Valorant entfernt beim Ranked-System fast alle Einschränkungen – Was heißt das für euch?

Valorant hat mit dem kommenden Patch 1.02 endlich den Release des Ranked-Systems. Nach den Erfahrungen in der Beta wollen die Entwickler zum Release des Ranked-Mode einiges ändern, darunter die Einschränkungen bei der Team-Zusammenstellung.

Was ändert sich im Ranked-Mode zum Release? Auf dem Entwicklerblog von Riot-Games zu Valorant stellen die Entwickler schon vor dem Release des Updates 1.02 und des Ranked-Modes die geplanten Änderungen vor:

  • Die Rang-Icons sind nun besser gestaltet
  • Der Top-Rang heißt jetzt nicht mehr „Valorant“
  • Die Einschränkungen bei der Team-Zusammenstellung fallen größtenteils weg

Wann kommen Patch 1.02 und Ranked? Laut Game Director Joe Ziegler soll das Update 1.02 noch diese Woche, also zwischen dem 22. bis zum 28. Juni 2020 erscheinen. Darin sind neben dem Ranked-Mode noch einige Anpassungen, Hotfixes und die lang ersehnte Option zum Aufgeben hoffnungsloser Runden enthalten.

Die kommenden Änderungen im Ranked-Modus zum Release

Warum wurde der Name des Top-Rangs geändert? In der Beta von Valorant hieß der oberste Rang – den übrigens ein Spieler schon wenige Stunden nach Release damals erhielt – Valorant. Also wie das Spiel. Das war verwirrend und sorgte für Verwechslungen. Daher haben die Entwickler den Namen zu „Radiant“ geändert. So wird ein von Macht erfüllter Agent im Spiel bezeichnet und es passt ebenfalls zum Thema.

valorant ranked icons
So sehen die neuen Rang-Abzeichen und Ränge aus.

Wie läuft die Team-Zusammenstellung jetzt? Ein wichtiger Aspekt des neuen Ranked-Systems wird eine weitläufigere Team-Zusammenstellung sein. Früher durftet ihr und eure Kumpels – wenn ihr zusammen im Team antreten wolltet – im Ranked-Mode nur wenige Ränge Unterschied vorweisen. Wenn einer im Team zu hoch oder zu niedrig im Vergleich zum Rest war, durfte er nicht mitspielen.

Das nervte freilich, daher haben die Entwickler sich das Thema nochmal vorgenommen. Laut den Entwicklern könnt ihr jetzt fast immer mit euren Freunden zusammenspielen und den Rang der einzelnen Teammitglieder die meiste Zeit ignorieren. Nur die extremsten Diskrepanzen sollen noch zu einem Team-Verbot führen. Was genau die neuen Regeln sind, haben die Entwickler allerdings noch nicht genannt.

Ihr werdet aber in Zukunft wohl auch als mittelmäßige Spieler mit euren krassen Top-Gamer-Kumpels zusammenspielen können und euch von ihnen durchs Match „tragen“ lassen können. Das ging in der Beta noch nicht.

Valorant-Screenshot1
Der einzelne Rang der Teammitglieder wird nur noch eine untergeordnete Rolle spielen.

Was hat es mit den Akten auf sich? Die Ranked-Liga in Valorant soll in Akten stattfinden, die jeweils 2 Monate gehen. In dieser Zeit sollt ihr euren Rang-Fortschritt nachverfolgen können. In der Zukunft wollen die Entwickler dies aber noch ausbauen und weitere Infos einsehbar machen.

Was kommt noch? Für die Zukunft des Ranked-Systems können sich die Entwickler noch Dinge wie ein Leaderboard, weitere Team-Support-Features und die Möglichkeit, Turniere im Client abzuhalten, vorstellen. Aber erstmal soll das Ranked-System überhaupt online gehen und funktionieren.

Die erste Version des Ranked-Modus aus der Beta von Valorant wurde nicht ohne Kritik und Widersprüche aufgenommen. Top-Streamer und Ex-Pro-Gamer shroud merkte an, dass der Ranked-Modus eigentlich nichts tauge und einer Karriere als Game-Profi im Weg stünde. Laut shroud sollte niemand, der ein Pro werden wolle, dem Ranked-Mode viel Aufmerksamkeit schenken.

Quelle(n): Forbes
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x