US-Army ködert Zuschauer mit dreistem Fake-Gewinnspiel – Twitch greift ein

Das US-Militär versucht schon seit einiger Zeit via Twitch junge Leute für eine Karriere in den Streitkräften zu motivieren. Dabei überschreiten sie wohl die Grenze der Legalität, indem sie Fake-Gewinnspiele zu teuren Xbox-Controllern anbieten. Das wurde Twitch jetzt zu viel.

Was hat es mit der US-Armee und Twitch auf sich? Die US Army nutzt schon seit einiger Zeit den Streaming-Dienst Twitch, um Shooter-Games wie Call oder Duty zu streamen. Dabei spielen uniformierte Soldaten, virtuelle Soldaten in Spielen wie Warzone.

Das alles soll die Streitkräfte jungen Gamern sympathisch machen und sie gegebenenfalls dazu bringen, sich für die Army oder einen anderen Teil der Truppe zu verpflichten. Auch die Bundeswehr verfolgte während der vergangenen gamescom ähnliche Pläne.

Statt Controller „Join the Army!”

Was hat es mit den Gewinnspielen auf sich? Im Chat der Army-Streams wurde öfter darauf aufmerksam gemacht, dass man einen teuren Xbox Elite Series 2 Controller gewinnen könne. Der kostet um die 200 Dollar und ist für viele Gamer ein toller Preis.

box elite wireless series 2
Um dieses Schmuckstück ging es.

Doch wenn man dem Link zum Gewinnspiel folgte, kam man wohl auf die reguläre Rekrutierungs-Seite der US-Army, wo man sich für die Armee einschreiben konnte. Von einem Gewinnspiel war nichts mehr zu sehen. Dafür gab’s eine Laufbahn in der Truppe.

Ist das überhaupt erlaubt? Laut US-Recht müssen Gewinnspiele einige Richtlinien erfüllen. Unter anderem müssen:

  • Klare Regeln auf der Webseite zu sehen sein, und zwar so, dass jeder potenzielle Teilnehmer sie auch sehen kann
  • Das Gewinnspiel muss einen zeitlichen Rahmen mit Beginn und Enddatum haben
  • Die Gewinnchancen müssen offengelegt werden
  • Der Preis muss tatsächlich zur Verfügung gestellt werden

Nichts davon schien das „Gewinnspiel“ der Army zu erfüllen. Daher war der Contest klar ein Fake und nur ein Lockmittel, um neue Rekruten zu gewinnen. Zahlreiche empörte Zuschauer informierten Twitch darüber und fragten unter anderem, ob denn andere Streamer auch mit so hanebüchenen Aktionen durchkämen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

So reagiert Twitch: Mittlerweile hat Twitch reagiert und die offensichtlichen Fake-Gewinnspiele unterbunden. Gegenüber der Seite Kotaku gab Twitch an:

Laut unseren Nutzungsbedingungen müssen Werbeaktionen bei Twitch allen geltenden Gesetzen entsprechen. Diese Werbeaktion entsprach nicht unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen, und wir haben sie aufgefordert, sie zu entfernen.

Damit sollte erstmal Schluss mit den unlauteren Rekrutierungsmethoden der Army bei Twitch sein. Die ganze Aktion erinnert in ihrer Dreistigkeit an die Rekrutierungsversuche früherer Jahrhunderte, in denen die Armee-Werber naiven jungen Männern ein paar Drinks ausgaben und sie sich im Suff dann auf Jahre zum Wehrdienst verpflichteten. Die US-Army geriet übrigens schonmal unter Kritik, weil sie in ihren Streaming-Channel rigoros alle Zuschauer bannt, die heikle Fragen zu Kriegsverbrechen stellen.

Quelle(n): DoteSports
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
ButKar

Ich würde mich gerne einschreiben!!
Allerdings habe ich noch ein kleines Konvolut der 10 wichtigsten Fragen dazu aufgelistet….

