Wie mich The Division 2 bis um halb drei nachts an den PC band

Unser Autor Schuhmann hat was gemacht, das er schon lange nicht mehr gemacht hat: Deutlich länger gezockt, als er wollte. Der Grund: Die Mission „Roosevelt Island“ in The Division 2 war deutlich härter als gedacht.

So spiele ich The Division 2: Ich bin kein wahnsinnig guter Spieler in The Division. Doch für den Hausgebrauch reicht es:

  • Neulich hat mir Ubisoft in einer Mail gesagt, dass ich etwa 70 Stunden mit The Division 1 verbracht hätte.
  • In Teil 2 hab ich jetzt 37 Stunden hinter mir.
The-Division-2-Mein-Agent
Das ist mein Agent – mit Headset-Bandana und dem Scharfschützengewehr.

Für gewöhnlich spiele ich nach Feierabend bis maximal 1 Uhr und überziehe eigentlich selten. Ich spiel nicht mehr so lange Sessions wie früher, dafür aber regelmäßig jeden Abend.

Bei The Division 2 komme ich ganz gut voran: Ich hab eine Kombination aus Maschinengewehr und Scharfschützengewehr gefunden, mit der ich die meisten Missionen relativ problemlos bestreiten konnte.

Die Hauptkampagne hab ich solo gespielt und bin eigentlich kaum noch gestorben, nachdem ich meinen Weg gefunden hatte:

  • Mit dem Scharfschützengewehr schalte ich die meisten normalen Feinde leicht aus und erfreu mich an dem schönen Geräusch eines Kopfschusses
  • Für mittlere und Nahdistanz wechsel ich auf das Maschinengewehr und stell da auf „F wie Frieden“, im Dauerfeuer schmilzt die Gefahr rasch weg

Nur wenn ich mit neuen Waffen experimentierte, biss ich öfter ins Gras, sonst lief es die letzten Tage geschmeidig in DC.

Gestern Nacht kam ich aber seit langem Mal wieder an meine Grenzen.

Roosevelt-Island-Division-2
Roosevelt-Island – ganz im Westen der Karte.

Das hat mich um den Schlaf gebracht: Nachdem man die normalen Hauptmissionen in The Division 2 erledigt hat, öffnen sich Stützpunkte in The Division 2: die Strongholds. Dort soll man die Chefs der feindlichen Fraktionen ausschalten. Letztlich ist das denn der Weg, um die Spezialisierungen zu erhalten.

Nachdem ich die Hyänen locker wegmachen konnte (da war ich auch Level 29 und die Mission ist für 25 gedacht), bin ich auf die Outcasts los (Missions-Level 28 – ich gerade frisch 30 geworden).

Ich muss gestehen: Das hat mich gestern Nacht an meine Grenzen gebracht.

Die Mission „Roosevelt Island“ ging zwar anfangs wunderbar von der Hand – bis in das letzte Gefecht. Da ist aber der Endkampf in etwa 4 oder 5 Phasen unterteilt – es kommen wirklich viele Gegner, zwei Geschütztürme decken das Schlachtfeld ab, ständig schwärmt neuer Nachschub rein und am Ende taucht einer dieser dick gepanzerten Typen mit Schlaghammer auf.

division-2-agent

Ich fühlte mich wie in „Und täglich grüßt das Murmeltier“

Das Problem: Jedes Mal, wenn man stirbt, wird dieser Teil der Mission auf 0 zurückgesetzt und man beginnt von vorne.

Die Lösung: Irgendwann kam ich mir vor wie in „Täglich grüßt das Murmeltier“, weil ich die Anfangssequenz mit den ersten Gegnern schon aus dem Schlaf kannte. Letztlich sind das einstudierte Sequenzen, um die Mission zu lösen:

  • Erst den Typen am Geschützturm mit einem Sniper-Headshot und einem 2. Schuss in die Brust ausschalten
  • Danach die anstürmenden Wichte erledigen
  • Dann fliegt links eine Brandgranate
  • Ich roll mich nach rechts weg
  • Da warten zwei Outcasts auf mich und ich wechsel auf MG

Weil ständig Nachschub kommt, fängt nach diesem Einstieg dann eine relativ lange Sequenz an, in der man über Minuten konzentriert bleiben muss und nur relativ wenige Fehler machen darf.

