Twitch-Streamer feiern sich selbst auf der Twitchcon – Ninja ist zu Hause und meckert

Die Twitchcon 2019 scheint vielen Gaming-Streamern Spaß zu machen. Twitch-Streamer wie xQc, Tyler1, DrDisrespect und TSM Myth zeigen sich da, posieren vor den Fans und feiern einander. Doch die ehemalige Nummer 1 auf Twitch, Tyler „Ninja“ Blevins, ist zu Hause und äußert sich kritisch zu den Ausführungen des Twitch-Chefs zu mehr Transparenz.

Was ist die Twitchcon? Die Twitchcon ist die Hausmesse von Twitch. 2019 findet sie in Kalifornien statt.

Es gab eine Keynote, in der Twitch einige Änderungen vorstellte: So will man die Werbespots jetzt nicht mehr so aufdringlich gestalten , sondern die Möglichkeit geben, sie „im Fenster“ ablaufen zu lassen. Das Ziel ist es wohl, dass Streamer mehr Werbung schalten, aber diese Werbung soll Zuschauer nicht verprellen.

Für die meisten Twitch-Streamer ist die TwitchCon ein „Meet and greet“, normalerweise hängen die meisten entweder alleine zu Hause rum oder in „Gaming-Häusern“ zusammen mit anderen Streamern.

Auf der TwitchCon treffen sich einige Streamer zum ersten Mal und haben direkten Kontakt mit ihren Fans: Wie bei vielen Publikumsmessen feiert sich die Branche im wesentlichen selbst.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Streamer posieren für Selfies, feiern einander

Was sind besondere Begegnungen? Bei einer Szene trifft der LoL-Streamer, Tyler „Tyler1“ Steinkampf, ein Muskelpaket, auf den Variety-Streamer Felix „xQc“ Lengyel, einen Hitzkopf.

Die beiden verstehen sich offenbar gleich gut. Tyler1 macht seine Show und wirkt so, als könnte er jederzeit jemandem den Kopf abreißen. Der schmächtige xQc provoziert ihn ein bisschen.

xQc macht sich über die gespielten Wutausbrüche von Tyler 1 lustig – Tyler1 bereite sich also auf seine Streams vor, indem er trainiert, wie er in Wut gerät und ausrastet. Das sei harte Arbeit?

Tyler1 erklärt: Seine Aufgabe als Streamer sei wirklich harte Arbeit. xQc schaue ja nur anderen zu und reagiere auf Clips – das sei natürlich leicht.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

xQc ist ohnehin als rasender Reporter auf der TwitchCon unterwegs. So trifft er auch auf den Fortnite-Star, Ali „Myth“ Kabbani, der da hinterm TSM-Stand für die Fans posiert.

Myth hatte sich im Vorfeld immer wieder hervorgetan, weil er die Sprechweise von xQc imitierte. Der kann sich häufig in Dinge reinsteigern.

So begrüßt Myth nun xQc praktisch als xQc.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Auch Guy „DrDisrespect“ Beahm nutzt die TwitchCon für etwas Imagepflege. Er gibt Autogramme und Fotos.

Wirkt einigermaßen zufrieden und ausgeglichen mit sich und der Welt.

Die Komplimente, er sei der originellste Streamer nimmt er gerne entgegen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Ninja kritisiert Twitchs Haltungs zum Katzenwerfen

Was macht Ninja? Die eigentliche Nr.1 auf Twitch, Fortnite-Star Tyler „Ninja“ Blevins, ist am 1. August zu Konkurrent Mixer gewechselt und daher nicht mehr auf der TwitchCon. Der äußert sich von zu Hause aus in einem Video kritisch zu den Statements vom Twitch-CEO, Emmett Shear. Der hatte gesagt, man wolle bei Twitch transparenter sein.

Ninja geht auf den Vorfall mit der Streamerin, Alinity Divine ein, die eine Katze geworfen hat. Das erzeugte damals einen großen Aufschrei, die Tierschutz-Organisation PETA forderte einen Bann. Doch dieser Bann kam nicht.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

So wie Ninja das sieht, sei das Gerede über Transparenz hinfällig, wenn sowas nicht bestraft wird. Das sei der Fehler von Twitch gewesen. Ninja scheint hier keinen Spielraum zu sehen.

Der Streamer hat sich in den letzten Wochen schon positiv über sein neues Zuhause bei Mixer geäußert. Durch den Deal mit Microsoft könne er etwa vor allen anderen Spiele wie Gears 5 spielen. Das sei ein großer Vorteil.

Fortnite: Zuschauerzahlen auf Twitch brechen ein – Liegt’s nur an Tfue und Ninja?
Quelle(n): dexerto (xqc tyler1)
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Psycheater

Wer noch nicht wusste wiiiiie geil er als Streamer ist; der weiß es jetzt nach der TwitchCon ????

Ist ja grausig diese Selbstbeweihräucherung

Ace Ffm

Du sagst es. Fast schon abstossend.

Zyrano

Wow… wieso wird den mein Bild von einem Taschentuch entfernt??
Leute mal ernsthaft versteht ihr keinen Spass? @meinmmo Team!!

Ich finde das der Ninja halt nur beleidigt ist weil seine „Freunde“ oder jedenfalls bekannte da sind und er nicht daher das Taschentuch! 😉

Gerd Schuhmann

„Spaß“ – Kommentare, die nur aus Bildern bestehen und dann sind es dieselben Bilder, die immer kommen … ich find das mittlerweile nur ermüdend.

Auf Facebook und Twitter wird ja zu großen Teil so kommuniziert. Muss man das hier auch noch haben?

Wenn man sich nur noch in Zeichen-Sprache unterhält und diese Sprache besteht aus 10-20 Bildern, die immer gleich sind … ist das wirklich wünschenswert?

Zyrano

Empfinde ich eher nicht so… ich rede ja nicht von so emote Chat Nachrichten. Ich denke das hätte meine Aussage auch klar zum Ausdruck gebracht.
Aber wenn ihr solche Bilder rausfiltert solltet ihr auch eure Kommentar-Regeln entsprechend überarbeiten weil ich hatte extra geguckt ob sowas verboten ist und dort steht davon nichts. 😉

Alzucard

Es ist deren Disqus. Also könnne sie entscheiden was bleibt udn was nicht. Von mir wurden auch schon Sachen entfernt.

Zu dir könnte man da auch jetzt nen Taschentuch posten.

Flachwurzler

101%Savage probs gehen raus.

Zyrano

😀 ich habe nur gefragt wieso weil das nicht in Regeln stand usw
Und ja du hast recht im Grunde können die machen was sie wollen…
z.B. deinen Beitrag entfernen weil er gut unter „Unerwünschte Beiträge“ fallen könnte 😀
Ne aber ist doch alles tutti ich hab gefragt sie haben es erklärt da es nun ja wirklich nicht drin stand ich verstehe es hab aber meine Meinung dazu gesagt und angeregt das man dies vllt. ergänzt.
Ich denke damit wäre das Thema eigentlich beendet gewesen 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x