Top Games im Juni 2018 sind die üblichen Verdächtigen, aber andere gewinnen

Im Juni 2018 dominieren Games-as-a-service den weltweiten Spielemarkt, was die digitalen Einnahmen angeht. An der Spitze auf Mobile, PC, PS4 und Xbox One sind drei Games: League of Legends, Fortnite und Honor of Kings – das sind die üblichen Verdächtigen. Aber andere Games gewinnen wie PUBG, The Crew 2 oder Pokémon GO.

Was ist das für ein Ranking? Das sind die Top 10 Spiele auf jeder Plattform, sortiert nach digitalen Einnahmen weltweit nach – jedenfalls nach Einschätzung der Analyse-Firma Superdata.

Hier geht’s also nicht um den Ladenverkauf, sondern darum, was die Spiele über Mikrotransaktionen im Juni 2018 umgesetzt haben. Oder was sonst so an Geld über digitale Verkäufe via Steam, PS Store oder ähnliche Verkaufsplattformen reinkam.

Spiele-Juni

Gaming wird größer: Es war ein guter Juni 2018 für die digitalen Ausgaben. Der Umsatz auf Mobile und Konsolen liegt um 23% höher als im Juni 2017. Beim PC geht’s allerdings etwas runter. Spieler haben etwa 9,1 Milliarden US-Dollar ausgeben, letztes Jahr waren es noch 7,9 Milliarden.

Dungeon-Fighter-Online
Das ist Dungeon Fighter Online – das zweit-lukrativste PC-Spiel der Welt.

Was hat sich auf dem PC getan? – PUBG steigt

Stagnation auf dem PC: Auf dem PC hat sich vom Mai zum Juni nur wenig verändert. Es liegen dieselben zehn Spiele in beiden Monaten an die Spitze; nur die Platzierungen sind etwas durcheinander geraten.

Allerdings ist an der Spitze alles wie gehabt: League of Legends zieht auf Platz 1 einsam seine Kreise. Dahinter liegt mit Dungeon Fighter Online ein Spiel, das man nur in Asien kennt. Genau wie Crossfire (Platz 4) und Fantasy Westward Journey Online II (Platz 5).

PUBG-PGI-02
Großer Gewinner auf dem PC dank des Steam Summer Sales: PUBG

Es gibt einen Ausreißer: PlayerUnknown’s Battleground ist durch den Steam-Sale auf Platz drei geschossen. Es wurden 4,7 Millionen Einheit im Juni verkauft, das ist ein kräftiger Sprung von Rang 9 auf 3. Das Spiel kostete nur 20$ im Steam-Sale, da haben wohl viele zugeschlagen.

Was hat sich auf PS4 und Xbox One getan?

The Crew 2 schießt rein: Obwohl The Crew 2 nicht an die Top-Ergebnisse von Far Cry 5 anknüpfen kann, kommt es bei den Konsolen doch auf Platz 4.

Man hat auf PC, PS4 und Xbox One etwa 700.000 digitale Einheiten verkauft. Das sind mehr als noch bei The Crew 1. Das liegt wohl daran, dass allgemein mehr digitale Einheiten verkauft werden als früher.

The Crew 2 im Test: Tolle Lackierung, aber der Motor stottert

Call of Duty besser als letztes Jahr: Das Weltkriegs-Call of Duty WW2 funktioniert besser als „Infinite Warfare“, aber schlechter als „Black Ops III.“ Das allgemeine Gefühl der Spieler deckt sich hier mit den Einnahmen. Hier geht’s vor allem darum, wie sich die Zusatz-DLCs im Jahresvergleich verkaufen. Die Spieler mögen wohl Black Ops einfach am liebsten – da trifft es sich gut, dass dieses Jahr ein neues Black Ops IIII erscheint.

Was tut sich Mobile?

Pokémon GO ist zurück: Der Sommer spielt Pokémon GO in die Karten. Die hatten schon im Mai zugelegt und lagen auf Platz 4, jetzt geht’s hoch auf Platz 3. Unter der Sonne läuft es sich wohl besser. POGO feiert 2018 allgemein ein Comeback.

Pokemon-GO

Klone dominieren. Sonst sind viele „Mobile“-Versionen von bekannten Games oben. Honour of Kings (hierzulande: Arena of Valor) ist auf Platz 1 und im Prinzip die Mobile-Variante von LoL.

Auf Platz 4 liegt mit „Knives Out“ ein Spiel, das ziemlich klar von PUBG inspiriert ist. Auch wenn der Publisher eine entsprechende Klage als „schamlos“ abtut.

Verklagtes Battle-Royale-Spiel schimpft: Klage von PUBG ist schamlos!
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gaburias Myucheu

Logisch das bei PUBG Leute zuschlagen & 90% davon wurden gebannt weil sie gehackt haben & jetzt haben sie sich das Spiel wieder geholt xD
Von den 4,7 Millionen kann man sich sehr gut vorstellen das 4 Millionen davon gebannt wurden xD

Mr. Snaikes

Hat schonmal jemand dieses Dungeon Fighter ding gezockt ? Und warum ist das so weit oben ? 😀

Alzucard

asien ^^

Frosteyes

Ja hier. Zusammen mit Kumpel da wir Sidescroller mögen.
Man darf sich da echt nicht von Grafik abschrecken lassen.
Wenn man solch ein genre mag, dann ist es echt ein nettes Spiel!

t0bi

PUBG hat 4,7 Millionen verkaufte Versionen – alleine im Juni.
Das sind knapp 100 Millionen Euro / Dollar Einnahmen in einem Monat 😀
Krasse Zahlen, absolut ^^

RamosEatSh1t

Vor allem du verteilst nur Daten, die verkaufen nicht mal ne DVD Kappe. Bisschen was geht in die Steam Kassen und bisschen was auf die Server Last, aber sonst ist das richtig schöner Gewinn.

Saigun

Wird sofort investiert in bessere Anwälte und Schmiergelder für Richter.

Gerd Schuhmann

Und trotzdem nur auf Rang 3 beim PC – kannst mal überlegen, was bei LoL da regelmäßig reinkommt – jeden Monat. 😀

Zord

Gibt es hier Zahlen wie sich LoL entwickelt? Also ob sie im Vergleich zum Vorjahr mehr oder weniger umgesetzt haben?

Gerd Schuhmann

Muss ich mal schauen, aus dem Kopf weiß ich das nicht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x