Und-täglich-grüßt-das-murmeltier
In diesem Film wiederholt sich ein einzelner Tag immer wieder und der Held des Films lernt den Tag dann auswendig.

Roosevelt Island – die härteste Mission in The Division 2 für mich

Warum bin ich gescheitert? Ich bin immer wieder zu übermütig geworden und hab mich nach dem Anfangs-Teil verleiten lassen, ohne Deckung „noch mal schnell“ den einen kalt zu machen. Dann kam aber schon Nachschub und ich biss ins Gras.

Oder ich hab den zweiten Schuss auf den Geschützturm-Typen verfehlt und der hat mir den Ablauf durcheinander gebracht oder ich wurde überrannt oder irgendwas anderes ging schief.

Und als ich einmal wirklich weiterkam, tauchte ziemlich nah vor mir ein dicker gepanzerter Boss auf und hat mich aus den Latschen geschlaghammert.

Meine Strategie für diese dick gepanzerten Bosse ist es normalerweise:

  • Vor ihnen wegzurennen und in sichere Distanz zu kommen
  • Sie dann aus sicherer Entfernung solange mit der MG zu beballern, bis das Magazin leer ist
  • Wegrennen und dabei nachladen
  • Die Schleife startet von vorne

Aber ich hatte ja echt lange gebraucht, um überhaupt erst bis zu diesem Panzer-Jungen zu kommen, der mich ausgeknockt hat.

the-division-2-agent

Ich dachte: Na ja, ich werde ja wohl kaum noch mal ganz von Anfang an spielen müssen … aber doch, genauso war es.

Ich war tatsächlich etwas in meiner Gamer-Ehre gekränkt. Es war auch schon spät, ich war müde und irgendwie fühlte ich mich zu alt für den Scheiß.

Nervig war auch, dass bei einem der ersten Runs schon eine Stunde vorher ein „Highend-Item“ beim Geschützturm gedroppt war – dort kam ich aber nicht ran, um mir das Ding zu holen.

Das lächelte mich goldglitzernd die Stunden über an, wenn ich dem Typen am stationären Geschütz wieder zwei Schüsse verpasste.

Die ersten 5 Stunden in The Division 2 sind wie „nach Hause kommen“

Ein Planwechsel bringt den Sieg

So hab ich es dann doch geschafft: Letztlich war dann aber der Stolz zu groß und ich hab mir die Szenerie mal genauer angeschaut: Also wieder im „Täglich grüßt das Murmeltier“-Modus die Anfangssequenz abgespult, besonders defensiv gespielt und bei jedem Problem zurückgezogen und geheilt.

Dann aber an der entscheidenden Stelle habe ich das Muster aufgebrochen und nicht mehr dasselbe gemacht. Ich hab eine andere Abzweigung genommen und mir die Mission deutlich erleichtert, indem ich zuerst den linken und dann erst den rechten Benzin-Tank zerstörte.

Dadurch änderte sich die Ausgangssituation für mich.

division-agentin-waffe

Ich hab mich an einen der feindliche Geschützturm geschwungen und den dicken Boss und seine Jungs von da aus weggemäht: Statt 10 Minuten Dauersprint um den Boss herumrennen und „Hasch mich“ unter Beschuss zu spielen, einfach Dauerfeuer aus sicherer Entfernung.

Es mag sicher für den ein oder anderen nichts Besonderes sein, aber ich hatte gestern einen schönen Abend – da kann man ruhig auch mal ein bisschen länger spielen, auch wenn es gegen die Prinzipien geht.

The-Division-2-Emelines-Wächter
Der Lohn für all die Mühen: Eine Maschinenpistolen, natürlich auf Level 28.

Der Tod fühlt sich gut an in The Division 2

Das Interessante bei The Division 2: Die Tode fühlen sich irgendwie „verdient“ an – man hat das Gefühl, einen Fehler gemacht, etwas nicht genau genug bedacht oder sich überschätzt zu haben.