1) Handelt es sich um ein reines PvP?
2) Welche Mods und Hacks sind im Angebot?
3) Gibt es eine “Army Premium Platin Edition” mit besonderen inkludierten Rüstungs- und Waffenskills?
4) Welche Cheats sind verfügbar? Also gibt es frei verfügbare Atombomben oder God-Modus (nicht zu verwechseln mit dem bereits bekannten God-Komplex) und wie lautet der Tastencode auf einem Xbox Controller?
5) Wie viele MediPacks und Munitionskisten gibt es durchschnittlich pro Level zum looten?
6) Sind die Ladezeiten respektabel oder eher ähnlich grottig wie bei GTA?
7) Wenn ich erschossen werde, respawne ich dann irgendwo in der Nähe oder muss ich auf ein Savegame zurückgreifen?
8) Speichert die Army automatisch oder gibt es durch Petroleum-Lampen gekennzeichnete Savepoints?
9) Richtet sich die Anzahl und der Level von NSC nach meinem eigenen Level und meiner Truppstärke?
10) Werden Griefer, also Feinde, die mich permanent beschießen, dauerhaft gebannt?

Ich hoffe die US Army liest das und kann mir die Fragen beantworten. Wäre echt nett!!

Ace Ffm

Was’n Glück das so’n Mist bei uns nicht fruchtet. Die Amis sind für mich echt in keinem Lebensbereich mehr zu beneiden. Armee Werbung ist mir allerdings schon öfter auf meinem US Account der PS4 übel aufgestossen. Da gab es schon Zeiten,in denen komplette Spalten im US Store für Army,Navy und Air Force reserviert und mit Werbefilmchen vollgestopft waren. Übel,wenn man bedenkt wie da jungen Menschen schon so früh ein Floh ins Ohr gesetzt werden soll. Das würde mit der Bundeswehr im DE Store bei uns höchstwahrscheinlich nach hinten losgehen. Aber es wäre wenigstens das erste mal das ich nicht den Kopf über Helikoptereltern schütteln würde,sondern ihr abdrehen vollstens geniesse.

ChrisP1986

Naja, wenn wir mal ehrlich sind leben in Deutschland, teilweise genauso viele Idioten die scheinbar nicht selbstständig denken können und alles ausführen, was eine dritte Person irgendwann irgendwo mal gesagt hat…
Alleine schon wenn ich mir unsere total kaputten Staatsorgane mit samt der Politik anschaue…??‍♂️??‍♂️?

Ace Ffm

Leider muss ich dir recht geben das wir hier selbst mit teilweise erschreckend unselbständig denkenden Gehirnbaustellen geschlagen sind. Es ist wirklich traurig was manche Leute für einen Unfug glauben.

ChrisP1986

Ja das ist tatsächlich sehr erschreckend und was mich oftmals so extrem verwundert ist, man könnte von 90% denken, dass sie nie eine Schule von innen gesehen haben und soweit ich weiß, haben wir in Deutschland eine Schulpflicht die mindestens die 9./10. Klasse als “Abschluss” zählt.
Da stellt sich mir bei vielen Leuten tatsächlich die Frage, wo habt ihr euch nach der 2./3. Klasse versteckt???
Es ist traurig das deutsche Kinder heutzutage kaum noch einen vernünftigen Satz hinbekommen und darauf soll die Gesellschaft aufbauen???
Wenn ich heutzutage manchen “halbstarken” zuhöre wird mir nur noch schlecht…

Bodicore

Für Gamer gibt es wohl kaum ein schlechterer Beruf als die Armee. Schlechte Internetverbindung, Gefahr in Länder verlegt zu werden mit Sand, die jeden Laptop killen, eine Truppengattung erwischen wo man gar nie zocken kann und am Ende wird man noch gekillt obwohl man gar nicht mitspielt.

Werdet besser Wachmann und Spezialisiert euch auf Gebäudesicherheit.

Ace Ffm

😆

Platzhalter

und besonders die PvP Hasser….

Frank

Verstehe auch nich, was die Army da bezwecken will. Klar die Zielgruppe “Junge Männer” ist beim Gaming gut vertreten aber wieso sollte ich echten Krieg wählen, wenn ich auch virtuellen haben kann. Man braucht Soldaten und ich habe absoluten Respekt vor den Leuten die es machen aber die Rekrutierungsmaßmahmen sind schon strange.

