Twitch-Streamer attackieren Fortnite, obwohl es sie groß gemacht hat

Bei Fortnite wird die Stimmung zwischen Teilen der Community und dem Entwickler Epic schwieriger. Der Twitch-Streamer Brett „dakotaz“ Hoffmann hat jetzt angekündigt, kein Geld mehr im Spiel zu lassen. Auch andere Streamer beziehen Stellung gegen Epic und ihre jüngsten Statements. Sie erhalten dafür viel Unterstützung von wütenden Spielern.

Das sagt der Twitch-Streamer: Der Streamer Brett „dakotaz“ Hoffmann hat mit 4 Millionen Followern auf Twitch einige Reichweite. Er hat jetzt angekündigt, keinen einzigen Cent mehr im Item-Shop von Fortnite zu lassen, bis die kontroversen Mechs entfernt werden.

Er sagt:

  • Ihr entscheidet die Richtung des Spiels.
  • Ich entscheide die Richtung meiner Brieftasche.

Sogar die Caster der WM gehen nun fremd

Wie reagieren andere? Dakotaz ist mit seinem Protest nicht alleine. Auch andere große Twitch-Streamer, die durch Fortnite populär wurden, äußern sich zuletzt negativ über Epic und Fortnite. Sie wollen sich verstärkt anderen Spielen zuwenden.

So twitterte Twitch-Streamer TimTheTatman an Overwatch: „Ich komme nach Hause, Papa!“

Sogar die beiden Twitch-Streamer, die bei der Fortnite-WM noch als Caster für Epic auftraten (Titelbild), gehen wenige Wochen danach fremd:

  • Fortnite-Streamer, Jack „CouRageJD“ Dunlop, sagt, er wird jetzt Minecraft spielen.
  • Ben „DrLupo“ Lupo war in Dungeons and Dragons unterwegs und hat zuletzt Destiny 2 gespielt.

Das sind alles Streamer, die Fortnite einen gewaltigen Wachstums-Schub zu verdanken haben. Durch den großen Hype um Fortnite auf Twitch seit Anfang 2018 haben sich die Kanäle vieler Streamer und ihre Einnahmen enorm vergrößert.

Fortnite-Mech

Kompetitive Spieler jubeln den Streamern zu

Wie reagieren die Fans? Im kompetitiven Reddit erhalten die Twitch-Streamer wie Dakotaz viel Anerkennung. Man müsse jetzt Stellung gegen Epic beziehen.

Auch hier ist man aktuell unzufrieden mit der Haltung der Fortnite-Entwickler.

Die Spieler hoffen, wenn die „großen Namen“ anfangen, gegen Epic und Fortnite zu arbeiten, dann würde Epic schon einlenken.

Warum sind Fans und Twitch-Streamer so sauer? Es geht um die Einführung der neuen Fahrzeuge „Mechs“ mit dem Start der Season 10. Einige Spieler finden, die seien zu stark und hätten in Fortnite nichts zu suchen.

Epic sagte aber am Freitag, die Mechs seien im Spiel, damit auch Leute Erfolgserlebnisse haben, die sonst kaum Erfolge in Fortnite feiern können. Die Mechs sollen also bleiben.

Diese Nachricht hat viele erzürnt, die Fortnite mit Ehrgeiz spielen.

Fortnite-Twitch
Die Zuschauerzahlen bei Fortnite sind noch aktiv – würden Twitch-Streamer richtig protestieren, sähe das anders aus. (Quelle: Twitchmetrics)

Meinen Twitch-Streamer ihren Protest ernst?

Merkt man den Protest? Aktuell sind die Twitch-Zahlen für Fortnite stabil. Die sind nach der WM zwar etwas gefallen, aber immer noch auf einem „normalem Stand.“

Man muss abwarten, ob Streamer wirklich bereit sind, ihren Protest durchzuziehen oder ob er verfliegt wie einige Proteste zuvor.