Das hat wohl auch meinen Ehrgeiz angestachelt, das noch unbedingt zu Ende zu bringen.

11 Dinge, die sich jetzt im Endgame von The Division 2 lohnen
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
36
Gefällt mir!

82
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Zeuso
Zeuso
1 Jahr zuvor

Und was hat dir dein kindliches Gehabe jetzt gebracht? Nicht in der Lage sachlich zu Argumentieren? Schade, aber das zeigt nur, daß fehlen deiner Geistigen Reife.

MKX
1 Jahr zuvor

(Gelöscht.)

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Lies dir bitte mal unsere Regeln durch und entscheide dann, ob du hier kommentieren möchtest oder nicht.

http://mein-mmo.de/kommenta

MKX
1 Jahr zuvor

Ging ja schnell????
Aber ok ich beherrsche mich…..ausnahmsweise

André Wettinger
André Wettinger
1 Jahr zuvor

Was da wohl die bessere Hälfte bei dir dazu sagt. Mich würde es echt mal interessieren. ????????
Noch dazu stell ich bei mir jetzt fest, dass nach solchen Aktionen der Tag darauf komplett im Eimer ist. Früher ist man auf LanPartys und hat das WE durch gezockt und jetzt …. 1 solche Nacht. Ich glaub ich werd alt ????????.

reichlmichl
reichlmichl
1 Jahr zuvor

Roosevelt Island ist nach aktuellem Content mMn auch das schwierigste. Bin an der Stelle auch ein paar mal gestorben als ich alleine war und wenn man mit ner Random auf herausfordernd reingeht sind da auch meist mehrere Trys angesagt.

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Jup. Die beiden Hammerschwinger sind echt gemein und ich habe noch kein Team gefunden, welches diese Phase ohne Wipe geschafft haben. Der Bosskampf ist auch nicht ohne im Vergleich zu den anderen.

Oliver
Oliver
1 Jahr zuvor

„Die Tode fühlen sich irgendwie „verdient“ an – man hat
das Gefühl, einen Fehler gemacht, etwas nicht genau genug bedacht oder
sich überschätzt zu haben.“

Und das seitens der Entwickler zu erreichen, ist schwerer als es sich vielleicht liest. So geht gutes Spieldesign.

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Haha, ging mir ähnlich in der Mission letzten Sonntag.

20 Uhr: „Kommst du noch zum Essen? Ist gerade warm.“ – „Klar, bin jeden Moment so weit.“ (War gefühlt kurz vor Ende der Mission, war schon seit ca 19:30 in der Mission)

22 Uhr: Kalte Platte.

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Was macht man am besten nun mit den Drops auf 30 die ich nicht brauche?
Ausrüstung bringt ja manchesmal noch nen „gelbes Setteil“ beim zerlegen

aber Waffen kann ich doch verkaufen oder?
Das bissel Stahl was da alle 5 Waffen raus kommt,
ist ja zu vernachlässigen.

Norm An
Norm An
1 Jahr zuvor

Erstmal die brandsmats voll machen(20) den rest verkaufen oder schon besondere Talent Rüstung und Waffen ins Lager verfrachten zum rekalibrieren. Am besten auch Mal über seinen Waffenhorizont schauen und eventuell andere Waffentalent Kombination auf anderen Waffentypen, die einem Sinnvoll erscheinen, weglegen.

barny mcskid
barny mcskid
1 Jahr zuvor

OT Frage, spiele auf der One X und stell mittlerweile doch relativ viele Popups fest…
Hat jemand Erfahrung ob es sich mit einer externen Festplatte verbessert u falls ja welche würdet ihr empfehlen? Danke schonmal vorab

