Elder Scrolls Online platzt aus allen Nähten – MMORPG führt Warteschlangen ein

Während so manch ein MMORPG händeringend neue Spieler braucht, wollen aktuell so viele The Elder Scrolls Online spielen, dass die EU-Server der PC-Version nicht genug Kapazität bieten. Es mussten nun Warteschlangen eingeführt werden.

Was ist da los? Zenimax gab bekannt, dass es Performance-Probleme auf dem EU-Megaserver der PC-Version von The Elder Scrolls Online gibt. Diese hängen laut dem Entwickler mit einem Ansturm an Spielern zusammen, dem die Kapazität des Servers nicht gewachsen sei.

Aus diesem Grund mussten Warteschlangen eingeführt werden.

Europäer spielen am PC

Warum ist das nur bei den EU-Servern der Fall? Laut Matt Firor von Zenimax betrifft dieses „Problem“ vor allem die EU-Server, weil es in Europa mehr PC-Spieler gibt. The Elder Scrolls Online wird hierzulande also eher auf dem PC als auf Konsolen gespielt.

Wie äußern sich die Probleme? Generell ist die Performance des Servers nicht gut, es gibt aber noch weitere Anzeichen:

  • Lags
  • Verbindungstrennungen
  • Zwischen Instanzen zu „zonen“, funktioniert nicht
  • Das Suchen nach einer Gruppe klappt nicht immer
Die 13 besten Addons für The Elder Scrolls Online im Jahr 2019

Wann trat das Problem auf? Laut Zenimax wurden erste Anzeichen im Januar bemerkt, Ende März aber kam es zu einem extremen Anstieg der Spielerzahlen. Dies wurde so heftig, dass der Server nicht mehr mitmachte und sich dies negativ auf die Spielerfahrung der ESO-Fans auswirkte.

Daher blieb dem Team nichts anderes übrig, als nun die Warteschlangen einzuführen.

ESO ist beliebt

Woran liegt es, dass plötzlich so viele ESO spielen? Ende März fand ein Freeplay-Event statt, bei dem vom 28. März bis 3. April kostenlos gespielt werden konnte. Das dürfte jede Menge neuer Spieler angelockt haben.

Darüber hinaus gab es das MMORPG zum 25. Jubiläum der Elder-Scrolls-Reihe vergünstigt. Zudem ist es möglich, die Elsweyr-Prolog-Quest kostenlos zu spielen, welche in das kommende Addon Elsweyr einführt. Auch feiert ESO selbst derzeit mit einem Event das 5. Jubiläum.

All diese Dinge haben wohl nicht nur das Interesse von Veteranen geweckt, wieder in ESO reinzuschauen, sondern zudem neue Spieler angelockt.

Was tut Zenimax nun? Zunächst wurde die Warteschlange eingeführt. Allerdings soll das keine dauerhafte Lösung sein. Das Studio plant, die Serverkapazitäten zu erhöhen.

Das gilt sowohl für den EU- als auch den US-Megaserver, denn dort braut sich am Horizont dasselbe Problem zusammen.

Wie man anhand dieser Situation sehen kann, geht es dem MMORPG The Elder Scrolls Online momentan recht gut.

The Elder Scrolls Online: Was ihr über das neue Gebiet Elsweyr wissen solltet
Autor(in)
Quelle(n): MassivelyOP
Deine Meinung?
27
Gefällt mir!

63
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Nyaromight
Nyaromight
7 Monate zuvor

Mich nervt eigentlich nur gewaltig das Warteschlangen Problem bei der Spielersuche. Rest ist mir egal.

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
10 Monate zuvor

Habe erst mal das Abo gekündigt.
Sonntags 2 Stunden Zeit zum spielen und dann 30 Minuten in der Warteschlange?
Sorry Zenimax…….ich warte mal ab wie lange es dauert bis die Serverkapazitäten erhöht werden.

Skjarbrand
Skjarbrand
10 Monate zuvor

Hoffentlich behebt ZOS das Problem (Warteschlangen) schnell, aber gut zu wissen, dass es dem Spiel sehr gut geht smile

Gamer1986PAN
Gamer1986PAN
10 Monate zuvor

Natürlich spielt man am PC weils auf den Konsolen keine Addons von Spielern gibt.

