Über 10 Millionen Verkäufe – PUBG erreicht Meilenstein nach Gamescom

Die Rekorde von PlayerUnknown’s Battlegrounds hören nicht auf. Inzwischen wurde der Battle-Royale-Shooter bereits 10 Millionen Mal verkauft, obwohl er sich noch im Early Access befindet.

Ihr springt aus einem Flugzeug, gleitet mit dem Fallschirm auf dem Boden, sammelt Ausrüstung und Waffen und kämpft ums Überleben. Das Spielprinzip der Battle Royale-Shooter ist bereits aus Vorgänger-Titeln bekannt. PUBG zieht allerdings massenhaft Spieler in sein Survival-Game.

Das bestätigen jetzt erneut die offiziellen Verkaufszahlen: Die haben die nächste Hürde übersprungen.

Der Survival-Shooter läuft gut

Seit PlayerUnknown’s Battlegrounds im März 2017 in den Early Access startete, wurde es über 10 Millionen Mal verkauft. Das macht im Durchschnitt 60.606 tägliche Verkäufe in den letzten 165 Tagen. Für ein Spiel, das als Mod startete und bis jetzt noch nicht fertig ist, ein großer Erfolg.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Auf dem Weg nach Oben zog PUBG bereits auf Steam am beliebten Shooter CS:GO vorbei. Danach war es nur noch eine Frage, wann Battlegrounds den Steam-Platzhirsch DOTA 2 abhängt – Das geschah dann schließlich Ende August.

Der neu erwachte Survival-Hype strahlte sogar auf andere Spiele, die ein Stück des Kuchens abhaben wollen. GTA Online startet den Motor Wars-Modus – Ein Survival-Modus mit explosiven Waffen und getunten Karren.

Über 970.000 Spieler zockten gleichzeitig

Laut einer Pressemitteilung hat PUBG einen neuen Rekord mit gleichzeitigen Spielern erstellt. Nach der Gamescom gab es ein starkes Verlangen nach dem Survival-Shooter, über 970.000 Spieler sollen gleichzeitig gezockt haben.

Die Webseite Steam-Spy berichtet von ähnlichen Zahlen. Am 3. September waren es auf Steam etwa 963.000 Spieler, die gleichzeitig PUBG zockten.

PUBG Steam Spy 1 Million

Verbesserungen auf dem Weg

Die Entwickler bei Bluehole ruhen sich auf dem Erfolg von PlayerUnknown’s Battlegrounds nicht aus, sondern wollen das Spiel weiterhin verbessern. Demnächst erwarten Euch überarbeitete Animationen beim Hechten und Klettern. Davon gibt es bereits ein Work-in-Progress-Video als Vorschau.

Außerdem soll es neue Schauplätze für Eure Schlachten ums Chicken-Dinner geben. Die neue PUBG-Map wurde bereits vorgestellt.

PUBG Update 20

Wir sind schon gespannt, wohin die Reise mit PUBG noch geht. Seid Ihr auch schon im Survival-Fieber?

Quelle(n): PCGamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Luriup

Ich wäre sicherlich im Fieber wenn es kein Shooter wäre,
sondern ein Streetfighter Kampfsystem hätte.
Ich habe kein gutes Aiming und Bunny hopping hasse ich.
Spiele keine Sachen wo meine Siegeschancen gleich null sind.

Der Verkaufserfolg freut mich aber.
Können ja nicht alle EA Spiele Mist sein.

Chiefryddmz

hmmmmm…. irgendwie finde ich das nicht so ganz logisch – und hättest du es schon mal gespielt, würdest du wsl auch nicht denken, dass die Siegchancen = 0 sind !!!!!

Jeder startet gleich – im flugzeug und OHNE equip

wenn 100 leute im flugzeug sind – so finde ich: hat jeder 1% gewinn-chance!!!

und noch ein interessanter “fun-fact”:
einer von 1000 spielern schafft es, sich im ERSTEN SPIEL den sieg zu holen.. was sagst du nun dazu? ;P

und nochwas ^^
in meinem ersten spiel kam ich in die top10 – im 2ten spiel wurde ich ganz knapp 2ter.. der kreis hat mich getötet….
hätte ich zu diesem zeitpunkt mehr erfahrung gehabt, wie schnell und tödlich die kreise zum ende einer runde sind – so hätte ich diese runde (wer weiß?!) evtl sogar gewonnen 😉

CHEERS UND DAS EINZIGE WAS ICH ZU PUBG SAGEN KANN, IST:
PROBIEREN GEHT ÜBER STUDIEREN

ne joke… es lohnt sich halt einfach – für 30 euro?!
vor allem im squad macht es dann einen HEIDENSPASS

Visterface

Schießen ist ja fast eher optional in dem Spiel ^^
Um erster zu werden musst du nur eine Person eliminieren.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x