Slyder48
Slyder48
1 Jahr zuvor

Oh ja toll Da kann ich mich ja auf was heftiges einstellen

Nimbul
Nimbul
1 Jahr zuvor

Klingt wie meine ersten Schritte in Dark Souls…

Pacman
Pacman
1 Jahr zuvor

Ich hab Division 1 noch bis zur Nacht des Release von Division 2 gespielt um 3000 Commendation Punkte zu bekommen. In einem letzten epischen Underground Abenteuer auf Challenge mit 3 anderen Leuten 10 Hunter getötet und ein anderer Spieler hat mir am Ende das letzte notwendige Set Teil (Nomad Brust, Non Classified) geschenkt und ich hab das Set Commendation auch noch erreicht. So war ich um halb 3 übermüdet im Bett weil ich am Morgen wieder zur Arbeit musste. Der Arbeitstag war sehr mühsam aber die Freude war abends groß als ich endlich Division 2 spielen konnte un meine Mini US Flagge am Rucksack hatte. Das erste Spiel ging dann auch locker bis Mitternacht und dann gabs Urlaub und ich hab 5 Tage durchgezockt ( mit Unterbrechungen und Schlaf ^^ ) Geile Zeit mal wieder.

Dennis ja gut
Dennis ja gut
1 Jahr zuvor

Team High Five sucht btw noch ein paar fähige Teamplayer fürs kommende Endgame. Sind auf Clan Rang 11 momentan und bei 21 Membern. Bei Interesse schreibt mir hier oder an meine Psn ID : DonSenilo

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

So, 5:30 Uhr..
Glaub das hat zuletzt TD1 geschafft ????????

Chilliger Artikel, Gerd ????????✌????

Dennis ja gut
Dennis ja gut
1 Jahr zuvor

6:17 Uhr. Das Game sorgt echt für nen ziemlich bescheidenen Schlafrhythmus ^^

Ace Ffm
Ace Ffm
1 Jahr zuvor

Bei dem ‚F für Frieden‘ und dem ‚Geschlaghammert‘ war ein schmunzeln nicht zu vermeiden. Sehr gut!

Der Lange
Der Lange
1 Jahr zuvor

F wie Frieden gibt es bei einem SMG und LMG nicht. F steht für Feuerstoß. Sturmgewehre haben die Feuermodi F, E und D. Maschinengewehr haben nur E und D der Feuerstoß wird vom Schützen manuell abgegeben nicht wie bei einem Sturmgewehr wo der Feuerstoßmodus immer die gleiche Anzahl an Patronen raus haut. Ansonsten schöner Artikel.

Sgt_BallsDeep
Sgt_BallsDeep
1 Jahr zuvor

wow, you must be fun at parties^^

Ace Ffm
Ace Ffm
1 Jahr zuvor

Echt jetzt?

Der Lange
Der Lange
1 Jahr zuvor

Why not? Was ist jetzt dein Problem ? Musst du doch nicht lesen!

Ace Ffm
Ace Ffm
1 Jahr zuvor

Nicht lesen in einem öffentlichen Forum ist immer so eine sache. Ich glaube da sollte man lieber mit Antworten rechnen.

Stefan Kremer
Stefan Kremer
1 Jahr zuvor

Die meisten Sturmgewehre haben keinen Feuerstoß. G36 zum Beispiel. Sicher, Einzelfeuer und Dauerfeuer. G3 hatte das auch nicht. Auch die neueren HK’s haben das nicht.

Der Lange
Der Lange
1 Jahr zuvor

Das G36 hat mit Sicherheit Feuerstoß. Das G3 nicht, da hast du recht, war für mich auch eher ein Gewehr mit Einzelschuß aufgrund der geilen Genauigkeit. Mit den neueren kenne ich mich nicht mehr aus, bin da zu lange raus.

Stefan Kremer
Stefan Kremer
1 Jahr zuvor

Gut .Kann sein. Hab das Ding zum Glück nie gehabt. Hatte noch das G3. Aber Feuerstoß bei einem Sturmgewehr ist auch so ein Überbleibsel aus den späten 60er und 70er Jahren. Nutzt keiner. Vor allem da ausgebildet wird das präzise Einzelschüsse besser sind. Dauerfeuer ist nur nützlich wenn man den Gegner in Deckung halten will.

Der Lange
Der Lange
1 Jahr zuvor

Dauerfeuer beim G36 in Verbindung mit dem Trommelmagazin (60 Schuss) war auch eigentlich nur zum Sturmabwehrschiessen gedacht. Das Ding hatte sowieso meines Erachtens so einige Schwächen, vor allem bei feucht kaltem Wetter konnte man die Optik kaum nutzen. Das G3 war wesentlich genauer.

