen Moderator hat sich seit über 20 Jahren bewährt, wohingehend andere Quizshows mit ähnlich hohen Gewinnmöglichkeiten in der Versenkung verschwunden sind…in etwa so wie Fortnite bald, ob nun mit oder ohne Millionenbudget.

Tara

Meine Güte… Welch Treue Tomaten sich da gefunden haben

Sven Huber

Ich frag mich wieso RTL2 nicht längst ne scripted reality esport soap bringt, die Drehbücher braucht nicht denn das was die Nappel regelmäßig auf twitter/reddit a sondern reicht für ein entsprechendes Format im Hartz4-TV

Ricotee

So kann’s gehen, im Showgeschäft…

Inque Müller

Zum Glück gibt es Fortnite, den einen Schönheits Wettbewerb, würden sie bestimmt nicht gewinnen.

Durrx

????????????????????

Henoch Buch

du aber auch nicht

phreeak

Naja, wer braucht schönheit, wenn man 1.5mio gewonnen hat? Dafür musst du sicher lange und viele viele Treppenhäuser putzen gehen 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x