Oldskool
Oldskool
10 Monate zuvor

Klar man kann jederzeit easy einsteigen das ist ja das gute an ESO. Es ist auch alles skaliert daher kann man wirklich tun und lassen was man will und ist auch auf keine Erweiterung oder Abo angewiesen. Du kannst mit dem Hauptspiel starten was an sich schon sehr umfangreich ist aber eben auch direkt mit den Erweiterungen die dann auch nochmal ihren eigenen Prolog haben wenn man auf Lvl 1 anfängt. Du hast also die völlige Freiheit wohin die Reise geht und wie du ESO spielst.

Micro_Cuts Genau diese Mischung ist in meinen Augen was ein gutes MMORPG ausmacht! Ich hab nunmal nicht immer Bock auf Raids, PvP oder auf Gruppe bzw ständig auf andere angewiesen zu sein. ESO lässt dir eben die Freiheit und ist sehr abwechslungreich. Es gibt genug Content für Gruppen (Dungeons, Raids), für PvP (Open PvP in Cyrodiil und etliche Modis) und dazu natürlich massig Singleplayercontent. Jeder Dungeon hat mind. eine Quest, jede größere Siedlung eine Questreihe, jedes Gebiet eine Art Hauptquest, dazu die ganzen Gilden und Fraktionen mit ihren Questreihen. Alles ist vollvertont, ich versteh nicht was da für dich „nichts Halbes und nichts Ganzes“ ist? ESO ist aktuell das abwechslungsreichste und im Gesamtpaket das beste MMORPG, genau deshalb boomt es auch so. Es kommt ständig neuer Content und die Preise für Spiel und Erweiterungen sind auch ziemlich moderat im Vergleich zu anderen großen MMORPGs! Murkmire gabs sogar geschenkt als DayliLogin Belohnung, wo man auch sonst ab und zu coole Sachen (Lootboxen, Pets, Boosts, Gold, Ingamewährung) abgreifen kann und nicht nur Müll wie in vielen anderen Games!

N0ma
N0ma
10 Monate zuvor

Moderat würde ich die Preise eher nicht nennen, mit Abo+ Addons bezahlst du mehr als bei WoW und der Umfang der Addons ist geringer. Allerdings kannst du auch ohne Abo spielen, das geht bei WoW ja eher nicht, Münze mal aussen vor. Die DLC’s sind relativ günstig, die Addons nicht. Dazu kommen dann noch aus meine Sicht unverschämt teure mobile Händler.

Für Neueinsteiger kommt noch dazu das max CP (quasi max Level) in recht weiter Ferne liegt, muss man nicht haben, allerdings schon so 600 wenn man oben mitspielen will.

Starthilfer
Starthilfer
10 Monate zuvor

Die mobilen Händler kannst aussen vor lassen die brauchst nicht. Höchstens aus Bequemlichkeit, wobei du dir den Hehler erspielen kannst. Bankier und Händler kosten was.
Zu den Championpunkten: Auch diese erhältst du als Anfänger sehr schnell. Bis CP160, was das Maximum an Ausrüstungs-lvl ist, werden sie dir quasi nachgeworfen. Bis CP800 geht es immer noch sehr zügig voran. Erst jenseits der 800, dem aktuellen cap dauert es länger.
Um die Championpunkte zu Pushen lohnt es sich weitere Charakteren hoch zu spielen. Da profitiert man zusätzlich von EP-Boosts.
Eine wirkliche Relevanz haben die CP’s meiner Meinung nach nicht wirklich. Mit etwas geschickt und Verständnis für die Mechaniken kann man auch ohne viel Punkte ordentlich rein hauen.

N0ma
N0ma
10 Monate zuvor

Sicher braucht man die Händler nicht unbedingt, Angesichts des Inventars von ESO wären die allerdings nicht verkehrt. Mit „moderaten“ Preisen haben die nichts zu tun, das war meine Aussage.
Den Hehler hab ich btw, ist aber weitesgehend sinnfrei.

„Bis CP800 geht es immer noch sehr zügig voran.“
Da kann ich nur herzlich lachen, von dem Kraut bräuchte ich vielleicht auch mal was. Ich spiel ESO seit 3 Jahren, in letzter Zeit selten, habe unzählige Dungeons und Raids gespielt, bin auf CP 730 und habe 3 raidfähige Chars. Es macht sicher einen geringen Unterschied zwischen 700 und 800, aber schon einen zwischen 200 und 700.

