The Division: Auf der Suche nach Destinys Erfolgsrezept – Hinweise auf The Division 2?

Bei The Division gibt eine Umfrage Hinweise auf Pläne für ein Jahr 2. Offensichtlich will sich Massive mehr an Destiny orientieren.

Seit wenigen Tagen verschickt Ubisoft an ausgewählte Agenten eine Umfrage via Email mit der Bitte, mehrere Fragen zu The Divsion zu beantworten. Das Feedback der Spieler sei entscheidend, um das Spiel weiter verbessern zu können. Auch wir von Mein-MMO haben diese Mail erhalten und die Fragen beantwortet. Dabei fiel auf: Massive zeigt ein erstaunlich großes Interesse an Destiny.

„Warum spielt Ihr noch immer Destiny?“

Bungies MMO-Shooter Destiny ist in diesem Genre seit über 2 Jahren erfolgreich, hat eine treue und leidenschaftliche Community und arbeitet bereits mit Hochdruck an einem Sequel für 2017. Kein Wunder, dass die Entwickler von The Division auf die „Konkurrenz“ blicken und wissen wollen, was Destiny so erfolgreich macht.

In der Umfrage werden zunächst allgemeine Fragen zur eigenen Person gestellt. Wie alt man sei, welche Unterhaltungs-Hardware man besitze, welche Spiele man außer The Division zocke. Kreuzt man hier Destiny an, hakt die Umfrage genauer nach:division-destiny-umfrage1

Die erste Destiny-spezifische Frage will in Erfahrung bringen, wie Ihr den MMO-Shooter spielt: Spielt Ihr Destiny solo, im Koop mit Freunden, mit Randoms, spielt Ihr überwiegend PvP?

Die zweite Frage zu Destiny ist besonders interessant: Hier möchte Ubisoft wissen, was Euch an Destiny hält. Warum Ihr es noch immer spielt. Liegt es daran, da Ihr es mit Euren Freunden gemeinsam zockt, da Ihr den perfekten Charakter-Build erstellen wollt, da es einfach Spaß macht, da das Loot-System motivierend ist oder da es so viele Möglichkeiten gibt, das Spiel zu spielen?

division-destiny-umfrage2Beziehen sich die Fragen schon auf die „Jahr 2“-Inhalte?

Es scheint unwahrscheinlich, dass Massive und Ubisoft diese Fragen stellen, um damit das letzte DLC des „Jahr 1“-Contents entscheidend zu verändern. Dieses wird in der Entwicklung bereits weit fortgeschritten sein. Für grundlegende Neuerungen wäre es jetzt zu spät. „Last Stand“, zu Deutsch „Letztes Gefecht“, soll bereits Anfang 2017 auf allen Plattformen erscheinen.

Wahrscheinlicher ist, und darüber spekulieren zurzeit die Agenten, dass die Verantwortlichen bereits für den „Jahr 2“-Content oder gar für ein mögliches Sequel, für „The Division 2“, planen.

Dass nach dem „Jahr 1“ noch nicht Schluss sein soll, zeigen auch die Anstrengungen, die die Entwickler in das Update 1.4 steckten, um The Division zukunftstauglich zu machen. Die groben Fehler der Vergangenheit wurden beseitigt. Nun macht das Spiel wieder Spaß. Da wäre es doch überraschend, wenn Massive nach „Last Stand“ sagt: „Das war’s!“division-agent-feuerÜbrigens: Die Umfrage behandelte noch zahlreiche weitere Themen, wie die Dark Zone oder die Story-Missionen. Sie wollten beispielsweise wissen, ob die Story verständlich sei und ob beim Töten von Feinden moralische Fragen aufkamen.

Abschließend sollten wir mögliche kommende Inhalte bewerten, wie wichtig wir diese finden. Hier wurden neue Story-Missionen genannt, neue Spielmodi, Gear-Sets, Gegner-Typen, PvP-Erfahrungen, neue Umgebung (gar eine neue Stadt?) und eine größere Dark Zone.division-frage

Möglicherweise werden wir den ein oder anderen genannten Aspekt in Zukunft in einem „The Division 2“ wiederfinden. Offiziell bestätigt ist dies jedoch nicht.

Was denkt Ihr? Glaubt Ihr an ein „The Division 2“?


In diesem Artikel stellen wir 10 Dinge vor, die The Division von Destiny lernen kann.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (67)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.