15 tote MMORPGs, die WoW schon überlebt hat

Vanguard: Saga of Heroes

  • Release-Datum: 30. Januar 2007
  • Eingestellt: 31. Juli 2014

Das Fantasy-MMORPG Vanguard: Saga of Heroes von Sigil Games Online und Sony wollte Themepark und Sandbox miteinander mischen und hat dies sogar an vielen Stellen geschafft.

Dazu setzte es auf ein großes Crafting-System, 15 sehr unterschiedliche Klassen und schwere Dungeons, in denen ihr euch mit einer Gruppe großen Herausforderungen stellen konntet. Manche Bosse konnten nur besiegt werden, wenn eine spezielle Klasse anwesend war, womit man versuchte alle Klassen relevant zu halten.

Vanguard: Saga of Heroes bot außerdem ein Housing-System für 5.000 Accounts pro Server.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Bereits seit 2002 wurde an dem MMORPG gearbeitet. Unglücklicherweise erschien es aber recht früh nach dem Release von World of Warcraft und ging unter.

Auch der Wechsel auf Free2Play im August 2012 konnte Vanguard nicht retten. Im Juli 2014 war dann Schluss.

16 spannende MMORPGs, die wir erst ab 2020 erwarten

Warhammer Online: Age of Reckoning

  • Release-Datum: 18. September 2008
  • Eingestellt: 18. Dezember 2013

Warhammer Online: Age of Reckoning war ein MMORPG zur Warhammer-Reihe entwickelt von Mythic Entertainment und vertrieben von EA. Es wurde mehr als eine Million Mal verkauft und kam im Peak auf 800.000 Abonnenten.

Das Spiel nutzte die “Realm vs. Realm”-Technik von Dark Age of Camelot und ließ jeweils drei Rassen gegeneinander antreten. Dabei gab es unterschiedlichste Formen von PvP.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

2013 lief dann die Warhammer-Lizenz aus. Obwohl Mythic an einem neuen Warhammer-Titel arbeitete und man Age of Reckoning auf ein Free2Play-Modell umstellen wollte, entschied man sich gegen eine Verlängerung.

So starb im Dezember 2013 das MMORPG Warhammer Online: Age of Reckoning.

Darkfall

  • Release-Datum: 26. Februar 2009
  • Eingestellt: 15. November 2012

Darkfall war ein Sandbox-MMORPG von Aventurine und dem Publisher Audiovisual Enterprises. Es bot eine sehr strategische Spielweise mit uneingeschränktem PvP inklusive Full-Loot. Beim Tod verlor man sein gesamtes Inventar, es richtete sich entsprechend eher an Hardcore-Fans.

Dabei kam es rein auf das Können der Spieler an, da das Spiel auf ein Klassen- und Level-System verzichtete. Stattdessen standen Blocken und Ausweichrollen auf dem Plan.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Die Entwicklungen an dem MMORPG begannen bereits 2001. Schon 2005 kam es zu den ersten Beta-Tests, der Release zog sich dennoch einige Jahre hinaus.

Am 2. Juli 2012 wurde ein Patch eingeführt, der die Kaufkosten für das Spiel entfernte und das Abo-Modell von 15 Dollar auf 9,95 pro Monat reduzierte. Aber auch das konnte Darkfall nicht retten.

Inzwischen ist das Spiel unter dem Namen “Darkfall: A New Dawn” zurück. Viele Systeme haben sich jedoch verändert:

Darkfall kehrt zurück und schafft den Grind ab

Battlestar Galactica Online

  • Release-Datum: 8. Februar 2011
  • Eingestellt: 31. Januar 2019

In dem Browser-MMORPG konnten sich die Spieler fast 8 Jahre lang als Menschen oder Zylonen bekämpfen und mit Raumschiffen in die Schlacht gegeneinander ziehen.

Das Spiel wurde von Bigpoint Games entwickelt, war Free2Play und basierte lose auf der Geschichte der TV-Serie Battlestar Galactica. Trotzdem sorgte es zu Beginn für viel Aufmerksamkeit und kam kurz nach Release auf mehr als zwei Millionen registrierte Nutzer.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Trotz großem Interesse zum Start konnte Battlestar Galactica Online die Spieler nicht dauerhaft an sich binden. Dem Spiel wurde außerdem spürbares Pay2Win vorgeworfen.

Zudem wurde die Entwicklung bereits 2018 spürbar zurückgefahren und es kam 2019 dann zur Einstellung.