ChrisP1986

Wenn du das schon strange findest, dann schau dir mal an wo die U.S. Army überall ihre Finger im spiel hat, da ist das noch ein ganz kleiner Hut, oder ist dir etwa noch nie aufgefallen das z.Bsp in Filmen/Spielen mit echten Miltärbasen/Flugzeugträger+Truppen(werden als kostenlose Statisten benutzt), die Army nie schlecht dargestellt wird??
Ganz im Gegenteil, Patriotismus und Propaganda überall, die U.S. Army zensiert ganze Filme/Spiele wenns ihnen nicht passt…
CoD ist ein Paradebeispiel für sowas… Jeder der sich bei der U.S. Army informiert und Fragen/Antworten bekommt, muss sich dafür verpflichten, dass die Army als die super guten “durchschnitts Amerikaner” dargestellt werden.??‍♂️??‍♂️

N0ma

Die sind aber knausrig, dafür das die Leute sich danach mit PTBS rumschlagen dürfen, Gibts eine schöne Doku über Drohnenpiloten, die ja eigentlich nur zu hause sitzen und Knöpfchen drücken müssen.

chack

Es macht doch keinen unterschied ob ein Pilot im Flugzeug eine Rakete abfeuert oder ein Drohnenpilot. Beide haben mit psychischen Stress zu kämpfen wenn sie im Einsatz Menschen töten. Bei Drohnenpiloten wird das Thema einfach nur übertrieben dargestellt und gepusht von Drohnengegnern, das wird dann mit am häufigsten als Argument benutzt um gegen Drohnen zu argumentieren. Ausserdem hat sich die Drohnenausbildung komplett geändert und ähnelt zusehnds mehr und mehr der eines echten Piloten. Unter anderen schon deshab weil 5th Gen Kampflugzeuge teilweiße schon völlig autonom oder steuerbar Einsätze fliegen können und spätestens bei der 6th Gen in 15-20 Jahren wird es sogut wie keine Piloten mehr im Flugzeug geben. Zwischenschritte dahin sind heute zum Beispiel GJ-11 oder die Su-70.

N0ma

Du solltest dir die Doku echt mal anschauen. Den Leuten gehts richtig dreckig.
Es ist nunmal so als Drohnenpilot tuts auch ein Gamer und genau die werden hier umworben. Und btw Leute umbringen hinterlässt auch bei Soldaten PTBS das hat nichts mit der Ausbildung zu tun.

chack

Du warst wohl nicht bei der Bundeswehr. Deine Ausbildung hat ganz klar Einfluss darauf wie du mit dem Töten in Gefechtssituationen umgehst. Ich brauch mir keine Doku anzuschauen, ich weiß das es auch Kampfpiloten dreckig geht wenn sie im Einsatz Menschen töten. Es werden zwar “Gamer” über Twitch geworben aber was ist an “Gamern” falsch? Denkst du etwa es qualifizieren sich “Gamer” nicht für den Wehrdienst bzw für die Armee? Du scheinst ziemliches Schubladen denken zu haben oder denkst du jeder “Gamer” ist dumm, Fett, nnicht Fitt genug oder schlau genug fürs Militär. Vorallem kommt nicht jeder der sich bewirbt auch für Drohnen in Frage. Da wird schon ausgefiltert, sogar mehr als bei der Infantry oder Marine. Schon alleine deshalb weil es über die Jahreimmer wieder Kritik an der Ausbildung von Drohnenpiloten gab, dieses

“die suchen gezielt nach Gamern als drohnenpiloten”

, das war vllt zu Beginn vor 15 Jahren des Programms der Fall. Das ist seit 10 Jahren aber überhaupt nicht mehr der Fall. Das du denkst ein Gamer zu sein reicht schon aus um heute Drohnenpilot zu sein, zeigt doich ganz klar das du keien Ahnung hast. Und nur weil das US Militär auf Twitch rekrutiert, heißt das nicht das die gezielt nach Gamern suchen. Die haben seit Jahren ein Rekrutenproblem, es ist nur logisch da die Fühler weiter auszustrecken und anzufangen neue Rekrutierungswege zu erschließen.

N0ma

Ich war Berufsoldat, weshalb ich da auch keine Nachhilfe von dir brauche.
Ansonsten scheinst du ja jemand zu sein der schon alles weiß, ne dann brauch man sich auch keine Dokus anschauen.