Micro_Cuts
Micro_Cuts
10 Monate zuvor

aber es ist weder ein gutes MMO noch ein gutes Single Player Game. Es versucht beides scheitert aber genau daran.

als MMOler ist die level erfahrung viel zu solo lastig durch die voll vertonung. und der gruppencontent wird zu langsam erweitert.

klar gibts regelm updates aber eben viel solo inhalt. und das RvR ist eine baustelle seit jahren. vom gruppenfinder spreche ich erst gar nicht.

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
10 Monate zuvor

Ein Scheitern sieht aber anders aus , wenn ich mir den vollen Server mit Warteschlangen ansehe ;o)

doc
doc
10 Monate zuvor

An was misst du denn, dass ESO als Singleplayergame UND als Multiplayergame scheitert?

Ich denke nämlich das sich ESO in allen Punkten kein bisschen hinter bspw WoW verstecken muss, im Gegenteil sogar extrem besser ist.
Allein die Quests und die Dungeons sind um Längen packender.
Von der Qualität der Raids hat ESO auch stark aufgeholt.

In PvP hat man auch sehr viele Möglichkeiten…

Du kannst alle „Soloinhalte“ zusammenspielen (wegen MMO), hast unterwegs regelmäßig Dinge die man in Gruppen machen sollte und warum sollen die Vertonungen stören?

Uldren Sov
Uldren Sov
10 Monate zuvor

Die sollten vielleicht erst mal den ipv6 Bug fixen. Ständig fliegt man nach 15-30min aus dem Game… unspielbar.

Gamer1986PAN
Gamer1986PAN
10 Monate zuvor

Mit FritzBox seit Firmware Update kei Problem diesbezüglich…

garrit1
garrit1
10 Monate zuvor

Kann man mittlerweile die Klasse wechseln?
Habe vor Morrowind aufgehört.
Man kann sich zwar einen neuen Char. hoch ziehen, aber kein Interesse alles von vorne zu beginnen.

gast
gast
10 Monate zuvor

wieso mittlerweile? kann das irgendein anderes mmo?

garrit1
garrit1
10 Monate zuvor

Wird mit Sicherheit MMO’s geben die es können oder ähnliches anbieten…..
Morrowind ist ja schon ein bisschen her, kann sich viel ändern in der Zeit.
Habe dieses Thema schon öfters in diversen ESO Foren gelesen, nur leider sind die Beiträge bisschen älter, deshalb die Frage.

Starthilfer
Starthilfer
10 Monate zuvor

Einen neuen Char hoch zu spielen dauert nicht lange. Mit maximalen EP- Boostern dauert das nach Alcast gerade mal noch 5 Stunden.
Es gibt genug Questgebiete um damit 20 Chars auf Stufee 50 zu spielen ohne Wiederholung. Alternativ kannst du auch nur grinden oder nur Dungeons laufen oder deinen Char im PvP hochspielen, wirst ja skaliert.
Wenn dir diese Optionen nicht zusagen bist du wohl einfach zu bequem.

Tocadisco
Tocadisco
10 Monate zuvor

Mal eine Frage lohnt sich das Game für Jemanden der jetzt neu anfangen würde?
Bin am liebäugeln grin

masterfarr
masterfarr
10 Monate zuvor

Ich sage mal ja, sie haben vieles getan um Spieler ein „Skyrim“ gefühl zu geben, dass man alles erkunden kann, Questen usw. wenn du das schon magst + Dungeons, Raids, PvP und Endlose Neben Quest… dann haste was zu tun.

Und für nen 10er kann man sicherlich mal rein gucken. smile

Tocadisco
Tocadisco
10 Monate zuvor

ok danke. ist halt auch grade im psn für 30 euro im Angebot. Und ja Skyrim hab ich gefeiert smile

masterfarr
masterfarr
10 Monate zuvor

Am PC ist es halt etwas günstiger, hab es auch schon im Media Markt für 10€ gesehen, also das Grundspiel.

Tocadisco
Tocadisco
10 Monate zuvor

Ja ok. ist halt diese Collection. Sehe aber bald kommt ja was neues dazu. Aber da will ich jetzt nicht wirklich 60 Euro ausgeben. ^^

masterfarr
masterfarr
10 Monate zuvor

Achso mit Morrowind und Summerset + 4 DLC das ist Super günstig… Elsweyr kommt zwar bald aber das kannste dir immer noch holen… mit der Version haste wirklich genug zu tun grin

Tocadisco
Tocadisco
10 Monate zuvor

Ja genau da ist das alles dabei.
Ok cool dann werde ich da mal zuschlagen. Habe schon in dem einen Youtube Video gesehen, dass die Welt riesig ist ^^

