shroud rät: Spielt kein Ranked, wenn ihr Pro in Valorant oder CS:GO werden wollt

Der Streaming-Star Michael „shroud“ Grzesiek war früher selbst Profi in CS:GO. Jetzt beklagen sich bei ihm viele über das Ranked in Valorant. Er sagt: Matchmaking sei in diesen Spielen immer Müll. Wer wirklich Profi werden will, sollte Ranked meiden und Custom Games spielen.

Das sind die Beschwerden über Ranked: Wie shroud während Live-Streams auf Mixer ausführt, meckern einige Spieler über das Ranked-System in Valorant. Das System ist zwar seit dem Release deaktiviert, aber war in der Beta schon aktiv.

shroud erzählten: Die Leute forderten, dass kompetitive Spielmodi in Valorant oder CS:GO „100% fair und balanciert sein müssten.“ Das ganze Spiel müsste um diese Ranked-Modi gestrickt sein, fordern sie.

shroud hält diese Einstellung für falsch und unrealistisch.

So sieht shroud den Ranked-Modus in Shootern: shroud vergleicht das Ranked-System in Valorant mit seinen Erfahrungen in CS:GO. Er sagt:

  • Es sei nicht wie bei einem MOBA, die Spiele hätten einfach keine perfekte Balance. Dafür hätten Taktik-Shooter viel zu viele Variablen in der Gleichung.
  • Man müsse akzeptieren, dass Ranked nicht zählt und Unrated auch nicht – man solle diese Matchmaking-Spiele nur zum Spaß spielen und um rumzualbern.
valorant shroud kill titel 02
shroud gilt als ein starker Spieler und kluger Kopf in Shootern.

So wird man Profi, laut shroud:

Wenn man wirklich auf die nächste Stufe kommen und sich dem Wettbewerb stellen will, dann spielt man Custom Games mit richtig guten Leuten. Es ist wirklich so einfach. Ich hör eine Menge Leute, die über das Ranked-System meckern, aber in Wahrheit wird das Ranked einfach nie gut sein und das ist auch okay. Wenn du wirklich im Wettbewerb antreten möchtest, dann spielst du Custom.

shroud

Shroud sagt, als er CS:GO gespielt hatte, habe er nie Matchmaking gemacht, sondern war nur in 10vs10-Spielen oder in 16vs-16-Spielen. Es gebe in jedem Spiel eine Community für solche Custom-Spiele. Die müsse man nur finden.

Matchmaking sei einfach Müll.

Der interessante Teil des Videos beginnt bei 1:17.

Unbedingt von Ranked fernhalten

Darum sollte man Custom spielen statt Ranked: Laut shroud sollte man sich „von Ranked unbedingt fernhalten.“

Es sei nicht so, dass man dort gar nichts lernt, aber man lerne viel zu langsam, picke sich nur Kleinigkeiten raus.

Denn im Ranked spiele man mit „miesen Leuten“ gegen „miese Leute“ und lerne daher nur minimal, weil die anderen nicht wissen, was sie machen. Manche hätten kein Mikrofon, manche würden das Spiel schmeißen – das sei total normal.

Agenten-Guide Valorant: Alle Champions in der Übersicht – Wer passt zu wem?

In Custom Games würde man viel schneller als Spieler lernen und vorankommen.

Wer besser werden wolle, sollte daher Custom-Games spielen und dort wirklich gezielt die Details, Kniffe und Setups lernen, die das eigene Spiel tatsächlich verbessern.

Valorant-TenZ-Title-1140x445
Er war einer der ersten auf Max-Rang in Valorant.

In vielen Spielen ist es üblich, dass sich Profis in solchen Custom-Games zum Trainieren treffen, wie shroud es beschreibt. Man nennt diese Spiele Scrimmages. Das sind häufig Spiele unter Wettbewerbsbedingungen, die ohne Öffentlichkeit ausgetragen werden. Die Scrims werden nicht gestreamt, damit die Taktiken und Manöver geheim bleiben.

Im Gegensatz dazu werden Ranked-Modi häufig von Streamern für ihre Zuschauer übertragen. Die Zuschauer finden diese Ranked-Spiele interessant, weil es dort vermeintlich um was geht.

Der Twitch-Streamer Tenz konnte bei Valorant etwa früh die Rang-Liste dominieren, hob sich so durch starkes Spiel von den vielen anderen Streamern ab und gewann neue Zuschauer für sich.

Quelle(n): dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!

4
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
pixelnerd
1 Monat zuvor

Nichts Neues, zumindest für uns älteren Gamer.
Als ich damals anfing mit CS 1.0 haben wir Nächte lang durch gedaddelt.
Irgendwann hattest du deine Buddy’s und Server gefunden und meine/unsere Erfahrung mit guten und schlechten Spielern im Spiel, hat uns immer besser gemacht.
Heute werde ich in einigen Matches als Noob der keinen Skill und Aim hat beschimpft in anderen Staunen die Leute. Daran sieht man das viele einfach keine Ahnung haben wie man gut, sehr gut oder “ Pro “ wird. Das waren schon Epische Schlachten damals, hrhr.

Nirraven
1 Monat zuvor

Ich finde das etwas aus dem Kontext gerießen, man muss ja mal irgenwie gut werden und da muss man das spiel spielen, und auf low elo wirst du nix finden mit nur customs. Wenn man Immortal/Valorant geschafft hat und sich darüber hinaus verbessern will, dann ist es sinnvoller customs gegen andere gleichgute/bessere Teams zu machen.

Btw. bitte könnte ihr den redirect vom login einrichten, finde es etwas nervig wieder in den Artikel manuell navigieren zu müssen, glaub auch nicht das es da an meine Browsersettings liegt. Sollte mit simplen postparameter im loginforumlar doch schnell gerichtet sein.

Halbtaub
Halbtaub
1 Monat zuvor

Fällt mir irgendwie schwer das zu glauben. Auch wenn shroud sicherlich mehr weiß als viele andere. Persönlich denke ich das viele Vereine sehr wohl auf das ranked gucken. es ist eine art Visitenkarte eine art Tür Öffner immer hin werden doch die Profi Spieler nicht jeden einladen für ein custom game. Klar wer Kontakte hat könnte das klappen aber so. Fragwürdig

Mapache
1 Monat zuvor

Als Visitenkarte/Türöffner sind ranked-Modi für Pro-Teams wirklich eher weniger ausschlaggebend.
Da man einfach kaum bis gar nicht nachvollziehen kann wie die Spieler da gelandet sind, was für Gegner sie hatten. Klar kommt man nicht ohne Skill in die Top-Ranks aber es gibt eben zu viele unbekannte in dieser Gleichung.
Da sind Ligen, Turniere etc weitaus informativer und bringen dich eher ans Ziel ein Profi zu werden als eine gute Ranked-Platzierung.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.