Stefan Kremer
Stefan Kremer
1 Jahr zuvor

Die Optik ist eh sowas. Schön ist ja das es ja zwei Optiken kombiniert ist, aber das Teil ist wohl auch ziemlich empfindlich was ich gehört habe. Einmal eingeschossen, dann einmal irgendwo mit dem Ding gegen geschlagen oder das Gewehr fällt hin, schon ist das Teil wieder verstellt. Da gefällt mir die britische Lösung besser. Einmal das normale Visier unten und auf das Teil ein Rotpunkt gesetzt für kurze Distanzen. Vor allem sind die nicht so empfindlich.

Der Lange
Der Lange
1 Jahr zuvor

Das stimmt. Das erste was sie uns in Verbindung mit der Optik erklärt haben war, wie man sie im Ernstfall abschlägt ????

Luigee
Luigee
1 Jahr zuvor

Wooow da hat er bis halb 3 nachts gezockt… Krasser Dude bist du…nicht.

KingK
1 Jahr zuvor

Sind eben nicht mehr alle hier Anfang 20 und wohnen noch im Hotel Mama. Oder doch schon auf eigenen Beinen, aber keine familiären Verpflichtungen. Oder arbeitslos.
Du krasser dude du!

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

So war der Artikel wirklich nicht gedacht. smile

Ich denke die meisten haben es auch verstanden. Hier ging’s nicht darum, mich als besonders krassen Gamer zu präsentieren.

Rene Kunis
Rene Kunis
1 Jahr zuvor

Wieso gehst du auf solche spackos eigentlich noch ein Gerd?

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Ich glaube die Leute meinen das gar nicht so böse.

Aus meiner Sicht: Diese Artikel, „so hab ich gestern gespielt“, sind ja auch ein bisschen komisch. Die macht ja sonst kaum wer – das ist schon ein Format, was ungewöhnlich ist und wo sich Leute fragen:

– Warum erzählt er das jetzt?
– Was will er denn damit sagen?
– Will er sich da irgendwie als Gamer zeigen, oder was?

Und ich will dann nur klarstellen, was die Idee dahinter ist.

Ich hab ehrlich gesagt eher erwartet, dass Kommentare kommen wie „Lol, der Noob.“ So wie unter den Destiny-Artikeln.

„Was du hast immer noch nicht alle Schmieden gespielt? Wie Casual kann man eigentlich sein!“

Dass viele die Kamapgne in der Gruppe spielen und ganz andere Erfahrungen gemacht haben, hatte ich gar nicht so auf dem Schirm, als ich das geschrieben habe.

Ich hab gestern dann Kapitol im random 4er-Team gespielt und es war ein Spaziergang. Das Gruppenspiel ist mit Solo-Spiel nicht zu vergleichen.

Rene Kunis
Rene Kunis
1 Jahr zuvor

Ich finde dieses format klasse. Liest sich echt gut und ich musste da auch echt schmunzeln weil ich mich in dem artikel wieder gefunden habe smile hab auch sehr lange für roosevelt gebraucht. Deshalb habe ich das kapitol direkt in einem 4er team angefangen. War besser für meine nerven und auch besser für meinem controller.

Schmile303
Schmile303
1 Jahr zuvor

Good Job Agent Schuhmann! smile

Zindorah
Zindorah
1 Jahr zuvor

Es gibt schon genug zu tun für Casuals, ich hab jetzt 130 Stunden, hab allrrsings jetzt mehr oder weniger alles.

Fehlen nur noch 2-3 Chars um dann jede ID mit mehr chars zu raiden.

Aber ich glaub ich hab vorher schon aufgehört, da ja WT5 noch dauert und der RAID noch länger. Denke ich werde wieder ein echtes MMO Datteln °°

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Du hast seit dem 15. jeden Tag 14 – 15 Stunden gespielt? grin

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Spiel ist doch seit 12.03 möglich wink

Stöpsel76
Stöpsel76
1 Jahr zuvor

Wenn er sonst nichts zu tun hat … ????