Starthilfer
Starthilfer
10 Monate zuvor

Das Spiel beschäftigt dich nur schon mit den ganzen Quests wohl hunderte Stunden.
Mit Dungeons und Raid und PvP kannst da wohl noch den rest des Jahres abhängen ohne dass es langweilig wird.
Bin seid 5 Jahren fast durchgehend beschäftigt XD

Derio
Derio
10 Monate zuvor

im Prinzip gehts dem Game grade gut ( wenn man vom Schluckauf abends zur Hauptzeit absieht ) Es gibt massig zu tun und etliche Gebiete zum erkunden, Quests in Hülle und Fülle, und ich persönlich sah mich nie dazu genötigt bei Quests um Hilfe zu fragen. Ergo, als Singleplayer kommt man gut über die Runden. Nur Worldbosse und eventuell Dolmen könnten dazu führen, dass man sich vllt mal Hilfe suchen sollte als neuer Spieler, später sieht das auch wieder anders aus.

Und wenn einem das alleine rumrennen zum Hals raushängen sollte – wofür gibts Dungeons, Raids, und RvR pvp? Es ist also quasi für jeden was dabei. Ich würd dir allerdings nahelegen, zu Beginn nach einer freundlichen Gilde zu suchen, das gestaltet den Anfang vermutlich etwas leichter. Und seit die Mobs skalieren kann man auch als Lowie zusammen mit einem High wunderbar die Gebiete erkunden. Womit man auch sein Skyrim Feeling hätte, such dir das Gebiet aus was du erkunden willst, und ab dafür.

Nur bei Kargstein sollte man aufpassen, dass ist mehr für Gruppen ausgelegt und als Neuling etwas schwieriger zu handeln.

Micro_Cuts
Micro_Cuts
10 Monate zuvor

kommt drauf an was du erwartest: es ist eine merkwürdige Mischung aus single player game und MMO aber weder richtig das eine noch das andere.

Micro_Cuts
Micro_Cuts
10 Monate zuvor

Haha ich kann nicht aufhören zu lachen! ESO hat seit Jahren Serverprobleme und nun kommen die mit Warteschlangen und behaupten der Grund wäre massiver Spieleranstieg? Ah ja dieser Firor labert schon viel wenn der Tag lang is, war aber schon immer so.

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
10 Monate zuvor

Ich habe beim spielen noch keine Probleme gehabt….es läuft einfach.

Mandrake
Mandrake
10 Monate zuvor

Hmm bei war das gleiche Problem. Endlose Wartezeit wenn an Gruppe für eine Instanz zusammen kam und man reinjoinen wollte. Sehr lange Ladezeiten bei Zonenwechsel teilweise….am Rechner könnte es nicht liegen.

Da war auch der Grund warum ich dann man cut gemacht habe. Grade abends wenn du einfach bissel spielen willst aber manchmal 10 Minuten am einloggen/wechseln warst.

Sonst eigentlich ein solides Spiel aber durch die Performance einfach frustrierend

Starthilfer
Starthilfer
10 Monate zuvor

Auf der Playsi kein Problem läuft und läuft und…
Zwischenzeitlich hatten sie aber auch Probleme mit dem Finder ist aber schon seid Jahren behoben.

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
10 Monate zuvor

Stimmt,…..auf der PS4 läuft es besser , was die Suchfunktion für Dungeons betrifft aber da spielen vielleicht auch mehr Spieler.
Wäre für mich dann logisch….mehr Spieler=schneller Start eines Dungeons mit Suchfunktion.

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
10 Monate zuvor

Ich muß gestehen das meine Einloggzeit auch immer lang war aber mit meinem neuen Rechner geht es ruckizucki….

Banane Banana
Banane Banana
10 Monate zuvor

Es gibt seit 2-3 Jahren schon massive Performance-Probleme. Ja, diese haben sich seit Januar massiv verschlechtert (AvA ist abends unspielbar). Es ist nur traurig, dass dem ganzen jetzt erst Aufmerksamkeit geschenkt wird. Die Community hat direkt bei dem entsprechenden Patch im Januar massiv (!!!) im Forum darüber berichtet – teilweise waren die ersten 2 Forenseiten zu 90% mit derartigen Threads gefüllt. Aber von Zenimax kam keinerlei Statement.