Twitch-DrLupo
Spielt DrLupo etwas anderes als Fortnite und ist das zu weit weg von dem, was Fans wollen, fallen die Zuschauerzahlen stark. (Quelle: Twitchmetrics)

Was ist das Problem mit dem Protest? Wenn Streamer kurzfristig was anderes als Fortnite spielen, ist der Reiz groß, wieder zu Fortnite zurückzukehren, wenn die „neuen Spiele“ nicht so viele Aufrufe und Hits auf Twitch generieren wie Fortnite. Diese Form des Protests könnte verpuffen, wenn Twitch-Zuseher einfach auf andere Streamer ausweichen, die weiter Fortnite spielen.

Die Methode von Dakotaz könnte sich als wirkungsvoll erweisen: Wenn er weiter Fortnite spielt, aber kein Geld ausgibt, könnte das seine 4 Millionen Follower ebenfalls dazu bewegen, kein Geld mehr auszugeben. Das würde Epic merken.

Denn bei Fortnite dienen die großen Twitch-Streamer dem Entwickler Epic als „Laufsteg-Modells“ für die neuesten Skins und beteiligen sie sogar an den Einnahmen.

Ninja verrät, wie Fortnite die YouTuber und Streamer mit 3 Skins an sich band
Autor(in)
Quelle(n): dexertoDotesports
Deine Meinung?
6
Gefällt mir!

17
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Hannes Seemann
Hannes Seemann
6 Monate zuvor

Was Jammern viele rum ? Habe selbst Kinder/Jugend Teams gesehen, wie die so nen Roboter aus dem Latschen schossen !! Das nicht mal so dramatisch xD

Immer das Geheule auf hohen Niveau bei diesem Spiel xD

Sven Huber
6 Monate zuvor

Die knicken ein. Die lassen sich jetzt als moderne Robin Hoods feiern die sich gegen das Böse Epic Empire auflehnen. Spätestens wenn sie merken dass ihre Einnahmen einbrechen weil keiner sehen will wie sie Minecraft, Candy Crush oder „sammel die Flusen aus dem Bauchnabel“ spielen kehren sie zurück. Rückgrat und Integrität sind da doch ein Fremdwort beso ich-bezogenen Opportunisten und Selbstdarstellern

zFeliix
zFeliix
6 Monate zuvor

Die Zahlen sprechen zurzeit, zumindest bei vielen deutschen Beispielen, eine andere Sprache.

Sven Huber
6 Monate zuvor

Abwarten. Gib dem ganzen mal die üblichen 5-10 Tage dann ist es aus dem media bias und die Zahlen bereinigen sich. Ich denke aktuell zieht der Rebelleneffekt noch

zFeliix
zFeliix
6 Monate zuvor

Nunja, das ganze hat jetzt schon einige Tage hinter sich und ein Spiel wie Minecraft zieht gerade verhältnismäßig viele Spieler, wenn auch nicht für 1, 2 Jahre, an. Dennoch hat bspw. ein Trymacs 10 bis 15k Zuschauer, obwohl er bei Fortnite gerade so 8k im Durchschnitt erreicht.

Christine
Christine
6 Monate zuvor

Dann steck ich mal extra Geld in Fortnite grin

franz 1307
franz 1307
6 Monate zuvor

Muss auch sagen, finde die Teile nicht so schlimm ???? gestern noch hat jemand nachdem ich eine Boogie Bombe geworfen hatte den selbstzerstörungs Mechanismus betätigt ???????? was ein Herrlicher spaß ????, Timing des Schicksals ???? als die Hamster Bälle auftauchten war ich genervter ???? erste Gedanke: ohhh ???????? des Campers Freude ????????. Aber hier bocken den jenigen gegenüber durch die sie groß geworden sind ???? wie schlecht gelaunte Teenies den Eltern gegenüber ???? naja Hauptsache im Gespräch bleiben damit man weiterhin interesant bleibt ???? die aktuelle season geht auch vorüber, mal sehen was es das nächste Mal ist ????????