” Das ist seit 10 Jahren aber überhaupt nicht mehr der Fall.”
Was machen die dann auf Twitch mit Gewinnspielen für Gamingsachen. Genau darum gehts hier in diesem Artikel!!

chack

Was die auf Twitch machen hab ich dir doch erklärt, die erweitern ihre Reichweite. Die suchen sicher keine Drohnenpiloten auf Twitch. Das mit dem Gewinnspiel keine Ahnung, schlecht organisiert und die falschen Leute beauftragt vllt? Die US Armee hat schon sehr viel miesere Rekrutierungspraktiken aufgefahren, fake Gewinnspiele ob nun beabsichtigt oder nicht, sind da eher noch die kleinen dinger. Ich hab ja nicht angefangen über Drohnen zu reden., ich versuche dir einfach zu erklären das die über Twitch sicher keine Drohnenpiloten anheuren wollen. Am anfang hat man einfach gedacht Soldaten mit Gamingaffinität würden sich gut eignen als Drohnenpilot da diese mit Gamepad, Joysticks und mit ähnlichen Benutzerobenflächen in Games schon zu tun hatten. Man hat nicht erwartet das diese den selben Psychologischen Spannungen ausgesetzt sein würden wie echte Piloten im Kampf. Ausserdem hat sich in Zeiten von UACVs das ganze Drohnenanwendungsfeld komplett gewandelt. Dafür brauchst du schlaue und Psychologisch stabile Menschen die schnelle präzise Entscheidungen treffen können. Es ist halt doch mehr als nur Knöpfe drücken und dann in der Kantine Pizza reinschaufeln.

lIIIllIIlllIIlII

Tut mir leid aber das ist totaler Nonsens. Natürlich gibt es da erhebliche Unterschiede.

Als Pilot in einer Maschine erhälst du die Anweisung zum Ziel zu fliegen, die Ladung abzuwerfen und zurück zu kehren. Als Drohnenpilot verfolgst du dein Ziel über Tage, manchmal sogar Wochen. Beobachtest den Menschen, siehst seine Familie seinen Tagesablauf etc und dann irgend wann drückst du das Knöpfchen. Das Verhältnis zwischen Bombe und Ziel und Drohne und Ziel ist völlig unterschiedlich.

Zudem fehlt die Kompressionszeit völlig. Als Kampfpilot gehst du ins Krisengebiet, lebst dort unter Ausnahmezustand und kehrst dann nach einiger Zeit in die Heimat zurück um langsam in die Normalität zurück zu finden und den Ausnahmezustand ausklingen zu lassen. Als Drohnenpilot fährst du morgens zur Arbeit, terminierst ggf das Ziel und Nachmittags holst du deine Tochter von der Schule ab und sitzt Abends beim Abendbrot mit deiner Familie am Tisch. Es gibt weder Normalzustand noch Ausnahmezustand. Es gibt keine Kompressionszeit.

Das ist etwas völlig anderes. Und wie man an den Studien zu dem Thema sieht, hat es auch völlig andere Langzeitauswirkungen auf die jeweiligen Piloten.

Coreleon

genau das… .
Dieses “Umschalten” vom Alltag im Krisengebiet / Alltag daheim ist unter anderem für viele ziemlich schwierig.
Im Falle von den Drohnen hat halt irgend ein Pilot gerade Schicht, wenn iwas Z-Spruch würdiges eintrifft.
Im Einsatzgebiet holt man die Piloten ggf. Nachts aus dem Bett.
Der Drohnenpilot geht dann nach Hause, nimmt Urlaub oder geht ggf. zum Psychologen.
Der Pilot geht zurück in sein Camp und hockt da ggf. noch Monate im Einsatz. ^^

Wie schon gesagt hast das sind völlig andere Realitäten mit denen die Leute jeweils konfrontiert sind.
Das wäre genauso als würde man einen Radar Operator mit einem Fallschirmjäger vergleichen, weil beide ne Uniform tragen.

Halbtaub

Bin echt mal gespannt wie es weiter geht . Wie viele 14 Jährige haben sich jetzt schon mal für die Army gemeldet 😀

Snake

Hat in einer Simpson Folge Bart sich nicht auch für die Army eingeschrieben? Ich weiß noch das er, Milhouse, Nelson und Ralph sogar als Boyband unwissentlich für die Yvan geworben haben xD Yvan eht nioj xD

ChrisP1986

Genau, die waren als boy Band getarnt und da kamen sogar noch NSYNC drin vor.
Und das
Yvan eht nioj
Wurde von einer Frau gesungen ??????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

21
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x