Chosen Gaming
Chosen Gaming
1 Jahr zuvor

130h… komm da wäre mehr drin gewesen =)
In den ersten 14 Tagen müssen min. 175h drin sein damit mans richtig gesuchtet hat <3

Hast ja noch 2 Tage xD

Kuba
Kuba
1 Jahr zuvor

Jo muss mich anschliessen bzgl. später ins Bett gehen.
Bin auch die letzte Woche das eine oder andere mal ziemlich müde zur Arbeit gegangen.
Es heisst dann:

Oh siehst aber fertig aus konnten die Kinder mal wieder nicht schlafen?^^

Genjuro
Genjuro
1 Jahr zuvor

Ging mir nicht besser als dir. Hab auch die ganze Story „easy“ solo gemacht. Aber diese letzte Phase von Rosevelt hatte es in sich. War echt was vom schweren was ich in Division solo gemacht habe. Aber es war eine geile Erfahrung.

Ich hab bei dem Spiel wieder das Gefühl „ey ich will nach Hause und zocken“. Und das hatte ich schon verdammt lange nicht mehr.

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Bin erst 26 und gerade durch die Hyänenbosse durch
aber als Diesel,der gepanzerte Typ der mehr aushält als seine MG Panzerstellung,
mich mit 109k geoneshooted hat(hab nur 40k Rüssi und 20k Leben),
da hätte ich gerne mal einen Dev. gefragt,
wie er sich den Kampf so vorgestellt hat.
Wenn der Typ unzerstörbar von hinten auf mich zutrabt,
noch unterwegs gemütlich mein Geschütz zertrampelt(alles unter Dauerfeuer von mir+Geschütz),

dann muss ich wohl mal die Stellung wechseln.
Im wegrollen dann mit einem Treffer umgeblasen zu werden,
ist dann nicht mehr spassig.

Beim 2. Versuch hab ich mich in den Vorraum verpisst
und da hat wohl die KI ausgesetzt.
Da stand er dann gemütlich vor der Durchreiche anstatt durch die Tür zu kommen.

Dann freu ich mich ja schon auf Roosevelt,
mit einen gepanzerten Axt(Hammer)mörder.

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Spiel es in der Gruppe. Das vereinfacht das ganze ungemein.

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

My Way: mindestens gleiches Level (wobei zwei Level unterhalb auch kein Ding sein sollte) und dann am besten n LMG und gib ihm. Da liegen alle dicken bei mir innerhalb von Sekunden, denn Dauerbeschuss finden die so gar nicht witzig

GestiefelterAffe
GestiefelterAffe
1 Jahr zuvor

Ganz ehrlich, für diese Stelle hab ich auch ne Stunde gebraucht! xD war ich glücklich als das Ding durch war

Brilliantix
Brilliantix
1 Jahr zuvor

ohne alles zu lesen kann ich dem Titel dieses beitrag nur zustimmen smile hab lange keine game mehr gespielt das mich so an den PC gefesselt hat

Dave
Dave
1 Jahr zuvor

wir haben inzwischen ein paar missionen gemacht und sind oft gestorben. einfach, weil wir die gegner jedes mal an bestimmten punkten unterschätzt haben. so hat die eine oder andere mission dann auch mal deutlich länger gedauert als geplant.

MKX
1 Jahr zuvor

Keiner der Missionen ist anspruchsvoll. Ist nur einfaches töten mit durch rennen. Für keine mission länger als 30 Minuten gebraucht bis jetzt. Und das mit randoms.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

In der Grp ist auch wieder was anderes. smile

MKX
1 Jahr zuvor

Aber man spielt auch sowas nicht alleine. Gibt genug spieler die man dann findet und spielersuche ist auch einigermaßen schnell.

chrizQ
chrizQ
1 Jahr zuvor

Warum nicht, ich spiele dir Missionen auch alle solo. Ist halt ne ganz andere Erfahrung.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Jo, finde ich auch völlig okay.

Ich wollte halt nur klar machen: Für mich war es anspruchsvoll. Im Duo oder im Team ist es sicher leichter, weil man da nach Fehlern einfach aufgehoben wird.