TimDuran
TimDuran
6 Monate zuvor

Ähm, was soll denn „obwohl es sie groß gemacht hat“?!? Dürfen die das Spiel dann nicht mehr kritisieren? Oder den ihm auch komplett den Rucken zu kehren wenn sie Änderungen für falsch halten?

Ähre
Ähre
6 Monate zuvor

So siehts aus. Was die anderen hier teilweise schreiben ist absolut lächerlich. Nicht in der lage über den tellerrand hinaus zu schauen.

Mustafa Koc
Mustafa Koc
6 Monate zuvor

Die Streamer argumentieren aus meiner Sicht leider in die falsche Richtung. Da geht es nur um den Skillgap, den sie und competitive Spieler haben wollen. Da würde ich mich als Epic auch nicht drauf einlassen.

Das ständige Austauschen der Items und damit die ständige Anpassung der Spielstrategie ist ja auch nicht Anfänger geeignet. Das wird von den Streamern nie angesprochen, weil sie vermutlich davon nicht betroffen sind.

What_The_Hell_96
What_The_Hell_96
6 Monate zuvor

Die beste lösung wäre die mechs in comp zu entfernen und im public stehen zu lassen. In comp darf wohl ein skill cap da sein, man will ja sehen wer der bessere ist und nicht wer op zeugs gefunden hat.
In public darf op zeugs drin sein, es ist für alle da und soll nur spass machen und kein wettbewerb sein.

Victor
Victor
6 Monate zuvor

Wär echt mal gut, wenn die das auch durchhalten. Vielleicht kommt es auch mal bei der destiny community: wir spielen kein d2 mehr bis die trials wieder da sind, das wär mal was????

Steve ÖÖrkel
Steve ÖÖrkel
6 Monate zuvor

Sind die trials immer noch nicht da?????????????

LaMini Gun
LaMini Gun
6 Monate zuvor

Versteh die pros nicht die spielen 6h und mehr das game die werden doch in der Lage sein so ein mech zu zerstören . Selbst ich bekomme das hin und ich bin nicht der super Bau typ , einfach mal ruhiger spielen nicht immer pushen wie blöd . Und wenn so ein Ding kommt einfach dahin schießen wo die Piloten sitzen (schaffe ich mit meinem noob aim) . Fortnite pros werde ich nie verstehen lassen sich feiern wenn sie in pubs 15 + kills machen und schwitzen da wie bei der wm obwohl sie gegen noobs und etwas besser leute spielen . Epic soll auf die für mich sogenannten pros nichts geben nicht jeder weint wie die streamer . Gestern bin ich vor einen mech im Kreis davon gelaufen , ging ne zeit lang gut hab gelacht wie sonst was obwohl er mich gekillt hat . Und das ist mir das wichtigste Spaß haben mit Freunden und auch alleine . Nehmt das game nicht so ernst ich kann auch lachen wenn ich mich dumm selber in die Luft jage mit einem Raketen Werfer wink . Mfg Laminigun schönen tag euch noch

Mustafa Koc
Mustafa Koc
6 Monate zuvor

Eben… Schießen wo die Piloten sitzen. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass die Mechs im Solo-Mode eher zum Farmen geeignet sind, aber da waren die Baller viel besser geeignet. Aber man muss ja auch nicht jede Season krasse Änderungen bringen.

zFeliix
zFeliix
6 Monate zuvor

Hast du jemals, auch nur annähernd Fortnite comp. geschaut oder gespielt? Scheint mir nicht so.

Der Vagabund
Der Vagabund
6 Monate zuvor

Ich sehe das eher so das die Streamer sich letzten endes doch eh nicht dran halten werden was sie da gesagt haben. Ist doch immer so, beste beispiel bei den ganzen Leuten die sagen ‚uuuh ich kaufe mir kein Borderlands 3 wegen dem und dem‘ und dann sind diese Leute die ersten die es haben.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.