Trainer in Pokémon GO warnen: Die legendären Mega-Raids sind richtig schwer

Trainer in Pokémon GO warnen: Die legendären Mega-Raids sind richtig schwer

In Pokémon GO sind Mega-Raids mit Latias und Latios aktiv. Doch Trainer warnen: Mit der neuen Schwierigkeitsstufe sollte man die Kämpfe nicht unterschätzen.

Das sind die neuen Raids: Zum großen Luft-Event feiern die ersten legendären Mega-Pokémon ihr Debüt in Pokémon GO. Das sind Latias und Latios. Als normale legendäre Pokémon waren sie schon oft im Spiel zu Besuch, nun auch in ihren Mega-Formen. Doch die neuen Raids überraschen viele Trainer, denn die Schwierigkeit wurde stark angezogen.

In der Community rät man dazu, gerade keine Apps für weltweite Raids zu nutzen.

„Verzichtet jetzt lieber auf Apps wie Poke Genie“

Wovor warnen die Trainer? Die neuen Raids mit Mega-Latios und Mega-Latias sind richtig schwer. So schwer, dass man mit einer Gruppe aus zufällig zusammengewürfelten Trainern leicht daran scheitern kann. Auf reddit schreibt d12fsu, dass Apps wie Poke Genie einen Schadens-Check bei Trainern machen sollen, die am Raid teilnehmen wollen. Das setzte die App auch schon bei Raids mit der Verteidigungsform von Deoxys voraus.

Über die App Poke Genie können Trainer auf der ganzen Welt an Raids teilnehmen. Kostenlos kann man Lobbys erstellen und daran teilnehmen. Das Problem ist, dass auch Spieler mit niedrigeren Leveln (unter 40) daran teilnehmen können und oft nur wenig Schaden mitbringen.

Bei knackigen Raids wie Mega-Latias oder Mega-Latios kann das dazu führen, dass Raids nicht gewonnen werden. „Es ist frustrierend, einen Fernraid-Pass für einen Level-33-Spieler zu verschwenden, der mit einem Knuddeluff zu einem legendären Mega-Raid kommt“, schreibt d12fsu.

Ein Schadens-Check könnte dabei helfen, dass nur Trainer in die Lobbys kommen, die genug Schaden beitragen, um den Raid zu gewinnen.

In den Kommentaren schreiben die Spieler, dass sie diese Art der Raids mit etwa 8 Spielern spielen, wenn zufällige Trainer eingeladen werden.

Wenn ihr auf weniger Spieler setzen wollt, dann solltet ihr die Spitzenkonter im Team haben und ein hohes Trainer-Level haben. Wir raten aber zu Gruppen aus mindestens 6 starken Spielern, am besten aber 8 oder mehr. So habt ihr gute Chancen, eure Raids zu schaffen.

Welche Erfahrung konntet ihr mit den neuen Raids schon sammeln? Schreibt uns eure Erfahrungen doch hier auf MeinMMO in die Kommentare.

Während des Luft-Events wurden die Begegnungen mit Team GO Rocket heimlich verändert. Über die Änderungen freuen sich die Trainer.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Xpiya

Naja die größte Herausforderung ist es 10 Leute zu finden… die ohne Abstürze etc. Durchspielen können… und das wird von Tag zu Tag schwieriger(weil das Interesse nach lässt ).

Mal geht das ohne Probleme und mal kann man nichtmal Ladeattacken ausweichen wenn man durchgehend nach links wischt.

Ist halt n Haufen Murks… aber am Ende egal da man eh meist nur höchstens 5-6 braucht aber bis zu 20 mit nehmen kann… also sofern man soviele spieler kennt.

GuguDino

Hey Leute, habe selber erst vor einem halben Jahr angefangen zu spielen und muss jetzt zu diesem Thema einfach mal ganz dumm fragen:
Was hat das Level eines Trainers mit der Stärke seiner Pokémon zu tun?

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von GuguDino
zigZag

Je höher dein eigenes Level ist umso mehr Powerups kannst du in deine Pokemon stecken.
Also um Pokemon auf Lvl 50 zu pushen, musst du zb selber Lvl 40 erreicht haben.

GuguDino

Danke für die Aufklärung! Bin nämlich erst Lvl 35 und lass deswegen lieber die Finger von den beiden WP-Giganten…

zigZag

Das geht auch mit Lvl 35 😉 Müssen halt genügend andere Leute mitmachen 😀
Waren gerade 14 Leute, Lvl 32-50 waren vertreten, nach knapp 90 Sekunden war der auch erledigt^^

D

Gerade gesehen Raid mit 84.000 EP, Level 6 und Pokebattler 4-5 Spieler unter Idealbedingungen. Die wollen wirklich wieder das man Reallife spielt. Aber dafür bietet die App halt immer noch keine gute Vorrausetzung und Whatsapp Gruppen waren mir zu Hochzeiten schon nichts. Naja man kann ja Mega auch gut ignorieren.

zigZag

PokeGenie hat aber zumindest immer noch den Vorteil das mit dem Randoms kommunizieren kann und so besteht eine geringe Chance das die eben kein Knuddeluff nutzt sondern doch die empfohlenen Konter.

Ingame mit Randoms per Fernraid hast du gar keine Chance zu kommunizieren und kannst nur hoffen das sie Wissen was sie tun 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x