Zeuso
Zeuso
1 Jahr zuvor

Der Reiz des Solo Spielens ist nun mal auch gegeben. Ich hab alles Solo gespielt und es hat mega Spaß gemacht. Mit Gruppe kann jeder.
Solo spielen ist ein erfolgserlebnis.

Sollte man mal drüber nachdenken, anstatt neuklug mit, ja geht doch auch in der Gruppe, zu Argumentieren. @MKX

Kann Sie verstehen Herr Schumann, weiter so.

MKX
1 Jahr zuvor

Und was ist dein Problem? Was hast du dagegen wenn ich meine das gruppe einfach mal effektiver ist. Lass mich doch und behalte deine dumme Kommentare für dich du panse.

Visterface
Visterface
1 Jahr zuvor

Ich glaub es gibt kein Problem. In der Gruppe ists einfacher als alleine. Das bestreitet wohl niemand hier. Du schreibst im Eingangspost aber das die Missionen easy peasy sind und sich Herr Schuhmann nicht so anstellen soll.

MKX
1 Jahr zuvor

Das er sich nicht so anstellen soll habe ich nicht gesagt. Ich sagte nur das die Missionen einfach sind und das die Spieler suche schnell geht. Klar kann man alleine spielen was auch völlig ok ist, jeder wie er will.

Zeuso
Zeuso
1 Jahr zuvor

Denken ist nun mal nicht seine Stärke, andere Menschen vorwerfen was falsch zu machen und dann auf Kritik, kindlich reagieren , aber soll der Herr Internet troll meinen.

Gibt ja genug Menschen hier die sachlich und gescheit sich ausdrücken können.

GestiefelterAffe
GestiefelterAffe
1 Jahr zuvor

Der einzige, der hier augenscheinlich ein Problem hat, bist du.

Theroja
Theroja
1 Jahr zuvor

Warum muss man denn gleich flamen? -.-

Zeuso
Zeuso
1 Jahr zuvor

Dumme . Kommentare kamen zuerst von dir, auf diesen habe ich reagiert. Gegen Gruppen Spieler habe ich Weiss Gott nichts, nur hast du Gerd ja quasi, so dargestellt, als waere er nicht in der Lage sich eine Gruppe zu suchen, also liegt das Problem ja bei dir.
Und da sind wir beim Thema Kritik, diese scheinst du ja nicht Niveauvoll annehmen zu können. Das liegt wohl an fehlender Erziehung, Reife oder Grips.

Von daher erspar uns bitte weitere Geistlose Kommentare.
Du hast dich schon als spinner geoutet, danke.

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Ich habe alles erst mal alleine gemacht. Auch T4 Außenposten oder Festungen auf der Stufe Herausforderung im WR 4. Einfach nur zu sehen ob es geht.

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Es geht jedenfalls wesentlich einfacher in der Gruppe. Gut wenn man ne Challenge will kann man es auch solo machen. Aber das Spiel macht mir in einer Gruppe einfach mehr Spaß. Selbst mit Randoms.

Division fanboy
Division fanboy
1 Jahr zuvor

Ohje, kann man eigentlich auf Burst stellen?Die M4 Leichtversion und die LVOA-C hat ja nur Einzelschuss!
Muss echt langsam sagen, dass Level dauert extreeeeem lange.Bin jetzt Level 27 und hab ne Highend G36 und eine M700 Carbon.Bringt aufjedenfall super Bock da man echt ordentlich austeilt.

Fain
Fain
1 Jahr zuvor

Die beiden sind in div2 jetzt Gewehre und keine Sturmgewehre mehr, also mein kann man nicht umstellen. sad hab in div auch nur mit der lvoa gespielt :/

Division fanboy
Division fanboy
1 Jahr zuvor

Vielen Dank!
Ja, wär auch öde wenn Sie wieder die beiden Sturmgewehre so op gemacht hätten.