Hello Kitty Online

  • Release-Datum: 25. September 2009
  • Eingestellt: August 2017

Hello Kitty Online von Sanrio Gigital und Typhoon Games war ein MMORPG, bei dem ihr in die Rolle eines Helden schlüpft, der Hello Kitty und ihren Freunden bei verschiedenen Herausforderungen unterstützte.

Der Kampf war bei dem Spiel eher zweitrangig, es ging mehr um das Sammeln und Craften von Gegenständen.

Zur ersten Beta des Spiels meldeten sich über 50.000 Personen an. Im Laufe der Zeit veranstalteten die Entwickler einige Charity-Events, bei denen Geld für wohltätige Zwecke gesammelt wurden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Schon 2012 wurde die Weiterentwicklung von Hello Kitty Online eingestellt. Das Spiel lief jedoch noch bis August 2017.

2015 kam es zu einem Hack, bei dem die Daten von 3,3 Millionen Accounts veröffentlicht wurden, darunter Namen, Geburtsdaten, Email-Adressen und Passwörter.

7 MMOs aus der Popkultur – von Ready Player One bis zur Matrix!
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
MiwakoSato

Ich Finde aus der Liste ist eher Bless Online Ein Spiel was ich Vermisse es hatte viel Potenzial was leider nicht richtig genutzt wurde das Hauptproblem war eigentlich die Performance und die Serverbindungen die das Spiel Leider Kaum Spielbar machte Ansonsten war es mal Wider ein Spiel bei dem man halt Geduld haben musste und nicht in 10Min auf Max Level war Halt Nix Für Speedrunner zum Glück Gibt es ja Jetzt dafür dann Astellia 😳 😳

ratzeputz

Von den genannten nur Vanguard wirklich länger gezockt und dessen Tod auch als sehr sehr schade empfunden.
Wildstar hätte ich vor dessen Tod wirklich gerne ausprobiert, aber als es released wurde, war ich zu sehr mit Lotro beschäftigt und danach war der allgemeine Tenor schon “Spielt keine Sau mehr … bringt nix, da noch einzusteigen”

Flavourmaus

Warhammer Online – Age of Reckoning existiert wieder. Die hatten nur eine kurze Auszeit. Man erreicht das Spiel unter Return of Reckoning. Wenn ich das richtig interpretiere ist das sowas wie ein Fanprojekt auf einem Privatserver mit derzeit um die 1500 angemeldeten Usern. Ich habe gerade mal auf die Homepage geschaut und zwar auf dem Onlineindikator. Von 1500 sind gerade 653 Spieler auf dem Server online.

ephikles

Hätte bei interesse noch ne Collector’s Edition abzugeben.
Die Accountdaten dafür könnte ich sicher noch irgendwo rauskramen, aber die müssten ja mittlerweile hinfällig sein und somit ist nur noch der “physische Inhalt” relevant…

Muchtie

Warhammer Online: Age of Reckoning Ist wirklich schade, ein sehr schönes MMO 🙁 F2P hätte geholfen…

NCSoft Spiel habe meist kein erfolg wie man in der Liste sieht.

Muchtie

Bei GW1 gebe ich dir recht aber beim Rest kann man sich streiten 🙂

Muchtie

Sehr interessant. Ich fand GW1 Weit besser als GW2 weil es anders war als die anderen MMO. Das Lineage so viel umsatz macht, habe ich nicht gewusst…

Hugo

Bin ich ganz bei dir, spiele WH:O aber gelegentlich noch aufm P Server.
Sehr schade dass es unterging

Muchtie

Ich habe meine collectors edition von Warhammer immer noch hier rum liegen 🙂

ephikles

dito.. aber kaum gespielt, ich glaub damals kam mir dann doch wieder WoW dazwischen. 😉

Muchtie

dito habe auch nur bis lvl 60 gespielt

luriup

“Das Spiel nutzte die „Realm vs. Realm“-Technik von Dark Age of Camelot und ließ jeweils drei Rassen gegeneinander antreten”

Nö.Warhammer Online hatte zwar 3 Völker pro Reich,bei Ordnung waren es Menschen/Elfen/Zwerge
die ihr eigenes Gebiet hatten,
doch es hatte nur 2 Realms Ordnung und Chaos.
Das war einer der Gründe warum es den Bach runter ging,
denn wenn man täglich mit 4KTs(100 Spieler) Ordnung gegen 7 KTs(175 Spieler)Chaos antreten muss,
dann verliert man irgendwann die Lust.
Mit 3 Fraktionen wie DAoC hätte das wesentlich länger überlebt.Meine Meinung.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x