Das selbe gilt für die AvA-Performance. Diese ist seit auch fast 3 Jahren ein absoluter Witz. Zur Prime-Time gehen manche Skills erst nach 5-6 Sekunden raus, Burg-Tore sind für manche offen, für andere geschlossen, Belagerungswaffen schießen mit 3-4 Sekunden Verzögerung. Und Zenimax hüllt sich in Schweigen, denn: die Leute zahlen ja sowieso. Aber jetzt, wo das Spiel plötzlich mehr Aufmerksamkeit (mehr Geld) bekommt, wird an diesen Problemen gearbeitet. Für mich als treuer Spieler seit 2014/2015 ist das ein Scherz

Starthilfer
Starthilfer
10 Monate zuvor

Liegt auch daran, dass alle auf einer Kampagne spielen und dann 3 Fraktionen um eine Burg kämpfen…
Da musst dich nicht wundern das die Server fast kollabieren.
Ist nicht schön aber vermeidbar.
Wir haben mit unserer PvP Gilde die Zergerkampagne schon lange verlassen und eine andere beansprucht. Das führt dann automatisch dazu, dass sich die anderen Fraktionen die Dominanz auf der Kampagne nicht bieten lassen wollen und sie ziehen die Leute von der Zerg- Kampagnen ab und beleben dafür eine andere.

Luriup
Luriup
10 Monate zuvor

Ich steige erst mit Elsweyr wieder ein.
Die neue Klasse wird dann meine erste Katze die ich in einem ES Spiel je erstellt habe.
Bis dahin bekommen sie die Server doch wohl in den Griff.

Jyux
Jyux
10 Monate zuvor

Hätte tatsächlich auch mal wieder Lust einen neuen Charakter anzufangen.
Aber wenn ich dann überlege wie viele Stunden ich schon in meinen Main gesteckt habe für die ganzen Skyshards und die Skilltrees der verschiedenen Gilden etc.. puuh.. irgendwie möchte ich das nicht nochmal machen.

gast
gast
10 Monate zuvor

du brauchst ja nicht alles.
in der regel ist deine spielweise eh auf wenige skilltrees und skills beschränkt und die bekommt man so nebenbei zusammen.

Jyux
Jyux
10 Monate zuvor

Ja, kommt drauf an was man spielt. Aber Magiergilde auf Stufe 10 machen ist schon mehr ätzend als spaßig. ^^ Oder die Unerschrockenen für den Passivskill…. das dauert auch einige Zeit.

Noes1s
Noes1s
10 Monate zuvor

Allein das craften wieder hochzuleveln dauert Ewigkeiten. Wobei man ESO auch getrost spielen kann ohne überhaupt jemals crafting zu nutzen – ohne das man etwas verpasst hat.

Starthilfer
Starthilfer
10 Monate zuvor

Du brauchst das crafting eigentlich nur auf einem Char. Vorausgesetzt du willst das. Auf jedem neuen Char brauchst eigentlich nur den Alchemisten für die passiven Talente. Den zu lvl‘
n dauert gerade mal 15min vorausgesetzt du hast genug mats.

gast
gast
10 Monate zuvor

mit einführung von diesen komischen compendium ist die sucherei auf konsole aber zumindest mal einfacher geworden. auch wenn immer noch umständlich.
und die 3 gilden.. zugegeben nervig, aber man überlebts auch wenn man sie nicht hat.
und craften reicht wie gesagt ein char.

Starthilfer
Starthilfer
10 Monate zuvor

Unerschrockene ist easy nebenher zu farmen. Schlies die täglichen unerschrockenen Dungeons ab und schnapp dir die Errungenschaften der jeweiligen Dungeons dann geht es sehr schnell.

Bonebanger
Bonebanger
10 Monate zuvor

Ich weiß was du meinst, aber der neue Nekromancer klingt schon interessant. Vor allem da die NPCs auf deine Skills reagieren sollen. Ich spiele seit release einen Vampire Sorc und fand es schon immer etwas schade, dass die NPCs nie auf einen in Phase 3-4 reagiert haben.

Penkar
Penkar
10 Monate zuvor

Das man so langsam handelt.. Wenn es schon vor Monaten Anzeichen gab.. Und jetzt so lange braucht die Kapazität zu erhöhen. ich hab erst vor kurzem wieder angefangen und bin mal gespannt ob ich die Tage spielen kann oder nicht…

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
10 Monate zuvor

Es ist doch spielbar.