Salti 1337
Salti 1337
1 Jahr zuvor

Die M4 gibts auch als sturmgewehr

Division fanboy
Division fanboy
1 Jahr zuvor

Ja aber nur die Polizeiversion

Sven Kälber (Stereopushing)
Sven Kälber (Stereopushing)
1 Jahr zuvor

Hahaha, Yes! Genau so ging es mir auch! 3 Stunden Roosevelt Island bis in die Nacht, mit unkoordinierten Partnern & verbuggten Skills grin Ich sag mal, fordernd grin <3

Salti 1337
Salti 1337
1 Jahr zuvor

Warte mal ab, wenn du die strongholds auf T4, im team machst. Das wird erst schwer, und das auf normal grin

Zeuso
Zeuso
1 Jahr zuvor

Ja die sind schon knackig auf herausfordernd.

Lootziffer 666
Lootziffer 666
1 Jahr zuvor

hab vorhin grad das erste mal mit 440 gearlevel ein stronghold gemacht, auf herausfordernd…man sind die randoms umgefallen, der reihe nach, weil sie direkt in die Front gelaufen sind, war richtig amüsant. bin natürlich auch oft genug gestorben, aber das war schon geil…man musste mal wieder richtig aufpassen und sich vorsichtig über deckungen vorarbeiten.

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Am Anfang ja, mittlerweile nö. Wenn dein Gear erstmal entsprechend ist, sind die auch wieder angenehm.

N811 Rouge
N811 Rouge
1 Jahr zuvor

Dieser Artikel bringt es für mich auf den Punkt, warum mir TD2 immer noch soviel Spaß macht. Obwohl ich weder dem Setting, noch der Story auf dem Papier allzu viel abgewinnen kann smile

JimmeyDean
JimmeyDean
1 Jahr zuvor

Das allgemeine Spielgefühl kann ich so auch bestätigen. Zwar fand ich die Solokampagne durchweg zu einfach als dass sie bis auf wenige Ausnahmen das volle Potenzial hätte ausschöpfen können, aber als ich mit einem Kollegen unterwegs war und er wegen dem anfänglichen Skalierungbugs der Rüstung nur Kanonenfutter und ich alleine ziemlich gefordert war hat das schon richtig Spass gemacht sich mit ihm abzusprechen, die Räume zu studieren, mögliche taktisch gut gelegene Positionen zu suchen und sich auf verschiedene Gegner einzustellen….hoffe dass da einiges an schwerem Content kommt der einen in genau solchem Schach fordert….insbesondere wenns mit den Clanjungs richtig los geht die ja alle anders unterwegs sind als mein Casualbudy der nach der Story wahrscheinlich wieder wegfällt.
Bloodborne war damals ein Paradebeispiel dafür wie sterben richtig Spaß machen konnte…ansatzweise bekam das Division echt auch hin <3

Frenzy
Frenzy
1 Jahr zuvor

hättest ja nicht überleveled spielen müssen ^^

JimmeyDean
JimmeyDean
1 Jahr zuvor

Da hast du Recht. Aber die Welt und alles was es darin zu tun und sehen gibt hat echt dazu eingeladen =)

cyber
cyber
1 Jahr zuvor

Ein Influencer, hat das Kampfsystem teilweise mit echtzeit Schach verglichen, weil man nicht in üblicher Shooter Manier einfach vorpräschen und alles ins jenseits befördern kann sondern durchaus taktisch spielen und seine Umgebung effektiv nutzen sollte. Vorallem verfügen die normalen roten Gegner über genügend DPS um ein das Leben schwer zu machen. Anders als bei Destiny wo ein normaler Vex Goblin müde belächelt wird.

Nic
Nic
1 Jahr zuvor

Als Solospieler solltest Du immer den Bienenstock mit Wiederbeleber dabei haben. Wenn Du down gehst belebt er Dich automatisch wieder. Cooldown 4min.

Den Dicken mit dem Hammer erledigst am besten mit einem LMG. Nahe genug ran kommen lassen, wenn er den Hammer schwingt Ausweichrolle. Dannach ist er mehrere Sekunden Bewegungsunfähig, einfach drauf halten…

Schakal v2
Schakal v2
1 Jahr zuvor

Das Gefühl Krieg ich immer bei dark souls ;D

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.