Teamfight Tactics: Update 9.16 mit 4 neuen Champs und zig Änderungen live – Patch Notes

Der neue Patch 9.16 für Teamfight Tactics ist da. Für den Auto Battler brachte er einige Neuerungen im Matchmaking, neue Champions und viele Balance-Änderungen.

Was sind die Highlights des Updates? Mit Patch 9.16 wurden vier neue Champions eingeführt. So kommen mit der eigenen Herkunft Hextech daher und wir haben sie euch bereits ausführlich vorgestellt.

Außerdem gibt es Anpassungen am Matchmaking. Der neue U.R.F.-Verlängerungsmodus sorgt dafür, dass nach 30 Sekunden Kampfdauer ein Speedmodus aktiviert wird, der für 15 Sekunden:

  • Das Angriffstempo um 300% erhöht.
  • Den Fähigkeitsschaden um 200% erhöht.
  • Die Dauer von CC um 66% reduziert.
  • Die Heilung um 66% reduziert.
  • Die Zuneigung gegenüber Meeressäugern um 30% erhöht.

Dadurch soll es seltener zu Unentschieden kommen.

League of Legends-jinx-vs-vi

Welche allgemeinen Änderungen gibt es noch? Der Patch brachte kleinere Anpassungen an den Ranglisten, sodass Spieler mit 0 LP nun immer absteigen, wenn sie verlieren.

Großmeister- und Herausforderer-Spieler steigen dabei immer direkt in Diamant 1 ab, so wie auch in League of Legends.

Außerdem wurde der Schaden, den Spieler am Ende eines Matches erleiden, minimal erhöht. Er liegt aber noch unter dem, was wir vor Patch 9.15 hatten.

Bestien und Noble sind nun stärker

Welche Klassen und Herkünfte profitieren vom Patch? Riot Games möchte möglichst viele Kombinationen spielbar halten und hat deshalb einige schwache Attribute mit diesem Patch verbessert:

  • Der Angriffsschaden von einem einzelnen Ninjas wurde von 40 auf 50 und der Fähigkeitsschaden von 60 auf 70 erhöht.
  • Die Rüstung und Magieresistenz von Noblen Champions wurde von 60 auf 70 erhöht.
  • Das Angriffstempo von Bestien (Wild) wurde von 10% pro Steigerung auf 12% erhöht.

Dazu haben Dämonen ein Rework bekommen. Ihre Angriffe verbrennen jetzt mit einer Chance von 40% 20 Mana und übertragen sich davon 15/30/45 Mana auf ihr eigenes Konto.

LoL Background Shen

Welche Klassen und Herkünfte wurden geschwächt? Die Nerfs an den Attributen halten sich in diesem Patch in einem kleinen Rahmen. Zwar gibt es eine Abschwächung der Schläger, doch die beliebte Combo aus Rek’Sai und Cho’Gath ist davon nicht wirklich betroffen:

  • Die zusätzlichen Lebenspunkte von Schlägern wurden von 300/700/1.200 auf 300/600/1.000 reduziert.
  • Der 3er-Bonus von Zaubermeistern wurde von 45% auf 40% reduziert.

Weitere Buffs für Ninjas, Nerfs für Void

Welche Champions profitieren vom Patch? Patch 9.16 meint es besonders gut mit den Ninjas. Sie haben nicht nur einen Herkunfs-Buff bekommen, sondern wurden auch einzeln leicht verstärkt:

  • Die Lebenspunkte von Zed wurden von 500 auf 550 erhöht. Auch sein Angriffstempo wurde von 0,65 auf 0,7 und sein Fähigkeitsschaden von 200/300/400 auf 200/350/500 erhöht.
  • Der Angriffschaden von Akali wurde von 70 auf 80 erhöht.
  • Kennen führt seine Fähigkeit nicht mehr aus, wenn zu Beginn der Ausführungsdauer kein Gegner in Reichweite ist.
Mehr zum Thema
Teamfight Tactics kommt aufs Smartphone, aber ihr dürft noch nicht mitspielen

Die Buffs an anderen Champions fallen eher klein aus:

  • Elise darf sich über zusätzliches Leben freuen.
  • Lissandra benötigt für ihre Fertigkeit nun 25 Mana weniger.
  • Katarinas Angriffsschaden wurde von 50 auf 65 erhöht.
  • Brands Schaden wurde von 200/375/550 auf 250/450/650 erhöht.
  • Miss Fortune hat nun 50 Lebenspunkte mehr und benötigt 25 Mana weniger für ihre Fertigkeit.
LoL-Brand

Welche Champions wurden abgeschwächt? In den Nerfs traf es vor allem die Herkunft Leerenkreatur/Void, die durch das Update nicht mehr ganz so stark sein wird:

  • Kha’Zix Schaden an nicht isolierten Zielen wurde von 150/300/450 auf 150/250/350 reduziert.
  • Cho’Gaths Fähigkeitsschaden wurde von 250/500/750 auf 175/350/525 reduziert.
Mehr zum Thema
Teamfight Tactics: Irrer Bug lässt Champions gegen eigenes Team antreten – Schon wieder

Neben diesen Anpassungen wurden auch die Eiswesen und die Zaubermeister leicht angepackt. Trotzdem sollten gerade die Eiswesen weiterhin stark bleiben:

  • Die Lebenspunkte von Braum wurden von 750 auf 650 reduziert.
  • Das Leben durch die Fähigkeit von Lulu wurde von 300/475/650 auf 300/400/500 reduziert.
  • Karthus benötigt nun insgesamt mehr Mana (125 statt 85) beginnt den Kampf aber mit 40, sodass sich der Unterschied erst beim zweiten Einsatz bemerkbar macht.
  • Kayles Angriffstempo wurde von 1,1 auf 1,0 reduziert.

Rework von Stille und Statikks Stich

Welche Items wurden verstärkt? In diesem Patch haben viele Items eine Verstärkung bekommen. Besonders die Items mit einem Brenneffekt freuen sich darüber:

  • Der kritischer Trefferschaden der Klinge der Unendlichkeit wurde von 150% auf 200% erhöht.
  • Die Schilddauer vom Amulett der eisernen Solari wurde von 4 auf 6 Sekunden erhöht.
  • Die Dauer des Verbrennungsschadens von Morellonomikon wurde von 5 auf 10 Sekunden erhöht.
  • Die Dauer des Verbrennungsschadens von Roter Buff wurde von 5 auf 10 Sekunden erhöht.
  • Die Heilung von Erlösung wurde von 1.000 auf 1.500 Lebenspunkte erhöht.

Neben den Buffs wurde die Waffe Stille komplett überarbeitet. Sie bringt nun nicht mehr Gegner zum Schweigen, sondern hat eine Chance von 33% den Gegner vier Sekunden daran zu hindern Mana zu bekommen.

Welche Items wurden abgeschwächt? Nur zwei Items haben mit dem Patch 9.16 einen Nerf erhalten:

  • Der Schaden von Ionischer Funke wurde von 150 auf 125 reduziert.
  • Statikks Stich springt nun nur noch 3 anstelle von 4 mal. Der Schaden wurde von 90 auf 100 pro Sprung erhöht.

Viele Items stacken auf einem Champion, manche jedoch auch nicht. Wir haben dazu einen Guide angefertigt:

Mehr zum Thema
Teamfight Tactics: Welche Items stacken und welche nicht?

Autor(in)
Quelle(n): Patchnotes
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.