Derio
Derio
10 Monate zuvor

Wird ja auch langsam mal Zeit, dass die sich um das Problem kümmern. Ständig Ping Schwankungen Abends, Probleme beim anmelden für den Dungeonbrowser, ect…

Aber wenigstens merkt man das es wirklich Zulauf an Spielern gibt. Der Zonenchat ist stark belebt und man trifft noch am letzten Ort der Welt auf irgendjemanden. Wenn die ihre Serverprobleme in den Griff kriegen, sollte Eso ne gute Zeit bevorstehen.

gast
gast
10 Monate zuvor

war die gruppensuche nicht immer schon ein problem? zumindest auf der box kams mir damals so vor das alles lief nur das nicht richtig.
und die letzten tage, wo ich mal beschlossen hab alles nichmal aufzufrischen, fliegt man auch auf der box abends immer mal wieder raus wenn man in irgendeiner instanz war weil angeblich die server nicht kontaktiert werden können.

aber mehr spieler sind immer gut für alle. dann gubts wenigstens immer nachschub an quests.

und wenn die dann endlich mal n gescheites auktionshaus einführen würden wär das spiel grade für solo spieler nochn ticken besser.

Hans Dampf
Hans Dampf
10 Monate zuvor

schönen gruß an den tollen megaserver…
kein wunder bei den ganzen shooterfailgames u wow kackt auch ab, genau wie gw2 wo flaute herrsch.
irgendwas wollen die leute ja zocken, nur viel auswahl an onlinegames ist ja nicht wirklich.
wenn ich net jeden monat für ne materialtasche 13€ löhnen und mal in ruhe twinks grinden könnte, würde ichs auch wieder zocken.

Insane
Insane
10 Monate zuvor

Muss man doch nicht oder? Ich dachte ESO wäre B2P?

Jyux
Jyux
10 Monate zuvor

Muss man nicht, aber ohne Materialtasche ist das eh schon nervige Inventarmanagement noch nerviger wink

Insane
Insane
10 Monate zuvor

Ok, gabs die früher schon? Kann mich garnicht mehr daran erinnern, dass es so etwas gab ^^

Jyux
Jyux
10 Monate zuvor

Nope die wurde irgendwann für Abonnenten eingeführt. Ist halt super angenehm weil automatisch alle Materialen dort landen und das Inventar nicht zumüllen.

gast
gast
10 Monate zuvor

wurde irgendwann mit b2p eingeführt

Jyux
Jyux
10 Monate zuvor

Ja das mit der Tasche ist tatsächlich bisschen nervig. Die sollte man einfach separat im Shop kaufen können. Einmal 20€ oder so für eine Accountweite Materialtasche und ich wäre zufrieden.

gast
gast
10 Monate zuvor

bei deren preisen, siehe händler und bank für unterwegs, würde die eher weit über 200 kosten sad

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
10 Monate zuvor

Naja…von irgendwas will Zenimax ja auch leben.

gast
gast
10 Monate zuvor

man kann auch bequem ihne matbeutel spielen. das meiste zeuch braucht man eh nicht mehr wenn man mal einen char komplett durch hat.
aber nützlich is das ding schon, zugegeben.

Vallo
Vallo
10 Monate zuvor

Ja die Materialtsche ist auch bei mir der Hauptgrund wieso ich da nicht wieder anfange. Jedes mal wenn ich wieder anfange, muss ich ständig mein Inventar aufräumen. Kostet Zeit und nervt. Besonders wenn man sich nicht auskennt und erstmal alles mitnimmt, passiert das sehr schnell

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
10 Monate zuvor

Das Abo lohnt doch und was ist an 13 Euro im Monat teuer?
Gehst du noch zur Schule und reicht das Taschengeld nicht?
Dann frage doch deine Eltern ;o)

Visterface
Visterface
10 Monate zuvor

Uff ihr seid ja schnell grin

Die Gruppensuche funktionierte ja seit ein paar Tagen nicht mehr richtig, ab ungefähr 19 Uhr. Gestern konnte ich mich gar nicht mehr einloggen, bin in der Warteschlange bei 42 Sekunden hängengeblieben. Nach einer Stunde dann abgebrochen. Klar, im Moment nicht so schön aber gut für das Spiel, ich gönn ESO den Spielerzuwachs.

masterfarr
masterfarr
10 Monate zuvor

Gruppen Suche geht momentan auch kaum, wenn man zu viert ist… überall sind Spieler, in jeder Ecke… ich glaube langsam Tamriel wird zu klein für die ganzen Spieler grin

TwitchCryten
10 Monate zuvor

Wer hätte das gedacht. Ich muss mir das Game nochmal anschauen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.